Wednesday, February 27, 2013

Thema Wirtschaft 2/13



Längsthat sich die Welt in die grosse Abhängigkeit von fluiden Regeln des Staatskapitalismus nach dem Vorbild der USA und China untergeordent, der von willigen Politikern nur zu gerne als Flanenschutz unterstützt wird und in dem ews scheint ,d ass die europäsche sozialstaats- und wohlfahrtstaatsdenken keine Platz mehr zu haben schient: kionsequent werden alle Berieche der Gemienwohlversorgung aufs Private abgewälzt und die mNeschen dabei nur zu häufig dem Unbilden eines intransparenten Merktes ausgeliefert, die sie willfährig ausnehmen können, in dem Versuch private Vorsorge zu betreiben. Die Finanz - und Verischerungsmärkte haben Vorrang vor den Bevölkerung, letztere sind nur ein Objekt der Profitmacherei, den es gläsern auszusphen geht um seinen Bereitschaft zum Mittun vorhersehbar einsehbar zu machen mit dem Ziel ihn ambesten auszunehmen.
Sowoh dei Staatsautokratien im Osten , die Scheindemokratien im Westen oder Diktaturen im den rohstsoffreichen sog Schwellenländern haben sich freie Prinzipenräume geschaffen , um die handles, investitions- und Standortpoltik nach Gutdünken zu m Vorteil deem internationealn Konzernen und ihren Zielsetzungen anzupassen zu können
Der globelen Märkte habe sich dabei ihre eigenen Gesetze geschaffen  und die Staatsgrenzen dabei nivelliert: die Lebensqualität der Leute, die  von diesem glablane Konzernmärkten  in allen politischen Systemen dabei profitieren sind inzwischen angegelcihen: ob in  Moskau, Rio deJaneiro oder Shanghai, die internaionale Vermögendenschicht sind höher als in Detroit oder Eisenhüttenstadt. wir haben ien globale Schicht der itnernationalen writschatftlichen Verlierer: die Staatsgrenzen sind aufgehoben! In Zukufnt werdn China u nd Indien - INf rage steht dabei unter welchen Belcitumständen an sozialen und ökologischen aspekten - innerhalb des globalen wachstumsystemes die Hauptaktuere des Geschehens und die Huaptabsatzmärkte sein! Doch Indien ist eine Demokratie und hier besteht ein weselntlicher Ansatz im


Seit jahrzehnten hat vor allem der westen  die Niedriglohnländer in osten und asiatischen drittländern ausgeschlachtet. so at Apple für 6,50 Euro produizeiren alssen und die Hauptanteil des 500 euro Verkaufspreise blieb in kaliforniern! das wird sich jetzt zu gnsten von China verschieben. sie werden selsbt die Profite durch Wertschöpfung im lande generieren wollen . dazu habe sie gezielt grosse deutsche führende Firmaen wie die Automobilbrachnche mit ihremKnoe whow ins Ladn geholt und Mekrl hat es untersützt. die wetschöpfung und das know how aht Wuropa verlassen: dem duetschen Volke ,Frau Merkel, ist nicht ihre Auftrag , sei sind dei Marionette diese internainalen Konzerne!
Chijaiwr in Zukunft vermehr t eine iegnen binennmarkt und eine zunehmende wertschöfung im eigene land aufbauen und azu hat sie - dem schnellen Profit zum Opfer gefalen sich interimsmässig der deutschen fürhrnden Automobilbrachnech ebemächtigt und sich zielgerichtet sich führenden Qaulitäsbetrieben in den einezlenne brnachen in europa eingekauft. die rene Märkte werden auf uns insofern zurückschalgen , als wri diesen globalen Mächten inzkunft auf Verderb ausgelifert weini werden , solange wir nciht unseren Knowhow vorsprng interaional zur Aufbau von befreundeten Gleihgesinnten Staaten verhelfen werden um innnehralb des kapitalsitien Geimeinschaftsabsatzmarktes uns langsam aber ischer mit erheinheitlichen sozio-ökologischen S5tandars aus diesen emazipeiren können und einen geschlossenen zweithandelszonen aufzubauen, die ein Gegegewicht zu den frei ageirenden und raubbauendne Märkten des alten dereguleireten Kapitalismus ein gegengewicht und ein alternativvorbild zu shcaffen: es wird sowohl in der Überzeugung der Völker , deren zwschenzeitlichen Verzichtsvermögen und deren - willen geschuldet sein , hier mitelfristig ein  Alternativkonzept aufzubauen.

Durch Ausnutzen von Billigkräften hat isehc der westen ineiner unbeschrieblcieh Asnutzen von sich nciht wehren könnendne Arebiter seit Jahrzehnte gelichsam einen Konkurrenten aufgebaut, idnem er eigen Arebitsplätze damit wegratinalisierte , zudem innerhakb von Eropa abzusehend ein Konsumabsatzmarkt dudrhc die vereinheitlichete währung mit verienfachung von Exporten aus Nordeuropa und der demit verbudnenn Übershculdugn ddurch eine harte Geimschaftswährung  in kauf nahm, wobei sie nun dies wirschaltiche UNgelichehgeiwhcht mit einer führenden bandken verhsucldugn durch einseitige gemeinsame steuerliche Stützung des Bdnkenwesens durch die eruosciehscn Bürger in einre Trasnferunion und bakdn  
Auch in China sindnunmehr die Lohnkosten nach Streicks und wiederholten Suiciden von Arbeitern wegen unzumutbarer Arebitsbedingugnen so hoch geworden ,d asddort im grossen Stil Fertigungsroboter eingesetzt werden: ds stem beginntn sich selbst totzlasufen, denn wenn eien Arebit mehr für Milionen Menschen da sein wird und bei Verdienstausfall sie auch ncith mehr als Kosumenten dienen werden , wird das system sie in Zukunft nicht mehr benötigen: in alle Welt und sie werden dich t gedrängt überal wua fen welt in Slumähnclie Voroartn in ballungszentren sitzen. frei zur Eliminierung, wo wie es jetzt schon in südlcihen Afreika praktiziert wird: die Globalisierung wrid ihre ausgenutzten Billigkräfte entlassen , die sie zuvor in einem weltumspannenden Karavanenkapitalismus der Reihe nach  asugequetscht haben- ersetzt durch lernfähige cOmputer und billgiere Produktionsroboter bei immer geringer werdenden lebensfähigen Boden ! 

Die grossen Absatzmärkte in Indien und dessen demokratie seheh ich als Schlüssel zur Einleitung von Änderungen in Asien ein : die Menschen wollen merh demokratische Rechte , sidn gegen Korruption - die neuestens Demosntrationen zeigen eine Massenbewegung auch ind en Nachbarländern, ebenso in Birma / Myanmar. die Menschenrechtum kann hier eine wirtschaltiche Bedeutung für BRd haben , weiwir auch dort unsere gematkonzepte zur Verbesserung der Lebensumstände  von Menschen exportieren können. Während die südlichen afrikansichen Ländern durch Bildung und über ei Entiwckungspolitik in Struktur und KnowHow transfer von individuellen Gesamtkonzepten an eine Enwickloug desLandes herangeführt werdnen müssen und dabei die rohestooffe als Ausgelcih für die entwicklenten Knosw How berietistellen können. Hand in Hand für das Aufholen von Infrastrukturenwicklung wäre ein Konzept der Zukunft für das südliche Afrika statt Korruption einer politisce Führung für das ausschlachten der Rohstoffe zur Einseitigen Ausnutzung. Der durchd ei Arebitslosigkeit in Europa und die Harte währung ind en Südländer angeheizte Binenkonsum wurde druch billige Kredite mit  Niederigzinssätzen weiter angeheizt , letztendlcih finanziert durhc die eizgien , de ncoh übre Devisen verfügtern Russland und China jetzt finaziers europas - auch die ESm wurde erheblich mit ihren Geldern geheblt. China kauft die Wet - es schwimmt imGeld mit nahezu 3236 Milliaaden Dollar Gold und devisenreserven!, erst die USA, die sich mit immerwährender Kriegsgelüsten Rohstoffzugägne , insbeosndere Energeiträger für ihre Wirtschaft zu gUnsten einer ncihtzuletzt den Politikerklasse selbst gehörenden Rüstungsindustrie zum Vorteil ( z.B. Familie Bush) erkämpfte, sich aber writschalftich etzendlcih in den bankrott runierete und jetzt europa, wo korrupte pplitker ebenso wie in den USa dei kosten zugunsten der glaobal im webewerb sehenden Konzerne auf dei Gemeinschaften der staaten abwältze und so zu einer langslam immer strker anstiegenden staats-Verhsudlugn führte , die durch die enomren Kosten zur Stützung einer viel höhreren bankenverhsculdung des Angloamerikansichen baknensektors letzendlcih völlig  aus den Fugen geraten ist undnur internimsmässig vorübergehend schiendbar stabilsidsert wurde. In wirklcihkeit findet sich diesbezüglich eine nciht behrschabre situation die in den völigen aatsruin führen wird, der dann von den Politiker einem demographsiche wade angelastet werden wird, aber in Wirklicheit auf eine zweickentfremdung der gelseiteten Abgabenleistung für INfratsrutkturamassnahmen und für die abgefedereten bandkenrisisken der Vermgenden im Euroraum zwekcentfremdet und missbruacht worden war.

die BRD wird inur mit Gesamteuropa international eine rolel spiel kaönnen, asnosnten sind wir zu klein, darum ist eine moderniserung und neuaufstellung des Systemes - der neue europäscieh weg- der für andere Bevölkerungen - nicht staatsregierungen- attraktiv sein muss,der einzigen weg raus aus dem desaster des NWo, der nur eine Schneise an wnatur und staatswrirtschaftstrümmern hinterlässt,und somit kein wirklcihes Vorbeild für ander mehr sienkann. die Zwnagjakce des gereguliertn kapitlaimsnu skan nur gemeinsam begegnet werden. das dist die Krux oder uach der Vorteildes ganazen, denn so sind wir andereseiwt sgezwungeneine anderes System uafzubauen ,das sozial und wirtischalithc ausgegelcihen und gerechter und dmait zukufntsfähig - doer neuduetsch  nachahltig - angelegt ist: die Krux is auch gelcihezeitig die Cance , weil es nur global hinausführt und die Probleme gelihsam eine globale Lösung dringend benötigen!
Angefangen von Berlin ,d asd e Eu global snaieren muss , damit es interaitonal handlungsfähig und zkunftsfähig beleiben kan : unsere Demokratiern geben hierfür die Mogelcihekiten ,a ebr deren Untelraufen auch dei tastäschelcien schwierigkeiten, dies asl poltischen Tat umzusetzem.
Die Flucht nach NOrden innerhalbe von Europa oder gar Afrika oder Asien , nur um mit deutschkenntnissen den von der Wirtschat prognostizeireten  Facharbeitermangel, den ich hauptsächlich tatsächlich fr einen erhöheten gewollten Selektionsdrukc auf die Bedienseten halte so wie es die USA ein klassiches Eiwandeungsland für Hochqualifizierete vorgemacht hat und daruf seinen grossen fachlcihen Forsprung aufbaute -auszugleichen , halt ich nciht prizipiell allein für zielführend.

pragmatisch zielfhrend im Umgang mit den ( plagiatsliebenden Chinesen ,abe auch adneren aufstrbeenden ländern Asiens sind die interaitnalen institutionen wie die WTO oder internationaelaen Schiedgerichten um Wettbewerbverzerrungen und Zoggllvergehen anzukklagen und ffinazilee Ausgeliche einzufordern. Zu lange wurde egegn palgiate mit denen Chiensen hier ienen Zweitmarkt intenrainael aufbauten und auch einen binnemarkt befeuern : schnellere Massnahmen sind hier erfolgversprehcend , deren Boykott durchdie ignosrienden Russen internaional nciht akzeptieret und gebranntmarkt werden sollte. Indien und Brasilein schottnsich schon ab vom globalen Markt!


In spanien wurde ien Immobeilienmarkt duch eien Befereung durch die nationalen Bandken nach geradzu bonanzamanier durch ebenfasl leichtfereige krdetiveregabeb vor allem an Privatleute angeheizt , wa nun zu iener desolaten swchieflage der dortigen bandken führte. de angebotsbershcuss bei den Immobiien mit dem Preisverfall läst dei hypothekenschudlen sinken , die begelichugn aberbeliebt aus wegender dramtisch angestiegenen reitslosigkeit in deien Ländern: sodasd sie sleute ihre Wohnugen verlren haben, eine gerondete Insoveentz eingier bandken zu alsten der Gläubiger mit deren Froderungsverzchten wre die vernpfntige Möglchkeit.die sräfe auch deutshce Bdnen mit 42 milliarden , nciht die Spakrkassen  udn Volksbandken, sodnern die ineraitonale aufgestlletne banken hauptsächlich.d eshanlb veforieisert Merkel die Lösung die bandken mit internationalem steuerzahelrgeld zu rekapitaliseiren: d.h. dei Kredite msten von europäsiceh Steurzahlern verbürgen: dasd ist ncihts alenderes als sozialiserte Risisken der Vermögneden, die durch den Boom nöcmlic angesahnt habenl  Deutschaldn wir dan bald alleine dahstehen und kann sdann gemass des prognostizeirten Dominoeffektes fr alle brügschfatn und ausfölle allein geradestehen! Hilfgelderauszahlugne werdne dan iwederrum auch hier daüfr benutz die Sozialausgaben des dtaates zu kappen, weodurhc auch hier ie Billiglohnland inenrhalb europas aufgebaut wird , so wie es rot grün auch soch innerhabl der bRD getan hat. das System wir dsich dabei totlaufen udn die ksoten für die Unterhalt der zurückgelassenen Bürger weirvor allem der deutsche stuerzahler bedienen müssen, weobei ganu jetzt wenn die Staaten ihre Vermögensstände and die Bedütereten in der Privatisierugnsophas bergaben hat udn die inernainenalen onzern sich die nächsten Asatzmrek in indonesien und aAsien vronehemn udn das sidnkendn esciff eurooa verlassen - auch BRD- werdn wir heir in einer überaltereten geslchften , weil Kidnerkriegen udn arbeiten ja nciht gut zusammenpasste- de SPD die Solidarittsposaune aupackt undiwr uns mit neuen steuergeldern intenraionl in euroapa- weider slebt am schofp aus den angerichteten Sumpf zeihen sollen!
Spaniens ungehemmter Bauboom durch dei Liberalisierung des Buagestzes 1998 durften Gemeinden selbst Baugrud auswiesen, um sich selbst zu finanzieren, was ein ganzes System von Abzockern aufgebaut hat.
Parteipolitkker und Amtsträger in ihrer Funktion als Stadträte, Leitere von Planungsbüros, Polizei, Baudezernenten  haben gegen  Luxuswohnungen oder Bestechungsgelder  Baugrundstücke und Baugenehmigungen und Konzessionen ohne Berücksichtigung öffentlicher Ausschreibungen erteilt haben zum Bua fon Apprathmentkomplexen und Zouristenhotels, Bau - und Immobillienunternehmer schmierten,  Anwälte fungierten als Strohmänner ,  Gelder wurden in Tarnfimrne versteckt.  Es enstand eine überbordende Immobilienblase mit Millionen Zuwächse für diese Akteure ,dessen Gewinne  sich aus den Bevölkerung generierte , die alle eine eigene Wohung haben wollten oder Gelder als Altersvorsorge anlegen wollten, welche Kredtie von Banken für teils üerdimensionierte Wohnungen mit hohen Langzeitkosten durch hochleistungsklimaanlagen erhielten, Golfplätze , Zugtrassen , dicke PKW: Bauboom -Euphorie, begünstigt durch die Einfuhr einer harten Währung ( bedenke: unzureichene EU Verträge brachten ein Ungleichgewicht zwischen Wirtschatlichkeit und Konsum , aber Ansatzmärkte ! )  , obwohl sie nicht ausreichen kreditwürdig waren und diese solange sie konnten, nicht selten über Jahrzehnte  abbezahlt (!) hatten, dann aber nicht mehr weiter zahlen  und dann aber aus ihren Wohnungen rausmussten : ihr Geld war weg! und die Wohnungen auch! Gepfändet: So wurde allein durch die Tatsache, dass ein deregulierter Bauboom und Kreditboom entstand, viel Geld aus dern Bevölkerung generiert und in die Hände Weniger umtransferiert wurden, auch als Schmiergelder  in die Hände von Amtsträger und Politikern, die anschliessend nur zu oft mit einer Bewährungsstrafe davon kamen , falls sie überführt wurden,  und Vermögende haben sich mit Immobilien bereichert.
In den Luxusresort vergnügen sich nun Nordeuropäer, Arabern und Russen in Kompelxen des "Milliardsclubs"  der frühere Formel 1 Magnat Flavio Biatore mit Bars , erlesenen  Restaurants und superexclusiven Diskostheken und Cocktailbars an der goldenen Meile am Yachthafen in Marbella ( vgl Spiegel 31/12) .
Solche "Erfolgsmachenschaften" aus Politik, Justiz, Banken und Vermögenden, die abschliessend mit einer Überfremdung der eigenen Region einhergeht , führt zu Politikverdruss, Europaverdruss  und Ausländerfeindlichkeit, bloss weil das System falsch läuft und immer einige Wenige sich auf Kosten der Allgeinmeinheit Vorteile und finanzielle Vergünstigungen durch Gerissenheit und Verforenheit , nicht aber durch echte Leistung erschleichen!  "Die neuen Reichen dann mit deutschen Luxuskarossen zu versorgen war Big business in Deutschland".
Inzwischen grassiert die Arbeitslosigkeit durch die Überschwemmung mit deutschen Gütern, die hier mit einer Produktivität erzeugt und produziert werden ,die die Menschen in BRD reihenweise in den Burnout treiben oder von internationalen globalen Luxusmarken im  Handel vorgehalten werden, die nur zu oft durch inakzeptable Arbeitsbedingungen und asozialen Bedingungen auf dem internataional agiernenden Wirtschaftsmarkten Ihre Waren generieren, die aber alle eines gemeinsam haben : die lokalen Märkte vor Ort kaputt zu  machen, nicht zuletzt auch oft durch eine überbordenend Bürokratie und ineffizent arbeitende Verwaltungstrukturen innerhalb südlicher europäscher Länder vor Ort: Die Arbeitslosigkeit kommt unausweichlich, Die Luxusgüter -Karawane zieht weiter nach Asien. Der Absatzmarkt für mittelklassige Güter bricht ein, wie  beim Automarkt werden nun europaweit , auch in BRD nun Arbeitsplätze vernichtet. So wie auch bei Opel.  Einst ein florienrendes Famileinunternehmern , dessen Erben sich sagten , wir veräussern , haben keine Verantortung mehr und lassen das Geld für uns arbeiten, ist doch bequemer und die späteren Manager haben nicht mehr nachhaltig gearbeitet, sodnern  ihr Heil nur in die internationalen Fusion mit GM gesehen , einem absolut moraden Konzern, der wie es die ameriaknsiche Politik sagte , ein so schlecht geführtes Mangement noch nie gesehen habe, sich dann mit dem florierenden Unternehmen Opel wieder aufgebaut hat, und nun diesen jetzt von oben den Absatzmarkt einschränkt, damit sie ihre eigenen Marken besser verkaufen können: dasist Marktwirtschaft? das ist geleitet Gorsskonzernplanwirtschaf t, die wie eine Heuschreicke ienen solides Unternehmen ausgesaugt hat,sich bei der Belegscft erst finanzielle Vorteilen und zusgeständgnisse eingefordert hat  mit dern Anhst um deinen Areitspaltzerlust und dieen ndann wenige tage unter Pllitzei udn Sicherheitskräafteaufwadn kurz von den 50 Betireibsjubiläum und wiehnachten diesen  die schliessung verkündet hat und scihd an auch ncoh das Betireb sjubil#um aus Sicherheitgsründen sparne konnte : wäre nur rauchsgfmissensn gGeod, da mach tsic doch die Manegenrbelegschaft ganz nahc den bewahährten Muster internaional selbst lieber eine schoneen Luxus -(sex) urlaub in Übersee! Obwohl Opel gerade auch auf dem russischen Markt als hype PKW gelten und auch in den euopäsichen Mittelklasse gut situiert ist und mit den neuen ElektroPKW ein erstes Zukunftsmodell entwickelt haben: Feine Plan-Wirtschaft, von oben verordnet!
Die Bankia in Spanien machte 2011 drei Milliarden Minus, und braucht 20 Milliarden um nicht den Rest der Wirtschaft mit in den Abgrund zu reissen. Alles unter einem Chef Rato, Finanzminsiter und ehemaliger Chef des IWF. Das fragt man sich , was die wirklich können! (Vgl. Spiegel 31 /12)
Und dann kommt Merkel und verordnet den Sparkurs für die "ausgenommene Weihnachtsgans" der gemeinen Bevölkerung, das macht echte Europastimmung! So wird es mit Sicherheit klappen! In Spanien besetzen normale mittelständische Menschen schon Leerstands-Wohnungen , um nicht selbst auf der Strasse zu sitzen
Und dann haben wir noch nicht mal von die Klimawandelproblemen geredet! Die echten Probleme die zwar ebenso hausgemacht sind , aber wirklich globale Herausforderungen darstellen und weitreichendere Folgen haben werden!

in Italien wird ein Bürokratie aubbau, ein flexibelr reitsmakrt die Szeirhinterziehtung , dei iNputprobem aufgrund er apraleleökonomie durhc die mafia aufwirft und die felxiblisierung der renteintrittsalters

Dei raffer , Zocker und miesen Tricker er realwirtschat , asl auch die unverantowrtlcihen Bänker isnd fr die Vrértrauenkrise und den Unmut der bevöldkerung verantwortlich : sie haben sich aus der leistungsgesellschaft zurückgezogen und  heimsen durch gestezteslücken writschafltiche VOrteile in System   und entzeihensich durch ihre "deutlcihen grösseren Handlungsmöglichekiten" ihrer steurelichen Vernantwortung im Syytem., d.h. die Finanzämter haben nciht das Potential und die Zeit , diese internationalen Machenschaften aufzudecken mit denen die Vermögenden ihre grossen Kapitale ins Ausland vor der Steuer hinterziehen.
Und wie sich sich alle gleichen und im Grunde im puncto Geld alle einig sind, kann man schön gerade in Frankreich sehen im Falle des Schaupielers Gerard Depardieu s, der zu seienem Geld durch die bevorzugte Stellung als Schauspieler in qualitativ mittelmässigem Geschäft in seinem Land gekommen ist, aber nun nicht daran denkt , in schwierigen Zeiten seinen Beitrag am Gemeinwohl einzubringen: da isst er in trauter Geselligkeit am Tisch mit Putin, dem massemörder, der Dissidenten über eine korrupte Justiz jahrelang ins Gefängnis und straflager sperren lässt, der eine oppostion durch undeokratische Gesetze unmöglich macht, sich wie ein zar inthroniseiren lässt und lebenslänglich im Amt verpasst  und kritischen Jurnalismus töten lässt: Herr Ex Kanzler Schröder , grüssen Sie ihren Dutzfreund Putin: so seid ihr alle in der NWO vereint, ob Politiker oder Vermögende oder Konzerne! Ihr abt nur ein Ziel :zu Reichtum gelangen durch gezielte Finanzmarktpolitik, in ihr vermehren , dann materiell in Immobilien Konzenren , Kunst anlegen und ambesten militärisch aussenpolitisch und mit Sicherheitkräften innenpolitisch absichern!

wenn chinesische Firmen unter Produktionskosten ihre Waren auf dem interationelen markt anbieten, nur mit dem Ziel, sich ihre Konurrenten aus dem Weg zu schaffen , idnem chinseische Behörden die chineischen Unkosten und Schulden übernehmen . Die USA hat drafhin Strafzööle gegen chinesiche Unternahemn erhoben und was sgaen Sie, Frau Merkel:  " Protektionismus verhindert Wachtum" Erstens: ist die Bestrafung der Unterlaufens eines freien Marktes mit unzulässigen Massnahmen kein Protektionsimus, Europa muss sich wehrern können gegen chinesiches Machenschaften , die das Ziel haben, alle Konkurrenten aus dem Markt zu hauen , zweitens ist Wachtum mit dem Ziel, eine Monopolstellung zu organisieren , damit sie dann nämlich mit einer  Monopolstellung so dann weltweit die Absatzmärkte und !! Preise !!langfrsitig bestimmen können und die Gelder , die sie jetzt in die Martverzerrung durch effektive Subventionierung ihrer Produkte stecken , um ein Vielfaches wieder herauswirtschaften werden. Die Anstrebung dieser Monopolstellung bezeichenen Sie, Frau Merkel dann als Wachtum! Das ist ihr wahres Gesicht der NWO die Herrschaft globaler Monopolkonzerne, gegen die eigenen Arebitsplätze ihrer ostdeutschen Mitbürger, Frau Merkel! Auf welcher Seite stehen Sie eigentlich , auf Seiten der ostdeutschen mittelständischen Betriebe mit ihren guten Produkten oder sind Sie bei der Planwirtschaft der Chinesen? Wandern Sie aus.Merkel! Ob in dei USA oder nach Russland oder nach China. Es ist dasselbe ! Aber bei uns haben Sie  nichts mehr verloren!


Stattdessen unterstützten Sie, Frau Merkel,  die Grosskonzernsbildung , indem sie die deutschen Automobilgrosskonzerne haben mit ihren Patenten nach China auswandern lassen , damit Sie da mit Ausbeutung von Leuten eine höhere Profitmarge erzielen , obwohl sie auch hier Milliardengewinne pro Quartal hatten und ich wette, dass Sie dafür  den Chinesen verhelfen wollen , einen weltweiten Solarpanelmarkt aufzubauen mit Verkauf von Produkten unter Herstellungkosten und die Klagen der hiesiegen Solarfirmen gegen diese chinesichen Machenschaften der Wettbewerbsverzerrung diesbezüglich wollen Sie áuch noch durch schnelle Zwischenvereinbarungen aushebeln!
Faire Marktwirtschaft, die ihr immer so hochleben lasst , weil sie doch Wachstum und Fortschritt asu sich heraus  bewirken würde,  ist das schon lange  nicht mehr!
Das System ist überddreht und hat sich ins Gegenteil gewendet: fairer Srutkuren werden immer mehr druch Kartellbildung unterlaufen, Schienen kartell mit Preisabsprachen bis hin zum Bandkenskandal und der Absprache des Libor, des Leitzinses , mit denen sich die Banken dann auf allen Ebenen bereichern konnten und der heimlcihen Aufteilung der künftigen Absatzmärkte und der sstematischen Stillegung von zukunftsführenden Patenten, die sonst zwar einen wirtschaftlichen Fortschritt


Angie , go home! Sie sind nciht auszuhalten. die Vermögenden hätten für usnere Spitzenprodukte auch 10 000 Euro mehr gezahlt, wenn weiterhin die Wertschöpfung der Automobilwirtschaft im BRD / Europa geblieben wäre: "Dem deutschen Volke?" ist ihr Amtseid! habe Sie nciht Angst, sich für einiges rechtfertigen zu müssen!

Was Grosskonzernbildung  anrichten können, lässt sich beispeilhaft an Opel sehen, einst gutgehendes Familienunternehmen haben sie guteghende mittelkaslse wagen und mit dem Zafira sogar den Preis "Goldendes Lenkrad 2012" erhalten. GM aus USA war ein so schlecht geführtes Management , weil es die US Regierung noch nei gesehen hatte. sie haben sich auf Kosten von Opel refinanzeirt, wobei dei Arebiter seit Jahren mit Abstrichen bei den Gehältern zZugeständnissse gemacht hatten unter Anddrohung des Verlustes ihrer Arbeitssplätze, und sich an Ihnen gesund gestossen und jetzt in einer unvergleichbaren Planwirtschaft , dem gesunden Opel- Konzern untersagt, am Welthandel teilzuhaben, damit sie selbst ihre eigene PKW verkaufen könen : das ist klsasisches Untelraufen einer Marktwirtschaft! e Oplefahrzeuge gelten als hip in Russladn und jetzt belibt dem Betrieb nur noch der durch eine völlig verfehlte Europawirtschaftpolitik der weggebrochene Europamarkt! und der Verlust von Arbetisplätzen mit denen gute Qualität produziert wurde! das ist NWO , die Macht von Grosskonzernen mit Ansatzmarktkontrolle unter Aushebelung von marktwirtschaftlicher Konkurrenz!
Kann man da juristisch nichts machen?


internaionales Grossunternehmen heisst nur zuoft,d as z,B, durch Wohnunggeselschaften mit  Wohnimmobilien nur dazu gmisbrucht werden, um mglchsit für eine kuerzZeit hoe Rendieten zu erwietschfaten und dwenn dadn nahc langer Zeit der Auslbeiebens von Rebovvierung und Moderneisierung der Instandhaltung entzogen weird zu  moraden Buaten.nicht sleten gepaar tmit dubiosen Nebenkostenabrechnugen , sodas dasn die Heizkostn und hartziv Mieten nicht seltne direkt ind ie das Unternehmen flossen. Bereicherung auf kOste der immoilien substandz und der gefäsclhten Nebenkosten: das ist kriminell unter Gefhrudng der Mieter: " Ausplünderung auf Staatskosten" ( Spiegel 21/ 11) Solche langfistigen und flachendekcenden machenschaften können nur dadurfch in Gang belieben , weil es heir offensichtlich erhebelcihe gesetzlcieh Lücken für solche Trieben gibt und dies nciht kurzfrsigt gestoppt werdn kan und bei gehlverhfltne zwnagverkäufe entstehen. wer sich nciht kümmern oder betrügt , verliert sien eigentumrecht !
Jetz kommt dass Steuergelder inverstitionsprogramm der Budnesregierung , das ein zweigfelhaftes und wenn nur langwirereiges Umwelteffekt hat, aber eine Seruegelder weider  umschachtelt zugungsten  in die Privateigentümerschaft  un d die zusätzlcih enstanden en Merhr- Kosten , die nciht durhc eine Nebenkosteneinsprarung verrechnet werde kann , dann allein auf dei Mieter umgeslagert werden kann. das ist klientelpolitk vom feisnten!   


Ich wundere mich ,dass bei den jüngsten Katastrophen in den Kleidernähbetrieben in Asien , dort starben  fast 300 Menschen in Pakistan, die vor allem für KIK über den Zwsichenhändler " ALI Enterprises"  porduzierten, in Feuer umkamen , weil Sicherstandards nicht erfüllt wurden. ekien separaten Notausgänge existierten wei vorgeschrieben ( auch nachträglich nachweisbar!)  und Notausgänge verschlossen waren, Kabel  offen  waren, ungesicherterte elektronische Anlagen vorhanden waren,  angeblich sollen Entschädigungen von 5500 Euro fliessen, ausgestellte Etschädigungs- checks waren nicht gedeckt , ein Hlfsfonds war nicht vorhanden.
Kurze zeit später in  Banglsdesh, obwohl es striktes Vorgaben gab bezüglich Feuerschutzmassnahmen- europäsiche Standards! - hier niemand trotz klarer undnachweisbarer Verstösse zur Rechenschaft gezogen wurden und die Hinterbeliebenen ebenfalls  nicht Entschädigungen erhielten, insgesmat fast 600 Tote in den letzten 6 Jahren!
Gesundheitschädliche Chemikalien bauchen den "used Look" werden illegal ungereinigt in die Kanalisation eingeleitet: her steht vieles an Umweltschutz nur auf dem Papier. auch ein italienischer Aditor hat kurz zuvor den Unternehmen noch  ein funktionierenden Fluchwegeplan und existensichernde Löhne testiert. in wirklichkeit wurden Menschen ohn Arbeitspapiere als Tagelöhner beschäftigt , um dies zu umgehen: Eine Vorzeigefabrik und - zig andere unkontrolliert mitlaufen lassen, die die Hauptarbeit machen oder gleich Bestechung der Kontrolleure? Vielleicht noch beides!


Auch hier sehe ich keinen Ansatz , dass diesem Treiben auch auf juristischen Wege Einhalt geboten wird?!
Eine jeans für 16 euro oder KIK eine Jeans unter 10 Euro? Das System läuft sich tot, weil es dann nur noch Leute mit prekären Arebitsverhältnissen gibt und man isch dann auch nur no9ch Billligklamotten leisten kann, wer verliert sind die meisten Menschen in der Produktion und transport und auf Kostn der Natur und es verdienen nur einige internationale Konzeren. immer dasselbe!!


Erst die Leute dort zu Hungerlöhnen unter menschenverachtenden Bedingungen aunutzen ohne soziale Absicherungen und unter systematischem Unterlaufen der ILO
( internatinalen Labour Association)  - Kernarbeitsnormen mit Dskirminierung von Frauenarbeit, und nicht freiwillliger, sondern erzwungenen Überstunden, weil die überhöhten Leistungs- Vorgaben nur mit Überstunden erreicht werden können: Und zu allem Übel haben sie noch bei Ausbruch der Feuers die Tore verschlossen, weil es billiger ist , die Menschen krepieren zu lassen und dann keine Abfindung für die hilfslosen und juristisch nicht unterstützten Hinterbliebenen zu zahlen, als  Schwerverletzte an der Backe kleben zu haben: die hätten sie dann irgenwie , wenigstens notdürftig versorgen müssen! : Das sind Eure modernen Konzenterationslager des Wirtschaftssfaschismus: Ihr seid Euch so ähnlich!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!       90 % der Kleidung stammt aus Billigproduktion    !!!!!!!!!!!!


Wir tragen sie alle , es ist (fast) kein entrinnen !!

" schmutzige Wäsche", " grausame Bidler" (WIWO nr 39; 09.2012:  Längst sind die Einkäufer grosser Labelmarken der Textibranche von China weg ins noch biligere Banglasdesh, die Billigarbeitslagerbarackenmassenwerkbank  der Textilindustrie" gezogen: zerefallende, stickige, mit Chemikalien, Strassen und Müllkippengestandk verpestete oder (Fein)staub belastete und überhitzte  Gebäude und vergitterten Fenstern ,offenen Plumpsklos direkt neben Nähmaschinen und Kinderkrippen , die als Warenlager dienen heruntergekommene Zwangsunterkünfte mit verschossenene Toren oder Zwangmieten in Masenunterkünften in Slums ohne fliessendes waser und Fäkalienentsorgung, vorgegebener mehrjähriger Zwangsarbeitsverplichtungen vor einer Entlohnung! oder  Mindestlöhne von 30 Euro pro Monat, regelmässig unbezahlte und aufgezwungene Überstunden bei nicht zu bewältigenden Akkordvorgaben, nicht überwachte tatsächliche Entlohnungen, gefälschte "made in Turkey"-Etiketten, mangelnder Brandschutz ( im Brand haben sie noch die Türen der Textilfabriken geschlossen: besser tod als Schwerverletzte versorgen zu müssen: es ist wirklich nur zu deutlich, wie sehr ihr euch mit euren "Konzentrationslagern" gemass des Mottos "Arbeit macht frei, oder besser noch " Leistung macht frei" und dann ab durch den Schornstein jagen, ähnelt!) soziale Verantwortung gleich Null: Ausbeutung von verarmter, alternativloser (! hier stimmt mal das Wort, Frau Merkel) Billigarbeiter/Innen. ungeklärte Abwässer schwarz von Färbe- und Chemiklienbeimengungen  ( es ist nur eine Erde, wir bekommen es auch auf den Tisch!) Importbaumwolle mit Kidnerarbeit geerntet z.B. aus Usbekistan, Oeko -Tex Label ohne Ökokontrolleure., nur ein Porotyp wird in BRD kontrolliert, das wars dann für die Zukunft! gelogene Auskünfte vor Ort über gefälschte  Bezugsquellen. keine Einsichtrecht in die Beriebs-unterlagen, halbseidene Zwichenhändler die dicke Provisioen abkassieren
offiziell nur werden über eine Business Social Compliance Initiative Mindeststandars verpflichtet . papaier ist geduldig und trügerisch: eine einmalige Anfangsprüfugn und das wars.: eine Selbstverspflichtung mit dessen Wsch Journalsiten und LIeferanten belogen und eteogen werden , letztere es aber ischer uachnciht geauer wissen wollen: Haupsache der Preis stimmt, mit einer Freiwilligen Sebstversplcihtung wird man hier nicht weiter kommen! von vorn bis hinten ein einziger "Etikettenschwindel"

Die deutschen Grossabnehmer hingegen werben mit der Aussage  " Verantwortung in der gesamten Lieferkette" nur um sich ein sozioöokolabel Image zu verpassen, alles scheinwelten!:

Besser:
nur mit dem Druck und klaren Vorgaben und innerbetreiblichen Engagement und ständiger Kontrolle kann man hier wriklcih eine Anfang machen die sozialen und ökologsichen Mindststandards ein zu halten: die Leute werden es uns danken , wen wir über eine vernünftie Enwickungspoitk dann noch den wachsenden Konsummarkt mit unsere Produkten wiederum auftun und bedienen!
Gerade die Grösse des Absatzmarktes und der Aufträge von Grossunternehmen und Discountern bieten die Möglickeiten einen wirklichen Druck zu machen , wenn sie von hier aus angehalten sind mit unseren staatlichen Behörden zusammen , ihre wirtschaftlihcen Einfluss bis zur dortigen Basis durchzusetzen.
dazu muss man die Aufträge von der Mittelständlern bündeln und sie gemeinsam mit den Grossanbieteren gesammelt und konzentriert- dann haben sie nämlcih gemeinsme wettbewerbbedingungen hier vor ort ma Absatzmarkt in BRD-  gegenüber den dortigen staatlichen Behörden und UNernehmern vor Ort durchsetzen: grenzenlose Kontrollen bis in die Lohntüten und die Lebensbedingungen und schärferer Audits bei Ausbidlungsmassnahmen vor Ort, Kontrollen der Produktionsketten, der Gebäudeausstattungen , Selektion von kooperationswilligen und verlässlichen Lieferanten ,  der Zulieferer und der Unterkünfte mit Kinderbetreuung , lokale  Gesundheitsversorgung, Krankenvesricherung und Betriebrentenansprüchen  und Schulen in direkter Nähe, dies kann man mit den dortigen Behörden in Sinne einer Entwicklungshilfe einrichten , alle anfangs mit Entsandten aus BRD und nicht mit Einheimischen , dafür bekommt man Sonderkonditionen für bilaterale Handlesbeziehungen. Denn Streicks und Gewerkschaften und Imageverlust haben sie  dort auch mittlerweile! Sie wissen ,d as das lange so nciht wieterlaufen kann!
Direkteinkauf, Transparenz in den Beteireben durch die Abnehmer jederzeitdurch lokale Präsenz, besserer Entlohnung bei verbesserter Produktivität ( Knowhowtransfer unter vorgegeben und eingeforderten  Sozialbedingungen ( schöner Bufdi-Job für Frührentner mit viel Erfahrungen in der Branche gegen Nebeneinkunft als Entwiclunghilfeprojekt) , gebündeltes Lobbying vor Ort gegenüber Produzenten und Regierung statt alleiniges Gewurschtel Einezlner . Deutschland besitzt schon jetzt gerade in Entwicklungländern viel Respekt!
Stattdessen haben wir Zustände: " Die meisten  Hersteller sind so raffgierig , dass sie sich lieber den fünften Porsche kaufen, als freiwillig den LOhn zu erhöhen" WIWO , NR 39; 09.2012 Das ist die Realität, von der ich hier spreche!

Wie ich jetzt las hat Frau Gisela Burckhardt von Vorstand des Vereins Femnet genau dies beklagt, es gebe  auch hier >>>Gestezeslücken<<<
( liebe Politker internatinal mit all den Juristen unter Euch , so doof seid ihr nicht , als dass ihr die nicht gezielt hättet entstehen lassen, >>damit<< die globalen Konzerne, die Leute ausnutzen können und ihre Maximalprofite machen können! )

Beim internationalen Strafgerichtshof in Den Haag - wo man mir persönlich sagte, wir gehen nur gegen afrikanische Diktatoren vor! In 10 Jahren 2 Urteile: toller Outcome!- werden weder die Zwischenhändler und Betreiber der Arbeitstätten dieser internationalen "Mafiaorganisationen", noch deren Aufraggeber angeklagt, die ebenso verpflichtet sind zu kontrollieren, dass die Arbeitsstätten dort die vorgeschriebenen Standards auch umgesetzt haben, aber wegen Profiterhöhung die vorgegebenen Sicherheitsstandards konsequent nicht vorhalten.


Die Wahrheit ist: 

Der UN - Menschenrechtsrat hat die UN - Leitprinzipien zur menschenrechtlichen  Verantwortung von Unternehmen  2011 verabschiedet. Leider ist sie !!nicht einklagbar!!!
d.H. ein Papiertiger!!                             
Grotesk!  Transparenz ist was anderes und Rechtsstaatlichkeit auch!
Die UN ist unterwandert von Geheimdienstlern , es ist eine Pseudoveranstaltung!

Die Kontrolle durch die Einkäufers?  Die sitzen doch mit im selbsen Boot der Produktionskette und des Systems der Profitmaximierung mit den Produzenten!!!!
Das ist den Bock zum Gärtner machen! 

Hier ein Link zu dem Labeldschungel: www.femnet-ev.de

Ich empfinde es als unzumutbar , dass die Politik hier nicht verlässliche Einheitsstandards schafft , soziale Standards mit Absicherung der Beschäftigte und Auschluss von Kinderarbeit mitunter verknüpft mit Menschenhandel ( besonders im Steinbruch, Kakaoplantagen etc. ) sondern sich jeder selbst in die richtige Richtung durchlabeln soll! und das Angebot ist ja gar nciht überschaubar!

Hier gilt es harte internationale standard >>>>durchzusetzen>>>>:
 
Für diese Ausbeutung muss der Strafgerichtshof oder der EuGH für Menshenrechte zuständig sein und letzendlich nur solche Länder in einem internationelen Handelsbeziehungen stehen dürfen , die bereit sind, sich dort anzuschliessen und diese Gerichtshöfe anzuerkennen.

Einforderung von Zwangsversicherungen mit regelmässigen Kontrollen durch die Vericherungsunternehemen sind eine Lösung für das Problem, denn die Versicherungen werden jede Nicht- Einhaltung der Vorgaben ahnden , wenn sie sonst  !!!trotz der Mängel!!  haften müssen, die Versicherungen müssen die Einhaltung der geforderten Vorschriften selbst sorgen, dann werden die flott, weil es ist sonst ihr Geld und ihre Risiken sind ,  für die sie haftbar sind und zahlen müssen, aber die Unternehmen vor den Gerichtshöfen verklagen können wegen Vertragsbrüchigkeit!

Als zweite Kontrollebene, könnten dann Stichprobenkontrolle ( Ersparnis an Steuergeldern) durch unabhängige Staatsinstituionen mit Beamten durchgeführt werden, unangemeldet mit sofortigen Eintrittsrecht, um Standards zu garantieren 1. gegenüber der Durchsetzung der Standards durch  die Versicherungen, und deren Umsetzung bei den Produzenten und Händlern ! Alle müssten haftbar sein! Dann kommt die Sache ins Rollen!

Nicht die Menschen müssen dran glauben ,sondern die krimrinelle Energien solcher  Unternehmen!
Und die ökologische und sozialen Mindeststandard gibt die europäsche Union vor, die die Versicherungen gewährleisten und versichern müssen.
Dann läuft das System für die Menschen und nicht gegen sie!
Aber das können unsere Spitzenpolitker nicht hinbekommen , weil sie Marionetten des Profit gierigen establishsment sind !
Noch sind wir in Europa ein Absatzmarkt von 500 Millionen Menschen. Das ist ein Gewicht!   


Wie ich kürzlich mitbekommen habe, stellt die Ausführ von vorsotierten Pressballen an second hand Ware aus unentgeltlich abgegebener, gesammelter Kleidung ein einträgliches Geschäft, zum Beispiel in Afrika, dar mit einem lokalen Handel und angegliederter Änderungsschneidereien.

Leider gibt es hier keine ausreichende Transparenz, wer mit der eingesammelten Ware, welche Profite macht:
Besser wäre dies , solche Projekte dem Entwicklugshilfeministerium zu unterstellen - Herr Niebel, was mache sie mit denganzen neugeschaffen Stellen für ihre abgewählten Parteigenossen im MInisterium eigentlich-, als es dem freien Markt zu überlassen: schliesslich sind es hier gespendete Waren : das Einsammeln kann aus unterstützten Arbeitsbeschaffungsmassnahmen für in Europa ansonsten nicht aubildungsfähigen Menschen bewerkstelltigt werden und die dortige Vermarktung gezielt lizenzhaft vergeben werden: hier hat sich insbeondere die Förderung von Kelinbetrieben von Frauen vor Ort in Afrika in der Entwicklungarbeit  : es hebt die wirtschafltihe Selstständigkeit von Frauen , fördert ihren  Einfluss und ihre gesellschaftliche Stellung und könnte Kleinbetiriebe im Nähbereich miterfassen.  Zudem: Frauen investieren überwiegend in familienorientierte Gemeinwohlprojekte, denen würde ich dann unbedingt unsere Solarpannels verkaufen, ---- die brauchen in Afrika Solarpannels und "weisse Ware"  !!!---- die sie dann zu günstigen Konditionen wieder abbezahlen können, damit dort Mobilität ( Fahräder , auch Ebikes und Kleinelektrotransporter ) und Haushalt zum Nulltarif laufen und einheimische Männer und Frauen in der Wartung und Aufstellung ausgebildet werden, wo sich wiederum BUFDIs über die KFW als Frührentner als Ausbilder noch was nebenbei verdienen könnten.
Meiner Meinung nach sind Frauen und Entwicklungspolitik auf Engste mit der Klimalösung und einer lokalen Entwicklung von aufstrebenden Ländern verbunden:
regionale Märkte schaffen und Leute verselbstständigen, statt Abhängigkeit von Konzenren schaffen: Rolle rückwärts!!

Subventionen:

Aldi -Süd  876 841,66 für Weiterbildungsmassnahmen und Aldi Nord. 1,65 Millionen für vermehrete Sicherheit im Güterkarftverkehr bei Umsätzen  57 Milliarden und Gewinnen von mehreren Hundert Millionen , dafür unsere Steuergeler bei einem masslos überschuldeten öffentlichen Haushalten rasuwerfen?
Wie können Sie so etwas verantworten, Merkel? Das ist Günstlings/Klientelbegünstigung, wenn Steuergelder an solche ausgeschüttet  werden, die gar nicht bedürftig, und somit !!unterstützungbedürftig!!  sind!  Wieder Gesetzteslücken in der Subventionspolitik  !!!


Die Marktwirtschaft wird - wei die Skandale und Verdachtsmomoneted er jngsten Zeit zeigen , bei rgosskonezrnen mit Marktmacht immer nur zu gern umgangen.
Die "Schienenfreunden" u.a. mit Thyssen . Krupp unterliefen mit rechtsiwdrigen Abpsrachen die Priese für Schienen zu lasten der Sterezahler, die die Mehrkosten tragen mussten
Die "Düssedorfer Kungelrunde" werden in Verdcaht gebracht , durch interne gehieme und rechtswirdrige Absprachen der Post 2,5- 5 Milliarden zu lasten der Kunden zuviel an Gewinne infolge mangeldne Presabsenkungen festgelgt haben durch ds Trio  Wirtschatminister Müller unter Schröder, M. Kurth als Regulierungsbehördenchef und Zumwinkel asl Vorsitzender der Post AG, die weiter expanidieren konnte durch weiteren Aktienverkauf und stattdessen üppige Dividenden zahlen könnte. Die rot -grüne Regierung wollte damit die ansonsten wegzufasllenden dohenden Milliarden aus Privatisierungserlösen weiterhin verbuchen.
Alle, nur nicht die Kunden, sind hier wohl zu Vorteilen gekommen.Leider ist durchdie Privatiseirung m Fogenden mehrfast Informationen veräffentlicht worden,d ass Postzusteller zwar die Entgete genommen haben ,aber säckeweise die Post nicht zustellten oder vermehr Zustellungen mit möglichen Wer5inhalt aufgebraochen wordn sind. Unsere Vorafhrne wusten, warum sie diese Beschäftigte zu Beamten machten! Privatisierung und Aktiengänge sind  nur eine vordergründig Preissenkung und Effektivitätsverbesserung verknüfpt, sodnern mit erhöhten Pofitdenken, Preise hoch , Managergehert rauf,  Arbeiwstpäetze wegrationalisieren und Qualit runter!
Wllen wir ds für jeden bereich, oder in welchen Beriechen wollen wir eine hoheh Qualiät und Sicherheit für dei Abläufe des Gemienwohles aufrechterhalten? 

Grosskonzeren unterlaufen die subventionspolitk , wenn vor 10Jahren VW ds 3 liter auto verpsrochen hat , die subventioen eingestrichen hat , da innvovationsprodukt tasächlich entwickelthat und dann trotz nachfrage die produktion eingestellt habe soll? hier werdn d nur die Absatzmärkte aufrechterhalten udn die stuergelder abgegeriffen ? was ist da alle sna steruergelder vershcwenedet wrode für unternheme , die sie gar nciht ötten bekomme dürfen, weil sei sowieso marktführer sind??? In den sand gesetzte steurgelder ud wir dürfen jetzt trotzde die hohen spritkosten zaheln udn die E motblität ist auch noch untebrudnen worden, indme schon vor 20 jahrn prototypen die  marktreifen Produktion gezielt verhidnert wurden :
 der steurerzahelr als abgreifmodell für subventionen und für steuereinnahmen, de durch immerhöhere produktivität auf offenen Märkten sich zun burn put arbeiten darf und am wertzuwachs immer weniger durch lohnzuiäschse teilhaben darf, weil er sonst interational wegrationalisiert wird???

Zietarbeitsvertäget, um Arbeitnehemerzu  testen  ,  in den alten Arbeitsverträgen gab e auch ein halbe jahr probezeit!
Arebitsstpitzen abarbeiten dafür gibtes berssstundenregelugne und Zeitverträge oder die Möglchkeit auch mit Halbstagsstellen kurzristig flexibel hochzufahren.

deusche pferderennveriene erhalten seit 1992 statliche Beihilfen, die Schwarz geldbe koalition will statt dessen die seuern von sportwetten von 16,5% auf 5% kürzen und wetten auf Traber und galopper auswieten, die im Ausland starten? Schwachsinn!

Weg mit den Emissionpapieren, es eine viel zu veile augegeben worden, damit ist kein Effekt zu erzielen, das war von vornheirein eine Luftnummer!
Ich habe von Anfang an gesagt ( Blogzerstörung), dass die nur dazu verwendet werden, um eine internatinale Vescheibemarkt für Gelder zu haben und Schwarzgeld zu waschen! Es sind zu veile im Umlauf undohen der AKW austieg wäre überhaupt kein effekt uaf die Eergeiwende der Grosskonzerne gewesen , udn genau dies haben sie angestrebt , Frau Merkel. lassen Sie sich nicht in roter Weste vor den Eisbergen fotographieren: alles Medien-Lüge!

Strafgelder für Emissionen, nur Ausnahmen nach Energiemanagementoptimierung und technischer Nachrüstung und Vergünstigungen bei technisch notwendiger Energienutzung z.B. bei Alu werken etc. 

Die Wirtschaft im ganze hqt sich eher  lediglich den Anschien  sozialen und ökologischer Vernatwortungsbewustsien gegeben.
De Reportage über die zusotdne der Twxtilindutsrie mit nur auf dem papier besthendem Brandschutz und der Kakaoverabteitneden Industrie , die trotz Gütesiegels nur eiien Huach der versprochenen  Sozialprojekte anging und in Wirklichkeit immer noch  Kinderarbeit auf dem Boden von Verschlepeender Menschenhandel duldet und nciht ihre Handlespartner im Anbau und Produktion  selbst kontrolliert oder nciht sich nur annähernd so wie sie  sich um ihre Verkaufstratiegien im Asbatzmarkt kümmert und dafür GEld inverstiert, sdnern ur um ein nicht kontrolieretes Label zur beserren Verkaufstrategie bemüht ist , zeigt die velrogenehit diese gesamten Branche.
Nur unabhängie staatliceh Kontrollen und vereinheitlichte öökologishceh und sozialestnadeard können hier Abhilfe schaffen: die Profitmarge für einen  weiteren VErmögensgewinn der Anteilseigener liesse dies zu!  Hie rwir deinseitig zu Lasten der nicht organiseirten abhngien quasi Rechtlosen Gewinne gemacht: das sind Eure modernen Konzentrationslager!

2,5Milliarden jhrlich erhölt die Ban Ag vom Bund ohne das vertraglich im Leistungs und Finanzierungsvereinbarung ausreichend präzise und unzureichende Vorgabe fü die Netzqulität des Bahn und Bundeserchunghofe bemngelte " Schwachstellen ", sei "handwerklich schlecht gemacht" und "Mägnel im Vertragsmonitoring" Herr ramauser planbare Zuschüsse nur gegen nachprüfbare Insandhaltung!, Herr Ramsauser !
Die Destater mit den Huapplatzflughafen ging laut Zoom- Sedung beim ZDF eindeitugi au fdie mehrfachen umplanungen unter laufen dem Betreib  zurfück, die von den bauherren (= Stadt. Land, Bund, = herren Wowi, Platzeck und Ramsauer!) ausgingen: erst gross , dann verkleiner , dann erneut Geschäftsbereiche vergrössern, dann die Einflugschneissen velregen , dann die Geschöftsberieche an die entgegengesetzten Bereichen umlegen,: da resultat: letzetndlch siene die Abfertigugnshallen jetzt schon zu keoine : zu keline Warteberieche vorn dem Checkin , nur 8 (statt gleichbar 35 (!) Kofferabfertigungsbänder wie beim Frankfurter Flughafen), alle bei laufenem Betrieb , zudem seien nicht qulifizierte materielanin in der Brandschutzanlage verbaut worden,  mittelsätndige Betriebe hätten inzwichen dich machen müssen, 17 Mitarbeiter entlassen und die chefin jetzt auf Harzt IV: die angefretigeten Hanläufe hätten niht gepasst ,weil die Pläne nicht stimmten, Gewschäfte sieen überscudlet ,weil Ausstatuugnen gelifert wurden,könnten nciht gerpüft werden , auch ohne Nutzung liefen deren Garantieen ab,  veschudelt haben, aber keine Betrieb aufnehemenalle äNderungen unter bereits laufendem Betrieb, und jetz steht schon fest . der eigentliche Funktionsberich muss jetzt schon wegen zu klein vergrössert werden: die Abflughalle  Und da beste kommt erst noch: die EU wird sich der sache befasen, weil jetzt nciht nur die Euiflughscnies über dem wannensee , dem Naherheogungsgebiert für die FGrosstadt runter geht , sodnern uach über eiemNaturschutzgebite mit dem Winter-Rastplatz von 20 000-zum Teil gschüzten Vögeln/ Enten: sie können dann noch alles platzen lassen und werden aus Umweltschutzgründen den fereige Flugpltz schlieesen!!!!!
. grotesker geht es nciht und in Verantowrtung stehen : die buaherren: die Poiitker haben von anfang an nicht nur den falschen Platz asgewählt und Milliarden an steurgelder verschlammt- sondern durch die wirre Buaführung auch Milliardenverhlammt und ds Projekt technisch in den sand gesetzt! so wie in Bayern bei der Bayern LB und in NRW bei der West LB aucMiliarden verberannt wurden, alles ohne Konsequenzen : Narrenfreiheit! Ein Rücktritt wäre das Mindeste, alle drei!

in der letztenZeit erschert China auslandern dern Marktzugang, sie wllen selbst den einheinischen Markt abgreifen! im zentrlisitische Sysem werid die zuwnderungind ie stadte vom Land gestoppt und gelenkt und auf Wanderarbeiter zurückgegriffen, die produktion geht mehr in deas hInterladn ,weio die lähne an der Küste zunehemnd steigen udn die leut die einfahen arbeiten ncih tmehr leisten wollen bei beererer Ausbildung. die nachfrage deutsche PKw ging in china schon zurück und mit dem Qoros will china jetzt auf den europäscihen und usa automarkt . mit deusche Spitzenmanagern hat die Firma nch europäsichen Vrbild mit ingenieuren udn mangernaus uropa und mit Bettereiwecheselsystemen betireben werden soll!! Frau Merkel heir alel sverpennt! china wil die europäer mit ihrem eigen know how schlagen, abgekupfertem koreanishen Modell  udn hier gegeh die arbeitsplätez verloren! ebi Opel durch konzernszusammenlegung mit Gm die diehiseigen Werke abwürgen trotz guter Podutkqulität, eil sie ihene den Zugeng zu inenatinalen bsatzmärkten verbieten: ist da frien Marktwirtschaft?

die deusch Post DHl hat 1,2 Milliarden i china investiert und hat baer ienen fragmentierten Mart . nur ausbaus de Logisik netzwerkes macht das unerhemen prftabelr ,aber die keine ausädnsiche untenrhem hat iene aldneswieter Strassenfrachtlizenz. immer behalten sich die chensien die ohberhand in der organsiation1und st stark staatdomiert wie uach die Eiseinbahnmonopol. 

Und typsich zegt isch ein Tren din China : si sind am Technologie-konw how interessiert , wen sie es haen , amche sie iegene Poduktionssststäadten auf und mache allein wietere!
zudem ist china heut shcond er grösste Mschinenbauer in nimt sich eshabl geziet deusch euNternehem isn Visier und um sich das wissen der anderen andzugeignen.so kauften sie die beeutendsten punpenherstellere aus dem schwäbsicen Aichtal "Putzmeister" . so beschrieb tsie die üBernahe der Tchnologei von Betonpumpen asl " unabhöngie Forschung und har te arebti " sei es der fa sany gelungen,die Technik zu verstehen udn selsbt zu nutzen. de auserkauf deuschen entwickelrtums ud forschung und innovnation. hier ist konsequenter schutz des geitsigen Eigentums gefordet udn ein funktioneirends internationale Institutionene , umd ieses zu schützen udn durchzusetzen . die dürfen nciht mache können , was sie wollen der chinseische markt ha tein Manko: es feheln qulifizeirte arbeitskriaft e, weil keine ausriechenden Bewerber nachrücken undie Zhald er Erwerbtätigen stiegt nicht mehr, diedmeogrphsiche wandel kommt auch hier an!

ca 83 Milliarden Euro vergibt China an öffentlichen Aufträgen nur an einheimische Unternehmen und benachteiligt aulsandische Investoren syytemstischad , indemsie Vorgaben macht mit einheiemischen Prtner zusamemn fabriken zu bauen und ihre patenten miteinzubringen gelichezitig hat Peking den Export der seltnenen Erden  stark eingeschräntk undkontrolliert somti marktpreis und angebot von 90% von Speziarohstoffen vor allem fpür die Hig tec industirie1 und förder tsie für den einheimsichen Markt aus der Innernen Mongolei. In argentieniern müssen für jeden eingeführten PKW eigen handlegüter von der rinfuhrgesellschaft uach ausgeführt wreden. um die tiefrote handlesebilaz ind en Griff zu bekommen.Auch inBraslilein werdn immer neue Pordukte vor dem Werltmarkt  geschützt. Man befürchet schon hadnlekriege weildie welt insgemat von ienem frehandelabrückt. insbeondereaber die uSA üwrden nur bilaterale Vereträge abschliessen und sich so ihre iegene Regeln schaffen. mit dem Resultat ,das die welt inhandlelsblöcke zerefalen würden die wto müsse hier schlichter sein und faire dingugne für alle hersteleln und gemensam gültige Regel aufstellen.
Auch Indien hat Sonderrechte bzgl Eingrifen auf Patentrechte mit Eingrifen ind ei Priespolitk, was ei WTO angesgnet hat.
Japan schottet mit über 700 % Zollsatz aus Reis den einheimsichen Markt ab mulitlaterale Abkommen aus der u sind seit der Euroretujng nurnoch sekundär. so entshten nur noch blöcke mit bilateralen Abkommen , und ein wettbewerbsverzerrung. mIt einseitigem Staatsprotektionsimus verusch China heri sich auf Kosten anderer zu Wachstum zu generieren- auch mit umlauteren Mitteln 



die Funtioniereung deKapitlsimus basiet eldigich immer duetlicher auf Gesetzgebungen, die den reibungslosen Slauf einer uaf prifit ausgeirchtete Vermpgenn schicht unter
ausklammerung sozeialer Verantowrotung leidilgich unter optimeireung wirshcaltifher Interese subsummeirt

Statt monotoner Fliesbandarbeit in der Prduktion lieber Einsatz von Teamwork, saubere TEchnologien

Wennman sieht das über den IWF auch BRD mit deutshcen Suergeldern Mexico mitfinanziert ,d asnn ist dies unverantwortlich , wenn dodrt der reichste Mann der Welt sitzt, Carlos Slim, der Güsntling der Regierung, der einst zum Schnäppchenories die dorige telekom kaufenkonnte und als monopolist die Preise bestimmen konnte und gleichezitig expandieren konnte und jetzt auch noch in Europa investiert. Luat Reen Obermann sl dies noch begünstigt worden sien von den europäscieh regulierungsbehörden , die mit dem Absenken der Mobilfunketgelte die europäsieh Akteien geschadet und dies erst ermöglicht!: Unternehmensglobalisierung!

Die Solarindustrie der Chinesen zeichent sich hineggen aus durch kräftige Unterstützung von Staatshilfen und lde lokalen Behörden, eine einseren Kostendisilin ( geringen Löhne) und eine ggressive Expansionspolitik, erne werden dann westliche Unernehmen - wei die Automobilindustirei mit Patenten- in Gemeinschaftsunternehmen gewzungen , um den Zugang zur Technologie zu erhalten , dann wird mit eniederigen Produtkionskosten ann weltwiet marktanteile ab und werden marktbeherschend.

So werden die niederigen lohnkosten ausschliesllich zu Lasten der Belegschaft, die ischnicht wehren können , generiert: so wie beim ostchineseischen FOXconn, de für die IT Brnache fast aller grossbetriebe mit 1 Millionen Beschöftigten fertigt mit zuletzt einem Umsatz von 100 milliarden Dollar jährlich und isch 2010 13 mitarbeiter wegen unzumutbarer arbeitsbedingungen binnen KÜrze das Leben nahmen. Nur auf Druck von Apple wurden die löhne erhöht.Jetzt wil der Chef Terry Gou 1 Millionen Industireroboter installieren! Die dritte welle der Globlisierung wird von dem Staatskpitalismus chinas bestimmt und verdrängt immer mehr die freien Märkte, abr bedarf des schutzes der politiker und dies ist ncih hinznehmen! Berlin muss die Eu sanieren , damit Europa global handlungsfähig  wird! Im augenblick ist Europa eine Schneise der Verwüstung!
Ich würde statdessen bevorzugen , menschen aus Ändern die sich ncih wie die Chenschen irheriegen Bidlugnssystem aufbauen könnten zu bevorzugen auszubeilden um mit ien in joint ventures neue Staaten auf die Beind zu stellen um ein ausgeglciherers Wirtschaftsgebilden in neuen märketen auszubauen: die entiwcklugnshilfe ist hier zusammen mit einer stbilsieirenedne aussenpoktik wegweisend führedn in deiner europäscieh Gestaltung1 Die bRD in den letzzen jahrzehnten hat es gezeigt ,d asd in einer Gebilden von untershiedlcihsten lädnern, diesich früher ständig bekriegt haben letzetdnlcih durhc eine sozaiale mairktwirtschaft ien einheitlice s saatengebidle ausgebaut wurde, das duch eine gemiensmaen Perosektive der Menschen langfsritisg zu eiem frienlcihen zusammenleben befhigkt, die sist auch ein internaitonal wegführenden konzept. nru wirtschaltihe ausgegslcihenheit kann ´pltiiscen Extremismus entgegenwireken und sozaliem Frieden in staatengemeinschaften  garantieren: die rine zusmmenballen gegen eine vermeintlichen Feind ,d er sich nru durhc die eigne Schächen-nämcih soziale Ungelichgeiwcht und wirtschafltfaslcismistshcen Ausbeutung- aufgebaut hat, kann langfsriig keine einheit bidlen. die rechtsextremiscichen natinalbestrebugnen innerhabl von europa duetlch jetz shco daruf hin ,

Die neune jint sventure Marken wzischen den deutsche Autobauern und Chesa habe ereicht ,d asd die neuen marken neun unter chineseische Lbel für die reputation der Ceseischen Marktes der Zkufnt gelten werden: Zhi Nuo heisst der BMW mit chiesichen  Marke Brilliance des neune Elektroautos, wie aus Unterlagen des Deutschen Patent und Markenamtes hervorgeht: des Ausverkauf desr deutschen   Innovationsvorsprunges auf glabalisierten Märketen : um die BÜrger geht es nciht mehr, die altbackene Verschworenheit von deutschen byerischen poltiikern mitiheren Huasmakre ist schon lägnst aufgekündigt udn entsprich ncihtmehr em hier vemrarkteten Image!

die frie Bedienmentatlität am deutschen Serezahler und ie Abwälzung der Sozialkosten auf die Kommunen und Länder ( sozialhilfe , Bildungskosten etc. ) sollen dann durch immer eue ausgedachte Steueriennahmen auf den unternen Staatsebenen wiederausgeglcihen werden. von LKW Maut auf auatobahenn , +ber PKW Muat innerstätisch- beides Szenarien ezigen keine Möglchekeit des Entrinnens, neben der althergebrachten Hudnesteuer, die Übernachtungssteuer , die Pferdesteuer d ie Rotlichtmilieustuer, etc. die Kommunen müssen ihre immer klammere lage durch immer "kreativere " lösungen zu begegnen um imme rmehr gelderua den Priavthaushalten heruaszu presse , weobeidie Konzenrenmit dem Begriff des Arebitsplaatzsicherung unddem intenraitnalen Wettbewerbfsfähigkeit als Togschagargument jedewede fianziell mItverantworugn strikckt von sich weisen , aebr wenn es wirklcih so weit ist , sei als fexibel interianela ausgestllet Konzenren nru zu schnel das weiter suchen (Nokia, mit Vergsntigungen im´n der Gewebesteuer und mit mit steuergeldern vorgestrekter Infrastruktur angelockt , dann alszushcnell hingeschmissen!)

Die grieheische Bevlekrug hat eingie Jahre profitiert von einer harten währung und konnte an einem Knsum teilhaben die sie aufgrund ihrer nciht wrischltichen Veraltung , des Staatssstemens und der writscaft nciht erwirschatet haben. jetzt muss die bevölekrung ,d ie von diesem sstem nciht profitiert hat , sodnern die Verpgendnen die ihre Geshöfte machen konnten und den bandken ,die hoeh Krdiete auf geirechische Staatsanleihen kasseir haben. Die bandekne habe krideit veteilt, eine Asatzmarkt für internaitonela Produkte geschaffen  und dafür kassiert ohnen dass sie hätten dies krediete vergeben dürfen ,da griehcneladn nciht kkreditwürdig war idn diesem Zustand an Veratugn dun wirtschaft , wei sie noch heut aufgestllt sidn: das ,w as bisher als neurung geändert wurd, sit iene soziea herunersprearn und so verurschat stattverhsudldug allein auf dkosnte der normale Bevleriugn zu vereingern , die uns als " reform betituliert2 als altneraivlos verkauft wird! derweil habe die geshfte achenden vermogendne Oberhscicht ihre gewonen Vermgen gewinnbreingen in immobilien im Asland angelegt und am fiskus veorbei steureregrei in sAusland vebrachth1 Die bandke haben für ihre freiwillige Misswirthscat nciht einspreigen müssen! sondern e der normalbürger mti brachiale nudn an unsiziale gehende kÜrzugnen der Staatsausgaben allein haben das geamt land inein Rezesion geschürzt , sod ging es auch ander Eu staaten, idesntlohn udn Renten baer ncih tder Militäretat wrude en gekürzt,weil eutsche und franzoscihe Rstungskonzenre daran verdienen1 Griehceland als loche ist langfsitig bankrott ,weil sie nu eine sochen ÜBerscuss erwirschaten müssen ,d en sie scon in der Vergangheit nciht dazu imstand waren, udn seit eintritt wichtige Zeit vererongen ist ,inder manhätte auf E ebene eien wriklcihe poltiische udn wirtscafltiche Staatsreform hätte ind iesen kelienen land ,d ad nciht mal sobel deinwohen wie NRW hat , aufzustellen. sie würden z,b,von energeiezrugeugnsbeitreben profitieren , die sie für die gesmatn Eu an Leisugn zru Vereüfgung stleln könent nund sich nebebbei ncoh slebst damti enrgerisch unabhögnige machen! as wären Milairden an Einnahamen , würdneaber internaionalen Öl und gaskonzenrn verloren gaeh und gelcihezeitig die umswelt schoeen ,da sd so wichtige fosile Brennsotffe ncith verpulvern würden und die Förderung von fossilen Brennstoffen aus der Tiefe oder den Polen nciht mehr rentbaeln werden würden die wrd einen zusaztlcieh Umweltschutzfaktir darstellen. Die bisher international für Griecheische Verbidnlcihekiten aufgewnaten internaitonelan Gelder sind nur als Kredite zurück an intenraionale  bandkengläubiger geflossen . Uns als die sog " girechenladnhilfe " verkauft worden , sit kein Cent davon in Griechenladn slebst investiert worden. die klamme lage der giechensn Saate sist isofern von NW System ausgenutz worden, da die internaionalen Verbidnlcihektien dazu genutz wurdn, das Sraatsvermogen zu privatiesieruen, d.h. die Vrmeogenden , die sich am Finternaitonalen Finanazsystem beriechenwen können ,aheb nurn die möghkeikeit , deise Finaazen in bare beton umszumünzen,dasd dann wieerum inflationsstabil aufgestellt ist: sie haben ihre Schfhche im tockeenen.Einschdenscnitt zu lastne der Privatgläubiger wäre beser gewesen. iehtten s verkraften können.Gechezitig ein Konzept wzum wirschaltihen Aufbau , ein aufbau einer gestraftften und qulitativ tragfähigken Verwlatung , eine bürokratische Vereinfachungen des Aufbaues einer selsbterosgenden landwirtschagt vor Ort und eine sangelcihenen BIldungssystemes für handle , Industrie, Wissenschaft hadnwekres innerhalb europas und von wirtschaltlich internaional neu ausgerichteten Firmen  unterstütz von Mrketeing und wirtschatexperten aus Europa hötten ein Exempel statuieren können und mit Eu Geldern eine Neuanfang machen könen. ich bin fest davon überzegt,d asd dies nciht angewtrbe twird, weil eine selsbtversorgung der Rehioen in einemintenriaonelanle NWo System von glebalen Konenren eineerseits und der Verlust eines zuknftigen Niedirlohnseketorberieches anderesit sim süden europas und der Verlust der durhc dsa system und nciht durch Leistung errugngenen habe,n icht preisgeben wollten:das distdas system der NWo udn deshabl werdedn sie frau Mekrel mit SS Uniform des faschismsu dargestllt!
das system beriechert sich noch an den Gefallenen , idnem dei EZB den Privatbanken biliges Geld gibt , mit denen sich die verhsudeten Lödnern durch höre Zinsätze wiederm neu veschulden müssen, seit zwei jahren wiruden d urch die EZB - offiziel  um die Märket zu beriehigne - im wirklcihekeit um die Refinanzierungskosten der Schodneländern zu senken- die staatanleiehn aufgekauft und somit die flauen Geshöfte auf die interaionelane Eeen zu lasten alle gehoben. seit die direktfinfazierung der taaten deurch dieEZB genehmingt sind , aheb die stattne ihre aneihen schon wieder zurückgekauft ! ds hat zwar zur Flge dasd ise wenier GEld drucke mussudn in den Krieslauf geeb ´muss ,wm asdie Inflation entwa ssenkt , hat aber immer nochkeinen EInfuss uaf die Wirschalticheketi bakrotter abgewirtschateter Staaten: griehcnladn wird auf midnestens 10 kjaren nciht anschlus finden ,enn überhaupt ind eiesem Zeitraum! Trotz übershcudleter Bdnensekteor gebe dies jedoch immer noch reichlcih vel ebOni und Duvudenten
Ausdme Teufelkeries kommt man nur durhc absdenken de Staatsverhscudlen heruas damitdie zukünfittne genreatioene ncoh handlugnsfähig im Statshaushalt belieben zulasen derer die ishc am bisherigen ystem begünstig hwbaen, de vermgenden habe ihre 15 jahrenverdoppelt, die stattsverhsudlugn ist aber derastich angestigene.
Ds sstem wir dsich insofern ebefals tot laufen , asl e sdurhc immer merh an steuresenkdung auf Vermogensbagene und Gewerbrewsteuersindunge als nzernvergpnstigugnen und Abseinkugn avonmIndestlöhnen .
Vereinheitlicheung von Löhnen und mIndststeuersätzen einerseit sundkonterolle der Kapitalströem und konsewuente Eintreiben von steuerlcihen Abgaben internationale sind nciht auszuölssen und ein Schulden scnitt zu lasten der Pivatgöubiger , nru so ist ein internaitonaler Neustart in europa möglich.

Der wegfall der europäsciehn Binenmarktes und der immer groserer usafll des inlädnischen Binenmarktes nruch die Vergrösserung des prekören Arebitsverhötnisse asl in der Ausweitung eies Biligloihnlasnd Deutschaldns zegt shcond ie ersen einbussen ind er Schwindern von Auftagseingägnen der eeutshcen Wirtschaft ,
er Geschäftsklimaindex , asl auch eingie Bandken indixes haben sic nach unter orientieret, auch für die US Indstire  und die Weltwirtschaft insgesamt. ds system der NWo öuft sich mittelfrisig slesbt tot! esgibt dan keien zahlugnskräftigen Kosnumenetnen mehr , die wienigen Luxusgüter die disch die Vermogenden um und anhngendn könen bauen keine Wirschaft auf, sie wissen dan nciht mal wo sie ncoh ihre erlangten Vermgen investeiren sollen udn haben letzetdnlcih nur einr der Inflation einheimgefallenes bedrucktes papier in ihrem safes!
bisher konnten wir das zugelassen Chaos der eurwphrung , beid er wir auf der Gewinnerisete standn eund auch das weetlrwritschaftchaos sasugelpst durhc die Geregulation eins anglosamrikanscihen Finazkapitlaismus  noch rechtgut g´wegstekcen ,weil auch hier die paoltiik die kosten durh Kurzabrtiegeld undwirtschatsunterstütungkampagen wie die Abwrachkparämier zu laswtne der Allgemeineheit und eienr Zumahen der ÜVerschuldung der Staten wegstekcen konnte. jetz aber shclagt die wegfal der kaputtgewirtschateten Südländer auch auf die duetsc ewirschaft zurücj ,d as die Auslagerug von INteressen alleinauf die asiasitshe mÜärket die snciht kompernsierne können : gier aben die cinsensen z,b, die hand auf den Frimen und ich gagrantiere ,dasd dies schon mitelefisitg unszum enormen wirtschafltihen Schadne fürhen wird: d8e cheneisen wierdne die Gewinner dies Deals werden und nciht wir deutshcen/ europäer!Ich beferchte ,dasd iwr langfstigen ncoh deren demtohgrphische wadle mittragen müssen und dort sind dann die meisten de Bevöelrign ciht gut ausgebidletet: die internainalen Märkte schon habe usere gute Ausbidlugn heir ausgenutzt und haben laufen auf den internaitonalen - von usneren Steruergeldern bezahlten Hcohscuen und fachhochschulen ihre leuete hergeshcickt ,d amti sie die intenraitonealen Firmen auch in Asien einst wieterüfhren könenn und sie uns Eurpäer nicht mehr baruachen
: sie werdn sich in Kürze von uns auch b8ildungsmüssig  emanzipieren.




- Produktivität:
Das Max Planck Institut für Ökonomie in Jena hat einen alarmierenden Befund aufgezeigt. Seit Mitte der 80er Jahre ( vgl Orwell 1984!)  nimmt die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten in BRD ab: "geringe Lohnsteigerungen , wachsende Unsicherheit in die berufliche Zukunft, schlechte Vereinbarkeit von Familie und Beruf" seinen verantwortlich!
Zusätzlich fällt mir dazu ein:  fehlende Teilhabe bei Wachstum und Profit des Geamtunternehmens , nicht mehr nachvollziehbare Schere in der Entlohnung zwischen Mangement und Arbeiterschaft ohne wirkliche nachvollziehbare Verantwortung des oberer Manegaments ( nicht Neid, sondern Gerechtigkeitsfaktor) , zunehmende unbezahlte ÜBerstunden , sowohl in mittleren Managemenet , als auch durch Lohnverzicht oder Reduzierung der entlohnung bzgl der Arbeiterbelegschaft durch Androhung von Werksschliessungen , Arbeitspaltzabbau etc. z.B. Opel.
"Beschfätigte im Management und hochspezialisierte Fachkräfte seien deutlich zufriedener als ungelernte Arbeiter und Bauern".
wer in sienr Arbeit keine Befriedigung , Wertschätzung und Sinnhaftigkeit seiner Tätigkeit sieht wei bei ungelernten Arebtier ,die hilfleistungen oder ständig wiederholgender Teiltätigkeiten durchführen ,dann geht  man b´nur wegen Kohle morgens ausm Bett. Bei buaern ist dies mri nachvollzeihbar ,da mein vater - von einem ladnwritschatlichen beitrieb stammend - sgate ,das er heute kein Bauer mehr sein wollte. die fallen gelassene Preisbindung macht diese Leute - trotz häufig starker familiärer Beziehung zu Huas und hOf und der geradezu scharakteristischen Bodensätndigkeit und Selbstversorgung - zum Spielball der Märket eund zwingt sie zu immer höheren Leistungsddruck  und "unmenschlichen" Haltungsbedingungen mit lebewesen. das System ist auch hier "überdreht" und kehrt sich um in Zorn der abhängigen, der sich in wiederholenden Streicks, Blockaden  in der ganzen EU äussert , die dann Milch vor di Politkerbehausungen kippen, um ihrem Unmut Luft zu machen!
Einzelinitiativen und Selbstvermarktung sind ein Versuch dem System zu entrinnen, aber nicht wirklich eine flächendeckende politische Lösung: die aber  wird hier seit Jahren nicht erbracht, weil sie einige wenige Grossbetriebe im Export begünstigen, womöglich noch mit Steurgeldern subventioniert!

Gleichezitig wir durch wisenschaftlichen Beistand der Produktivitätsfaktor der Industrie, Handel und Dinestbereichen und damit der Druck auf die Belegeschaft erheblich geseigert ,d er in Bezg auf BRD z.B, so weit geht , dass immer mehr Leute im "Burnout" landen, bzw ich las , dass derzeit 20% in vorzeitiger Erwerbsunfähigkeit münden. Das ist umso erstäunlciher ,als sich die Arbeitswelt an sich in puncto rein körperlicher Belastungen durch verbesserter Arbeitsökonomie und Arbeitsschutzgesetze verbessert hat, die psychischen Belastungen aber zunehmend angezogen wurden. 

Recycling


Wir vernichten allein in BRD Elektroschrott im Wert von 2 Milliarden  Euro, allein Handys im Wert von 100 Milionen Euro leigen in BRD nocn ungenutzb herum . Vor dem Hintergerung ,d ass 60 Milliarden Tonnen Rohsteoffe jährich weltweit verebraucht werden und dieser bi 2050 auf geschätzt  140Milliarden tonnen steigen soll bei endlicen Ressourcen ist eine konsequente Umstellung auf eine geschlossene Kreislaufwirtschaft dringend erfolderlich.14 stark nachgefragte Rohstoffe sind schon krirtisch: statt Rohstoffkriege wie in Afghanistan zu führen mit einer Milliarde Verlust jährlich allein für BRD und unzähligen Toten , Leid und hervorbringendem politischen Terror wäre
diese Umstellung zudem schnell amortisierend. radikales Resourccenmanagemantnderung: www. molecular-sorting.fraunhofer.de ( molecular Sorting for Resource Efficiency): da konsequente Wiederverwerten und das Porduzieren in Kreiswläufen ist die Lösung! Stofftrennung bis auf die molekulare Ebene - z.B."bioleaching"
Hier muss das Geld rein und nicht in zum Scheitern verurteilte Kriege, die kann man nur verhindern , indem man Menschen in den Entwicklugnsländern mit unseren Knowhow- Vorsrprung ein Gesamtkonzept als Starthilfe zum Aufbau einer poltischen, sozialen  und wirtschafltichen Basis in gibt! Perspektive statt Terror und das muss medial beworben werden, statt Medien zum Verblöden und Konsumterror zu missbrauchen!
Solche Projekte müssen in jedem Bereich entstehen und werden qualifizierete Arbeitsplätze bis hin zu angelerneten Tätigkeiten in der indeutsirllen Weiterverwertung nach sich ziehen: z.B. bei einer Produktion von 2 Milionen Tonnen Oliven öl in Europa sind eine  weiterverwertung der Abfälle zur Generierung von nataürlichen Antioxidantien für die Kosmetikindustrie und die Biogasherstellugn mit Herstellung von Dünger der Gärreststände als Trockenpellets denkbar. dabei lassen sich zum Beispiel 720 Liter Biogas pro Kg organischem Trockensubstanz bilden, bei flüssigen Abfällen bis zu 980 Liter biogas, günstig vergleicht man es mit durchschnittlich 680 Liter aus einer konverntionellen Maissilageanlage www.enxolive.com ( Prof dr Dieter Bryniok)   



Statt dessn müssen die Preisverzeruungen auaf die Rohstoffe - ob lenensmitl oder Metalle- durch privatanlager Hedgefonds, Verischerungen, Banken entfallen und so die Angebts undachragedaten verwischen.Die USA hat die Höchstgrenze für handlebare Kontrkte eineggegrnezt udn somit stäreker eingerffen als es die europäer mit der europäsieh Wertpapier und Aufsichtsbehörde ESMA getan haben. Hier gilt es nachzubessern.Und wieder hör man von ausnahmen der Überwachungen, sodass nciht effektiv balsenbildungen und Überhitzungen am Markt enteggenzuwirken! Hinzkommt , dasd die Peries durch eiie schatenwritschaft vzuistzlocih verzerrt werdn , udn die Hndler sich gar nciht die tatsächlcihen Rohstoffe zulegen müssen und nciht mit schiengeshcften die Preise befeuern 


Irladn ist zum Beispeil mit sienen unterbieteneden 12,5 % Köreprschsaftseuern als asgagsbasis für auslädnsiche hanr , Tcehnolgoie und Internet fiemen für Eura geworden ,zusamme mit der Finazmarktwitasch  hat das zu eienr schieflage geführt:Immiblienblaseund bankechsrsach Jetzt sidn sie schluaer geworden , dei schneller protie ist uach schnel wieder weg und orintiert sich um , jetzt soll ein "nachhaltige writschatsmodell" her:man rückbesinnt isch wieder auf die bdoenshtndige aldnwirschat! irland ist der egröste rindfleisch exporteur der EU  und der veiretgröste weltweit! nun wil irland die insbeonsodnere nach wegfasl der milchquote 2020 die agrarexporte um etlcihes stiegern. agarexpadnsion, achahltige swirtschaten ist ewstw anderes als eisde rieen eineuen wachtumgssektir aufzubauen , ti dem ander lödner zugeschüttet werdenbis nach peking und schanghai auf e suche nach Grosskunden insboensoner uner dem label kerrygold , di jet shon bis in 14 fariksncihe lädner ausfürhrt insgesmat jetz shco in 60 länderm angepeitl ist ien 50% erhöheugn deririschen Milchproduktion und ieder hört man von bankkrediten von 1,5 Millairden euro für diese unterfangen? der persi er wachtums wprd zu lasten der Kelinbauern gehen . ist dies ein nachhatlige gesamtkonzept1 Irland must erst wegen Blsen auf anderen Gebietne mit unter den retugshcirm und erhilet 67,5 millaiden Euro! ein achhaltige irschaftskonzet sieht ander saus!


dieiren abstimmen moltenüber den Fskal pakt der eine schuldenbrems im haushalt vorsieht udn sanktionen bei Versstössen egegn die aushaltsregelen weri iehen nur nagst gemacht ,d asd sie sonst dkeine hilfsgelder aus der ESm sonst g´bekömen. soziale zsnagjacke und hilfsgelder aldnerebrger . zcukerbrot und peitshce! so dakn die Eu ciht funkionieren udnauch kein abstimmung


Laut der Global Entrepreneurship Monitor sind für dei BRD sind die Gründugsausbildugn in schule und Hochschule für Startup Unternehmen hinter dem europäischen Durchschnitt zurück : hier solt eman Verbeserungen vornehmen gleih auf europäsciehr Ebene ,d a sich die verwirschafteten Lädner durch Entbürokratisierung und auch mit der Unterstützung aus eigener Kraft durch Kleinstuntenrhemen und nciht ndurhc durch auswärtige Grossinvséstoren wirtschafltich bverbessern müsssen. In Den USA wrdn gezielt im Small businiess Act  ei offenlichen Ausschriebuge Kelinunternehmer gefördert. Sosind auc hier regionale Betriebe zu unterstützen

Reecycling macht isch auch gegenüber der Volatitit ds rohstogfe , die zunehemd unter einem Protektionsimus stehen bezahlbra und ermöglicht so den unternehmen mit ihren Kostenplanungen nciht von zu grossen marktschwankugnen abhängig s´zu sein: handay Flcabildschirme und e Autos sind neue Rohstoffquellen. ach her ist leider China ,d as die rohstoffausfuhre mit Protektionismus für deren Ausfuhr 300 Rohstoffen gezielt kontrolliert!  Sich bedingunglos in deren Abhängigkeit zu begeben nur um einen schnelelren Profitvorteil ist langfrisig unverantwortlich! denen ist nciht zu trauen!

Die Stahlindustire als wichtiger position im der industirellen wertschöpfungskette - und ciht nur alleine an den Produkten soebst oder dervolkswirschaltichen Bedeutung as  Arebtisplatzbereisteller muss einen Besodnere Platz in der Versorgungn der wirtschaft bei hoe entransprokosten der Produkten , ein räumlcihe nhe zu den Verwender , ein hohe nnvoationsbereitschafat in im Iinovationsverbundmit den Kunden und eien berit auafgestllet wirtschaft

wen da wirtschaftsystem den reichsten man der welt mit Carlos Slim ine inem der rmsten Länder der welt herborbignt , sun das Ladn dan noch mit intenranionalen Seurgeldern des IWF unternstüzt werdn muss, stimm t hier estw grundlegendes nicht. slim gehört as Quasi Monopolist in seinem heimatland  Mexico die staatliche Telmex, zusötzlich die  France telekom und die US Telefongeeslschat AT&T udn die Mobiltelfongeselschaft  America Mobil in Lateinamerika :
!Allein bei America mobil hat er 246 millionen Kunden. Gleichzeitig kontrolliet er über Anteile in Hnadle , Tpurismus, Energie und dem bankensektor weiter Teile des mexicnsichen Wirtschact .
er wil jetzt über dei Anteilsaufstsockung von 4 auf 28% seinen Anteil bei der niederländischen Telekom KPN erhöhen und wäre damit zugelich der Drittgrösste anbieter über die e plus in BRd ebenfalls: wozu?
ein wirtschatgefüge ,d as solche hohen Privatkonzentraionen unterstützt und in einemKaratellystem nciht unterbeindet, ist nciht zeilführend Wir sind das Volk1
So etwas draf es nciht geben. das ist eine bürgerunfreundliche Vermögenskonzentration: Mexico , ein lnd , indem Gleiczeitg habe diemeisten Mneschen nur über die dei mItmachen an mordenen Drogen kartelle , di in den absatzmarakt USA lliefern , noch finazielle Perpektiven haben?
In sienem hemaltnad sei er öffentlichektisscheu und verberge sienen Reichtungeflissentlich!
ich würde den mit einem internaionalen Vorhaben der betieligten länder so hoch besteuern ,dass es faktisch einer Zwnagenteigenugn gleichkäme! und dann die  interational die Profite intenraional  auf die Kudnenanzahl verteilen auf die Länder!

zuerst eroberte wriscaltich europa dei welt und  wurd mit den britische empire zu einem grösten global Player und nach dem katlen Krieg wurden von europäsieh und amerkikansichen Untenrhemen die osteruopaer als billiglohnlander ausgenutzt ohen eine beliebende wer6schögpug ind en lndern zu lassen, aber den Ländern einen Billigkonsum  mit wegfal der iegene industirein zum Profit interainelaer Grosskonzerne . and deren Wohlhaeb aber immer weniger Menschen der Ursrungläsnder teilnahemen und die se über interaionale ereflcheugen ihre Geweinnein Boommärkte wei rssldnund asien steckte : europablutet aus1und dieeinstige Billiglierferanten , dei ihn staatkapitlaismtischer Formen ihren wohlstand von unseinsichtigen Saatspartei"eliten" auf dern gandenlosen ausnutzug ovn billigkräaften generieten werden nun unte rausnutzung ihre handlelstricks zu weltmarktführern unter diktotorischen regime. Das subsidiaritätsprizip des Sozialstatate idn er sozialenMarktwirtschaft geärt dabei zun Auslaufmodell zu verkommen, weil es unter diesem internaitonale Druck nciht mehr weirtschafltich konkurrenzfähig erscheint , aber poltisch ncht dikutieret wird: der sozialstaat erschein tnicht nehr finanzierbar, er wir auf dem kapitalmark einer Veischerungswirtschaft noch zusatzlcih geopfert: wennwir so weiter mache , wernd wir auf Kneien vo Beijing enden! ds wil ich nciht1bisher baruche sie uns in Technik udn innvoationskraft: frau Mekrel auch das verlagern sie schon ins Ausland , idnem sie ncih aus Entwiclugnländern, sodner vorrangig aus China Studenten an deutsce  hOChsculen udn techische Uni holen: der ausverkauf der Bildungsrepublik udn ihrer writschalfichen Innvoationskraft!
duhcelhen dRegulierung werdne Profitmaschinen erzegt , die Vermgen zu imerweniger menshen Schaufeln und dei Bevölekrung ganzer Staaten dann fpr deren Missmanegement mit Milalirden haften ohen dasds diesen Terieb wirklcieh ein enede Gemach twird: udn wen alle verwirtschaftet ist komem SPd und grüne daher und fordern dan zu alsten der Allgeneineheit eien wachtugmpakt für europa . wir sollen den schadne dann ncoh erneut mit stueregeldern richten! d h. neue schulden, aber die sdarfnciht zu alsten der algemeinheit sein , sdor zu alsten derer die ei schaden agerichte thaben den eines steht fest. die EZB kan es nciht leisten duch elddrukcen fördere sie die inflation dei fainzmarkte und eurobaonds können letzenlch nciht die bRD stuerahle beahlen udn die sind nömcoihdan auch an ende. das aus dfür ganz europa!
europa hat isch "aueinadnerentwicketl" , aebr nich t wei e sauch an wrischalticher Entwicklugn inder Südländer gemangelt hat mit Anriezen auf Wuropaeben , sodnr wei die poltier -ausbelndend das wir lale writschaltihe und finfaziel verflochten ind einemBoot istzten - es nciht nur zugelasen habe,d as s sich im Bnakn sektor oder iMMbeilenenbrnache eingie wenige mti fragwrodge Geshcöften erhebelich beirechern klnntnen ,sosndern aheb die sndur potlische rahmen beidngune ncoh zugelassen oder agr befölrfert!
Die südkcieh Löandern mit ihren fackrlaften sjet ncoh auszusuaeg ist die nächste stufe der writschaltlicen asueinadnereedriftens eingeleitet, sparen alelinbirnt 3 snciht , abe nach demGieskanenprinzig stuergelder zu erstreuen ohen qulitativ hochwertge entisclung zu veranlsassen brign ties auch nciht  jru dass ka nur durch poltischen verieineheiltiche Rahmebidnguen udn ausbidlugnsbedingugen polscisceh funktionieren, qulität muss sein !
sozael srunter sprarne umdbpcher bilaze z beshcönigen treibt ind ei Rezession und die die Armut udn arbeitslosigkeit , die finaierung mit frendken steuergleder z alsten andere beevölkerunge , die ebeflfas im veranrugsprzes isnd inst nciht vermittebar und machbar , wen sich in jedem statt der euroraumes ien vrogendsnshcocht mitsstemischtische steuerinterziehug aus denr agemeinen Verantorutng entzieht1 auc die deutshc eReierung har kien haushaltsdisziplin , wen sie weniger schulden mit sparen betituliert und die verheimlciheten auslandvermögen z.B. straffrei mit neiderigen steeurn belegt . Eur stabilitlatsoreinteiereheit in der Finazpolitik ist in Wirklichkei nur ien enotwengikeit , die wieteren chodlnebrme sienzuführen , weil die spekulanten auf dei tatbakrot intenraitnal gewetet habe. euch hat ind en zg jahrzehnten dei zunehemdne Stataserhscludjugnüerhaupt nciht gestört udn ischon immer wieter id Vermogendne entlastet ud auf dierne Vermlgen dnicht zugegegriffen.: Klinetelpoltikt mit dnen irhe euch von utnenrehemr habt eure prtei sponsern lassen , damit irh ale uer apöstche behaltet,
wen die sdlcinöadner nciht beriet sin dzu einer eigene refinazeirung, Umstrukturiereung von poltik un Wirschts mit gezeilten qulitäatsfordrung vonder europaeben aus ,dan wäre auch ich beriet auszutreten : bezaheln werdn ichden shclammasle mit deutshce Eeuerzahehgeldern nnciht!

zusiätzlcih bedarf es dienend einer Verwtlugnsreform ,die sich strikt an writscaltihekti orientiert: wenn der Budnsrechnugshof nciht mal bewirken kann , das die verantorltiche wasser udn schifffahrtsbehörder statt städnig zu renoveirnedner SchiffsPylonen aus Metall die retablereren Plastikpylonen einsetzte könnte und das Verkerhsminsiterium von Hern ramsauser nciht einschreiten kann ,w eil die Behörde unreformierbar ist ein bürokratie monster mit 15 000 Mitarbeitern und 625 Milionenn euro Jhrlichem Budget sich allen Refombemühungen widersetzt .betrefend der Pylonen wäre " bis 2014 wäre eine Grundsatzentscheidungn da, bis 2015 ein Umstelungkonzept und bis 2016 dei Refom startklar" (????) prüfen , beraen sondieren..... schonwieder at hEr Ramsauer einen Schwarzen Peter !..
V.eraltungsreform: effektiv ,schlandk schnell! "Verclouded" durch integrative und felxibel Zusamenarbeit , aber unbestechlich!  


übrigens. Stuttgar 21 reiss ein lcoh von 2,5 milliarden in den Landeeshaushalt: die Bürger bezahlen es doppelt! die Grünen forder jet eine Citymaut von über 6 Euro pro einfahrt! Unfug, merh Mobilität zu ienfacheren Bedingenugen wagen. Gerade der ADAC attesteiert der grünen Rehierung von badne würtemberg "gesudnen realismus", wenn dieser keine neuen Strassen verspricht ,weil die ohnehin "nicht finazierbar wären!"
die Wirschaft fordert "richtige weichenstllungen für Bildungs-Eergie- und Verkehrspolitik", damit die wirschaft auch in den nächsten Jahrzehnten noch wohlstanderwirtschaften kann! bin ganz bei euch!  Carsharing wir immer beliebter , weilsich die meisten die sätndigen Kosten bei geringer Nutzungsdauer nciht merh leitsten wollen udn die innenstndte aueinanderprlatzen! und de parkplatzmagel sowieso schon zu ahilfen zwingt! die zkunft der staedtmobilität wir nich tmehr der PKW sein!

writschfltiche keit duch schlnad betirebe mit gemeinsamen plattforemn, fürunerhscildiche Anagen für verhscienden Beteriebe in einzelnen Proutknsbereichen und möglichst velen geeinsmaen komponentensytemen, Produktionsprozessen udn Sandardiseireungen mit Profuktivitaätssteigerng lasst sich eine retabklität ereichen. hinzommen differnzeirte Föderungen mit dem Unerhalten bvonstdnaortnehaen Berieben udn arbeitsstätten.China ut nmclihale sum alsulndische Betriben den zugunag zu iehren eiegen Binnenemarkt zu everwehren mit sog "Lokal content- reeglungen", wen hier keien poltischen akzepabtel Lösungnen für Europa gefunden werdne, wernd uns die chinesen ncohamsl vorführen1, so wie in der Solarindustirie! Mit mir nicht! Ich werd immer di lokalen Märkte stakren,Frau Merkel , stat die iegene Ausverkauf von Kernidnustiren zu forcieren ! Leider istmti Powerwind ein aufgerade keline windmülen spezialisierter Hersteller in Hambugr insovent gegangen. die presiaggresiven Chensen hätten zwan r den markt konkurrenzfähiger in Vergelich zur fossilenbrennsttten gemach t,aber wen deren anlgen mit geringerer leistungsfähkgiet und Verlässlichkeit hinten ansthen und geringere Serviceleistung anzubeiten dann föredere ich Qualitätsprodukte aus hemeische Ladnen! auc seveie ken ein profitabels Nebengeschäft sein



fehelnde Fremspreahcnekenntnisse, unzuereichende Qualifikation, alltagsbestchung,  Plagiate mit zulanagen Klage2wegen, keine wieter zunahme der erwerstätigekquote und überalterung, und ungelichbehandlung der chineseischen Behörden sind ndeuthlche Nachteile .
completely knoked down ist eine Mehtode , dort zu verkaufen um der Plagiatsbildugn zu entgehen.
für aulädnische Arbeitnehmer velirern eihre eingezahlten arbeitlosenbeieträge , weil sie kein Visum mehr bekommen , wenn sie nicht arbeiten.Gleches bei der Renteverischeurgn der aber ausgezhalt werden kann. nur echte entsendete könne sich berefrien lassen, eien mediziscnhe Verosrgung iwr nur in bestimmten karnaknnehäusern gewährt , internatinale fallen nciht darunter
Rgeirng zwingt chinesiche Marken für den lokale markt zu entwicklen und ie zuliefrer aus dem land zu nehemn und nun auch mehr Export zu generieren und den eurpäscien Markt mit premium emobilitäsprodukten auch bei PKW zu erobern.

ie chinsesn haben chinesiche Netausrüster zugelassen , um einen schnellen datenaustausch zwischen den deutschen univeristäten und Wissenschacatseinrichtungen durch den Neztausrüster Huawei durchführen lassen: jetzt müssen sie aus sicherheitsgründen alle seit 2005 im DFN Netz eingebauten Komponenten wieder ausbauen!  seit ihr Blöd? die griefen doch direkt an de Quelle ab! Wir solen ca 10 000 km Glasfaserniertzt zwichen Unis oder forschungseinrihtungenleigen liegen haben. versärkte Cyber ataken aus China haben nun zu einer Nuebeurteilung von Spionagerisiken geführt!


Unsere Solarbrachnche ist ma abkacken, schrumpfte von von 07 bis 11 von  20 auf  7% derweildie chesen explodierten. eine konezptüberarbeitung und eine  einer ausrichtung hin zu einer Gesamtwetschöpfungkette sind dringend notwendig und eine gezitel Förderg der heisiegen Arebitsmarktes duch dei laufen den Förderprogramme



die erst Brnache der INfaltion nach der Flucht isn Betongod hat shcon die mIeten - undimmobllienpreise beheizt, die Währungsunion mit sienen Fehlern , die aber die interaionalen Absazuorinteiren Konzern begünstigte zu lasten diese n´weniger wirtschlcihen Länder habe zueine ungelichgeiwch tnoch verstärkt , den lädnern vorzuwerfen alleind urhc ein lohn-preis spirlae den Untregang des ro heraufbeschworen zu haben ist unrichtig.


In den Schwellenländern zeigt isch eine zunehmende Fluktuation von Fachkraften in den Firmen mit einer zunehmend aggresiven Gehaltsforderunge.
Gerad weil die dietusche Firmen mit ihrem gutenKnw hoe in de Feritigung un ihren Image fäire Arebitgeber zu sein eine Vorteil vor anderen Firmen.
So git es schon in Bralsilien topgehätler und andere biligere Arbeitnhemer habe ienen hohen Rückzugsfktor in dihre Heimat.

deutschladnweit isn 35 Milioen Elektromotoren isntalliert, di meisten arbeiten erschreckedn ineffeizietn: veraltete Technikt, stromfressende Steuerungen oder Leistungsverluste in der Mechanik.
allein der Stromantrieb in der Industirei summert sich gem#ss der Internatinalen Energie- Agentur ( IEA) auf 4500 Terawattstunden. Bie ca 60% de elektromotoern wäre eine Erneuerung sinnvoll und k önnte 38 Milliarden KWH einsparen., d.h 11 mittelgrosse Kraftwerksblöcke und würde zu einer rd 20 Milionen Tonnen co2 einsprarung nebenebie führen.Die mehrkosten abe sich in der Regel nach 2-3 jahrn amortieisert´.
Förderung von inovativen Mschineensteuerung en, neuen Antirebssstmen, sparsame Konstruktion, Einbau effiezienterer Materialien. In BRD verberuacht die Insutrie 40% des Stromes , eine schneller nergeiersparnis kann kaher dort eroflgen!

Die nege Verfilzung von wirtschat und Politk siet sich ind er Vergabe von aufsichtposten. Gerhard Schröder ist Vorstzendes des ufischtsratsvon der Gazprom Nord stream, In den Aufsichtsrat der South stream von Gazprom ,dessen gescllschft in der Steureoase Zg id Der schweiz sitzt , jetz wird ncoh Heenig Vorschereau , - uach SPD- dort hineinegewählt ,d ess bruder wiederum chef des BASF Aufischtsrateschef ist, dessen Tochter gescellschfaft Wintershall 15% an South  stream und 20% and er Nordstream hält.

Marktfreiehit muss mher sein als Wachstumgs und Wohlstandsmotro und Innovationsfaktor. Ohne seine grnezne und ie nowendigkeit eies staatlichen Eingriefens m sinne ienr sozailen Sicherungsfaktors beirecheret kann dies nciht  und nicht ohen Chancangleichheit.
Die invativsten Unernehmen habe  den grössten Wachtumsfaktor. www.wiwo.de/innovationspreis. so wurde ein Kuschel- Plastik entwickelt, die ineinem Arbeitsgrang Plastikteile entwikel that ,die weich und robust, kratzfest, griffig wie Leder, gut schalldämmend, preiswert und leicht zu recyceln sind: Softell: es wird geschmolzen in spritzgussteilen verabeitet.
Resourcen vereuchsenkung ind er Ldnwirtschat durch Sesosrtechnik misst den Blattdruck undkan so den Waaserbedarf der Pflanze ermiteln so so massgenau bewäsern. 30% ersparnis an wasser ohne Erneéienbussen. und verhelfen eine Versatung des böden zu stoppen: Zim Plant technology

dei Lohnkostnsteigerungen in Cina führn mittelefrisig schon zu einer Verberserungder Lohnkostenkalkulation für eingie europäscieh Lnder - auc dfürdie Textilbracnhe , welche dann durch beserer Transport kosten mit nähe zu Verberucher und Qalität und Flexibilität punkten kann.
Jedoch mssen auch die Südknder schon mittelfristig zu einer ausgegelihen hadlesbilanz kommen.

Kennzahlen eine sBetirbes mit langfristiger Mitarbteit erbindung sind daher nicht nur wactug und Gewinn sodnern auch Mitarbieterzuferieneheit umweltvereteräglichkeit und faire Arbeitsbedingugen

auch durch dei Opfer dr Arbeitneherm ind en letzten Jahren hat sichdie duetsche Eirtschaft durch Lohnverzicht und steuerlich unterstüutzte Beschöaftigte einen Wettberwernbsvorteilen von anderen europäscieh Ländnern besorgt. anderersit stieg die Zhadl derer die durch Burna out sicha nd den rand der Belastbarkeit gearbeitet habe , whren din den umleigendne Staaten bile menshcen rbeitlsos wurde: zwar ist die zahld er Beshcöftigten gestigen , die Steuren spudelten für schäauble durch die steigenden Zahl von sozialversicherten Beschäftigen , jedoch ist dies durc erhelblcih ausgaben für die Verschuldugn der umleigendne Staaten dduch deutsche target 2 Kredite und Sode stiegenden Staatsverhscludung zu einer anhlten Belastsung für die allgeimein bevölkerugn druschladn geblieben. es hat sich nur vershcoben : eine augellichernere Wettbewerbsbeidngugen während hier für dalle Betieligten besser.


bei Gm sol die   konzernzentralae Opel mit sienen guten Verkufsschlagern wie den Astra oder dem zafira durch einrchnung der Kosten für die wersschliesung Antwerpen, dei Kosten des personalabbaues sowei dei Belastungen aus den Saab verkauf so schlecht gerechnet haben,d as sie eine schleissugn der Werke herbeireden kööen , bloss wiel sie iehne dnicht den aussereuropäscieh absatzmarkt hineiklassen wollen. in wirklichekeit sind Modellmis un dQulaitäsimage gut1 Insbeosnder in Russaldn gelten dei Fahrzeuge als cool! ier iseht man , dad Groskonzenr nciht immer beser sind für die Belegschaft :zudem ist der Umgang haarstrugbend, wenn vo rder 50 Jahr feirer die Belegschaft kurz vor weihanchtengekündigt wurden und dann auch die Kosten ür die Feier " asu Sicherheitsgrüdnen" gespärt werdne konnte. eineprsöbcoien Bezug zur Marke oder gar ihre Mitarbeiter kann man hier von einem abgehobenen management nciht mehr erkennnen! Se fungieren nur noch von ogen herab internaionale mti zahlen und strategien! Auc hier is opel ein faires Zugnagn zu mart verwehrt: funtioniereden marktwirtscha ft sieht anders aus. es zeichnet sich immer mehr eine globale steureung von Gloabeln Firmen ab, di faire Markbeidngugnen zu unterlaufen suchen!

BeiDie  Nürburg ringBetrieber Geselchaft solen über Beck 330Mllionen Szeruergelder verichtet worden wsiendurch gugangische Ivestititonenen inein saamelsurium von Indoor r´freizeitpark, Disco, Verantaltungareneen, kartbahn, Kono, Ldenpasegean, 7 Rrstaurants und zwei Hotels und einenFerienpark. der ungehmmt Utesrützung ienes auf Konsum ausgerichteten Freizeitangebotes ist iregenwann erschöpft und auäten wollen solche Freizeitbeshfitgung nciht oder könen sie sich nicht leitsten!


das Beispiel von Mediamarkt zeigt wie Grosskonzerne cht forderelich sidn auf wirtschatliches achtung und wertschöpfung ind ern öländern : Korruption und unlautere Geschfte mit geheime deals zur Ausschöpfung der Marktmacht unter unterlaufen eines fairen wettberwerbes . z., möglicherwiese wettberwerswidrige Vertagskalsueln mit Debitel sicherten Medieamark Millionenhöeh von Erfolgsbeteiligungen, schmiergeldzahlugnen an Manager( Einzefall: 3,6 Milionen Euro) , Einheimsen Geldern von Werbeflchen von Topmarken, pauschalen für Regalplätze, und Gelder für hcohfrequneetierete Palettenplätze für Soderaktionen. Perosnalkosten, werbe und xpansionkosten müssen vo Liefernaten übernommen werden bis in zu werbekostenzuschüsse für hauseigenen Prospekten 
trotz aggrevier Vekaufstrategei ic bin doch nciht blöd ist tatsäclich medie amrkt hingegn teuer als anderswo!

Arebitit auf Abwegen,
wenn 7 von 100 vormasl Arbeitslosen leiharbeiter in dauerhaft Festanstelleung übernommenwerden.
Innovnation ist nicht mit existenzangst bei leiharbeit möglich.
Nach stsändig weiderholenden  Praktikumszeiten- die anstelel ienr unternehrischen Einarbeitungszeit - kostenfrei gelsitete werdn sollen, werden
asl LEiharbeiter hochqualififzeirte Arbeitneher zu biligtarifen vermittlet.
Billigjobs haben nur die Unternehemr entlastet, aber sie belasten den Bund und die Kommunen . wieder wrden dieKoste sozialisert. die einnahmen an Soazial und rentenkassen sinken udn werden daHHer dere die auf staatliche leitsungen angeweisen sind duetlhe erhöhern : heir werden Kosten auf die Gesclhaften abgewälzt: "lebenleitsungsrente"(?) wohl kaum !, wenn hier die tatsächlich geleitete Arbeit nciht mehr entsprechend vergütet wird: bei voller Beschöftigugn udn volschichtiger Tätigkeit ihinterher nciht merh als ein bsihech mehr als Sozialhilfe herausschaut. der Begriff Lebenleistung ist ein Hohn für dei tatsächliche Arbeit!
und berechtigterweise sind hier gerade die Arbeitenemern als tpsiche SPD -klienetel scih nciht merh vond ern dortige Spitzenoltikern vertren führlen , wen diese in einem jahr durch ein paar Vorträge sich eine Million einheimssen. heir ist aufwand und Gegenlestung nciht mehr kompatibel!
dbaei sind stabile Belegschaften klnne die innvationskraft und die wettbewerbsfähgikeit für die Zukunft meistern
und nebenbei werdn junge Mitarbtiet nur familen grüdnen wenn planungssicherheit besteht, und nciht zu wiesen wo sie ind er nächsten wpche vermitelnt werden. Flexibilsieirung der Arebitswerklt kan man familien fruenelcihe auch anders definieren ! nciht nur asl häufige Orts- und Areitsplatzwechsel
1 Milion Menschen arbeiten in BRD prekär, baer wa besodner alarmieren dist, es sind 40% der unter  35 jährigen. hier wier kein Nachwuchs zu erarten sein!
und für sie ist die sArbeitsform eien immer weiderkerherdne Dauerschleife, die Häflte der Leiharbeitsberhältnisse dauern nciht länger als drei Monate: hier scheint sich ein einache , aber sozeial wenige tragfähige Möglichkeit ausgebaut worden zu sien , qualifizierte Arbeitskräfte für immer wiederkehrende Belastungspitzen anzuheuern.
Arbeitsplätez sind unsicher und en ÜBernahem ist die Ausnahme, sei ist prinzipiel prespektivlos und sind in der Reel um 40% unter der Vergütung der gelcihen Tätigkeit als in der Festatnstellung: die neuer Billiflohnsektor, mit dem zudemdie tarifautonomei strukturel utnerlaufen wird.. druchschittlicher Verdienst 9,71 uro brutto, anstelle 18.04 Euro: die hälfte gespart! eingehemst mit ständiger Unsciherheit für den Arbeitnehmer asl Mitarbeiter zweiter klasse: keine Brücke ind ei festbeschäftigung

jeder 10 leiharbeiter erhielt zusätzlcih Alo II Geld. versozialisierte löhne aus Steurgeldern allein 2011 wurde die dies gehälter mitmehr als 500 Millionen Euro aufgestockt: eigentlich sache der Unternehmer, die ihre gewinne dadruch erhöhen konnten.: teil der Unternehmenstrategie bei der der tammbelegschaf tüber dei Leiharbeiter gelchezeitig suggeriert wir. es geht auch biliger. ds hat zu einem driamtischen Einbruch an Tariflautonimie faktisch mit subtilen metohdden geführt. hier streickt keiner mehr von der stammbelegschaft

ds ist eine Unerlaufen der soziale Marktwirtschaft, wenn soziale standards unterlaufen werden um Härten auszugleichen.
Für gleiche Arbeit muss auch gleiche Geld her.


auch ein Substituionswettbewerb muss in einer Marktwirtschaft möglich sein, wen wir bessererecnikenentwickelt habe , die alte ersetzten könnne.
Sozale Marktwirtschat haber ist die Fähigkeit ,dies ncih sozial verträglich für die Beshäftigten umszsetzen und eine funketioneirtn Marktwirtschaft iesst , äafire Beingugnen fr alle bzgl der wettbewerbsbeidngugne zu gestalten und die she ich zunehmend nicht mehr , wen gloable Firmen sich genadnenlos mit auch kriminellen Mitte3ln Wettbwerdnvorteile durch Absrachen zu verschaffen.Wenn rieiseg Imeprien entsheen die durch ihre Marktmacht undihren Einflus auf Politker iene faieren Wettbwewerb für Kelkere und vor allem eine wirlichen Fortschritt verhindern , das hat dies mit funktioneirendne Marktwirtschat und quch mit Vernufnt nicht smehr zu tutn: in bezug auf den Kima wnalde hätten wir nahmclih shcon vor jahrzehenten wowohl durhc die nun schon über 50 jahre entwsickelte Mangetschwebebahn ein schnelle sund sicheres und eumweltvertraglcihes Befoderungsmittel fürautofreie  wachsende Grorsstädtet einersiets und eine intecitiaverbindungen als altenraive zu Fügen anderesits schaffen könne , als auch eine internimsmgchkeit vor 20 jahren mit einer Emobilität anderesit. grosskonznren zur haltung iens Kraftstoff absatzmarktes und spitztepoltiker zur Aufrechterhaltung von Steurereinahmemöglichkeiten andererseits   haben sowohl das mit steuergeldern entwickelte 3 L PKW vo VW vo der marktwienführung abegahtlen udn schon vo Jharzehnte den alternativen Antrieb von Elektrofharzeugen unterbudnen. dies ist keine funtkinierende Marktwirtschaft mehr. dad einzige was uns mit diesen Argument eingebleut weri, sit der Verzicht auf Arbeitsehmerrechte zur Profitvermehrung von immer weniger globalen kONzenren asl notwenige Voraussetzung ienes funktioneirendne Marktes. Der Profit geht dabei in immer wieniger taschen! eer kommt bei der Normalen Bervölekrugn immer m´weniger an. ikmer geringer Lhne , imme rweniger icherheiten mit einer höheren örltichen und zeitlichen Anpassungsfähgikeit der Arebitneher , abe rgeirngenre Abischerung und zunehmendnen Etkopptugn vonSozialleitsunge aus der Beschfätigtenverhätnis: Privatisierung in vOrsoreg von Renten und Krkankenassen, Plfegeleistungen. mit senkung (!) des Arbeitsgeranteiles ean der Rnetenverischerung und Einfrierung der Leistung zu gesetzliechen Krankenversicherung.

eider steht auch in BRD ein Rezession vor der Tüt ,wen wir nciht für wachtumsanrieze sorgen. die Entscklugnsprolitk ist eine Mögcheit , enue absatzmärkte zu ershcliessen,wenn die bevölekrung endlich einmal Teilhaben könnten an ihren iegene Resourecen z.B, in Afrika! wohlstand für alle und mit usnerer grünen Technologieauch klimavernünftig! 


Ein weirer Problem ist die starke Zunamean Eingleiderugshiflen 2011 bezogen die s 730 000 Menschen, trotzdem steignt die Arbeitslosigkeit von scwerbehingdeten an.
bei ständig abnehemender genereller Areitslosigkeit. Auch sog. lenrbehinderte können wertvolle Arbeit verrrichten , weil sie felxibel , fliessig und zu verlässig sind. die Ausgaben für die Nichteinstelugn von schwerstbehinderten wird wegen Unfelxibilität der Arbeitgeber lieber gezahlt , als arbeitsbeirehe einzufeihten, die für dei Qulaiätten des spezifischen Scherstbehinerten ausgerichtet isnd und diese ausgelichen , Auch Rehablitiationseinrihtungen sind hier gerefargt individuelel Lösungen in der beruflichen (wieder-) Eingliederung zu finden , die den Leistungbildern des scerstbehinderten angepas sind und ihm eine tätigkeit ermöglchen . ds dies möglcih is  habe ich in dmeinem Aufgabenberich veilfach erfahren, sodasds uah bei enormen körperleicen Eischrändkugnen volschichtige Tättigkeiren durchaus leistbar isnd. gerad inunser Leistunggeselschaft ist die Teilfhabe ian ienem breufleben und der ermögchöichung eins selbstbestimmten lebens eine wichtige Resourcce fr die selsliche gesundheit des eizelenen. Siehe auch  Gesundheitbegriff der WHO. Die Eigliederungshilfe sei inezsichenso gross wie die pflegekostn ind en Neuziger jahren: leider sollen heir caritative budegtmaximierere, amtliche Satistikakrobaten und machthungrige Behördenflüsterer zusammen wirken.
Für dei Förderschulen muss die Geminde aufkommen ,das Personal wir vo land bezahlt, sobald der Behinderte eine Arebit sucht ,gilt er als arbeitlos und taucht inder Statistik auf und bekommet Geld von Bund, stattdesen kann man mit berufsvorbereitenden Massnahmen zur Aslotung einer Vermittung in den Arbeitsmarkt ausweichen ( hat schon mal einer eine evalutation dieser Massnahemn und einnen Kosten / Nutzen effekt analysiert für das Geld ,d as dort orft wiedersiningi verebraten wird, nur um Mensche aus der Alo statisksti herauszubefördern. Abschieben in eine Werkstatt ist noch günstger ,wei hier zaheln die Gemeinden, ob jemand nach Paragraph 53 SGB XII weniger als drei Stunden arbeiten können.dies dürfen nciht unabhöngige Reha einrichtungen, welche äerztlich un dpsychologsch ausgestattet sind ,  enscheiden zuammen mit der Motivationslage des Betroffene , sodnern die Arebitsagenturen . Ob de allerdings eine Fachkomptetenz haben , wo jemdan dauerhaft einseatzbar ist , wir wohl ehehr am Wirtschaftsmarkt gekoppelt und nciht am tatsächlichen Einsatzfähigkeit. Die werstätten dürfen eine Berurteileugn asl Empfehlung abgeben, nur mit jedem neune Mitarbeiter , der auch shcon in dei Berufsvrobereitung kommt, stiegt des Budget und sichert die iegenen Arebitsplätze. Es kan nciht sein,d as über Behingerte nur diejenigen entscheiden, die von ihrem Status als Dauerzubetreuende porfitieren , statt eien wirlcihe Teilhabe im Arbeitswelt zu ermöglichen. So wird Inklusion zur Implosion! und die Arebitsgeber können sich unfelxibel mit geld an den Bund aus der geselschaftlichen Mitverantwortung herauskaufen! Schoner neben ienkünfte zu lasten der Behinderten , die in werkstätten landen, wei sie nciht mal die Kenntnisse habe , was ihnen sonst noch zuiosätnde. die Begriff "Eigliederungshilde" der suggeriert hier ginge es um eine iNtergariton ind ern ersten Arebtismarkt, ist dabei ganuso eine ´Verblödung wie de Begtriff der  "Lebensleistungsrente" und ein purer Euphemismus.
Die sbedeute oft nur ,d as die Betroffene in einem gesonderten Raum untergebrach twerden . Oft ist die Beshcftigung der Einzugleidernden och ein erträgliches Geschaft. so könen arbeitgeber dei Werkstattauftrage beim INtrgartionamt geletedn machen und vermeidet so die Ausgaeichsabgabe für die Beshäftigugn von Sherbehinderten
Der Nachteil hat der Behinderet! Aber dass es gar nciht dazu kommt , habt ihr ja in einer geradezu parallelen dafür gesorg ,d asd diese Menschen erst agr nciht auf die welt kömmen dürfen mit eueren abtreibungsgesetz für Behinderte,die Behinderten in Werkstätten erhealten nach 15 jahren den Anspruch auf attraktive Sozialleiswtungen durch iene retenanspruch . die sherhöht die Akzeptanz einer nciht Integration , sdonern werkstattbesuch, dei Angehörigen sind einer dauerhaften Betreuungslast entledigt, die Werkstätten sidn umso effizienter ind er Leistung jed gröser sie sind.De werkstätten bdienen mit einem umfassenden Freizeitanegebot bis hin zum Urlaub und organisationsaeigenen Wohnanlgen, sodas fast das ganze erwirtschaftet geld indnerhaltb des Kosmos Werstataterlbleibt.Für dei Bereiber und für die Werkstätten ist dies ein einträglcihes geschäft.kuam ein entrinnen , eine Prapellelwelt.die etatäschliche Vemritlugnquorte der Werkstätten in den ersten Arebitsmarkt liegt bei unter  0,2 prozent: Eingliederunghilfe kan ma dies wirlich nicht bezeichnene. welcher Arbeitgere zahlt schon leigber eine normalen Tariflohn statt weniger HUdneret für einen Schwerbehinderten und welche Werkstatt geibt sine besten Arebiter an den ersten Arbeitsamarkt ab und schmälert damit den betriebwritschatlichen erfolg der Werkstatt? , weil ese  ist für alle drei  Sieten unattratkiv ist, denn die Behinderten müsse die totale Absicherung mit dem Risiko von Arbeitslosikeit tauschen.
so ist esniht verwunderlich,d ass
Nur eine geringe Anzahl von DaX untenrehmern beschäftigen Schwerbehinderte und auch Unternehmen ,die wie adidas die aparalympice sonssssssoren beliebb wiet unter der gesetlcien Quote.

Dieses System funktioniert so "hervorragend" , weil alle Beteiligten irgendwelche Vorteile habe: der Unternehmern wegen biliiger Arebitslätze, die Werkstatten zum erhalt ihres Personalstandes und ihrer betriebswirtschafltichen Effektiviität  , die Behinderten noch amwenigsten, den ihre Vergünstigungen könnte man Ihenen gesetzlich auch in ersten Arbeitsmarkt  zukommen lassen: nur es läuft wieder mal für einen zum Nachteil:  zu Lasten der Allgemeinheit ( sozialiserte Kosten auf kommunaler/ Landesebene) Ursprünglich waren die Behinterenerkstätten einmal eingerichtet worden für Menschen ohne jedewede Vermittlungschance.  Die nachlassende Vernantwortung der Unternehmen ist durch eine zunehmende Anzahl an wekrstäten abzulsesen, in den nciht alle dort Betreuten Insassen  unfähig sind , sich ausch ausserhalb zurechtzufinden: aber sie bilden ein von der allegmeineheit ebenfasls - wei die zusätzlcih sozial gepmaperten Aufstocker ein belibete Areseneal an Bliiglohnarbeitskrätern due zu Lawten der alegemieneheit genutzt werden könenn ( sozialiseirte Kosten zu Vorteil für die Unternehmer) und auf Kosten der unterern organisierten Allgeimheitsebenen unter Aussparung einer wirklichen sozialen INtergarion von Behidnerten.  


Ein weiteres Pobelm ist die tatscähcliche wenige global ausgerichtet deutsche irtschaft ,d en die tatsächcihen zahen geben Anlass ,d s heir gerade bei mittelständigen Untenrhmen keine ausriechend verezung besteht und heir noch erheblcihe Potentional bestht - das auch mit quliätsprodukten entwickeltn idn BRd für einen europäscieh Arebitsnmarkt erheblcihe Wachstumspotenteioal beste+nde:
70 % der wertschöpfung verbleibt im Ladn, 90% in europa BRD erwirtschatet ledilgich 5 % der werltwirtschaat , Europas nur 32 % dies anteile dürften noch fallen. dies zahlen dürften no´in Zlufnt noch fallen . za erwirtschatet BRD mit den Exporten 45% des BIP, wovon 38 % Güter und  7% Dienstleistung sind , aber von der Häflte des Ausfuhrwertes din importierete Vorleistung. Eine writschafltleistung ist daher noch ausbausfähig, sie wiederspiegeln daher alelrdings auch noch eine regionale Versorgung von Gütern, der absaumarkt lalerding wrid dratisch sindken , wen dei Binnennachfrage nachlässt, dies iwrd eintreten , wenn BRD mit den usalndbealstungen der faslche aufgestellten Währungsunion zu tragen haben: dan wird aus BRd ein zweiters Griehcenlasdn1 Da wirklcieh Potentziela an interatinaler Vernertung habe wir noch nciht ausgechöpft! Unternehmensberaung ist hier unerlässlich: die Etiicklnghilfe ist eine öglichekti dinkrete handlesverinbarugen für einen erweitereren Absaz von in BRD / Europa hergestelltenr Qualitäts-Gütern zu schaffen.

Dei zahlen machen es deutlch : nur die Geldschwemme der EZB treibt noch die Knjuntur an , in wrklcihekti ist auch die duetshe exportorientierte Wirschaft nciht ausriechend intenraioeal globalisert aufgestellt.


auch für Ackerland-dad zum Spekulationsobjekt gewordneist- droht eine nächste Blas ehernazuwacchsen, dei Bodenhaftung ist langst verloren, die wirklcihen Ackerbauern könne sich pachtpreis nciht mehr leitstne , die Preise habe sich internaitoal fast veropplet-: die nharungsmittelproduktion so anstiegen , um die ernährung zu sichern? was sind die sfür Berechnugnen , wenn allein mit dem was in der weltweit weggewrfen wird- auch in entislcunglandern geerntet , gergammelt ,weil se snciht auseichend sicher gelagert werden kann akn man alle Hingernden jetz schon sättigen: mit dem wegwerfen der nahrungmittel werdne zuneinen die Preise hochgelatne , zu anderne werden die Grundnahrungsmittel and er Bördse küsntlich hochgesschruabt,d weil n´vernehrte Bedarf entseht: des system ist verrückt!
In den Schwellenländern : Fleisch statt rReis ? merh  fUtter getirede, extreme wetterbedingunge mit ernteausäfllen, Biotreibstoffe neiderigeszInsnieveua mit dern Begüsntgung von alternativen Anlage unsichere Staatsaleihen. Scon in den 70er jahren habe isch viel farmer in den USa für landmaschinen verhsculdete und konnten dann nach anstiegen der zinsen nichtmehr die Schulden beahlen und gingen riehenwiese pleite und rissen ihre Bandken mit: die menschen als spielball der Finazmärkte. hin zu einem Konzentireung des Marktes auf weniger gewinner!
hinzuommt ein gLobailsierung von landkäufen : vertreibung von altiengesessenen Grndbeisezter undderen Verterieung durch Grossinvesteoren wei China und die Golfstaaten. ladngrabbing gerade bei der nicht ausreichend juristisch geschüztten einheimsichen in Afrika : nciht nur rohstoffe ,sdoner fruchtbares Ackerland im Ausverkauf der Groskonzenre und internainaoen tätigen diktororischen regime, die sich willfährig bedienen! zude kome ncoh kurzfrisitg an Rednite intereseirete hedgefonds ind Investmenfonds mit Renditen von landisrc´tschaftsporukten von 50% , zunemend landwirtschaftfremde investoren terieben die Pries hcoh und ie ackebauern könne sienciht mehr bezahlen und pachten


ein weiteres Geshäft z lasten derSteurzahler ist die deusche bahdn , die mit jeweils ca  Milliarde Euro aus eigenem Bestand aber ca rd 5millaiden Euro stuergelder vom Steuerzahler iher iNFrasrukturinvestitionene bezahlt - das sol laut ramuaerauch bis 20126 so beiben, aber nicht annhähernd mit der Trasprot von Perosnen und Gütern ihre nicht im Entferntesten die Geler einbringt ,die dafür notwendig wären. hier wäre eien Gewiennabfürungsverbot reclith umszusetzen , en daüfr nur der Steurzahler löhnen darf.
her werden gewinne aus den Investitionen der Steurzahler erwirtschacftet und in Aktiengeselschaft umgeleitet! und dan ist de snciht mal ausgelsatete und wir habe Einflussauf die Gestlatung !



Durch die EZB Trick wird der Euro künstlich aufrecherhalten und die Kosten indie Zukunft verschoben , aber ohne eine trgfähige basis zu haben: im Gegenteil nicht nur dei Finazen und die wirtschaft werden einseitig ausgehebelt , sodnern nun auch die Bevölkerungen ,denn wir werdne in diesem Jhar 2013 wahrscheinlichmit einr immensnen Einwanderungwelle von Bedürftigen und Arbeitslosen aus Osteuropa und aus Südueropa zu rehcnen haben; ca die von der Grösse der Stadt Bochum. hoffentlich kommt nicht noch Berlusoni zurck in die Politik , um einer Verhaftung duch rerneute Immunität zu entrinnen und dann nedn Euro spreengen wird, zudem nco BRD ebenfasll einseiti austritt und so zuehreblichen politischen und gesellschacaltichen Spanugnen und Verwerfungen mit Rückfall auf Niationai´listisches Gedankengut entsthen wird: es ist so gewollt , weil zumeinen damit die enormen Schaufelbagger , de mitdiewsem System weiterhin auf Allgemienkosten eine Exportwirtschat von internatianoeln Konzenrne aufrechterhiäöt z, zumanderen zu verhindern,das sich in europa eine Alternaitve zur NWo ausbildet. in den USA ist es nicht mpgclich : die sind so derqrt brianstormed in ihren Köpfen ,d as sie die naheliegendest lösung einer Allgemiéingiutgeselslchat in einer fairen marktwirtschaftgenau in der mIter nicht denken können ,weil sie es mit sozialismus verwechseln: sie k önen nciht mal mehr als Stat eine gemeinsame krnakenverischrugn aufbauen , obowohl klar ist , das eine Erkrankung in den USA die häufi´gste Ursche für Privatinsolvenz ist und für diemeisten Menschen nur Vorteile hätte: so verbeldnet sind sie! sie sind nur eine Saatsgemeinschaft ,w enn ihene immer weider ein externen Feind vorgehalten wird, dambei sind d´sei sich der ärgste feind : weil diese System auf ungegrechtigeit , Kontrolle und Macht und Ausbeutugn aufbgeaabut ist und sie sehen es nciht , die distanz von der Regierung zu dem geselschafltichen wisen ist so unüberbreückbar gross geworden und sie sehen die Grbaen nciht und können und wollen ihn nciht schliessen: de Gefhar für dei NW geht von Europa aus, weil sie immer shcon eineanadere : das Aufbegehren gegen Macahtstruktutren und die Erkenentnise der individeullen Freieit und des gesellschaflcihen zusammenhaltes: weil wir beides Denken können und immer gegen die UnterlaufendeisewsPrinzipes gehandlelt habe, deshalb ist  good old Europe" meine Hoffnung , uach diese System zu überwinden!
Wir isnd derzeit nur in einer oberflälächlcihcen Beruhigung der Euro krise durch den ESm , de raber nur die eigeltiche Problematik, nämlcih ds die Südstaataen auf Kosten der transferunion konsumiert und selbst keine iegene wirtschaltiche ausbalncierte Wirschatskrafat verfügt. in Spanien zu kraftlos in Itlaien durhc die mafiaparallelwirtschat geschwächt ,die anderen Länder zu klein oder zu gering entwickelt: dies ungelichgewicht kan nciht ndurhc eine ESm augegelcihen werden ,weil dei deutsche Bevöldkrugn e3s bezahlen werden muss! Eskostet unserer Bevölkerung viel Geld und Stabiliät, nur dadinteresseir die KOnzern nicht , die auf rcahes Absatz oprientiert isn d, und der wächst augeblichklich noch , aber nur auf Kosten der Allgemieneheit! Hauptsache der Euroraum läuft kurzfristig ungestört weiter so wie bisher, die wahrheit wollen die Poltiker im Wahlajhr nciht hören!
wen die EZB zum Schutz der Währungsstabilitt ncihtmehr Zchtmeister der Staaten ist , sodnrn nur mit gewieften Tricks zum zhalmeister mutieret ist, dandn wier der Euro nciht auf Daiue bestehen belieben: dann habe isch die Südländer nur einen dummen gesucht ,d er ihren konsum bezahtlen wird: in der Huatptsahce :der durtsch Steurezahler.
Nur dürfen wir nciht verwehceseln,dasd die unvernunft , mti der die währungsunin eingreichtet wurde und mit dem Kalkül, mt der die regierungen des NOrdeens genau wurssten ,dasd die ungelichveritelung der wirtschaltihcen Mchtverhötnisse zu einem auseinadnereriften der Dtaatshaushalte aber gleichzeitig mit einem Abkasieren avon absatzmarkten idn Südlängder durch nordeuropscieh Konzerne eine Prifit aus dem Süden ind en Noden scheffeln würe, der begehrlichekiten weckete,a erb unter aufgabe der maastricht Verträge letzetdnlcihe auf Kosten der nordeuropsächen Bevölekrugnen geht durch einrichtung einer Transferuniion: dies zu entkomen ist die lenagristigen Planung dews Aufstritts ausd er einheitlwärhugn und dem entgehen aus er Zahougnsverepflichtung, nebenbei bemerkt habe sie schon bewaffnete Drohenen , die gegenjeden Zivilsiten auch in europas iengesetztw rdn kann , beschlossen. in England und BRD ud Englasn iwrd den Deutschen Nchfolgen , die haben zur Höflte die BRD as Export-Handlelspartner, der Süden sit abgeagrst!
so dhabe internaitonale Konzerne dEuropa verwirtschaftet und eine politische Union , die eine Altenrative zur NWO hätte entisckeln könen nebenei noch durch Rückzug in die niationales Gednakengut  kaputt gemacht: herzlcihe Glückwunsch , gnaze Arebit :
Es steht in aussciht ,d ass auch BRD das Tripel A verliert , nömclih dann ,wenn BRD für die kaputtn Südbanken, das marode Frankreich und  Italien in Haftugn genommen wird: dann sind wir bnánkrott! Die annauch keine Chinaexporte ausgelichen , Siebetrgaen unter 10% der deutschen Exporte! Die Bundesbank weiderm kan nciht Ausputzer für das Politkversagen sein! Es muss eine poitischeh Lösung her ,ander sgeht es nciht1
Der wertegbegriff von univesellen werten hat aber eine INtegrationsprozessnie gesteurt , er sit auf einer finfzileeln Ebene hängengeblieben ,er nächtrgich zu erheblichen wirtschaltichen und gesellschaflichen , eltztendlcih auch finanzilelen Verwerfungen wgeführt hat. Untelrasen iner polticshen Eheitsprozesse. heir ist erheblcihe zeit ungenutzt vertichen worden,weil die apolitke diese Grundsatzarbeit nie veolzogen habe, sodnern ur Afutraggeber oder Hadnlugnsreisende von Konzenren geblieben sind: mehr war nciht nötig , mehr habe sie meist nicht getan,die europäscieh Ebeen ist sowoehl informativ und poltische abgehoben geblieben und ist nie in deen einzelen Beövlekrungen verankert worden: hier g´fehlte die basisverankerung durch Direktwahlrpinzipien und die Einrichtung von europanachatigensendugne adnereseit, s wie dies auf LOkalbenen durhc Lokalnachrichten serwohl nergaönzt worden ist.  

Märkte sind historische Prozess so gestltet worden dass sei aslFreiräume agieren konnten zur Verfolgung wirtwchtlicher eigeninterssen. sie stehen aber unter gesellchafltichen Konsensn und können somit  abgändert werden! Die Bdingungen der freien Marktwirtschat sidn an den demokratische wiilenbildung gebunden. die bürger entscheiden wei erstriktiv oder dereguliert isen ablaufen können: dies ist unsereChance , nur unterdem zwang des wettbewerbdruckes  konmmen wir nur gemeinsam da heraus, idnem wir im Konsens diesen  zu Teanwork umgestlaten in verienheitlichten Absatzmaärkten udn "Konsumgesnossenschaften" . dabei heistt es wirlich ethichsc Grundprinzipien umszusetzen , auch dann , wen es einemnicht nur vordergründig nützt. dies aber ist bisher ind er NWO zum Nutzen einer interaitnalen Vermgnendschicht abgelaufen. sie sind daher an der aufrechterhlqtugn diese system wieterhin interesseirt, das dies prinzipiell moralisch ist,isdn sie auch bereit zur Verfolgung ihre Eigeninteressen Gealt und Kriegsgerät iensetzen. Es ght hier um handfeste fifnaziele! und wirtschaltiche Eigeninteressen einerinteraionalen  Vermögendnenschicht: bestückte  Drohnen lassen sich hier vorzüglich eggen die iegene zivilbevölkerung einsetzen! Um entsheidende Änerunge einzileiten bruacht man 66 % : d.h. das das Grundgesetzt  hin zu einer Trasnparneten und direketwahl poltiksturkturnen und freien Medien verändert werden kann : ur so könne wir auch allmächlcih de writschatlbedingugnen emiensam ändern und zu einer teamworkmartkwirtschat gelangen!
dei  bisherige Politksystemen haperten and dem ethsich einwandfrieen Menschen in Machtpositionen und dem mündigen und ausgebildeten und ehische gereiften  Staatsbürger, de in offenen stukturen zu einer wiilens und Gewissenbildung befähigt sind. und in dem kollektiv letztenldich das System immer verankert belieben muss. 

 Der staaies aufgefordert ,it guten Gestzen dei Wirscht daran zu erinnern und zu verankern menschlicher Soazilstandards fr alle aufrechtzuerhalten, damit ist jeder einzelen als Konsument im intrnaspranten Systemen völlig überfordert. geistig und manchamcl auch wirtschaftlich.


die lernednen Computersysteme könenn sich notweniges wissen slesbt beibirngen. sie werdne heerscharen von gut ausgebidleneten Arbeitnehmern unnötig machen: auch dienstleistungroboter werden zukünfi´tgi die Welt bestücken können:dan bruachen sie uns alle nciht mehr! dan werdn sie uns - zusammengepfercht in grossen Megacities mit gezilten Virenattacken zu Millionen auslöschen könen: wir werdn esnciht nachweisen können. so wie sie es jetzt schon mit den unbruachbaren armen bevölekrungen gemacht habe, so werdn sie es dann mit unbruachbaren Arebitsnehmern tun! chöne heile Welt!
Schon 1997  hat ein IBM Computer  Kasparow im Schach geschlagen, 2011 besiegte der Computer Watson beim US Fersehquiz Jeopardy deibeiden besten Kandidaten, dnem er sich selsbt durch Analyse von Dokumenten udn Texten das wissen selsbt ebigebrachat hat! Wir werdnalle ersetzbar sein im Sinne einer reinen Funktion!

ist dies Euer Wille ? Wollt ihr das? Wenn wir uas der Zangsjacke diese NWo Gednakengeute in einer totalen Überachungsstaates heruaskommen wollen und ein offene Gesellschaft mit vereinheitilichten szio ökoloschen Sandards mit chnacen und Teilhabe für alle. wir müssen weg von sstemimmanentn gdanken des wettbeweb un dder Konkurrenz- so wie in der Natur es immanent ist- hin zu einem Teamwork einer (Welt)gemeinschaft von! kulturellen !wesen. nur so kann auch die Bewöltigung des gloablen Pobelem gelingen . dies ist nciht innehralbe der NWo möglich , sie ist systemimmanent ausgeschlossen und wir im Chaos enden!
Die frgaeist , ob uaf diesen Erde das Antrhopozän bestand haben wirdoder nciht . endlcih sind wir alle , ein riesiege schwarzes Loch is im Zentrum dúnsere galaxie, millionenfach grösser als jeder Planet und wird alles in sich hineinsaugen und verbrennen und auflosen: die meteoriteneinschlage sind dei Nebenprodukte und die Vowarnungen. angesichts dieser tasche habe wir nur eine theroretische Mölcihekiten disem bevorstehenden Ende zur entirnnen . indem wir uns durch matreiwürmer asl Kurzverbindungen auf andere materie wegbewegen önne : baer ob wir für uns ein angepasste Lebensbeidngugen vorfinden ist eher unweahrscheinlcih, also nur theoretisch: wir sollten es unsdaher gemeinsame anegnehm gestalten, solange wir noch leben können!
 Ein imenser Vorteil liegt in der Verteilung von warenstoremn in Megacities mit eingebauten Chipsystemen und der Zulieferung von diesen an Kunden und in computerspeieln wird in 3D das ganze onzimmer zum Spielfeld und integrierdn den Zuschauer ins sytem durch ÜBertragung holographischer Bilder in einer 360 grad rumdumblick. alle schient möglich .
Auch die Eergeiversorgung von Gebäuden mit stromproduzierndene  druckbaren Solarmodulen aus Farbstsoffen in Fenster und Fassaden macht das Huas energieautark ´, effizeint und intelligent vernetzt z.B, durch das Stratup Heliatek asu Dresden zuamen mit dem US Pilkington Glashersteller.ode die Einfachverglsung mit einem Kunststoff gals erbundmateriel mit hohen Dammeigenschaftuen: sie können gut isolieren und im Winter wärme einfangen oder Licht in Sommer reflektieren.
dies geht hin bis zmtoatlenÖkohaus, idem gebäade entwsthen , die aus Bäumen udn Pflanzen zuamenwachswen und im Innern it lehn und Stroh verputzt werden1



die Zukufnt ist Resourceneffiezinz! durch enrgeiudn rohstoffknapheit wird ein Presidruck entshen der isews konzept tragfähig machen wird!
Luat Ulrich von Weizsäcker, CO -Präsdent des Club of Rome, ist es jetzt schon möglich jede einheit wohlstandmit einem Funtel - zufünftig einem zwnagstel an resourcenverbruch zu realisierren. einer meinung nach besthen in zUmunft bruachen wir in zukunft ein wachtumsoption( hier sind für mich die Schwellen und Entiscklungläander über die Entiwcklungpolitik wesentlich, und die Unstrukturierungszwnag durch vereinheitlichte Sozioökologishe Standards in den Wirtschafts- und Absatzmärkte ) zum anderen die föderung von innvoativen Geschäftsideen durch streng ökologisch-sozial ausgerichtete Investmentfonds verwirlichen, dies hätt grossen Einfluss auf die Märkte, den Stopp vo fortgesetzter Subventionierung des Leerfischesn der Ozeane unddes einsatzes fossile Brennstoffe ( dies könnte man durhc standardieriserte Produktionsverefahren in verineheitlichern Konsumgenossenshcaften internaional verwirklcihenund ien schutz von naitonalpark zu wassr und zu lasnde durch unsere internaionalen satlliten observatiossystem und unser Verteigungsarmee veerwirkliche ) und di   einführug von verbindlcihe Regeln duch cei OECD für Staaten ud Konzenre für das Resourcenmangemnet und die Rinfhrugn ein s internaioneln kommunikationssystmens  ( dies muss dringend urch transparent Politkpalttforemn auf natinaeln undinternaionelane / Europäscieh Ebenen ) ergänzt werden.
Der arbeitsproduktivitäswettbewerb muss einem energei und resourcenwettbwernb weichen: chancen durch wenige Mterial und Energei bedeutet uach preiswertere Produkte mit hoher Akzeptanzfähigkeit .
eine veringerung von wettbewerbfhigkeit kan man dadurch entgegenwirken ,d s sich dei Menschen d.h. die Brger gegen die konsm von Gütern aus staate richtet , die nciht unter den kologsch sozialen Sandards produziert wurden. hier sihen ich das eigentliche pitnetzial : de druck nuss von denMenschen kommen , nicht vorrangig von den Regierungen! Auch wissenschalter nd wirökonomen wie Joseph Stiglitz und Paul Krugman sind Weltspitze beim Umdnenken : wir müssen ien internionale Masenbewegung auslosen : auch ind en USa haben die mNeshcen gezeigt dur4h cdie Wahl Obams , ds sie ienen wadel wolen:das sollte nciht unterschätzt werden, en man ihrn konkrete Altenraiven anbietet! vor allem durhc ein Allianz von Euroap und Aien kann auch die USa beowgen werdn mitzimachen.die bishereige Fehelneiner Rezeptur in d er Orienieruglsoigkeit kan iich bezüglich eines neuen  Politkstruktur gerne mitliefrern ( siehe dort) .
ncht nur dei Transition- town -Bewegung, in denen Menschen auch ind en USA verscuhen ihre kommunen nachhaltig aufzustellen, sodnern auch mitbestiimug in der Politk . jeder hat einen Beriech , indem er fachexperte ist! die Ausbdlugnsgrad ienr Geslschaft mcht es möglich
dei blue ecomony Strategie von Gunter Puli ist nur ein beispiel für ein gutes Recyclingund wiederverwertungssystem uas Modeúlen , die schnel austauschbar sind.


die angeblichie Liebralisierung von fluggesllchaten haben konsequnet zu Billigflügen geführt. sie habe die normalen Tariflohnabretsplaätze zu nehemnd unter Druck gesetzt , führen zu eine Sicherheitsmöngel durhc Überforderng des flugperosnals und haben die kosten_ billig kan man nich tfleigen- durch subventionen der billigairlines nur veshcoben , sidnem sie ise auf die allegmieeheit ungelegt habe: nur vordergrüdng ihst heir ien voretiel für die Menschen entstnadne, dinem sie vermeintlich billigeres Fliegen ermogleicht habteb;die ksoten sien dnur ins nebulöse der subventioneirugn vehsoben swroden. ncihtmeh Fluggast ,sdoner der allgemeine steuerzahler zahlt die Lidnienksoten und vernicht etdamit gelcihzeitig die regluöre Arbeitsverhötnsise hin zu schlecht bezahlten; wieder iene umschichtung von mehr Gewinnen in die Airlines undmehr und Kosten auf die Belvökerung! o entsorechen die Gewinne er Biligairlines nciht selten genau der Subventioen aus lffebtlicher Hand.


DieLohnstückkosten - die Relation zwichen Arbeitskosten udn realem Bruttoinlandsprodukt- mit sindken der Lohnstückkosten können die Firmen Pris senken und Absatzmärkte sichern, so die Vorstellung. Sie allein liefern noch kein ausreichend valides Bild über die Wettbewerbsfhigkeit eier Wirtschaft, iregndwann ist die Spirale überdreht , enn die Menschen in Armut geterieben werden und die Binnennachfrage erlischt.  Die Qulatiät eines Produktes und die handelbarkeit sind ebefalls ein Indikator.Die realen Absatzpreise für Güter und Deinstleisutngen sind ebenfalsl ein Indikator, den die Senkung der Lohnstückkosten sind schon für sich eine Möglichkeit der Firmen ihre gewinne zu stiegern ohne die Priese zu senken. Auch sinkende Enegiekosten, die Steuern und Zinskosten sind dort enthalten.
Die tatsächlichen , dem emdpordukt und siner Amarktfähigkeit beeinflussenden faktoren sind also nr im sog BIP deflator enthalten. Die Lohnstückkosten aber rechnen nur dei Lohnkosten heraus, um politsche auf die löhne druck machen zu können. Das Endprodukt aber hangt von vielen andere marktfaktoren ab, insbesonder eauch , wei viel Gewinne von kionzern abgeschöpft werden, mit denen frei verfgt werden kann , so auch nicht nur für Innovation, Froschung  und Stabilsieriung eine s Unternehmens. Gerae die Subventinierungspraktiken der Vergangnehit zeigen ,d asd ie Gewinne hier nucr abgeschöpft und privat ugestapelt wurden, und die kosten für Innovation wieder druch Steuergelder zuwendungen gerade für Grosskonzenren mit riechlihe Gewinnen weider der allgemeinehit aufgerückt wurden: eine funtkionierend Marktwirtschaft aber zeigt  einen verntowrlitchen ngang mit Geweinne vor der Allgemeinheit, den sie sind vonallen erschritschtet worden, auch von der Raumpflegerin im Operationssall , den was wäre der ohne ihre verässlicher Arebit!
Die Lohnstpckkosten sind zwar der erstse Schritt hin zu einer Marktverbesserung, aber liegen vor einer Gewinnnabschöpfung und  lassen sie hierbei unberücksichtigt! Ob eine tatsächliche Marktverbesserung des Porduktes durch Preissenkdung wirklich eintritt, wir hierbei nicht ausgedrückt und auch nich zwigend notwendig, für mcih kann er zwar ein erstes Singnal für eine verbesserte Wetbewerbsfaähgkeit einer Wirtschaft , aebr nciht zwingend auch eine eingetrete, weil die tatschlcihe Verwendug der geweinnezunahem dabei unberücksichtigt bleibt und sei auch nciht asureichend umfassend wiederspiegelt!
Wenn die Eergeikosten und Rohstolffkosten erheblich gesenkt werden können durch wiederverwendung, kann auch man sich auch höhere Lohnstückksoten- d.h. gut Löhne - leisten, um wettbewerbsfähgige Edprodukte zu liefern! Hier st nicht nur der arebitnehmer gefargt , sodnrne auch dei Felxibilität der Industirie. das wir immer nicht thematisiert, im gegenteil , sie werden durch Subventionen noch gepampert!.
So hat Frankriech durch den Harten Euro erst profitiert , weil er dasd Inverstitionsrisiko für kapitalanleger durch den Hraten ro vereingerte , aber nun ist die Wirtschat durch die Senkdung der lohnstückkosten und die Wetbewerbsvorteile durch BRD eingebüsst; ein ausgeglciherner Binnenmarkt mit verlgeichbaren Wettberwerbsbedingugnen wären hier beser, den inwischen hat die dutsche Wirschaft erheblcihe Eibussen durch die Burn ut syndom und Fehltage - zu deutsch: hier muss man sich karnk schuften!- und ausserdem ist hier das Problem nur in die Zukunft getragen , weil wir mt den prekären Arebitserhöltnissen zwar unter unter alufung der tarifhoheit untelraufen und die lhstückksoten senken , ws zu einer geweinnerhöheung der KOnzern führt , aber wir gemiensam ind die Altersarmut laufen: alle unter 2500 Euro werden kaum über
der Grunsicherung sein! Auserdem ist die Unsciherheit im Job durch Teilzeitarbeit und prekare Arebitsverhöltnisse nicht failien fodrelich , was eebenfasl ein immesner Untershcied zu Frankriech darstellt. allerdign unter Kenntis der einfhrung von lernfähigen PC galube ich nciht ,d as wir in Zukunft einen Nachteil durch die Bevölkerung schrumpfug haben werden. Langfristig wird der Anteil der Bevölkerung , welche soziale eund technsich iniivative und kreative Aufgabe durchführen kann, wichtig für eine gesinde Vlkwritschatliche aufstellugn sein,nciht die Rüstungsgüter,das sind  unproduktive Arbeit und Ausgaben, es sei denn , die technischen Mittel werden zur Verteigung von allgemie zu bennenenden  Werten eingesetzt. dies können auch idelle Werte sein, z.B. Schutz von Minderheiten, resurcen wie der Meere und Pole, Wildbestände und Naturschutzreservate oder Rohstoffe wie Trinkwasser uned Boden etc. 
Die französische Exportwirtschaft hat durch die anhebung der Lohnstckkosten um 27% - BRD in Vergelichszeitraum von 1999-2011 nur 6% - erheblich eingebüsst und ein handlesbilanzdefizit von 70 Milliaden Euro angewachsen: ein einheitiches Wirtschaftbedingungen wäre hilfreich!

 Die Felxibiliserung der nternehmen hat shcon soweit fortgeschritten ,d s die bis zu 4 jahre 30% weniger Produktiondurch Arebitszeitkonten, wekrstilligeungen,abbau der Leiharbeit, Kruzarbeti etc einsparen können.
Wenn mr Hollande Herr Depardieu zeihen lässt ohen eine zeitliche gestaffelte Ausbürgerung und ien steuerpflicht bezogen auf dei statsbprgerschqftn und nciht den Wohnsitz ,d amtiman sich nach Monaaco zurückzeihen kann- einzuführen- wenn man lange Migleid war, dauert es auch lange bis man sich ausbürgern lassen kann- dann ist er nicht galubwürdig, selsbtverständlcih kann Her Depardieu sich eine rissichen pass anschaffen , wen er dort auch noch 13% Steuern zusäztlich zu den franzoschen löhnen will? Seine einstellung , nur abgrasen zu wollen , aber mit seinem Verdienst keine Vernatworltung seiner Staatsgemeinschaft übernehmen zu wollen, lässt die Eistellung der Vermgenden klassich widerspegeln! siehen auch unter : "Gesellschaft"!



Wachstum muss hierbei mit effektiver Leistungsfähikgeitszum´nsamhe im Produkt gemessen werden und nciht ien steruerfinanzierte und staatschulden bealstenden nachfregsteierung , die keine wirkliche Leistungsbidlanzsteierhung darstellt, sodnernmeist nru ein trohfeuer ,sow ei es au n den USa kein nachahltenigen Efekt am Arbeitsmarkt brachte.



das Ungelichgeweicht in den europäscieh lädnern mit vershciednen Webbewerbbedingugnen für die einzelen Lndern bzgl der Wrtschat und en juristische Rahmenbedingugnen uss von der Bevölkerugn insbeosndere den Jungen Leuten ausgebadet werden:Perspektivlosigkeit mit  Komasaufen und höher Arbeitslosigkeit, obwoehl sandiens jugend noch nei so gut ausgebidlet war wei bisher! aber in de Heimat keine Cancen!


gelichezitig besteht ein Ungelichgeiwcht von Narenferiehti ind er Wirschat und er jusitz , den di Gesetzgeungen sindbewusste durch destechung der Hochpolitk teils so schwammig formuliet ,d ass ie städnig ausriechend Gesetzeslücken beiten , sodass die Wirtschat udn Bdnken sich ausreichendr narenfeirheit bedienen können: Beisliel Verurswacherprinzip in der ndustirie. Ach wenn immermehr Top manager vor geicht gebracht werden, es sienen nur spektakuläre ausnahmenen: die kompleen Wirtschaftsporzesse ziwingen nur zu häufig zur kapitulation vo rden Bossen. ex bauyern LB Vorstand Gribowsky 8,5 jahre ,d er frühere telekomsicherheitsmaneger Trzeschan 3,5 un der ehemalige MAN KOnzernsvorstand  Weinmann 10 Monate a.B.
doch Personalseinsparungen und Überlasutng lähmen diesen Prozess, 2010 regiertrierte Wrtschatsverbrechen 102 813!. es müsten tausend R8chter nd Staatsanwte eingestellt werden: der jetzige Zustand ist eine Risikk für den echtsstaat. whistelbloserschutz und besserer Korruptionsbekämpfung werden daher auch Interlnatinale angemahnt.Zudem steht ein egrassirernde deal-Praxis beim Budesverfassungsgreicht auf dem Prüfstand: laut Gutachten könten die Halter aller deals illiegal sein! die kapituöation des Rechtsstaattes! sie ermöglicht eine wieterhin praktizeirte narrenferieht : geringes Risiko erwischt zw erden und dan kan man ishc mit Geld rausgkaufen! Zudem abe ich ja schon in em´meinem unzerstäten Blof eigemahnt ,d asd unsere Rechtstaatshüter besser entlohnt werdn müssen.
es müssen nicht nur Einzelpersonen ,sdonern uach ganze Untenrhmen bestraft werden können, whistelblsower müsen rechtlich geshcüztt werden , z.b. vo Enlassungen und Mobbing, abschöpfung von Gewinnen - auch Rückwirkend bei Vergehen zur Schadenreguleirung, besere Engriffsrechte bei Korruptionsbekümofung und verbesert Frmen tarnsparenz, strafbareUnterlassung von geschäftlichen Sorgfaltspflichten, starbarekeit von unlauteren Geweinnversprehcen durch Konzenren und Verhinderung der sterberefrineden Vrschiebung von Gewinnen ins Ausland .

Der Staat darf auch Steuern auch für dei Vergangenheit erhöhen, zwar unter Auflagen , aber Rückwirkungist zulässig (1BVL 6/07). Besteuerung rücckwirkend nur auf ei Wertsteigerungseint Bekanntwerden der Änderung. ch aucs zwigenden Grüdnen des gemeinwohles kan das ausnahmsweise verfassungsgemäss sein, z.b. wenn m an Bankrot ist!

Glechezitig müsste das Europäscieh  patentamt rationalisiert erden: es untersteht keiner externen Aufischt, der neue Chef Benoit Battistelli hat sofor tnach Amtsntritt den externen prüfungsuschuss aufgelpst, der hatein bonisytem eingeführt das siech aus Gebühren speist, sdoass bemängelt wurde ,dass auch massiv schlechte patenten zugelasen wurden und faltale Anreisze geschaffen würden und masisive patenten zugelassen wrden, dies üwrde die europäscieh innoveation schwächen! Glechzeitig wil mn über dei zuetielung oder deren Verwehrung den karnakenstand senken.

Leider hat die Wiwo den Rückzug der Wirtschatforschungsinstitute aus der Politkberatung und ihren Mangel an ordnunspoltischer Klarheit kritiseirt.Frau Mekrel,  bruachen Sie keine Werturteile für Ihr Schlamassel oder gar  V isionsbegleiter mehr? löbliche Ausnahem , Her Prof Sinn, Ifo - Instistut, aber der soll ja nach Griechenland auswnadern hat ein politke gesagt!
wenn man keine Visionen hat... steht doch schon alles fest , wie die Blaupausen unterschrieben werden, nicht wahr?


80% der Manger sind überzeugt , dass nachhaltigkeit ein Motero für zukunftsfähigke Innovation und langfristiges wachtum sein wierden, die erkanappung der Resourccen zwingt uns gerade dazu und kan bisher nch tuasreichend durch ausserirdische Resourccen gedeckt werden.


die Ökilbales ind mitunter uach whre Täuschung und Trcserieiren , die beliebig untelruafen und geschönt nur einen immer wachsenderner Markt bedienen: nicht verrottende Ökotüten, nachahtliges klopapier aus Tropenholz, Biobaumwollkelidung weit mher als biobaumwoll produziert wird und Biolebemittelprodukte , die mit eine Eurobiosiegel, genau dan bei einem stetig wachsenden Markt eingeführt wurde,  die alten ursprünglchen marken wie Demeter und Bioland abgrasten und auf einem internaionalen verflochtenene markt zu Misswirtschaft und Kriminalität einladen , weil hier mit normalen produziertne Lebensmittel und einem späteren Ökosiegel eine höhere Gewinnmarge erzielt werden kann , asserdem heisst "Bio" nciht gelcih tierhscutz,hier isnd nur iene wenige ursürnliche Marken , die sich slebst regional transparnt z einer selbst aufgerlgeten kontrollen unterwerfen


Der Sozialstaat gemäss des Armuts und reichtumgbericht zeigt folgende werte.
Dei langezitareitslosenqote sinkt von 1,73 auf 1,06 Milionen, die Schulabrecherquote geht zuirück, dei HartzIV kinder schrummpft, leider vemute ich ,d asd die in prekären Arebitsverältnissen desahleb nicht aus der Armutsfalle heruasgekommen sind!
aber Prekäre Arebtisverhältnise mehen zu , trotzdem die nomrale Volzeitrabeit nciht wesentlich erodierte, sodern nur leicht zurückging, ds Vermögen der irvathaushalte nahm enorm von  4,6 auf rd 10Billionen Euro,  das öffentliche Vermögen um 700 Milliarden uaf 2,1 billionen, dei Ungelichvertielung von vermgenden hushalten steigt zu ungunsten der niedrigverdiener. Die Zunahme an Arbeitsverhältnisse geht vo rallem zu lasten prekärer Arebtisverhälntisse
Fru vob der leyens Abscihtanküdgung, die Porgression in der Einkommensteuer von privatem Reichtum zur Finazierung nachhaltiger öffentlicher Aufgaben heranzuziehen, wurde geich von Rösler (FDP)  wieder abgeknickt, auf die Förderung freiwilliger Spenden abgewandlet.

Damit die HarzIV empfanger auch willig sind die prekären Arebitsverhötnisse anzunehmen , aheb die arbeitsämter in Jhar 2011 durchschnittlich in jedem Monat gegen 146 000 Arbeitslose sanktioneen verhängt: die Stüzte um 10,30,60 oder gar 100 % absenken, d.h. streichen! dabei wir gefordert ,dass die arbeitsloen ihre Jobsuche intensivieren, keine Vemittlugnsbageote ablehen doer isch gegen Wiedereingleiderungsmasmahen sträuben: kurz dei Peitsche , damit kann man dann schon sagen  wir haben weniger arbeitslose und keine kInder mehr in harzt IV , aber die sind dan noch lange nciht aus der Armutsfalle raus, wenn sie in jeden ncoh so beklptten prekären arbeitsverhältnise stekcen, die dann mit steuereglder aufgestockt wrdne müssen trotz volschichtiger arbeit. so kan man staitsktise beschöigen, Frau con der leiden! Das Hamburger WeltwirtschaftsIstitut (HWWI) hat abr festgelstellt ,d asd die leute sich dann ALG II Empfänger lieber ganz aus dem Arebtismarkt verabschieden und jenseit von regulärer Arebit und staatlicher Stüzte duchschlagen : durch Leben auf osten der Eltern, Kinder, Partner, Ersparnissen, Bafög, Berufsunfähigkeits - und Frührente, Schwarzarbeit, Betteln oder Kriminalität. Zusammen mit der KÜrzung von sozialem Wohnungbsau ( verschuldete Städte stossen zunehmend zur eigensanierung Immobilenbeseizt ab und wollen keine Sozialhilfeempfänger , d.h. kein Soazialausgaben) betreff alle Methoden mit Fehlen von bezahlbaren Wohnraum werden sich hier mittelfrisitg in BRD Vorstadtslums und Armenghettos entwickeln: herzlichen Glückwunsch!
Es grassiert heute schon ein Witz über die zukünftige Altersarmut: ein Banküberfall!. Wirst du geschnappt , bekommst du Kost , Logi mit TV und Krankenversicherung gestellt , wenn nicht, hast du Geld! 



mit leigen dabei insbeondere Betriebkidnergaärten mit nähe zu den Eltern am Herzen, damit Mama und pap auch abrufbar isnd , wenns drauf ankommt: das beruhigt die Kidner und die Eltern : man entschidet isch doch nciht für ein Kinde um es dann wochen später ganztags wegzuorganiseiren, nur damit die MÜtter als unterbezahlte Blligarbeiter wieder in die Produktion gehen und "nciht dem Staat durch Famileinleistungen auf der Tasche liegen": das ist nämclih die vo mir vemutete neue MedientHema, wenn dei SPD jetz davon spricht ,d asd die famielienausgeben ohne "Nutzen" seien: hier stellt sich mir die Frage , was hier wem nutzen soll: kommt da Gel bei der Absciherung von Müttern und der Versorgung von Kidnern adn oder sollen nur Untersttzung von famieinausgaben gestrichen werden, die frauen ermpglchen wahllweise bie ihren Kidner zu hause zu belicheb , udn so dem " Arebitmarkt als Billiglohnbeseiher verloren zu gehen" die Perpseketive ist heir entscheidend!!!Ich unterstellel dier SPD hier ien Sichtwiese , die nciht prinzipiell das famileinwohl im Auge hat , sodner dei Beliferung des Arebitsmarktes und die Ausnutzung von Arbeitskräftepotential für die Wirtschaft!mit leigen dabei insbeondere Betriebkidnergaärten mit nähe zu den Eltern am Herzen, damit Mama und pap auch abrufbar isnd , wenns drauf ankommt: das beruhigt die Kidner und die Eltern : man entschidet isch doch nciht für ein Kinde um es dann wochen später ganztags wegzuorganiseiren, nur damit die MÜtter als unterbezahlte Blligarbeiter wieder in die Produktion gehen und "nciht dem Staat durch Famileinleistungen auf der Tasche liegen": das ist nämclih die vo mir vemutete neue MedientHema, wenn dei SPD jetz davon spricht ,d asd die famielienausgeben ohne "Nutzen" seien: hier stellt sich mir die Frage , was hier wem nutzen soll: kommt da Gel bei der Absciherung von Müttern und der Versorgung von Kidnern adn oder sollen nur Untersttzung von famieinausgaben gestrichen werden, die frauen ermpglchen wahllweise bie ihren Kidner zu hause zu belicheb , udn so dem " Arebitmarkt als Billiglohnbeseiher verloren zu gehen" die Perpseketive ist heir entscheidend!!!Ich unterstellel dier SPD hier ien Sichtwiese , die nciht prinzipiell das famileinwohl im Auge hat , sodner dei Beliferung des Arebitsmarktes und die Ausnutzung von Arbeitskräftepotential für die Wirtschaft!

Auch die Biotechnolgoe stellt ein imensen Zukunftspotential dar.
ds Biotechnikunternehmen EVocatal ind Düsseldorf ist dbaeimit Mikroben synthheetische stoffe für Zelte und outdoor-bekleidung herzustellen, die regendichte Nahtlächer herstelen und sich selbst regeneriern können , weil die Ganre mit einem bioaktiven Überzug an Substanzen verschweissen . Neben den bisherigen Herstellungverfahren fr waschmittelenzyme,  Biogas, Vitmaine udnMedikamente, asuch Wirkstoffe zur Krebsbekämpfung oder Rheumamittel. eine Biologisierung der industriellen Herstllungsprozesse mit umweltschonenenden neune Qualitäten, weil sie ohen giftige Chemikalien ablaufen. Mikroben in riesiegen Keseln auen dabei mittels Enzymen moleküle auf und ab ud mache sie damit unabhängig von vielen rohstoffen, umwelt- und klimafreunclie Baustoffe, das wegfallen von Abwasserentrogungen oder hohe Prozesstemperaturen, geringere wasser- und eEnergeiverbacuh etc könne die Produktionsprzesse deutlich efiizineter und kostengünstiger mit verbeserten Produkteigenschaften gestalten  . so ist auch Ligninasl Abfallprodukt der papierherstllung ist verwenbar.
Der Münchener Biotechunternehmen Almsilk produziertin reisiegen Bioreaktoren künstlichen Spinenseide  mit optimieten Qualitäten wie elstizität , zartheit zug und Stossfestigkeit. für schussichere westen oder feuerfeste Kleidung und strumpfhosen ohenlaufmshcen bis hin zu beotnzusätzen: die Verwendungsmöglichekiten sind rieseig.
Auch aus bwäsern an man durhnUtzung von Kohlestoffen mittels Mikroben schmierstsoffe , Higtech-öle und Flugzegenteisungsmittel oder Berseinsäure für Biokunststoffherstellung ode Kosmetikwrikstoffe herstellen.
Hier kann das Intenret mit entsprechenden patllformen Kontkate erleichtern, um Produktion und angewnadte Vermarktung zusammenzubringen

Unser Grunderwettbewerbsfinalisten it innovatien Geshcäftsideen sind z.B. die Martin Elwert , Robert Rudnick und MOritz Waldstein-Wartenberg, dei hochetige biokaffees zu demviefachen Wert des Weltmarktes einkaufen und dei bohnen vie Intenret und rösten und vermarkten und dmait ein Waisenschule für ädchen in mitfinfzieren
 www.coffeecircle.com

Beim kafafe markt konnte man sehen wie die ursprünglich hcohe qalität des kaffekonsums geändert wurde.
einst beste Sorten aus wesafrika mit Filter bereitet, dann auf Robusta sorten geändert, mit veränderten Techniken die ungewünschten romen herausgedampft, der Verebrauch wurde gesteigert die ualität nciht . jetzt wurde ein hochteurer Absatzmarkt geschaffen: Mit internationalen Schauspielern mit viel Charme betriebene Bewerbung von Kapselkaffe ein neuer Absatzmarkt für die hoch qulifizeirter Kaffe, die entpsrechenden Kaffeautomaten und einer mit Aluminiumverpackung kostenträchtigen und rohstoffverbruachenden Verpackungen: wobei die maschinen bis zu 500Eur tuer sind , der Kaffe einen Kilopreis von mindestens 37 Euro hat unddfür die Verpackungen ncoh nciht einemal eine Recyclingstrategie berietgestellt wurde!  30 000 Tonnen kaffepads 2010 und 5100 Tonnen als kaffekapseln.

Dabei gilt eigentlich : das kaffemehl muss vor allen eins sein : frisch gemahlen! Allein den Rohbohenn kann das Sauerstoof ncihts annhaben, asnosnten gehen die Aromen binnen Wochen nachd er Röstung verloren und Sekunden(!) nach dem Mahlen, sptensten eine sdne danach!, Schon 24 Stunden nach dern mahlen sind  die meisten Aromen verpulvert, daher in die Röstung und die kurzfristige Mahlen das wichtigste: siehe auch: Kaffee-netz.de 

Der grösste Problem ist die grosse Abhängigkeit des täglichen Lebens von der auf erdölbasis besthenden Plastik.
In Haushaltscheck WDR 18.01.2013. Dort wird auch verwiesen auf den Film "plastic planet" von Werner Booter verwiesen , der sich mit den fatalen Folgen der weggeweorlfenenn palstiks in der WElt beschäfätigkt.
BIshphenol A nicht nur in Babyflaschen, sdner auch in Innenbeschichtungen von Dosen , Bisphenol A, hat mit hormonähnlichen Auswirkungen, bekannt seit 20 Jahren, bisher wurde nciht umgestellt wie es z.B in japan getan wurde, dieeses wurde auch in den Lebensmitteln nachgewiesen Wie Thnfisch in Öl und Mais und erzeugen: Allergien, Unfruchtbarkeit ,Sexualitätseinbußen, Autismus , (Brust)-Krebs auch durch innenbeshcichtungen von Konservendosen .
diese Weichmacher als Zusatz zum sonst harten Plastik sind bei den meisten Plastiken im Alltag nötg und dunsten aus! UNd werden von den Menschen und auch Kidnern aufgenommen und haben langfrsitige Folgen für den Hormaonahaushalt , auch in niedriger Doseirung. auch kassenbelege aus Thermopapier. bisher 200verschiednen stoffe als Zusatzstoffe nachweisbar!
Unsachgemässe Entsorgung von Plastik und noch immer unzureichendne Recycling, fatlae Fllgen für die meereschemei: da meiste Plastik befindet sich hindert Milionen Tonnenmüll erindne sich in unserern WEltmeeres unter der OBerfläche im Pazifik 2500km Durchmesse grosser Plastikstrudel ! dRoen verfagen sich in netzten , werden stranguliert , sie wachsen ein  sterben durch aufnahme von pastikteilen oder Müll beuteln  und verenden elendig ! es zerfaällt durch UV strahlung , TRiebung und wellenschlag, es wir durch Zooplankton aufgenommeund wir dann in der Nahrungkette weiter aufgenommen udn smmelt sich ind er Narhungnskette weiter an bis hin hinauf zum Menschen : wir nehmen e salle auf! von Luxuskosmektik asl Peeling in Plastikperlen und Zahncreme mit Zusätzen mit Mikroplastik ,in jedem Fisch nachweisbar im Magen , dabei werden die zsuatzstoffe wie Weichmacher vom Lebewesen aufgenommen , haben dort genauso fatle Folgen durch Hormonähncihe Wirkungen und wird dann weider von uns als Fisch gegesseb.

Alternative: Bioplastik aus stärkebasierten Materialien  (z.B. Mais) besser ist auas Pflanzenreste, wenn keine gesundheitsbelasteten Rückstände vorhndn sind.
hat die gleicher Reissfestigkeit und haltbarkei, aber problematisch: Abauflächen werde gebunden.    

Einkäufen mit weniger Plastikmüll: Mehrwegsysteme aus Flaschen , Gläsern unnd Dosen für Einzelartikel mit Wiederauffülldosen und -systeme! und NUtzen von Einkauaftaschen und -körbe statt  65 Plastiktüten pro Jahr pro Bundesbürger. Verbraucher an die Macht: Joghrurt aus Glasbechern der Gesundheti zuliebe!
Haut-Peeling mit Salz in Duschgel hat übrigens  denselben Effekt und ist viel billiger!

Die Fleischmafia skandal mit der Ferdflscieh un´mdeklarierung ist nicht nur ein Betrug, weil pfedrflsich ncih geekennez8cihenet wwar, sodner gelcihezeiti eine Schädigung des Verbauchers , weil hier offeniichtlich Tier , die nicht für den Lebensittelverzehr gehalten wurden , sondern durch den Nachweis von Rheumamitteln im Fleisch es sich um aurangiert  und kaputttrainierte Sport und sogenannte Freizeit-pferde und nciht ferder zr Lebensmittelherstellung handelte: dies ist eine enorme Profitmarge und ging wohl schon seit JHáhren durch den intransparnetne und nciht kontrollierten  : weder asuriechende eigen oder Hadnelseigenkontrollen seit ber Jahre aheb diesen Trick ncith aufgedeckt! der harte Preiskampf diese Sermarktketen lässt sich dei Ingnornanz für der Endverkäufer erklären,d an ist man auch ncith sonderlich daran interesserit , ob wirklich die behauptete Qualität vorhanden , die  hier ist auch der Handel verantwortlich : auch der Hinweis an die Behörden , damit  sie im Sinne des Verbraucherschutzes statsanwaltlich tätig werden können.  Die Supermarkt ketten wiederum sind vorrangig daran interessiert , möglichst preiswerte Produkte angeboten zu bekommen, um in dem Preiskampf gegenüber andere bestehen zu können. Und trotzdem: ein selbsthergestllet lsagns ist deutlch presiwerter als eine Fertigkprodukt!
Bisher hat die Lebensmittelweitschaft mit 1 milionen Euro unterstützt mit einer Lobbyarbeit ,damit die Kennzeichnungpflicht in Fertiglebensmitteln nicht auf EU -Ebene durchgekommen ist, erfolgt ist: der Passus einer Kennezichnug wurde dann gestrichen. Die Abgeordenten haben die konservativen und liberalen und auch die betroffenen Staaten wei dei BRD, haben es verhindert un jetzet sollen die INtrnasparnez des internaionalen Marktes durch noch mehr DNA kontrollen versucht werden der gesetzentwurf für verlcihtenden Herkunftskennzeichenugn bei verarbeiteten Lebensmitteln - auch Aigner auf Eingriff der grossen Lebenmittelindustrie - gegen den Willen des EU- Parlamentes , das zu 87% diese Kennezeichnung  wollten- verhindert haben.

Der Felscihsakndal macht es weiderum deutlich, wei internaional die Lebensmittel  verschoben werden , diees als Teifkkühlf´granulat verabeitet werden müssen , mit viel nergieaufwand herumtransprtierweden m+ssen,dann gekhltgelagert werdn müssen ,d adnn mit energie aufgetaut werden oder in der MIkrowellen maschine , die wernober werden muss , nruum eien Mahlzeit zu erhalten,die letzendlich weitaus mehr Energie verbraucht hat, als damit gewonnen wird! Gelegentheit macht Diebe: bei einem immer intransparentem Weg , ist die Möglickeit zum Tricksen immer grösser!

da lebel mit den regionalfenster asl Label verhindert nicht , dass als Täuschung dazu dient , dem Verbacher  vorzugaukeln , das Produkt sei aus der Region: beim einem schwrzwälder schinken kann da Felisch aus Reionstammte, das ist nicht so nur die Verarbeitung muss aus der Region kommen ,ber nciht da Fleisch! ist ist eine quasi-Täuscung des Verbrauchers!

"Die Fleischmafia",dad BUch aus 2006 von  Adrian Peter, von Report Mainz recherchiert, manchmal schon mal abgelehnt mit Billigchargen zurückgekauft, Gewinnmargen zu gering, aber werden dann aufgetan , wenn man Felisch weider verkauft , das nichts mehr wert war!  Die namhaften grossen deutsche Unternehmen waren alle bereit, Arebitnehmer aus Osteutlschand zu beziehen und diese auszubeuten, auc vorbetsrafte mit wwweiter Geschäfte gemacht, auch vergammeltes Fleisch wird als Wurst weiterverarbeitet!  dasd Entdeckungsrisiko ist so gering:so lange ich nciht damit rechnen muss , dass ich auffliege, kann ich beliebig weiter machen, wenns sein muss auch das BKA und Europol wegen gernzüberschreitenden
 Rückkontrolen sind nur bei Rind mit den Ohrmarken erfolgt, nicht bei anderem Fleisch und schon gar nicht bei verarbeiteten Produkten :die ist ein immenser Absatzmarkt für auchverdorbenen Lebensmitteln. Wir sollen dann noch die ganzen Testverfahren bezahlen d, dabei brauchen der Endverbaucher nicht , der mittelsätndige Fleischer vor Ort kann sich direkt vom LNdirt vor Ort beliefern lassen. Aber gerade die Eu hat die intransparenten Märkten gefördert , indem sie so strenge Hygiene Massnahmen aufgestellt hat , d ass die kleineren Schlachter vor Ort diese  Anschraffungen häufig nicht leisten konnten und damit nur die grossen Schalchtbetriebe begünstigt!  der VErbaucher aber ist trotzden der Gelackmeierte, denn dieser Grossmarkt international begünstigt die grossen Anbieter udn erleichtert die in den Hadnlbringen auch für vergammeltes Fleisch! entweder verwurtstet oder umdeklariert oder in Fertiggerichten zu r Unkenntlichkeit weiterverarbeitet!

verhärtete Strafen, schnellere Information der Verbraucher und bessere Kennzeichnung von Fertigprodukten! als nationaler Aktionsplan!  Wieder ein Skandal und wieder wird nur ein kleiner Schritt getan, weil die Bevölkerung informiert wurde und die Wahl bevorsteht!

Und nachdem das Pferdeflasich bei einem Grosshandel aufgetaucht ist, haben einer nach dem anderen in den nähsten Tagen ebenfalls falsch deklariertes Fertigfleishprodukte aus dem Handel genommen, erst als dann eine öffetliche Übereprfun drohte , waren plätzlch alle beteroffen und hattel plötzlich alle falsch deklariertes Fefleisch in Fertigprodukten! Jetzt hat Frau Aigner plötzlich praktikable Lösungen in der Tasche,  aber genau diese Regelung, die die Eu vorher schon einfhren wollte, hat Aigner als Agran und Verbrauchersichüzterin von Deutschland auf Drängen der Lebensmitelidnustirie - Lobby verhindert hatte!  ( siehe  unter "Hart aber fair" vom 18.02.2012)
Das Pferdefleisch sei "Granulat"  gewesen , sodass es nicht mehr optisch als Tiefkühlkost als Pferdefleisch ersichlich war, was sonst möglich war. Die intrnaparenz desinternaionalenMarktes macht esmöglich , weil kein Kontakt mehr zum Endverbraucher da ist, dass sich eine kriminelle Energei leicht einschleichen kann, denn dei Profitgier liegt näher als der Verbraucher.
Erst jetzt hat sich die Poliitk entschlossen, dass sei es gesetzlich regeln will, dass bei Verdachtsfällen auf  eine Pflicht zur Information der Behörden zu leisten ist, seitens der Lebensmittelhändler und verabeitenden Betriebe
nd erst nach isetzen ders erneuten Fleichsakndales sagte igner gelich : e werdn coh weitere Fälle aufgedekc werden: ja ihr kennt doch die Getzslücken ,die ihr bewusst gwlasen habt , wei lmit billigem Pferdefleisch von nciht für den verzehr gehaltnen Tieren sodnenr offensichtlich von Sport und Freireitferden optische ncihtmehr erkennbar ist , wenn es auch ohne DNANacheise asl Granulat weiterverkauf twerdne darf ,ein leichter umdeklarieren möglich war und soveil spferder geschlachtet wurden, dass abzusehen war ,dass das Fleisch irgendwo abgebleiben sein muss;sie kenen doch die Schlachtungszahlen der Teire vond er einzelenen Schlachthöfen und dies Fleisch taucht nirgendwo auf beim Endverbraucher als gekennzeichnetes Pferdefleisch!  Frau Aigner und, nachdem sie es abgewürgt haben , dass schon vor Jahren die die Kennezcihenugspflicht uach für  verarbeitetes Felsiche bei Fertigprodukten unterbeudnen ahbe auf Einfluss der Fleischkonzenrnslobbyisten , jetzt könne sie ganeu bezeichneen , was notig ist: Zitat. " eine Herkufntsezichnung, die dei EU wei eigeführt wird undverbindlcih für alle UNternehmen in geeinsamen Binnemarkt giolt."
Genau dies hat Seehofer auch schon als ktionspln vor jahren nach einem Skandal eforeet und nicht sist danach umgesetzt worden. wie viel habt ihr geschmiert asl schmiergelder bekommen,dass diese lukrative Gesetzlücken - billiges Pferddfleisch zu teurerm Rindfleisch umzudeklarieren, genau dann , wen man ae als Granulat nciht mehr erkennen kann und dann weiter zu verkaufen-, weil ihr zu lasst ,dass jeder einzelne Poduktionsschritt einzeln mit vielen langen Tranportwegen auf gesplittert werden kann und daurch dies gesetzeslücken  weiter für die Fleischmafia  angelweit aufgeblieben sind !    


die glückspille ARD 18.02.2013:
asl antidepressiva von Lilly, Glaxosmith- kline:  glücklich , geil und sexy gegen Essstörungen , Depression und einfach gegen alles! 
" ein Versprechen mit fast religiöser Dimension" ein Pharmakologe Prof, Bruno  Müller- Oerlinghausen: 
"eine Substanz, die man ins Trinkwasser beimengen sollte! "ein amerikanischer Phamrareferent 
,  15% aller Menschen in der Bevölkreung nehmen Antidepressiva!
Hunderte Berichte von "Soloft" suicidaler Abischt und suiciden mit 30 Ordnern mit tausenden Fällen weltweit: bekannte Nebenwirkungen: Die Antriebsarmut wird aufgehoben , aber nicht die Depresssion! Folge Suicid!
aber offizielle Pharmafirmenstellungnahme.: kein Anlass für eine Veränderung der Kosten/ Nutzen- Risikobewertung auch nahc wiederholten Auftreten ssri serotonin weideraufnahme hemmer
eine längstbekannt enbenwirkung , keine besserung der deperession , aber Besserung der antriebsamrut : und dan bringen sie isch um , weil der antrieb gesteigert ist! Bekannte Nebenwirkung  seit Jahrzehnten!
ein fall beschrieebt nur in drei Wochen der einnahme von Atideprssiva : drei Selbstmordversuche und 9 bewaffnete Überfälle! mit eiem Erlöss von 1500 Dollar insgesamta , aber one Not: er war auf 6 jahr Haft verurteilt! er sei völig nebbensich gestanden , er stach sich ein Meser in den Hals. ein adnerer Patient hat einfach ohen Grund eine Angestellte ineinemLebenkittelladen erschossen: er sei völig neben sich gestanden: deperssive Verstimmung in einem Scheidungsfall der Eltern als Kind mit 15 Jahren , seit Tagen jeden Tag eine doppeldosis wei von Arzt verordbet!  Als offlabel use eingesetzt: bei Kidner angewadnt , aber nicht für KIdner zugelassen , aht baer ienen enromen zusätzlcihe Absatzmarkt zurfOlge und wurd tum Verkaufsschlager, wenn man nciht zusiätzlckh an kIdner erakuft , kommt man nciht auf seine Absatzzsahlen Der Judentliche wurde zu 35 Jahre Haft verurteilt in einem Hochsicherheitstrakt für Erwachsene!
Ein Test fand heraus auf Anraten eines US amerikansichen Gerichtes, mit diesen MIttesln kann man aggressives Verhalten auslösen: Firmenarchive seien normalerweise nciht zuägnlich , vor fast dreissig Jahren sind diese studien der Aggeressionsteigerung ( Unruhe ,Aggresssion und Suicidilaität) bei diesen MItteln vorlag! Die Pillen könne Psychsen auslosen : man sah Spinnen herunterfallen und eine stimme hören , amn sole ienen Toten : ein ehemann wa rso agiteirt,dasd er seine Kidner tötete bei Spielen
Aer die Pharmalobby hat sich durchgesetzt.: ein enormer markat mit wachtumspotential! 11 Milliarden Dollar jedes jahr in den USA, die häufigsten verschrieebnen Medikamente! Jedes Jahr wurden Blcbuster auf den markt geamcht nit einem Jarhes unsatz von 2.3 Milalirden DollAR Erfolgsprämeien für dei Pharmareferenten! angetrieben von einem immensen Antierb auf enrome Gewinne!
Über "Prosac" die Bundesgesundheitsministerium : keine Wirkung, Agitiertheit und Suicidalität, aber dann wurde der FDA , die amerikansiche Zulassungsbehörde, wurden dann eine beschönigte Version vorgelegt und lies sie zu: mit einiger reisigen Webekampange für die Medizin. die depressionals eine chemische Gerhinstörung! zu begehen mit genau diesen Mitteln!
bei den ogen genannten Vorfällen , war Lilly durch Ausfälle des Mittels am writschafltichen Aus! der Direktor von Lilly in BRD wandte sich danach ablehend gegen die Zentrale
dei firemn haben systemsicatisch die daten zurückgehalten! Die ist eine probate Vorgehensweise -egal welches Mitel es sich handlet : heir muss eine sofortige und umfassend und vollständige ÜBermitlung der Rohdaten und aller anderen Informationen ist hier alleingi zielführend.
die Vermitlung von Pharmaka durch die Phramreferenten muss daher unterbudnen werden, und nur noch die Fachkomkissionen ind en einzelnen acgebieten solten eine Epfhelung asugeben anhand von Resultaten von internaitonalen Grosstests an patienten und der Auswertun von Metanalysen!  Nur dei fachkommsisionen sollten ncoh eine Empfehlung , di dan auch juristisch asushclagbegend und fhren dsien soll. Hier den Markt und die Studien aller notwendigen wegen der Behandlugn von Kidnern musste sie erhebliche Finazaugelichsleistungen zahlen
Das Unernehmen hat wei gewohnt weitergamcht , acuh wenn getzesewiddrig auch für Jugendlcihe angewensent z ahben, aber die geschftspsraktiken geäder zu haben, jetzt eine Sammelklage  egegn Glaxo smith cline gegen die wietergabe dieser Mittel trotz bekannter Nebenwirkugnen mit fatlen todesfolgen Selbstmorden und Morden!

4 Milionen allein in Deutschlad leiden unter Depression , nur 10% sind optimal behandelt  50% Dunkelrate! Antiebsarmut , innere Leere,  mangelnde Empahthie, Hffnungslosigkeit, schlaflosikgkeit und Konzentrationsmangel, auch Ängste: alel Symptome können lange kompensiert werden.
Wege aus der Depression sind Pschotherapien wirken und auch : einhautpverdächtiger Stresshormone ins tresssituationen mit Cortisol, bei gesunden schnellere abfall , bei depressiven langer detulcihe rhöht erhalten: stresshornmeon achse ist nicht richtig regluliert , es greguliert auch Ängste und alle anderen Symptome, bestimmte Gene erhöhen das Risiko, mit auslösenden Faktoren zusammen bricht die Krnakheit aus !
die msiten patienten beeifnlussen Botenstoffe im Gerhirn und beeinflussen sie nur auf Umwegen, macnhmal müssen meher ausgetsetet werden und eine Wirkung zu erzielen. ein direkte Einwirkung konnt bisehr ncoh ncit medikamentös erzeilt werden , bei leichten  Fälen riecht auch ein Pchotheraoie allein aus,  sehr schweren fÄlle eine gezielte Gehrinstiulation für Freude und ad Belohnugnzentrum  in gehirn stimuleiren operativ. keine spezifischen Medkamente sind bisher enwikelt worden!
ein stressormosntblett wird wiede ins los gebarcht : sei ist neugieriger und agiler! bisher interesseirt sich die Pharmafimren nciht für die Ergebnisse , diese hatte einen Ruegel vorgeschoben und hetzt schst die Berieitshcaft der harmaindiutsire die wesetliche andaere Ansatzprutk , nämlcih am der direkten Wikeung einfluss zu nehemn
Und rotzdem: be vielen menchen ist der Stressabbau und die Stress-Prävention dei beste Ansatz  dasProblem and der Wurzel zu packen : wir müssen unsere Lebenswelt verändern! und neschlicher gestalten Über reiszung und stressreiez durch Licht einfluss und lärmeinfluss sind nciht zu untersschätzen: ruhe und ausgelciheheit und eine geregelter Biorhythmus!  Pschotherapei medikamenten und vor allem stressabbau für viele und wieder ist durhc die Grosskonzenr eine schneellre und bessere mdikamentose Behalndugn duch fEsthatlenan ihren ncoh ptentierten Meidamenten verhidnert worden, solange bswi die Ptentn ausgelaufen sidn: nicht eine  verbesserte behandlugn der patienten werden hier angestrebt , sondnern wieder mal ein ausschalten der Marktwirschaft und festhalten am bisherigen Absatzmarkt und deren Profite




Durch dei wirtschafltiche nOt und Perspektivlosigkeit findet übrigens der Piraterie auf Handelschiffe nicht nur in Somalia , sondern jetzet auch nin Igeria und im GOlf von Guniea statt, die Reedereien fordern eine zügige bewaffnung der handelsschiffe: das ist ja wei im Mittelalter!

Die Beiterag über dei Mchenschaften von Amazon im TV zeigt,das serwoh auch von Verbuacher aus etwas zu bewewegn ist: der Kozern hat an einem Standort von 2300 Angestellten 2100 mit prekären Arbetisverhältnissen beschäftigt. dies leute mwerden aus den Südländern mit hoher Arebitslosigkeit angeworben mit falschen Gehaltsversprechen , bekommen dann hier erst einen Arebtisveretrag mit Billiglähnen vorgelegt, müssen auf Abruf nur stundenweise arbeiten , werden in Sammelunterkünften untergebracht , werden dort und im Werk mit einem Sicherheitsdienst ,d er isch aus der Blood adn Honour rechtsradkiakeln Ecke generiert,  jederzeit überwacht und knnen verttraglcih festgelegt durchsucht werden, Journalisten auch auf öfentlichen Grudn werden eingeschüchtert, und wenn sie isch beschwerdne werden sie einfach am fognetag scon vor die Tür gesetzt. dei Busse fahren nru zu schichtzeitn, aber so arbeiten die Leute mitunter nciht und nüssen studnenlang auf ihre befäerung warten und alles zu asubeuterischen Misndestlöhenen: so haben wir uns ein verientes Eroap nciht vorstgestellt  Frau Merkel und dafür sind Sie durch ihre Politik  udn Gesetzgebung verantwroltich! Die Fersehzuschauer habe darauf in reihenweids ihr Aufträge stoniert . richtig so : das hat inzwischen dazu geführt, dass der sicherheitsdienst entlassen wurde und auch ncoh andereÄNderungen eingeführ wruden , genaues hört man jedoch nciht in TV schade ; transparente Jounalismus sieht naders aus
Und ein Freihandelszone mit den uSA, die uns chloriererte Lebensmittel und Fleisch von hromonbehandelten und mit Genmais gefütterten  Rindern  udn solchen Konzernspraktiken wollen wir auch nciht! .

Seit langem dümpeln die BRIC staaten vor sich hin , dad iwrd auns als Exportnation ebenfasls treffen. die wirtschaltichen Aussichten sind nciht rosig und auc nciht die lage auf dem Finanzmarkt, der augenblcklich durch dei Target 2 Kredtei im europäscieh Binenmarkt nur küstnlcih aufgrechterhalten wird!d dies werdn zsuamemnbrechen und uns schwer treffen.Deshaln sucht die bRd Asatzmärkte in Indosnesien, bloss so kan es auf Dauer nciht weitergehen. irgendwann erschöpft sich die Suche nach neuem Ausbeutungländern, wenn dieses System so weiterläuft.

Auch Russland hat Binneprobelem , wen nur die rossen Oligarchen ihren Reibach machen  und sich nciht mittelsätndige Unternehemen entwickeln können , dann haben auch dort ide kademiker keine obs und es ddroht auch dort ien rezession , der DauerReget hatte keine rezpt , um Rusland uas der Rohstoffabhöngigkeit herauszuführen und hat keine wirtschaftrefomen für mehr marktentscklung im eigene land zu nutzne , die heimsiche insutirei lahnt undhatkeine konkurenzfhige Produkte.
Auch ndien taumelt am rande einer Krise , esthend aus wachtumschaäche , Korruptionsaffären, Protekinsiemus , hinzommen Dürre, die veile Milionen armen Bauern bedroht, Reisbäuern , die in Bewäserungpumpen investieren müsen , weil im zweiten jahr hinterheinander der Monsun zu schwach ausfiel. riesige Staudämme leierten nciht mher ausreichend strom, (Sonne scheint aber immer!!)  , Makroökonosch hat sich sicherlich einiges Verbessert durch mehr Infrstsruktur , aber encit die reale situation der von Millionen von Bauern., woebei dei Hälfte der Bevölekrugn von der landwritschat lebt. Gelcihezitg komem koruptionsvorwurfe laut, bei denen sich Politker mit Shürfrechten für kohle ( Blos nciht fossile brennstoffe!) 40 Milliarden Euro (!) in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.und abei die Lizenesen zu lächerliche Preisen weillkürlich vertielt haben. Quersubventioneirter undufhschuabrer Eergiemarkt. erfolgreich habe sich Keinhänelr gegen die hadnlesfreigabe von mal mart und carrefour gewehrt ,um ihre arbeitsplätze ziu erhalten: es wären sonst  Millionene mneschen ins Elend der Arbeitslosikeit gefallen , nur um einigen wenigen Grosskonezernern weinen risiegen zustaz profit zu verschaffren! Beser äwre es , den kleinen Einezhlhädnelrn zu efen , damit ihre Liegerketten verbessert würden, deie LOgistiek gestrafft  und besere lagerkapaziätten geschaffe würde, damit nciht ein Dritel der Frischwaren verdirbt. Die unzureichende Logistik des einheimeischen Syytemenes rechtferitgt nciht den Eingang in dei auslädnische Abhängigkeit von grosskonezernen! 300 Milliarden Dollar allein bräuchte Indien ume ien stabiles Stromversorgung aufzubauen, dies äwre dann aber zentral geführt , besser ist die einheimische Bevölkerung in eine verbeserte Selsbtversorgung zu verhelfen.weiter dringende Investiosionen sidndie der strassenabu, die Häuserbau ind en allugnszentren mit einer ausreichende Wasserversorgung und eine Gesundheitsfürsorge.

Die writschaft undVolkswritschafleher bedient isch längst mit  interdiszilinären Ansätzen erkentnisen aus der Neurologei , bloogei, Sozilogeider Verhalten und Entscheidugnsprozessenund der Philosophie.
Jenseits der realwirtscatlichen Sphare hat isch in der Finazpoiitk dei ÜBerzeugung breit gemacht, das sich eine Effeizienz die Regel, ein marktversogaen die ausnahem sei: bei den hoohen Gewinnen , die keurzfsrigi erzielt werdn können , sit jeder bereit potentiell Zle einzugehen, die im virtuellen Spiel liegen: der scneell Meximalgeweinn ist realer!
Die Censenm it ihrem freien kapitalkräften picken sich konsequent die rosinen aus den europäscie und duetsche Arebitsmarkt heraus. die "hidden Champions", familienunternehmer , die in ihrer branche weltmarktführer sind mit ihreninnovativen Mrtideen, damit mache sie unserer S6adnbein d den Mittelstand daputt und sie schauen nur zu :" Protektinismus verhindert wachtum: frag atsich nru , wer hier wächst, die chiensen oder wir! Dazu komen noch dasd deusch unternehmen wie Volkwagen udn osch über stiftungsprofesuren an den chinesichen Unternehme fbezahlen und auch hier in BRD veil chiensen and Technsichen Unis studierne dürfen über auslandstipendien: Frau Merkel; weir haben weder rohstoffe ncoh ladn , weir nhaben nur unser know how und unsere Innovationskraft und sie sehen zu wie dad in deine Diktatur verhökert wird- und immer ur zu derern Kondititonen, sei bestimmen , wohin die Reise geht , aber nicht wir???! nser Mittelsändlcigen Exportwirschat darf sich nciht beldnen lassen. die Chinesenwerdnaufhten - auch in  den patenten und und er Etwicklung, wir müssen uns aber neue Verbidnetetn suchen und uns nicht uafeinen ebefalss nur kurzfirsiten Martk einesdemograhosch genauso wie wir gebeutlelten Ladnes blenden lassen, auch dort wird es zunemehnd Probleme mit der sozielaen Ungelchgewicht geben, in dem Scheomkommunismus! Die Erfahrungen habe gezeigt ,d asd es auch für deutsche UNternehemr veil gnstiger ist, alelin , ohne chinsesiche parnte aufzutrten und wei Grohe nur Verkaufsstellen zu öffenen. Die einheiemischen Unternehmer werdne dort mit subventioneen, Steurermüsigung und Föredergeldern geradezu unfair bevorzugt, freier markt ist dies dort nciht! die lachen sich schief, en wir uns unsere besten Friemen einfach wegnehmen lassen!
Stattdessn veruschen ca ein Dritel alles Joint vetnure UNternehmen isnChina ihre chinseischen Partneriweder loszuwerden, wegen ständigem Ärger. Viel Firen chef uwrde beschissen um´nd um ihr Grndungsgeld betrogen und enden in Schlamschalchten

Mittlerweile hat der Verien für Sozialpolitk asl einer der weltwiet grössten Standesorganisationen für Ökonomen ein eneune Ethik kodex beschlossen! es geht auch anders! Darf abr ciht nur auf dem papier stehen um sich eien öffetliche Reputation wieder aufzubauen , nosdnern muss auch verpflichtend umgesetzt werden! Das beknan twurd ,d asd es grvaiernde Verstässe gegen Transparenz udn wisenschafltiche Unabhöngikeit gab!
Ein wirtschaltiche UNgelichgeiwicht entsthet erheblich ,d as sich lokal dei Gwerbe konzentriet hat und dort vor allem junge familen sichangesideitl ahben. die gewerbesteuer d´sdoann vereteilt isch nciht nach dem Por kopf okomen von Mensch , sodnern an der andwesnehit von den Betreiben ,d erne Produkte aber auch überregional verbaucht werden . dei lokale INfratsruktur muss zwar vorgehalten werden , dei einnahme an gewerbesteuer aber ist übersdurchscnittlich hoch bei GRossbetireben. zudem ist die Gewerbestuer immer konjukturabhängig, da ise auf ie zyklischen Gewrebeertrag asl Bemesusnggrundlage eigegeingt wurde.
 zudem wurden die Lohsume und ie des Gewrbekapitals aus der Gewerbesteureer gbei gelcihezitigen Enfphrung von Freiibeträgen habe die Unternehme immens entlastet. ein Refom der Gemdien fifnazierung ist daher dirngendnotwendig zusammenmit einer Rwform der Bodenrundsteur amit einer aktualisierung der Bemesungsgrundlage, wobe  ihen Beitrbe und huashlaten differziert werdn könnte.unddie Ausweitung  ieiner INfrstrukturabgabe. dabei kan ien äquvalenzprinzip gemesen and er grösse der Betirebs eerfolgen und zusatkosten and der gewerbenahen Infrasruktur
ein Gewerbekapitalsteuer wäre auch mit dern rbeziehung von Freiberulfern daher auszuweten 

Neckermann ging in die Insolvenz - zu grosse lagerholtung, überdimenionierte Logistik, asugebliebene effeiznetsanierung: und dann kam Amazon und hat isch mit sienen Prkatiken durchgesetzt. amerikansichen Unternehmesn"kurlut" , aber gute arbeitplätze verschwienden , um prkären Arebitsplätzen raum zu geben!
Beser äer ses , europwaweit soziale mindeststandard einzüfhren , um nachweisliche schlechte UNterneheumen fhrungen den Reigel vorzuschieben
siehe auch Reportage:

die Inovationen der Zkunft werden sein . einfachr biliger und effizeintere Produkte, Komplexität reduzeiren, ecycling faktor erhöhen.
Jedes ajhr geben duetshce  UNternehmen 110 Miliarden für rohstoffimport aus: dieses zu senken kann erheblcihe wettbewerbsorteil sichern! Beser durch Verwertun im Kreislauf! So schmelzen z,Bm amerikansiche deutsche Altbatterien in einem alten Bleiwerk in Buchholz bei Hennef ein , entziehen ihm Blei , berieten Barern auf und kann bei stiegenden Rohstoffpreisen expandieren: dies muss uasgeweitet werden

Erfreulich ist zu sehen - düberwiegend von Mittelstand durchgeführt- das des immer mehr geimemützige Gesoosenschaften entstheen : von ( wertkonservativen) Dörflern, alternativen St#dtern und Energeierzeugern finden sich zusammen und bidlen geimennützge kooperativen, die zusammen bestimmen , invetieren und von dem gemeinprojekt profitieren, nicht gross , aber schlau: selbst st der Mann/ Frau!
Gleichezitig komme auch dasd Regiogeld auf, das sich als subkapitalsitische Währung eine Paralellwerlt etableirt hat, z.B die Havellandblüte bis zum schweizerishcen Wir-Franken: auch so kann man Währungsriskiken umgehen baer regioanle infaltionssichere Märkte stärken kann und soziale Beziehungen aufbauen.




Ein wieters Problem sind die virtuellen  online  Kasino- Glückspiele , bei dnen mit nur 5%, bei denen die illegale Herkunft der Spiele-Gelder durch ransaktioneen über meherer Speilerkontern bestens verchleiert werden könnnen
die Geldfüsse müse ransparent offengelegt werden, die internten Spielerkonten , Ausschluss von Zhalungsfomen wie Prepadikarten  odr Bargeld, verschäfte hatungsund Organisationspflichten der Betreiber und Verbot von auslädnsiche Anbietern , die nciht hfatbar gemacht werdn können. so gibte suach in Europa wieder illegale kasinos auf malta, auch HOchburgen wei GB, hier muss es intenraionale Aufsichtsstandards geben. Neben den faktsichem Glcksspiel muss uach das viruelle Glücksspiel reglementiert werden und damit zu verhidnern ,das drch internet und Glcüskpielsucht immer mehr menschen sich fianziel ruinieren und auch ihre Familien. : die Gefharen werden immer stärker im Sumc des Internets und dder cirtuellen Welten zu veschiwenden und zu ertrinken.

vn den Jobcentern wurden 2011 912 185 Sanktioen gegen HartzIV empfanger verhängt: die Reallöhen habe isch nach der HartzIV Refeorm duetlsch unter dad nIc´veau in den vergangenenen 10 Jahren deutlich unter dem europäscieh Drchsnsitt begerutscht sidn. und jetzt läuft mekrel herum un dzeigt allen die Liste der detuschen Lonstückkosten, mti denen wir in dei Altersarmut rutschen. dienachfrgae sei vorab mit schwarzarbeit erledigt worden. das kan aber ich die Lösung sein. zudem hat sch der Effekt eingestellt ,dass die Menschen über 60 Jahre alt von einer Quote von 205 auf über 45 % angestigen ist udn somit immer länger arbeten. die war aber auch ein Fehlanreiz  bei masenarbeitslrikeit auf Frühberrentung zu setzen. Nun droht das Exstenzminimun. dzudem hat die HartzIV reform eine dereulierung des Zeitrbeit ,dne anteild erflexibel beschäftigen deutlch erhöht, aer ciht zu deren sozialer Befireidung und einer verbesereten familienplanugnbeitgetragen: die Felxibiliätsverbesereung leigt nur auf seiten der Betireb ,die beleibeig Agestellte abrufen uoder nach Haus eshcicken können.dies zeitarbeit die entsnaden -vgl. Reportage über Amazon im TV - gleicht schon einmal mehr einem interaitonealen Meneschenhandel udn Ausbeutung innerhalb von Europa - se hat nich zum Boretilfür Familein die Betirebe felxibler gemacht ,d ie iedies aber leitsn könnten: so haben sich Betiereb auch in der Produktion von energeiträchtigen Produktionsschritten an von denMeterolgoen vorhersehbaren vermerhten slesbtproduzierten Eintrag von eE angepasst. Das wzingt zu einer noch höheren Flexibilitä der arebitsnehmerschaft, heir köönne auch ander Kriterein mit einflissen.
Damit wurd der Drck auf die Areitnehemschaft bei gelcihezeitigen Reduktion einer sozailen Abischerung und einem Reallohnverzicht und ienr Altersarmut geschaffen. Anreiz zur Arbeit ist gut , aber hier wurde über das zei hinausgeshcossen! ein verientheitlihung der Sozialstandard und ein kostengerhte berchnug der Transportes würden einheinmsiche Areitsplätze sichern helfen.und zu einem verbesserten Energeimanegement beiteragen.
eine verbesert Ausbidlugn und angegelciher Ausbidlugnschancen würden den Betireb vie mehr wieterefeln als derNiedriglophnsektor. wenn der betreb gut läuft ,dann kan man auch gut lähne zahlen die unsicher Auftrgalage - nciht zuletzt der geradzu grveirnde einbruch der Finazkrise habe veilmehr negativ dazu beiger´tragen ,d asd ie wirtscha tleiden musste , asl die HartzIV refron vermeitnlich an Begünstigungen dden wirtschafltetirbe eingerbaht hat. eine verbesertte fanzmarktreguleirung wre sinnvolker gewesen lasn nur eine niendirglohnsektor mit nachfolgendne Alternsmarumtu zu bedienen,
Nicht wegzudiskutieren ist ,d asdinsbeosnder Gossunenrhmen mit angelernten Billgikkärften statt euaerbschftigte die Zeitarbeit als dauerlösung ausnutzen , um Biliglähne als dauerbeterieb laufen zlassen, wei amazon.undihr gemsamtes Geschäftsmodellt daruf aufbauen!
Peter ahrtz ,der Personalmanger eines der Grössten deutshce Utnernehmen  (VW) und gelcizeitig MItteilnehemr der Alfred Herrhausen Gesellschaft der deutschen  Bank zur 10 jhare hartz Refom , der "meitst gehasste Mann der Republik" als hartzlos löste Montagsdemos aus und führte die SPD als alte Arebitnehemr partei ins aus, die Zusammenlgung dvon Arbeitslosenhilfe und Hilfe zum Lebenunterhalt für arbeitsfähige Sozialhilfeempfänger : statliche Stüzte reduziert uaf  345 Euro pro Monat -iel weniger als die bisherige Arebitslohenhilfe- und dieren Reduzeirung uaf 1 Jahrnach Jbverlust! das macht Druck ach untern. aber kaum jemand weis, das Peter Harzt die Hilfe auf dei hememaligen Areitlsoenhuiklfe on 511 Euro gemeinet hatte . die Politk mit Schrder hat ise nach untern gerechnet: der Genosse der Bosse , der schon ind ie egene tasch e gewirtschatet hat mit gazprom und jetzt Multimilionaär ist! Aer harzt steht auch für ein üppiges Bevorzugugnssyytem für Betriebsräte bei VW -von Sonderzahlugnen bis hin zu Prostituierten hat er für Millionen aufgezogen - und dann mit gezähmten Gwerkschaftsfunktionären personalkosten bei der Belegschaft in Milliardenhöhe eingespart: das hat einen blcen Beigeschmack! ( Sexaffare um gekaufte Beteirebsräte, auch dies musste iene straftatbestand darstelen, uaf beiden Seiten, hier schient es uach graviernede gesetzetslücke zu geben, Hartz wurde veruteilt )die harzt reforen sollten die " zukunft für 2 Millioen arbeitlsoe sein": häufig ist es Vollzeitbschäftigung kanpp über der Sozialhilfe oder  outgesourcte Leiharbeit zu Billiglohn als Dauerzustand! und die Langezitarbeitslosen sind trotzdem z kurz gekommen. hier wären nur edie Vermitlugnshemmnisse repareirt wroden ,aber nciht dei Möglicheit umgesetzt worden,d ei talente der Arebtislosen am Markt zu platzeiren
Aber angesicht des demographcische Wandles wil ahrzt nur die Älteren läagner in arbeit halten : dazu mein ter die zwichen 70 und 90!

Die Väter föderung ind er Wirtschaft ist schon lgne weiter als ind er Politk:augenblciklci entdecken Manger mit Kidner  ihren Nachweuch sals Karreier-Turbo:
Sie punkten damit für den Aufstieg. ein Work -Wickeltische balnce ist ausgebrochen : richtig so ! Gerad wir der Pluspunkt  Vaterrolle entdeckt  asl PR Thema und es werden Auszeichungen mit " Spitzenväter des jahres " gekürt: "durch die Zeit mit einem Kind werde ich reifer und effizienter." geferagt sind "Sozialskils"


Dringendes EU Vrhaben ist die Verbeserung vor Wirtschfatsspionage und Hackerangriffen , die vor allem aus cHina gestaratet werden sollen um patentschutz zu umgehen und Iddenklau zu betreiben.

Stat immer nur auf bligproduktion zus etzen entsthet auch der wert einer Marke durch den Pries . 75% der Preismacht eies Unterehemsn enstseht durch eine baknnt marke und hohe Preis machen Produkte begehrenswert. das ist marktpsychologei: auch desahlb ist nur immer Preisdumping insNIChts!



Längsthat sich die Welt in die grosse Abhängigkeit von fluiden Regeln des Staatskapitalismus nach dem Vorbild der USA und China untergeordent, der von willigen Politikern nur zu gerne als Flanenschutz unterstützt wird und in dem ews scheint ,d ass die europäsche sozialstaats- und wohlfahrtstaatsdenken keine Platz mehr zu haben schient: kionsequent werden alle Berieche der Gemienwohlversorgung aufs Private abgewälzt und die mNeschen dabei nur zu häufig dem Unbilden eines intransparenten Merktes ausgeliefert, die sie willfährig ausnehmen können, in dem Versuch private Vorsorge zu betreiben. Die Finanz - und Verischerungsmärkte haben Vorrang vor den Bevölkerung, letztere sind nur ein Objekt der Profitmacherei, den es gläsern auszusphen geht um seinen Bereitschaft zum Mittun vorhersehbar einsehbar zu machen mit dem Ziel ihn ambesten auszunehmen.
Sowoh dei Staatsautokratien im Osten , die Scheindemokratien im Westen oder Diktaturen im den rohstsoffreichen sog Schwellenländern haben sich freie Prinzipenräume geschaffen , um die handles, investitions- und Standortpoltik nach Gutdünken zu m Vorteil deem internationealn Konzernen und ihren Zielsetzungen anzupassen zu können
Der globelen Märkte habe sich dabei ihre eigenen Gesetze geschaffen  und die Staatsgrenzen dabei nivelliert: die Lebensqualität der Leute, die  von diesem glablane Konzernmärkten  in allen politischen Systemen dabei profitieren sind inzwischen angegelcihen: ob in  Moskau, Rio deJaneiro oder Shanghai, die internaionale Vermögendenschicht sind höher als in Detroit oder Eisenhüttenstadt. wir haben ien globale Schicht der itnernationalen writschatftlichen Verlierer: die Staatsgrenzen sind aufgehoben! In Zukufnt werdn China u nd Indien - INf rage steht dabei unter welchen Belcitumständen an sozialen und ökologischen aspekten - innerhalb des globalen wachstumsystemes die Hauptaktuere des Geschehens und die Huaptabsatzmärkte sein! Doch Indien ist eine Demokratie und hier besteht ein weselntlicher Ansatz im


Seit jahrzehnten hat vor allem der westen  die Niedriglohnländer in osten und asiatischen drittländern ausgeschlachtet. so at Apple für 6,50 Euro produizeiren alssen und die Hauptanteil des 500 euro Verkaufspreise blieb in kaliforniern! das wird sich jetzt zu gnsten von China verschieben. sie werden selsbt die Profite durch Wertschöpfung im lande generieren wollen . dazu habe sie gezielt grosse deutsche führende Firmaen wie die Automobilbrachnche mit ihremKnoe whow ins Ladn geholt und Mekrl hat es untersützt. die wetschöpfung und das know how aht Wuropa verlassen: dem duetschen Volke ,Frau Merkel, ist nicht ihre Auftrag , sei sind dei Marionette diese internainalen Konzerne!
Chijaiwr in Zukunft vermehr t eine iegnen binennmarkt und eine zunehmende wertschöfung im eigene land aufbauen und azu hat sie - dem schnellen Profit zum Opfer gefalen sich interimsmässig der deutschen fürhrnden Automobilbrachnech ebemächtigt und sich zielgerichtet sich führenden Qaulitäsbetrieben in den einezlenne brnachen in europa eingekauft. die rene Märkte werden auf uns insofern zurückschalgen , als wri diesen globalen Mächten inzkunft auf Verderb ausgelifert weini werden , solange wir nciht unseren Knowhow vorsprng interaional zur Aufbau von befreundeten Gleihgesinnten Staaten verhelfen werden um innnehralb des kapitalsitien Geimeinschaftsabsatzmarktes uns langsam aber ischer mit erheinheitlichen sozio-ökologischen S5tandars aus diesen emazipeiren können und einen geschlossenen zweithandelszonen aufzubauen, die ein Gegegewicht zu den frei ageirenden und raubbauendne Märkten des alten dereguleireten Kapitalismus ein gegengewicht und ein alternativvorbild zu shcaffen: es wird sowohl in der Überzeugung der Völker , deren zwschenzeitlichen Verzichtsvermögen und deren - willen geschuldet sein , hier mitelfristig ein  Alternativkonzept aufzubauen.

Durch Ausnutzen von Billigkräften hat isehc der westen ineiner unbeschrieblcieh Asnutzen von sich nciht wehren könnendne Arebiter seit Jahrzehnte gelichsam einen Konkurrenten aufgebaut, idnem er eigen Arebitsplätze damit wegratinalisierte , zudem innerhakb von Eropa abzusehend ein Konsumabsatzmarkt dudrhc die vereinheitlichete währung mit verienfachung von Exporten aus Nordeuropa und der demit verbudnenn Übershculdugn ddurch eine harte Geimschaftswährung  in kauf nahm, wobei sie nun dies wirschaltiche UNgelichehgeiwhcht mit einer führenden bandken verhsucldugn durch einseitige gemeinsame steuerliche Stützung des Bdnkenwesens durch die eruosciehscn Bürger in einre Trasnferunion und bakdn  
Auch in China sindnunmehr die Lohnkosten nach Streicks und wiederholten Suiciden von Arbeitern wegen unzumutbarer Arebitsbedingugnen so hoch geworden ,d asddort im grossen Stil Fertigungsroboter eingesetzt werden: ds stem beginntn sich selbst totzlasufen, denn wenn eien Arebit mehr für Milionen Menschen da sein wird und bei Verdienstausfall sie auch ncith mehr als Kosumenten dienen werden , wird das system sie in Zukunft nicht mehr benötigen: in alle Welt und sie werden dich t gedrängt überal wua fen welt in Slumähnclie Voroartn in ballungszentren sitzen. frei zur Eliminierung, wo wie es jetzt schon in südlcihen Afreika praktiziert wird: die Globalisierung wrid ihre ausgenutzten Billigkräfte entlassen , die sie zuvor in einem weltumspannenden Karavanenkapitalismus der Reihe nach  asugequetscht haben- ersetzt durch lernfähige cOmputer und billgiere Produktionsroboter bei immer geringer werdenden lebensfähigen Boden ! 

Die grossen Absatzmärkte in Indien und dessen demokratie seheh ich als Schlüssel zur Einleitung von Änderungen in Asien ein : die Menschen wollen merh demokratische Rechte , sidn gegen Korruption - die neuestens Demosntrationen zeigen eine Massenbewegung auch ind en Nachbarländern, ebenso in Birma / Myanmar. die Menschenrechtum kann hier eine wirtschaltiche Bedeutung für BRd haben , weiwir auch dort unsere gematkonzepte zur Verbesserung der Lebensumstände  von Menschen exportieren können. Während die südlichen afrikansichen Ländern durch Bildung und über ei Entiwckungspolitik in Struktur und KnowHow transfer von individuellen Gesamtkonzepten an eine Enwickloug desLandes herangeführt werdnen müssen und dabei die rohestooffe als Ausgelcih für die entwicklenten Knosw How berietistellen können. Hand in Hand für das Aufholen von Infrastrukturenwicklung wäre ein Konzept der Zukunft für das südliche Afrika statt Korruption einer politisce Führung für das ausschlachten der Rohstoffe zur Einseitigen Ausnutzung. Der durchd ei Arebitslosigkeit in Europa und die Harte währung ind en Südländer angeheizte Binenkonsum wurde druch billige Kredite mit  Niederigzinssätzen weiter angeheizt , letztendlcih finanziert durhc die eizgien , de ncoh übre Devisen verfügtern Russland und China jetzt finaziers europas - auch die ESm wurde erheblich mit ihren Geldern geheblt. China kauft die Wet - es schwimmt imGeld mit nahezu 3236 Milliaaden Dollar Gold und devisenreserven!, erst die USA, die sich mit immerwährender Kriegsgelüsten Rohstoffzugägne , insbeosndere Energeiträger für ihre Wirtschaft zu gUnsten einer ncihtzuletzt den Politikerklasse selbst gehörenden Rüstungsindustrie zum Vorteil ( z.B. Familie Bush) erkämpfte, sich aber writschalftich etzendlcih in den bankrott runierete und jetzt europa, wo korrupte pplitker ebenso wie in den USa dei kosten zugunsten der glaobal im webewerb sehenden Konzerne auf dei Gemeinschaften der staaten abwältze und so zu einer langslam immer strker anstiegenden staats-Verhsudlugn führte , die durch die enomren Kosten zur Stützung einer viel höhreren bankenverhsculdung des Angloamerikansichen baknensektors letzendlcih völlig  aus den Fugen geraten ist undnur internimsmässig vorübergehend schiendbar stabilsidsert wurde. In wirklcihkeit findet sich diesbezüglich eine nciht behrschabre situation die in den völigen aatsruin führen wird, der dann von den Politiker einem demographsiche wade angelastet werden wird, aber in Wirklicheit auf eine zweickentfremdung der gelseiteten Abgabenleistung für INfratsrutkturamassnahmen und für die abgefedereten bandkenrisisken der Vermgenden im Euroraum zwekcentfremdet und missbruacht worden war.

die BRD wird inur mit Gesamteuropa international eine rolel spiel kaönnen, asnosnten sind wir zu klein, darum ist eine moderniserung und neuaufstellung des Systemes - der neue europäscieh weg- der für andere Bevölkerungen - nicht staatsregierungen- attraktiv sein muss,der einzigen weg raus aus dem desaster des NWo, der nur eine Schneise an wnatur und staatswrirtschaftstrümmern hinterlässt,und somit kein wirklcihes Vorbeild für ander mehr sienkann. die Zwnagjakce des gereguliertn kapitlaimsnu skan nur gemeinsam begegnet werden. das dist die Krux oder uach der Vorteildes ganazen, denn so sind wir andereseiwt sgezwungeneine anderes System uafzubauen ,das sozial und wirtischalithc ausgegelcihen und gerechter und dmait zukufntsfähig - doer neuduetsch  nachahltig - angelegt ist: die Krux is auch gelcihezeitig die Cance , weil es nur global hinausführt und die Probleme gelihsam eine globale Lösung dringend benötigen!
Angefangen von Berlin ,d asd e Eu global snaieren muss , damit es interaitonal handlungsfähig und zkunftsfähig beleiben kan : unsere Demokratiern geben hierfür die Mogelcihekiten ,a ebr deren Untelraufen auch dei tastäschelcien schwierigkeiten, dies asl poltischen Tat umzusetzem.
Die Flucht nach NOrden innerhalbe von Europa oder gar Afrika oder Asien , nur um mit deutschkenntnissen den von der Wirtschat prognostizeireten  Facharbeitermangel, den ich hauptsächlich tatsächlich fr einen erhöheten gewollten Selektionsdrukc auf die Bedienseten halte so wie es die USA ein klassiches Eiwandeungsland für Hochqualifizierete vorgemacht hat und daruf seinen grossen fachlcihen Forsprung aufbaute -auszugleichen , halt ich nciht prizipiell allein für zielführend.

pragmatisch zielfhrend im Umgang mit den ( plagiatsliebenden Chinesen ,abe auch adneren aufstrbeenden ländern Asiens sind die interaitnalen institutionen wie die WTO oder internationaelaen Schiedgerichten um Wettbewerbverzerrungen und Zoggllvergehen anzukklagen und ffinazilee Ausgeliche einzufordern. Zu lange wurde egegn palgiate mit denen Chiensen hier ienen Zweitmarkt intenrainael aufbauten und auch einen binnemarkt befeuern : schnellere Massnahmen sind hier erfolgversprehcend , deren Boykott durchdie ignosrienden Russen internaional nciht akzeptieret und gebranntmarkt werden sollte. Indien und Brasilein schottnsich schon ab vom globalen Markt!


In spanien wurde ien Immobeilienmarkt duch eien Befereung durch die nationalen Bandken nach geradzu bonanzamanier durch ebenfasl leichtfereige krdetiveregabeb vor allem an Privatleute angeheizt , wa nun zu iener desolaten swchieflage der dortigen bandken führte. de angebotsbershcuss bei den Immobiien mit dem Preisverfall läst dei hypothekenschudlen sinken , die begelichugn aberbeliebt aus wegender dramtisch angestiegenen reitslosigkeit in deien Ländern: sodasd sie sleute ihre Wohnugen verlren haben, eine gerondete Insoveentz eingier bandken zu alsten der Gläubiger mit deren Froderungsverzchten wre die vernpfntige Möglchkeit.die sräfe auch deutshce Bdnen mit 42 milliarden , nciht die Spakrkassen  udn Volksbandken, sodnern die ineraitonale aufgestlletne banken hauptsächlich.d eshanlb veforieisert Merkel die Lösung die bandken mit internationalem steuerzahelrgeld zu rekapitaliseiren: d.h. dei Kredite msten von europäsiceh Steurzahlern verbürgen: dasd ist ncihts alenderes als sozialiserte Risisken der Vermögneden, die durch den Boom nöcmlic angesahnt habenl  Deutschaldn wir dan bald alleine dahstehen und kann sdann gemass des prognostizeirten Dominoeffektes fr alle brügschfatn und ausfölle allein geradestehen! Hilfgelderauszahlugne werdne dan iwederrum auch hier daüfr benutz die Sozialausgaben des dtaates zu kappen, weodurhc auch hier ie Billiglohnland inenrhalb europas aufgebaut wird , so wie es rot grün auch soch innerhabl der bRD getan hat. das System wir dsich dabei totlaufen udn die ksoten für die Unterhalt der zurückgelassenen Bürger weirvor allem der deutsche stuerzahler bedienen müssen, weobei ganu jetzt wenn die Staaten ihre Vermögensstände and die Bedütereten in der Privatisierugnsophas bergaben hat udn die inernainenalen onzern sich die nächsten Asatzmrek in indonesien und aAsien vronehemn udn das sidnkendn esciff eurooa verlassen - auch BRD- werdn wir heir in einer überaltereten geslchften , weil Kidnerkriegen udn arbeiten ja nciht gut zusammenpasste- de SPD die Solidarittsposaune aupackt undiwr uns mit neuen steuergeldern intenraionl in euroapa- weider slebt am schofp aus den angerichteten Sumpf zeihen sollen!
Spaniens ungehemmter Bauboom durch dei Liberalisierung des Buagestzes 1998 durften Gemeinden selbst Baugrud auswiesen, um sich selbst zu finanzieren, was ein ganzes System von Abzockern aufgebaut hat.
Parteipolitkker und Amtsträger in ihrer Funktion als Stadträte, Leitere von Planungsbüros, Polizei, Baudezernenten  haben gegen  Luxuswohnungen oder Bestechungsgelder  Baugrundstücke und Baugenehmigungen und Konzessionen ohne Berücksichtigung öffentlicher Ausschreibungen erteilt haben zum Bua fon Apprathmentkomplexen und Zouristenhotels, Bau - und Immobillienunternehmer schmierten,  Anwälte fungierten als Strohmänner ,  Gelder wurden in Tarnfimrne versteckt.  Es enstand eine überbordende Immobilienblase mit Millionen Zuwächse für diese Akteure ,dessen Gewinne  sich aus den Bevölkerung generierte , die alle eine eigene Wohung haben wollten oder Gelder als Altersvorsorge anlegen wollten, welche Kredtie von Banken für teils üerdimensionierte Wohnungen mit hohen Langzeitkosten durch hochleistungsklimaanlagen erhielten, Golfplätze , Zugtrassen , dicke PKW: Bauboom -Euphorie, begünstigt durch die Einfuhr einer harten Währung ( bedenke: unzureichene EU Verträge brachten ein Ungleichgewicht zwischen Wirtschatlichkeit und Konsum , aber Ansatzmärkte ! )  , obwohl sie nicht ausreichen kreditwürdig waren und diese solange sie konnten, nicht selten über Jahrzehnte  abbezahlt (!) hatten, dann aber nicht mehr weiter zahlen  und dann aber aus ihren Wohnungen rausmussten : ihr Geld war weg! und die Wohnungen auch! Gepfändet: So wurde allein durch die Tatsache, dass ein deregulierter Bauboom und Kreditboom entstand, viel Geld aus dern Bevölkerung generiert und in die Hände Weniger umtransferiert wurden, auch als Schmiergelder  in die Hände von Amtsträger und Politikern, die anschliessend nur zu oft mit einer Bewährungsstrafe davon kamen , falls sie überführt wurden,  und Vermögende haben sich mit Immobilien bereichert.
In den Luxusresort vergnügen sich nun Nordeuropäer, Arabern und Russen in Kompelxen des "Milliardsclubs"  der frühere Formel 1 Magnat Flavio Biatore mit Bars , erlesenen  Restaurants und superexclusiven Diskostheken und Cocktailbars an der goldenen Meile am Yachthafen in Marbella ( vgl Spiegel 31/12) .
Solche "Erfolgsmachenschaften" aus Politik, Justiz, Banken und Vermögenden, die abschliessend mit einer Überfremdung der eigenen Region einhergeht , führt zu Politikverdruss, Europaverdruss  und Ausländerfeindlichkeit, bloss weil das System falsch läuft und immer einige Wenige sich auf Kosten der Allgeinmeinheit Vorteile und finanzielle Vergünstigungen durch Gerissenheit und Verforenheit , nicht aber durch echte Leistung erschleichen!  "Die neuen Reichen dann mit deutschen Luxuskarossen zu versorgen war Big business in Deutschland".
Inzwischen grassiert die Arbeitslosigkeit durch die Überschwemmung mit deutschen Gütern, die hier mit einer Produktivität erzeugt und produziert werden ,die die Menschen in BRD reihenweise in den Burnout treiben oder von internationalen globalen Luxusmarken im  Handel vorgehalten werden, die nur zu oft durch inakzeptable Arbeitsbedingungen und asozialen Bedingungen auf dem internataional agiernenden Wirtschaftsmarkten Ihre Waren generieren, die aber alle eines gemeinsam haben : die lokalen Märkte vor Ort kaputt zu  machen, nicht zuletzt auch oft durch eine überbordenend Bürokratie und ineffizent arbeitende Verwaltungstrukturen innerhalb südlicher europäscher Länder vor Ort: Die Arbeitslosigkeit kommt unausweichlich, Die Luxusgüter -Karawane zieht weiter nach Asien. Der Absatzmarkt für mittelklassige Güter bricht ein, wie  beim Automarkt werden nun europaweit , auch in BRD nun Arbeitsplätze vernichtet. So wie auch bei Opel.  Einst ein florienrendes Famileinunternehmern , dessen Erben sich sagten , wir veräussern , haben keine Verantortung mehr und lassen das Geld für uns arbeiten, ist doch bequemer und die späteren Manager haben nicht mehr nachhaltig gearbeitet, sodnern  ihr Heil nur in die internationalen Fusion mit GM gesehen , einem absolut moraden Konzern, der wie es die ameriaknsiche Politik sagte , ein so schlecht geführtes Mangement noch nie gesehen habe, sich dann mit dem florierenden Unternehmen Opel wieder aufgebaut hat, und nun diesen jetzt von oben den Absatzmarkt einschränkt, damit sie ihre eigenen Marken besser verkaufen können: dasist Marktwirtschaft? das ist geleitet Gorsskonzernplanwirtschaf t, die wie eine Heuschreicke ienen solides Unternehmen ausgesaugt hat,sich bei der Belegscft erst finanzielle Vorteilen und zusgeständgnisse eingefordert hat  mit dern Anhst um deinen Areitspaltzerlust und dieen ndann wenige tage unter Pllitzei udn Sicherheitskräafteaufwadn kurz von den 50 Betireibsjubiläum und wiehnachten diesen  die schliessung verkündet hat und scihd an auch ncoh das Betireb sjubil#um aus Sicherheitgsründen sparne konnte : wäre nur rauchsgfmissensn gGeod, da mach tsic doch die Manegenrbelegschaft ganz nahc den bewahährten Muster internaional selbst lieber eine schoneen Luxus -(sex) urlaub in Übersee! Obwohl Opel gerade auch auf dem russischen Markt als hype PKW gelten und auch in den euopäsichen Mittelklasse gut situiert ist und mit den neuen ElektroPKW ein erstes Zukunftsmodell entwickelt haben: Feine Plan-Wirtschaft, von oben verordnet!
Die Bankia in Spanien machte 2011 drei Milliarden Minus, und braucht 20 Milliarden um nicht den Rest der Wirtschaft mit in den Abgrund zu reissen. Alles unter einem Chef Rato, Finanzminsiter und ehemaliger Chef des IWF. Das fragt man sich , was die wirklich können! (Vgl. Spiegel 31 /12)
Und dann kommt Merkel und verordnet den Sparkurs für die "ausgenommene Weihnachtsgans" der gemeinen Bevölkerung, das macht echte Europastimmung! So wird es mit Sicherheit klappen! In Spanien besetzen normale mittelständische Menschen schon Leerstands-Wohnungen , um nicht selbst auf der Strasse zu sitzen
Und dann haben wir noch nicht mal von die Klimawandelproblemen geredet! Die echten Probleme die zwar ebenso hausgemacht sind , aber wirklich globale Herausforderungen darstellen und weitreichendere Folgen haben werden!

in Italien wird ein Bürokratie aubbau, ein flexibelr reitsmakrt die Szeirhinterziehtung , dei iNputprobem aufgrund er apraleleökonomie durhc die mafia aufwirft und die felxiblisierung der renteintrittsalters

Dei raffer , Zocker und miesen Tricker er realwirtschat , asl auch die unverantowrtlcihen Bänker isnd fr die Vrértrauenkrise und den Unmut der bevöldkerung verantwortlich : sie haben sich aus der leistungsgesellschaft zurückgezogen und  heimsen durch gestezteslücken writschafltiche VOrteile in System   und entzeihensich durch ihre "deutlcihen grösseren Handlungsmöglichekiten" ihrer steurelichen Vernantwortung im Syytem., d.h. die Finanzämter haben nciht das Potential und die Zeit , diese internationalen Machenschaften aufzudecken mit denen die Vermögenden ihre grossen Kapitale ins Ausland vor der Steuer hinterziehen.
Und wie sich sich alle gleichen und im Grunde im puncto Geld alle einig sind, kann man schön gerade in Frankreich sehen im Falle des Schaupielers Gerard Depardieu s, der zu seienem Geld durch die bevorzugte Stellung als Schauspieler in qualitativ mittelmässigem Geschäft in seinem Land gekommen ist, aber nun nicht daran denkt , in schwierigen Zeiten seinen Beitrag am Gemeinwohl einzubringen: da isst er in trauter Geselligkeit am Tisch mit Putin, dem massemörder, der Dissidenten über eine korrupte Justiz jahrelang ins Gefängnis und straflager sperren lässt, der eine oppostion durch undeokratische Gesetze unmöglich macht, sich wie ein zar inthroniseiren lässt und lebenslänglich im Amt verpasst  und kritischen Jurnalismus töten lässt: Herr Ex Kanzler Schröder , grüssen Sie ihren Dutzfreund Putin: so seid ihr alle in der NWO vereint, ob Politiker oder Vermögende oder Konzerne! Ihr abt nur ein Ziel :zu Reichtum gelangen durch gezielte Finanzmarktpolitik, in ihr vermehren , dann materiell in Immobilien Konzenren , Kunst anlegen und ambesten militärisch aussenpolitisch und mit Sicherheitkräften innenpolitisch absichern!

wenn chinesische Firmen unter Produktionskosten ihre Waren auf dem interationelen markt anbieten, nur mit dem Ziel, sich ihre Konurrenten aus dem Weg zu schaffen , idnem chinseische Behörden die chineischen Unkosten und Schulden übernehmen . Die USA hat drafhin Strafzööle gegen chinesiche Unternahemn erhoben und was sgaen Sie, Frau Merkel:  " Protektionismus verhindert Wachtum" Erstens: ist die Bestrafung der Unterlaufens eines freien Marktes mit unzulässigen Massnahmen kein Protektionsimus, Europa muss sich wehrern können gegen chinesiches Machenschaften , die das Ziel haben, alle Konkurrenten aus dem Markt zu hauen , zweitens ist Wachtum mit dem Ziel, eine Monopolstellung zu organisieren , damit sie dann nämlich mit einer  Monopolstellung so dann weltweit die Absatzmärkte und !! Preise !!langfrsitig bestimmen können und die Gelder , die sie jetzt in die Martverzerrung durch effektive Subventionierung ihrer Produkte stecken , um ein Vielfaches wieder herauswirtschaften werden. Die Anstrebung dieser Monopolstellung bezeichenen Sie, Frau Merkel dann als Wachtum! Das ist ihr wahres Gesicht der NWO die Herrschaft globaler Monopolkonzerne, gegen die eigenen Arebitsplätze ihrer ostdeutschen Mitbürger, Frau Merkel! Auf welcher Seite stehen Sie eigentlich , auf Seiten der ostdeutschen mittelständischen Betriebe mit ihren guten Produkten oder sind Sie bei der Planwirtschaft der Chinesen? Wandern Sie aus.Merkel! Ob in dei USA oder nach Russland oder nach China. Es ist dasselbe ! Aber bei uns haben Sie  nichts mehr verloren!


Stattdessen unterstützten Sie, Frau Merkel,  die Grosskonzernsbildung , indem sie die deutschen Automobilgrosskonzerne haben mit ihren Patenten nach China auswandern lassen , damit Sie da mit Ausbeutung von Leuten eine höhere Profitmarge erzielen , obwohl sie auch hier Milliardengewinne pro Quartal hatten und ich wette, dass Sie dafür  den Chinesen verhelfen wollen , einen weltweiten Solarpanelmarkt aufzubauen mit Verkauf von Produkten unter Herstellungkosten und die Klagen der hiesiegen Solarfirmen gegen diese chinesichen Machenschaften der Wettbewerbsverzerrung diesbezüglich wollen Sie áuch noch durch schnelle Zwischenvereinbarungen aushebeln!
Faire Marktwirtschaft, die ihr immer so hochleben lasst , weil sie doch Wachstum und Fortschritt asu sich heraus  bewirken würde,  ist das schon lange  nicht mehr!
Das System ist überddreht und hat sich ins Gegenteil gewendet: fairer Srutkuren werden immer mehr druch Kartellbildung unterlaufen, Schienen kartell mit Preisabsprachen bis hin zum Bandkenskandal und der Absprache des Libor, des Leitzinses , mit denen sich die Banken dann auf allen Ebenen bereichern konnten und der heimlcihen Aufteilung der künftigen Absatzmärkte und der sstematischen Stillegung von zukunftsführenden Patenten, die sonst zwar einen wirtschaftlichen Fortschritt


Angie , go home! Sie sind nciht auszuhalten. die Vermögenden hätten für usnere Spitzenprodukte auch 10 000 Euro mehr gezahlt, wenn weiterhin die Wertschöpfung der Automobilwirtschaft im BRD / Europa geblieben wäre: "Dem deutschen Volke?" ist ihr Amtseid! habe Sie nciht Angst, sich für einiges rechtfertigen zu müssen!

Was Grosskonzernbildung  anrichten können, lässt sich beispeilhaft an Opel sehen, einst gutgehendes Familienunternehmen haben sie guteghende mittelkaslse wagen und mit dem Zafira sogar den Preis "Goldendes Lenkrad 2012" erhalten. GM aus USA war ein so schlecht geführtes Management , weil es die US Regierung noch nei gesehen hatte. sie haben sich auf Kosten von Opel refinanzeirt, wobei dei Arebiter seit Jahren mit Abstrichen bei den Gehältern zZugeständnissse gemacht hatten unter Anddrohung des Verlustes ihrer Arbeitssplätze, und sich an Ihnen gesund gestossen und jetzt in einer unvergleichbaren Planwirtschaft , dem gesunden Opel- Konzern untersagt, am Welthandel teilzuhaben, damit sie selbst ihre eigene PKW verkaufen könen : das ist klsasisches Untelraufen einer Marktwirtschaft! e Oplefahrzeuge gelten als hip in Russladn und jetzt belibt dem Betrieb nur noch der durch eine völlig verfehlte Europawirtschaftpolitik der weggebrochene Europamarkt! und der Verlust von Arbetisplätzen mit denen gute Qualität produziert wurde! das ist NWO , die Macht von Grosskonzernen mit Ansatzmarktkontrolle unter Aushebelung von marktwirtschaftlicher Konkurrenz!
Kann man da juristisch nichts machen?


internaionales Grossunternehmen heisst nur zuoft,d as z,B, durch Wohnunggeselschaften mit  Wohnimmobilien nur dazu gmisbrucht werden, um mglchsit für eine kuerzZeit hoe Rendieten zu erwietschfaten und dwenn dadn nahc langer Zeit der Auslbeiebens von Rebovvierung und Moderneisierung der Instandhaltung entzogen weird zu  moraden Buaten.nicht sleten gepaar tmit dubiosen Nebenkostenabrechnugen , sodas dasn die Heizkostn und hartziv Mieten nicht seltne direkt ind ie das Unternehmen flossen. Bereicherung auf kOste der immoilien substandz und der gefäsclhten Nebenkosten: das ist kriminell unter Gefhrudng der Mieter: " Ausplünderung auf Staatskosten" ( Spiegel 21/ 11) Solche langfistigen und flachendekcenden machenschaften können nur dadurfch in Gang belieben , weil es heir offensichtlich erhebelcihe gesetzlcieh Lücken für solche Trieben gibt und dies nciht kurzfrsigt gestoppt werdn kan und bei gehlverhfltne zwnagverkäufe entstehen. wer sich nciht kümmern oder betrügt , verliert sien eigentumrecht !
Jetz kommt dass Steuergelder inverstitionsprogramm der Budnesregierung , das ein zweigfelhaftes und wenn nur langwirereiges Umwelteffekt hat, aber eine Seruegelder weider  umschachtelt zugungsten  in die Privateigentümerschaft  un d die zusätzlcih enstanden en Merhr- Kosten , die nciht durhc eine Nebenkosteneinsprarung verrechnet werde kann , dann allein auf dei Mieter umgeslagert werden kann. das ist klientelpolitk vom feisnten!   


Ich wundere mich ,dass bei den jüngsten Katastrophen in den Kleidernähbetrieben in Asien , dort starben  fast 300 Menschen in Pakistan, die vor allem für KIK über den Zwsichenhändler " ALI Enterprises"  porduzierten, in Feuer umkamen , weil Sicherstandards nicht erfüllt wurden. ekien separaten Notausgänge existierten wei vorgeschrieben ( auch nachträglich nachweisbar!)  und Notausgänge verschlossen waren, Kabel  offen  waren, ungesicherterte elektronische Anlagen vorhanden waren,  angeblich sollen Entschädigungen von 5500 Euro fliessen, ausgestellte Etschädigungs- checks waren nicht gedeckt , ein Hlfsfonds war nicht vorhanden.
Kurze zeit später in  Banglsdesh, obwohl es striktes Vorgaben gab bezüglich Feuerschutzmassnahmen- europäsiche Standards! - hier niemand trotz klarer undnachweisbarer Verstösse zur Rechenschaft gezogen wurden und die Hinterbeliebenen ebenfalls  nicht Entschädigungen erhielten, insgesmat fast 600 Tote in den letzten 6 Jahren!
Gesundheitschädliche Chemikalien bauchen den "used Look" werden illegal ungereinigt in die Kanalisation eingeleitet: her steht vieles an Umweltschutz nur auf dem Papier. auch ein italienischer Aditor hat kurz zuvor den Unternehmen noch  ein funktionierenden Fluchwegeplan und existensichernde Löhne testiert. in wirklichkeit wurden Menschen ohn Arbeitspapiere als Tagelöhner beschäftigt , um dies zu umgehen: Eine Vorzeigefabrik und - zig andere unkontrolliert mitlaufen lassen, die die Hauptarbeit machen oder gleich Bestechung der Kontrolleure? Vielleicht noch beides!


Auch hier sehe ich keinen Ansatz , dass diesem Treiben auch auf juristischen Wege Einhalt geboten wird?!
Eine jeans für 16 euro oder KIK eine Jeans unter 10 Euro? Das System läuft sich tot, weil es dann nur noch Leute mit prekären Arebitsverhältnissen gibt und man isch dann auch nur no9ch Billligklamotten leisten kann, wer verliert sind die meisten Menschen in der Produktion und transport und auf Kostn der Natur und es verdienen nur einige internationale Konzeren. immer dasselbe!!


Erst die Leute dort zu Hungerlöhnen unter menschenverachtenden Bedingungen aunutzen ohne soziale Absicherungen und unter systematischem Unterlaufen der ILO
( internatinalen Labour Association)  - Kernarbeitsnormen mit Dskirminierung von Frauenarbeit, und nicht freiwillliger, sondern erzwungenen Überstunden, weil die überhöhten Leistungs- Vorgaben nur mit Überstunden erreicht werden können: Und zu allem Übel haben sie noch bei Ausbruch der Feuers die Tore verschlossen, weil es billiger ist , die Menschen krepieren zu lassen und dann keine Abfindung für die hilfslosen und juristisch nicht unterstützten Hinterbliebenen zu zahlen, als  Schwerverletzte an der Backe kleben zu haben: die hätten sie dann irgenwie , wenigstens notdürftig versorgen müssen! : Das sind Eure modernen Konzenterationslager des Wirtschaftssfaschismus: Ihr seid Euch so ähnlich!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!       90 % der Kleidung stammt aus Billigproduktion    !!!!!!!!!!!!


Wir tragen sie alle , es ist (fast) kein entrinnen !!

" schmutzige Wäsche", " grausame Bidler" (WIWO nr 39; 09.2012:  Längst sind die Einkäufer grosser Labelmarken der Textibranche von China weg ins noch biligere Banglasdesh, die Billigarbeitslagerbarackenmassenwerkbank  der Textilindustrie" gezogen: zerefallende, stickige, mit Chemikalien, Strassen und Müllkippengestandk verpestete oder (Fein)staub belastete und überhitzte  Gebäude und vergitterten Fenstern ,offenen Plumpsklos direkt neben Nähmaschinen und Kinderkrippen , die als Warenlager dienen heruntergekommene Zwangsunterkünfte mit verschossenene Toren oder Zwangmieten in Masenunterkünften in Slums ohne fliessendes waser und Fäkalienentsorgung, vorgegebener mehrjähriger Zwangsarbeitsverplichtungen vor einer Entlohnung! oder  Mindestlöhne von 30 Euro pro Monat, regelmässig unbezahlte und aufgezwungene Überstunden bei nicht zu bewältigenden Akkordvorgaben, nicht überwachte tatsächliche Entlohnungen, gefälschte "made in Turkey"-Etiketten, mangelnder Brandschutz ( im Brand haben sie noch die Türen der Textilfabriken geschlossen: besser tod als Schwerverletzte versorgen zu müssen: es ist wirklich nur zu deutlich, wie sehr ihr euch mit euren "Konzentrationslagern" gemass des Mottos "Arbeit macht frei, oder besser noch " Leistung macht frei" und dann ab durch den Schornstein jagen, ähnelt!) soziale Verantwortung gleich Null: Ausbeutung von verarmter, alternativloser (! hier stimmt mal das Wort, Frau Merkel) Billigarbeiter/Innen. ungeklärte Abwässer schwarz von Färbe- und Chemiklienbeimengungen  ( es ist nur eine Erde, wir bekommen es auch auf den Tisch!) Importbaumwolle mit Kidnerarbeit geerntet z.B. aus Usbekistan, Oeko -Tex Label ohne Ökokontrolleure., nur ein Porotyp wird in BRD kontrolliert, das wars dann für die Zukunft! gelogene Auskünfte vor Ort über gefälschte  Bezugsquellen. keine Einsichtrecht in die Beriebs-unterlagen, halbseidene Zwichenhändler die dicke Provisioen abkassieren
offiziell nur werden über eine Business Social Compliance Initiative Mindeststandars verpflichtet . papaier ist geduldig und trügerisch: eine einmalige Anfangsprüfugn und das wars.: eine Selbstverspflichtung mit dessen Wsch Journalsiten und LIeferanten belogen und eteogen werden , letztere es aber ischer uachnciht geauer wissen wollen: Haupsache der Preis stimmt, mit einer Freiwilligen Sebstversplcihtung wird man hier nicht weiter kommen! von vorn bis hinten ein einziger "Etikettenschwindel"

Die deutschen Grossabnehmer hingegen werben mit der Aussage  " Verantwortung in der gesamten Lieferkette" nur um sich ein sozioöokolabel Image zu verpassen, alles scheinwelten!:

Besser:
nur mit dem Druck und klaren Vorgaben und innerbetreiblichen Engagement und ständiger Kontrolle kann man hier wriklcih eine Anfang machen die sozialen und ökologsichen Mindststandards ein zu halten: die Leute werden es uns danken , wen wir über eine vernünftie Enwickungspoitk dann noch den wachsenden Konsummarkt mit unsere Produkten wiederum auftun und bedienen!
Gerade die Grösse des Absatzmarktes und der Aufträge von Grossunternehmen und Discountern bieten die Möglickeiten einen wirklichen Druck zu machen , wenn sie von hier aus angehalten sind mit unseren staatlichen Behörden zusammen , ihre wirtschaftlihcen Einfluss bis zur dortigen Basis durchzusetzen.
dazu muss man die Aufträge von der Mittelständlern bündeln und sie gemeinsam mit den Grossanbieteren gesammelt und konzentriert- dann haben sie nämlcih gemeinsme wettbewerbbedingungen hier vor ort ma Absatzmarkt in BRD-  gegenüber den dortigen staatlichen Behörden und UNernehmern vor Ort durchsetzen: grenzenlose Kontrollen bis in die Lohntüten und die Lebensbedingungen und schärferer Audits bei Ausbidlungsmassnahmen vor Ort, Kontrollen der Produktionsketten, der Gebäudeausstattungen , Selektion von kooperationswilligen und verlässlichen Lieferanten ,  der Zulieferer und der Unterkünfte mit Kinderbetreuung , lokale  Gesundheitsversorgung, Krankenvesricherung und Betriebrentenansprüchen  und Schulen in direkter Nähe, dies kann man mit den dortigen Behörden in Sinne einer Entwicklungshilfe einrichten , alle anfangs mit Entsandten aus BRD und nicht mit Einheimischen , dafür bekommt man Sonderkonditionen für bilaterale Handlesbeziehungen. Denn Streicks und Gewerkschaften und Imageverlust haben sie  dort auch mittlerweile! Sie wissen ,d as das lange so nciht wieterlaufen kann!
Direkteinkauf, Transparenz in den Beteireben durch die Abnehmer jederzeitdurch lokale Präsenz, besserer Entlohnung bei verbesserter Produktivität ( Knowhowtransfer unter vorgegeben und eingeforderten  Sozialbedingungen ( schöner Bufdi-Job für Frührentner mit viel Erfahrungen in der Branche gegen Nebeneinkunft als Entwiclunghilfeprojekt) , gebündeltes Lobbying vor Ort gegenüber Produzenten und Regierung statt alleiniges Gewurschtel Einezlner . Deutschland besitzt schon jetzt gerade in Entwicklungländern viel Respekt!
Stattdessen haben wir Zustände: " Die meisten  Hersteller sind so raffgierig , dass sie sich lieber den fünften Porsche kaufen, als freiwillig den LOhn zu erhöhen" WIWO , NR 39; 09.2012 Das ist die Realität, von der ich hier spreche!

Wie ich jetzt las hat Frau Gisela Burckhardt von Vorstand des Vereins Femnet genau dies beklagt, es gebe  auch hier >>>Gestezeslücken<<<
( liebe Politker internatinal mit all den Juristen unter Euch , so doof seid ihr nicht , als dass ihr die nicht gezielt hättet entstehen lassen, >>damit<< die globalen Konzerne, die Leute ausnutzen können und ihre Maximalprofite machen können! )

Beim internationalen Strafgerichtshof in Den Haag - wo man mir persönlich sagte, wir gehen nur gegen afrikanische Diktatoren vor! In 10 Jahren 2 Urteile: toller Outcome!- werden weder die Zwischenhändler und Betreiber der Arbeitstätten dieser internationalen "Mafiaorganisationen", noch deren Aufraggeber angeklagt, die ebenso verpflichtet sind zu kontrollieren, dass die Arbeitsstätten dort die vorgeschriebenen Standards auch umgesetzt haben, aber wegen Profiterhöhung die vorgegebenen Sicherheitsstandards konsequent nicht vorhalten.


Die Wahrheit ist: 

Der UN - Menschenrechtsrat hat die UN - Leitprinzipien zur menschenrechtlichen  Verantwortung von Unternehmen  2011 verabschiedet. Leider ist sie !!nicht einklagbar!!!
d.H. ein Papiertiger!!                             
Grotesk!  Transparenz ist was anderes und Rechtsstaatlichkeit auch!
Die UN ist unterwandert von Geheimdienstlern , es ist eine Pseudoveranstaltung!

Die Kontrolle durch die Einkäufers?  Die sitzen doch mit im selbsen Boot der Produktionskette und des Systems der Profitmaximierung mit den Produzenten!!!!
Das ist den Bock zum Gärtner machen! 

Hier ein Link zu dem Labeldschungel: www.femnet-ev.de

Ich empfinde es als unzumutbar , dass die Politik hier nicht verlässliche Einheitsstandards schafft , soziale Standards mit Absicherung der Beschäftigte und Auschluss von Kinderarbeit mitunter verknüpft mit Menschenhandel ( besonders im Steinbruch, Kakaoplantagen etc. ) sondern sich jeder selbst in die richtige Richtung durchlabeln soll! und das Angebot ist ja gar nciht überschaubar!

Hier gilt es harte internationale standard >>>>durchzusetzen>>>>:
 
Für diese Ausbeutung muss der Strafgerichtshof oder der EuGH für Menshenrechte zuständig sein und letzendlich nur solche Länder in einem internationelen Handelsbeziehungen stehen dürfen , die bereit sind, sich dort anzuschliessen und diese Gerichtshöfe anzuerkennen.

Einforderung von Zwangsversicherungen mit regelmässigen Kontrollen durch die Vericherungsunternehemen sind eine Lösung für das Problem, denn die Versicherungen werden jede Nicht- Einhaltung der Vorgaben ahnden , wenn sie sonst  !!!trotz der Mängel!!  haften müssen, die Versicherungen müssen die Einhaltung der geforderten Vorschriften selbst sorgen, dann werden die flott, weil es ist sonst ihr Geld und ihre Risiken sind ,  für die sie haftbar sind und zahlen müssen, aber die Unternehmen vor den Gerichtshöfen verklagen können wegen Vertragsbrüchigkeit!

Als zweite Kontrollebene, könnten dann Stichprobenkontrolle ( Ersparnis an Steuergeldern) durch unabhängige Staatsinstituionen mit Beamten durchgeführt werden, unangemeldet mit sofortigen Eintrittsrecht, um Standards zu garantieren 1. gegenüber der Durchsetzung der Standards durch  die Versicherungen, und deren Umsetzung bei den Produzenten und Händlern ! Alle müssten haftbar sein! Dann kommt die Sache ins Rollen!

Nicht die Menschen müssen dran glauben ,sondern die krimrinelle Energien solcher  Unternehmen!
Und die ökologische und sozialen Mindeststandard gibt die europäsche Union vor, die die Versicherungen gewährleisten und versichern müssen.
Dann läuft das System für die Menschen und nicht gegen sie!
Aber das können unsere Spitzenpolitker nicht hinbekommen , weil sie Marionetten des Profit gierigen establishsment sind !
Noch sind wir in Europa ein Absatzmarkt von 500 Millionen Menschen. Das ist ein Gewicht!   


Wie ich kürzlich mitbekommen habe, stellt die Ausführ von vorsotierten Pressballen an second hand Ware aus unentgeltlich abgegebener, gesammelter Kleidung ein einträgliches Geschäft, zum Beispiel in Afrika, dar mit einem lokalen Handel und angegliederter Änderungsschneidereien.

Leider gibt es hier keine ausreichende Transparenz, wer mit der eingesammelten Ware, welche Profite macht:
Besser wäre dies , solche Projekte dem Entwicklugshilfeministerium zu unterstellen - Herr Niebel, was mache sie mit denganzen neugeschaffen Stellen für ihre abgewählten Parteigenossen im MInisterium eigentlich-, als es dem freien Markt zu überlassen: schliesslich sind es hier gespendete Waren : das Einsammeln kann aus unterstützten Arbeitsbeschaffungsmassnahmen für in Europa ansonsten nicht aubildungsfähigen Menschen bewerkstelltigt werden und die dortige Vermarktung gezielt lizenzhaft vergeben werden: hier hat sich insbeondere die Förderung von Kelinbetrieben von Frauen vor Ort in Afrika in der Entwicklungarbeit  : es hebt die wirtschafltihe Selstständigkeit von Frauen , fördert ihren  Einfluss und ihre gesellschaftliche Stellung und könnte Kleinbetiriebe im Nähbereich miterfassen.  Zudem: Frauen investieren überwiegend in familienorientierte Gemeinwohlprojekte, denen würde ich dann unbedingt unsere Solarpannels verkaufen, ---- die brauchen in Afrika Solarpannels und "weisse Ware"  !!!---- die sie dann zu günstigen Konditionen wieder abbezahlen können, damit dort Mobilität ( Fahräder , auch Ebikes und Kleinelektrotransporter ) und Haushalt zum Nulltarif laufen und einheimische Männer und Frauen in der Wartung und Aufstellung ausgebildet werden, wo sich wiederum BUFDIs über die KFW als Frührentner als Ausbilder noch was nebenbei verdienen könnten.
Meiner Meinung nach sind Frauen und Entwicklungspolitik auf Engste mit der Klimalösung und einer lokalen Entwicklung von aufstrebenden Ländern verbunden:
regionale Märkte schaffen und Leute verselbstständigen, statt Abhängigkeit von Konzenren schaffen: Rolle rückwärts!!

Subventionen:

Aldi -Süd  876 841,66 für Weiterbildungsmassnahmen und Aldi Nord. 1,65 Millionen für vermehrete Sicherheit im Güterkarftverkehr bei Umsätzen  57 Milliarden und Gewinnen von mehreren Hundert Millionen , dafür unsere Steuergeler bei einem masslos überschuldeten öffentlichen Haushalten rasuwerfen?
Wie können Sie so etwas verantworten, Merkel? Das ist Günstlings/Klientelbegünstigung, wenn Steuergelder an solche ausgeschüttet  werden, die gar nicht bedürftig, und somit !!unterstützungbedürftig!!  sind!  Wieder Gesetzteslücken in der Subventionspolitik  !!!


Die Marktwirtschaft wird - wei die Skandale und Verdachtsmomoneted er jngsten Zeit zeigen , bei rgosskonezrnen mit Marktmacht immer nur zu gern umgangen.
Die "Schienenfreunden" u.a. mit Thyssen . Krupp unterliefen mit rechtsiwdrigen Abpsrachen die Priese für Schienen zu lasten der Sterezahler, die die Mehrkosten tragen mussten
Die "Düssedorfer Kungelrunde" werden in Verdcaht gebracht , durch interne gehieme und rechtswirdrige Absprachen der Post 2,5- 5 Milliarden zu lasten der Kunden zuviel an Gewinne infolge mangeldne Presabsenkungen festgelgt haben durch ds Trio  Wirtschatminister Müller unter Schröder, M. Kurth als Regulierungsbehördenchef und Zumwinkel asl Vorsitzender der Post AG, die weiter expanidieren konnte durch weiteren Aktienverkauf und stattdessen üppige Dividenden zahlen könnte. Die rot -grüne Regierung wollte damit die ansonsten wegzufasllenden dohenden Milliarden aus Privatisierungserlösen weiterhin verbuchen.
Alle, nur nicht die Kunden, sind hier wohl zu Vorteilen gekommen.Leider ist durchdie Privatiseirung m Fogenden mehrfast Informationen veräffentlicht worden,d ass Postzusteller zwar die Entgete genommen haben ,aber säckeweise die Post nicht zustellten oder vermehr Zustellungen mit möglichen Wer5inhalt aufgebraochen wordn sind. Unsere Vorafhrne wusten, warum sie diese Beschäftigte zu Beamten machten! Privatisierung und Aktiengänge sind  nur eine vordergründig Preissenkung und Effektivitätsverbesserung verknüfpt, sodnern mit erhöhten Pofitdenken, Preise hoch , Managergehert rauf,  Arbeiwstpäetze wegrationalisieren und Qualit runter!
Wllen wir ds für jeden bereich, oder in welchen Beriechen wollen wir eine hoheh Qualiät und Sicherheit für dei Abläufe des Gemienwohles aufrechterhalten? 

Grosskonzeren unterlaufen die subventionspolitk , wenn vor 10Jahren VW ds 3 liter auto verpsrochen hat , die subventioen eingestrichen hat , da innvovationsprodukt tasächlich entwickelthat und dann trotz nachfrage die produktion eingestellt habe soll? hier werdn d nur die Absatzmärkte aufrechterhalten udn die stuergelder abgegeriffen ? was ist da alle sna steruergelder vershcwenedet wrode für unternheme , die sie gar nciht ötten bekomme dürfen, weil sei sowieso marktführer sind??? In den sand gesetzte steurgelder ud wir dürfen jetzt trotzde die hohen spritkosten zaheln udn die E motblität ist auch noch untebrudnen worden, indme schon vor 20 jahrn prototypen die  marktreifen Produktion gezielt verhidnert wurden :
 der steurerzahelr als abgreifmodell für subventionen und für steuereinnahmen, de durch immerhöhere produktivität auf offenen Märkten sich zun burn put arbeiten darf und am wertzuwachs immer weniger durch lohnzuiäschse teilhaben darf, weil er sonst interational wegrationalisiert wird???

Zietarbeitsvertäget, um Arbeitnehemerzu  testen  ,  in den alten Arbeitsverträgen gab e auch ein halbe jahr probezeit!
Arebitsstpitzen abarbeiten dafür gibtes berssstundenregelugne und Zeitverträge oder die Möglchkeit auch mit Halbstagsstellen kurzristig flexibel hochzufahren.

deusche pferderennveriene erhalten seit 1992 statliche Beihilfen, die Schwarz geldbe koalition will statt dessen die seuern von sportwetten von 16,5% auf 5% kürzen und wetten auf Traber und galopper auswieten, die im Ausland starten? Schwachsinn!

Weg mit den Emissionpapieren, es eine viel zu veile augegeben worden, damit ist kein Effekt zu erzielen, das war von vornheirein eine Luftnummer!
Ich habe von Anfang an gesagt ( Blogzerstörung), dass die nur dazu verwendet werden, um eine internatinale Vescheibemarkt für Gelder zu haben und Schwarzgeld zu waschen! Es sind zu veile im Umlauf undohen der AKW austieg wäre überhaupt kein effekt uaf die Eergeiwende der Grosskonzerne gewesen , udn genau dies haben sie angestrebt , Frau Merkel. lassen Sie sich nicht in roter Weste vor den Eisbergen fotographieren: alles Medien-Lüge!

Strafgelder für Emissionen, nur Ausnahmen nach Energiemanagementoptimierung und technischer Nachrüstung und Vergünstigungen bei technisch notwendiger Energienutzung z.B. bei Alu werken etc. 

Die Wirtschaft im ganze hqt sich eher  lediglich den Anschien  sozialen und ökologischer Vernatwortungsbewustsien gegeben.
De Reportage über die zusotdne der Twxtilindutsrie mit nur auf dem papier besthendem Brandschutz und der Kakaoverabteitneden Industrie , die trotz Gütesiegels nur eiien Huach der versprochenen  Sozialprojekte anging und in Wirklichkeit immer noch  Kinderarbeit auf dem Boden von Verschlepeender Menschenhandel duldet und nciht ihre Handlespartner im Anbau und Produktion  selbst kontrolliert oder nciht sich nur annähernd so wie sie  sich um ihre Verkaufstratiegien im Asbatzmarkt kümmert und dafür GEld inverstiert, sdnern ur um ein nicht kontrolieretes Label zur beserren Verkaufstrategie bemüht ist , zeigt die velrogenehit diese gesamten Branche.
Nur unabhängie staatliceh Kontrollen und vereinheitlichte öökologishceh und sozialestnadeard können hier Abhilfe schaffen: die Profitmarge für einen  weiteren VErmögensgewinn der Anteilseigener liesse dies zu!  Hie rwir deinseitig zu Lasten der nicht organiseirten abhngien quasi Rechtlosen Gewinne gemacht: das sind Eure modernen Konzentrationslager!

2,5Milliarden jhrlich erhölt die Ban Ag vom Bund ohne das vertraglich im Leistungs und Finanzierungsvereinbarung ausreichend präzise und unzureichende Vorgabe fü die Netzqulität des Bahn und Bundeserchunghofe bemngelte " Schwachstellen ", sei "handwerklich schlecht gemacht" und "Mägnel im Vertragsmonitoring" Herr ramauser planbare Zuschüsse nur gegen nachprüfbare Insandhaltung!, Herr Ramsauser !
Die Destater mit den Huapplatzflughafen ging laut Zoom- Sedung beim ZDF eindeitugi au fdie mehrfachen umplanungen unter laufen dem Betreib  zurfück, die von den bauherren (= Stadt. Land, Bund, = herren Wowi, Platzeck und Ramsauer!) ausgingen: erst gross , dann verkleiner , dann erneut Geschäftsbereiche vergrössern, dann die Einflugschneissen velregen , dann die Geschöftsberieche an die entgegengesetzten Bereichen umlegen,: da resultat: letzetndlch siene die Abfertigugnshallen jetzt schon zu keoine : zu keline Warteberieche vorn dem Checkin , nur 8 (statt gleichbar 35 (!) Kofferabfertigungsbänder wie beim Frankfurter Flughafen), alle bei laufenem Betrieb , zudem seien nicht qulifizierte materielanin in der Brandschutzanlage verbaut worden,  mittelsätndige Betriebe hätten inzwichen dich machen müssen, 17 Mitarbeiter entlassen und die chefin jetzt auf Harzt IV: die angefretigeten Hanläufe hätten niht gepasst ,weil die Pläne nicht stimmten, Gewschäfte sieen überscudlet ,weil Ausstatuugnen gelifert wurden,könnten nciht gerpüft werden , auch ohne Nutzung liefen deren Garantieen ab,  veschudelt haben, aber keine Betrieb aufnehemenalle äNderungen unter bereits laufendem Betrieb, und jetz steht schon fest . der eigentliche Funktionsberich muss jetzt schon wegen zu klein vergrössert werden: die Abflughalle  Und da beste kommt erst noch: die EU wird sich der sache befasen, weil jetzt nciht nur die Euiflughscnies über dem wannensee , dem Naherheogungsgebiert für die FGrosstadt runter geht , sodnern uach über eiemNaturschutzgebite mit dem Winter-Rastplatz von 20 000-zum Teil gschüzten Vögeln/ Enten: sie können dann noch alles platzen lassen und werden aus Umweltschutzgründen den fereige Flugpltz schlieesen!!!!!
. grotesker geht es nciht und in Verantowrtung stehen : die buaherren: die Poiitker haben von anfang an nicht nur den falschen Platz asgewählt und Milliarden an steurgelder verschlammt- sondern durch die wirre Buaführung auch Milliardenverhlammt und ds Projekt technisch in den sand gesetzt! so wie in Bayern bei der Bayern LB und in NRW bei der West LB aucMiliarden verberannt wurden, alles ohne Konsequenzen : Narrenfreiheit! Ein Rücktritt wäre das Mindeste, alle drei!

in der letztenZeit erschert China auslandern dern Marktzugang, sie wllen selbst den einheinischen Markt abgreifen! im zentrlisitische Sysem werid die zuwnderungind ie stadte vom Land gestoppt und gelenkt und auf Wanderarbeiter zurückgegriffen, die produktion geht mehr in deas hInterladn ,weio die lähne an der Küste zunehemnd steigen udn die leut die einfahen arbeiten ncih tmehr leisten wollen bei beererer Ausbildung. die nachfrage deutsche PKw ging in china schon zurück und mit dem Qoros will china jetzt auf den europäscihen und usa automarkt . mit deusche Spitzenmanagern hat die Firma nch europäsichen Vrbild mit ingenieuren udn mangernaus uropa und mit Bettereiwecheselsystemen betireben werden soll!! Frau Merkel heir alel sverpennt! china wil die europäer mit ihrem eigen know how schlagen, abgekupfertem koreanishen Modell  udn hier gegeh die arbeitsplätez verloren! ebi Opel durch konzernszusammenlegung mit Gm die diehiseigen Werke abwürgen trotz guter Podutkqulität, eil sie ihene den Zugeng zu inenatinalen bsatzmärkten verbieten: ist da frien Marktwirtschaft?

die deusch Post DHl hat 1,2 Milliarden i china investiert und hat baer ienen fragmentierten Mart . nur ausbaus de Logisik netzwerkes macht das unerhemen prftabelr ,aber die keine ausädnsiche untenrhem hat iene aldneswieter Strassenfrachtlizenz. immer behalten sich die chensien die ohberhand in der organsiation1und st stark staatdomiert wie uach die Eiseinbahnmonopol. 

Und typsich zegt isch ein Tren din China : si sind am Technologie-konw how interessiert , wen sie es haen , amche sie iegene Poduktionssststäadten auf und mache allein wietere!
zudem ist china heut shcond er grösste Mschinenbauer in nimt sich eshabl geziet deusch euNternehem isn Visier und um sich das wissen der anderen andzugeignen.so kauften sie die beeutendsten punpenherstellere aus dem schwäbsicen Aichtal "Putzmeister" . so beschrieb tsie die üBernahe der Tchnologei von Betonpumpen asl " unabhöngie Forschung und har te arebti " sei es der fa sany gelungen,die Technik zu verstehen udn selsbt zu nutzen. de auserkauf deuschen entwickelrtums ud forschung und innovnation. hier ist konsequenter schutz des geitsigen Eigentums gefordet udn ein funktioneirends internationale Institutionene , umd ieses zu schützen udn durchzusetzen . die dürfen nciht mache können , was sie wollen der chinseische markt ha tein Manko: es feheln qulifizeirte arbeitskriaft e, weil keine ausriechenden Bewerber nachrücken undie Zhald er Erwerbtätigen stiegt nicht mehr, diedmeogrphsiche wandel kommt auch hier an!

ca 83 Milliarden Euro vergibt China an öffentlichen Aufträgen nur an einheimische Unternehmen und benachteiligt aulsandische Investoren syytemstischad , indemsie Vorgaben macht mit einheiemischen Prtner zusamemn fabriken zu bauen und ihre patenten miteinzubringen gelichezitig hat Peking den Export der seltnenen Erden  stark eingeschräntk undkontrolliert somti marktpreis und angebot von 90% von Speziarohstoffen vor allem fpür die Hig tec industirie1 und förder tsie für den einheimsichen Markt aus der Innernen Mongolei. In argentieniern müssen für jeden eingeführten PKW eigen handlegüter von der rinfuhrgesellschaft uach ausgeführt wreden. um die tiefrote handlesebilaz ind en Griff zu bekommen.Auch inBraslilein werdn immer neue Pordukte vor dem Werltmarkt  geschützt. Man befürchet schon hadnlekriege weildie welt insgemat von ienem frehandelabrückt. insbeondereaber die uSA üwrden nur bilaterale Vereträge abschliessen und sich so ihre iegene Regeln schaffen. mit dem Resultat ,das die welt inhandlelsblöcke zerefalen würden die wto müsse hier schlichter sein und faire dingugne für alle hersteleln und gemensam gültige Regel aufstellen.
Auch Indien hat Sonderrechte bzgl Eingrifen auf Patentrechte mit Eingrifen ind ei Priespolitk, was ei WTO angesgnet hat.
Japan schottet mit über 700 % Zollsatz aus Reis den einheimsichen Markt ab mulitlaterale Abkommen aus der u sind seit der Euroretujng nurnoch sekundär. so entshten nur noch blöcke mit bilateralen Abkommen , und ein wettbewerbsverzerrung. mIt einseitigem Staatsprotektionsimus verusch China heri sich auf Kosten anderer zu Wachstum zu generieren- auch mit umlauteren Mitteln 



die Funtioniereung deKapitlsimus basiet eldigich immer duetlicher auf Gesetzgebungen, die den reibungslosen Slauf einer uaf prifit ausgeirchtete Vermpgenn schicht unter
ausklammerung sozeialer Verantowrotung leidilgich unter optimeireung wirshcaltifher Interese subsummeirt

Statt monotoner Fliesbandarbeit in der Prduktion lieber Einsatz von Teamwork, saubere TEchnologien

Wennman sieht das über den IWF auch BRD mit deutshcen Suergeldern Mexico mitfinanziert ,d asnn ist dies unverantwortlich , wenn dodrt der reichste Mann der Welt sitzt, Carlos Slim, der Güsntling der Regierung, der einst zum Schnäppchenories die dorige telekom kaufenkonnte und als monopolist die Preise bestimmen konnte und gleichezitig expandieren konnte und jetzt auch noch in Europa investiert. Luat Reen Obermann sl dies noch begünstigt worden sien von den europäscieh regulierungsbehörden , die mit dem Absenken der Mobilfunketgelte die europäsieh Akteien geschadet und dies erst ermöglicht!: Unternehmensglobalisierung!

Die Solarindustrie der Chinesen zeichent sich hineggen aus durch kräftige Unterstützung von Staatshilfen und lde lokalen Behörden, eine einseren Kostendisilin ( geringen Löhne) und eine ggressive Expansionspolitik, erne werden dann westliche Unernehmen - wei die Automobilindustirei mit Patenten- in Gemeinschaftsunternehmen gewzungen , um den Zugang zur Technologie zu erhalten , dann wird mit eniederigen Produtkionskosten ann weltwiet marktanteile ab und werden marktbeherschend.

So werden die niederigen lohnkosten ausschliesllich zu Lasten der Belegschaft, die ischnicht wehren können , generiert: so wie beim ostchineseischen FOXconn, de für die IT Brnache fast aller grossbetriebe mit 1 Millionen Beschöftigten fertigt mit zuletzt einem Umsatz von 100 milliarden Dollar jährlich und isch 2010 13 mitarbeiter wegen unzumutbarer arbeitsbedingungen binnen KÜrze das Leben nahmen. Nur auf Druck von Apple wurden die löhne erhöht.Jetzt wil der Chef Terry Gou 1 Millionen Industireroboter installieren! Die dritte welle der Globlisierung wird von dem Staatskpitalismus chinas bestimmt und verdrängt immer mehr die freien Märkte, abr bedarf des schutzes der politiker und dies ist ncih hinznehmen! Berlin muss die Eu sanieren , damit Europa global handlungsfähig  wird! Im augenblick ist Europa eine Schneise der Verwüstung!
Ich würde statdessen bevorzugen , menschen aus Ändern die sich ncih wie die Chenschen irheriegen Bidlugnssystem aufbauen könnten zu bevorzugen auszubeilden um mit ien in joint ventures neue Staaten auf die Beind zu stellen um ein ausgeglciherers Wirtschaftsgebilden in neuen märketen auszubauen: die entiwcklugnshilfe ist hier zusammen mit einer stbilsieirenedne aussenpoktik wegweisend führedn in deiner europäscieh Gestaltung1 Die bRD in den letzzen jahrzehnten hat es gezeigt ,d asd in einer Gebilden von untershiedlcihsten lädnern, diesich früher ständig bekriegt haben letzetdnlcih durhc eine sozaiale mairktwirtschaft ien einheitlice s saatengebidle ausgebaut wurde, das duch eine gemiensmaen Perosektive der Menschen langfsritisg zu eiem frienlcihen zusammenleben befhigkt, die sist auch ein internaitonal wegführenden konzept. nru wirtschaltihe ausgegslcihenheit kann ´pltiiscen Extremismus entgegenwireken und sozaliem Frieden in staatengemeinschaften  garantieren: die rine zusmmenballen gegen eine vermeintlichen Feind ,d er sich nru durhc die eigne Schächen-nämcih soziale Ungelichgeiwcht und wirtschafltfaslcismistshcen Ausbeutung- aufgebaut hat, kann langfsriig keine einheit bidlen. die rechtsextremiscichen natinalbestrebugnen innerhabl von europa duetlch jetz shco daruf hin ,

Die neune jint sventure Marken wzischen den deutsche Autobauern und Chesa habe ereicht ,d asd die neuen marken neun unter chineseische Lbel für die reputation der Ceseischen Marktes der Zkufnt gelten werden: Zhi Nuo heisst der BMW mit chiesichen  Marke Brilliance des neune Elektroautos, wie aus Unterlagen des Deutschen Patent und Markenamtes hervorgeht: des Ausverkauf desr deutschen   Innovationsvorsprunges auf glabalisierten Märketen : um die BÜrger geht es nciht mehr, die altbackene Verschworenheit von deutschen byerischen poltiikern mitiheren Huasmakre ist schon lägnst aufgekündigt udn entsprich ncihtmehr em hier vemrarkteten Image!

die frie Bedienmentatlität am deutschen Serezahler und ie Abwälzung der Sozialkosten auf die Kommunen und Länder ( sozialhilfe , Bildungskosten etc. ) sollen dann durch immer eue ausgedachte Steueriennahmen auf den unternen Staatsebenen wiederausgeglcihen werden. von LKW Maut auf auatobahenn , +ber PKW Muat innerstätisch- beides Szenarien ezigen keine Möglchekeit des Entrinnens, neben der althergebrachten Hudnesteuer, die Übernachtungssteuer , die Pferdesteuer d ie Rotlichtmilieustuer, etc. die Kommunen müssen ihre immer klammere lage durch immer "kreativere " lösungen zu begegnen um imme rmehr gelderua den Priavthaushalten heruaszu presse , weobeidie Konzenrenmit dem Begriff des Arebitsplaatzsicherung unddem intenraitnalen Wettbewerbfsfähigkeit als Togschagargument jedewede fianziell mItverantworugn strikckt von sich weisen , aebr wenn es wirklcih so weit ist , sei als fexibel interianela ausgestllet Konzenren nru zu schnel das weiter suchen (Nokia, mit Vergsntigungen im´n der Gewebesteuer und mit mit steuergeldern vorgestrekter Infrastruktur angelockt , dann alszushcnell hingeschmissen!)

Die grieheische Bevlekrug hat eingie Jahre profitiert von einer harten währung und konnte an einem Knsum teilhaben die sie aufgrund ihrer nciht wrischltichen Veraltung , des Staatssstemens und der writscaft nciht erwirschatet haben. jetzt muss die bevölekrung ,d ie von diesem sstem nciht profitiert hat , sodnern die Verpgendnen die ihre Geshöfte machen konnten und den bandken ,die hoeh Krdiete auf geirechische Staatsanleihen kasseir haben. Die bandekne habe krideit veteilt, eine Asatzmarkt für internaitonela Produkte geschaffen  und dafür kassiert ohnen dass sie hätten dies krediete vergeben dürfen ,da griehcneladn nciht kkreditwürdig war idn diesem Zustand an Veratugn dun wirtschaft , wei sie noch heut aufgestllt sidn: das ,w as bisher als neurung geändert wurd, sit iene soziea herunersprearn und so verurschat stattverhsudldug allein auf dkosnte der normale Bevleriugn zu vereingern , die uns als " reform betituliert2 als altneraivlos verkauft wird! derweil habe die geshfte achenden vermogendne Oberhscicht ihre gewonen Vermgen gewinnbreingen in immobilien im Asland angelegt und am fiskus veorbei steureregrei in sAusland vebrachth1 Die bandke haben für ihre freiwillige Misswirthscat nciht einspreigen müssen! sondern e der normalbürger mti brachiale nudn an unsiziale gehende kÜrzugnen der Staatsausgaben allein haben das geamt land inein Rezesion geschürzt , sod ging es auch ander Eu staaten, idesntlohn udn Renten baer ncih tder Militäretat wrude en gekürzt,weil eutsche und franzoscihe Rstungskonzenre daran verdienen1 Griehceland als loche ist langfsitig bankrott ,weil sie nu eine sochen ÜBerscuss erwirschaten müssen ,d en sie scon in der Vergangheit nciht dazu imstand waren, udn seit eintritt wichtige Zeit vererongen ist ,inder manhätte auf E ebene eien wriklcihe poltiische udn wirtscafltiche Staatsreform hätte ind iesen kelienen land ,d ad nciht mal sobel deinwohen wie NRW hat , aufzustellen. sie würden z,b,von energeiezrugeugnsbeitreben profitieren , die sie für die gesmatn Eu an Leisugn zru Vereüfgung stleln könent nund sich nebebbei ncoh slebst damti enrgerisch unabhögnige machen! as wären Milairden an Einnahamen , würdneaber internaionalen Öl und gaskonzenrn verloren gaeh und gelcihezeitig die umswelt schoeen ,da sd so wichtige fosile Brennsotffe ncith verpulvern würden und die Förderung von fossilen Brennstoffen aus der Tiefe oder den Polen nciht mehr rentbaeln werden würden die wrd einen zusaztlcieh Umweltschutzfaktir darstellen. Die bisher international für Griecheische Verbidnlcihekiten aufgewnaten internaitonelan Gelder sind nur als Kredite zurück an intenraionale  bandkengläubiger geflossen . Uns als die sog " girechenladnhilfe " verkauft worden , sit kein Cent davon in Griechenladn slebst investiert worden. die klamme lage der giechensn Saate sist isofern von NW System ausgenutz worden, da die internaionalen Verbidnlcihektien dazu genutz wurdn, das Sraatsvermogen zu privatiesieruen, d.h. die Vrmeogenden , die sich am Finternaitonalen Finanazsystem beriechenwen können ,aheb nurn die möghkeikeit , deise Finaazen in bare beton umszumünzen,dasd dann wieerum inflationsstabil aufgestellt ist: sie haben ihre Schfhche im tockeenen.Einschdenscnitt zu lastne der Privatgläubiger wäre beser gewesen. iehtten s verkraften können.Gechezitig ein Konzept wzum wirschaltihen Aufbau , ein aufbau einer gestraftften und qulitativ tragfähigken Verwlatung , eine bürokratische Vereinfachungen des Aufbaues einer selsbterosgenden landwirtschagt vor Ort und eine sangelcihenen BIldungssystemes für handle , Industrie, Wissenschaft hadnwekres innerhalb europas und von wirtschaltlich internaional neu ausgerichteten Firmen  unterstütz von Mrketeing und wirtschatexperten aus Europa hötten ein Exempel statuieren können und mit Eu Geldern eine Neuanfang machen könen. ich bin fest davon überzegt,d asd dies nciht angewtrbe twird, weil eine selsbtversorgung der Rehioen in einemintenriaonelanle NWo System von glebalen Konenren eineerseits und der Verlust eines zuknftigen Niedirlohnseketorberieches anderesit sim süden europas und der Verlust der durhc dsa system und nciht durch Leistung errugngenen habe,n icht preisgeben wollten:das distdas system der NWo udn deshabl werdedn sie frau Mekrel mit SS Uniform des faschismsu dargestllt!
das system beriechert sich noch an den Gefallenen , idnem dei EZB den Privatbanken biliges Geld gibt , mit denen sich die verhsudeten Lödnern durch höre Zinsätze wiederm neu veschulden müssen, seit zwei jahren wiruden d urch die EZB - offiziel  um die Märket zu beriehigne - im wirklcihekeit um die Refinanzierungskosten der Schodneländern zu senken- die staatanleiehn aufgekauft und somit die flauen Geshöfte auf die interaionelane Eeen zu lasten alle gehoben. seit die direktfinfazierung der taaten deurch dieEZB genehmingt sind , aheb die stattne ihre aneihen schon wieder zurückgekauft ! ds hat zwar zur Flge dasd ise wenier GEld drucke mussudn in den Krieslauf geeb ´muss ,wm asdie Inflation entwa ssenkt , hat aber immer nochkeinen EInfuss uaf die Wirschalticheketi bakrotter abgewirtschateter Staaten: griehcnladn wird auf midnestens 10 kjaren nciht anschlus finden ,enn überhaupt ind eiesem Zeitraum! Trotz übershcudleter Bdnensekteor gebe dies jedoch immer noch reichlcih vel ebOni und Duvudenten
Ausdme Teufelkeries kommt man nur durhc absdenken de Staatsverhscudlen heruas damitdie zukünfittne genreatioene ncoh handlugnsfähig im Statshaushalt belieben zulasen derer die ishc am bisherigen ystem begünstig hwbaen, de vermgenden habe ihre 15 jahrenverdoppelt, die stattsverhsudlugn ist aber derastich angestigene.
Ds sstem wir dsich insofern ebefals tot laufen , asl e sdurhc immer merh an steuresenkdung auf Vermogensbagene und Gewerbrewsteuersindunge als nzernvergpnstigugnen und Abseinkugn avonmIndestlöhnen .
Vereinheitlicheung von Löhnen und mIndststeuersätzen einerseit sundkonterolle der Kapitalströem und konsewuente Eintreiben von steuerlcihen Abgaben internationale sind nciht auszuölssen und ein Schulden scnitt zu lasten der Pivatgöubiger , nru so ist ein internaitonaler Neustart in europa möglich.

Der wegfall der europäsciehn Binenmarktes und der immer groserer usafll des inlädnischen Binenmarktes nruch die Vergrösserung des prekören Arebitsverhötnisse asl in der Ausweitung eies Biligloihnlasnd Deutschaldns zegt shcond ie ersen einbussen ind er Schwindern von Auftagseingägnen der eeutshcen Wirtschaft ,
er Geschäftsklimaindex , asl auch eingie Bandken indixes haben sic nach unter orientieret, auch für die US Indstire  und die Weltwirtschaft insgesamt. ds system der NWo öuft sich mittelfrisig slesbt tot! esgibt dan keien zahlugnskräftigen Kosnumenetnen mehr , die wienigen Luxusgüter die disch die Vermogenden um und anhngendn könen bauen keine Wirschaft auf, sie wissen dan nciht mal wo sie ncoh ihre erlangten Vermgen investeiren sollen udn haben letzetdnlcih nur einr der Inflation einheimgefallenes bedrucktes papier in ihrem safes!
bisher konnten wir das zugelassen Chaos der eurwphrung , beid er wir auf der Gewinnerisete standn eund auch das weetlrwritschaftchaos sasugelpst durhc die Geregulation eins anglosamrikanscihen Finazkapitlaismus  noch rechtgut g´wegstekcen ,weil auch hier die paoltiik die kosten durh Kurzabrtiegeld undwirtschatsunterstütungkampagen wie die Abwrachkparämier zu laswtne der Allgemeineheit und eienr Zumahen der ÜVerschuldung der Staten wegstekcen konnte. jetz aber shclagt die wegfal der kaputtgewirtschateten Südländer auch auf die duetsc ewirschaft zurücj ,d as die Auslagerug von INteressen alleinauf die asiasitshe mÜärket die snciht kompernsierne können : gier aben die cinsensen z,b, die hand auf den Frimen und ich gagrantiere ,dasd dies schon mitelefisitg unszum enormen wirtschafltihen Schadne fürhen wird: d8e cheneisen wierdne die Gewinner dies Deals werden und nciht wir deutshcen/ europäer!Ich beferchte ,dasd iwr langfstigen ncoh deren demtohgrphische wadle mittragen müssen und dort sind dann die meisten de Bevöelrign ciht gut ausgebidletet: die internainalen Märkte schon habe usere gute Ausbidlugn heir ausgenutzt und haben laufen auf den internaitonalen - von usneren Steruergeldern bezahlten Hcohscuen und fachhochschulen ihre leuete hergeshcickt ,d amti sie die intenraitonealen Firmen auch in Asien einst wieterüfhren könenn und sie uns Eurpäer nicht mehr baruachen
: sie werdn sich in Kürze von uns auch b8ildungsmüssig  emanzipieren.




- Produktivität:
Das Max Planck Institut für Ökonomie in Jena hat einen alarmierenden Befund aufgezeigt. Seit Mitte der 80er Jahre ( vgl Orwell 1984!)  nimmt die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten in BRD ab: "geringe Lohnsteigerungen , wachsende Unsicherheit in die berufliche Zukunft, schlechte Vereinbarkeit von Familie und Beruf" seinen verantwortlich!
Zusätzlich fällt mir dazu ein:  fehlende Teilhabe bei Wachstum und Profit des Geamtunternehmens , nicht mehr nachvollziehbare Schere in der Entlohnung zwischen Mangement und Arbeiterschaft ohne wirkliche nachvollziehbare Verantwortung des oberer Manegaments ( nicht Neid, sondern Gerechtigkeitsfaktor) , zunehmende unbezahlte ÜBerstunden , sowohl in mittleren Managemenet , als auch durch Lohnverzicht oder Reduzierung der entlohnung bzgl der Arbeiterbelegschaft durch Androhung von Werksschliessungen , Arbeitspaltzabbau etc. z.B. Opel.
"Beschfätigte im Management und hochspezialisierte Fachkräfte seien deutlich zufriedener als ungelernte Arbeiter und Bauern".
wer in sienr Arbeit keine Befriedigung , Wertschätzung und Sinnhaftigkeit seiner Tätigkeit sieht wei bei ungelernten Arebtier ,die hilfleistungen oder ständig wiederholgender Teiltätigkeiten durchführen ,dann geht  man b´nur wegen Kohle morgens ausm Bett. Bei buaern ist dies mri nachvollzeihbar ,da mein vater - von einem ladnwritschatlichen beitrieb stammend - sgate ,das er heute kein Bauer mehr sein wollte. die fallen gelassene Preisbindung macht diese Leute - trotz häufig starker familiärer Beziehung zu Huas und hOf und der geradezu scharakteristischen Bodensätndigkeit und Selbstversorgung - zum Spielball der Märket eund zwingt sie zu immer höheren Leistungsddruck  und "unmenschlichen" Haltungsbedingungen mit lebewesen. das System ist auch hier "überdreht" und kehrt sich um in Zorn der abhängigen, der sich in wiederholenden Streicks, Blockaden  in der ganzen EU äussert , die dann Milch vor di Politkerbehausungen kippen, um ihrem Unmut Luft zu machen!
Einzelinitiativen und Selbstvermarktung sind ein Versuch dem System zu entrinnen, aber nicht wirklich eine flächendeckende politische Lösung: die aber  wird hier seit Jahren nicht erbracht, weil sie einige wenige Grossbetriebe im Export begünstigen, womöglich noch mit Steurgeldern subventioniert!

Gleichezitig wir durch wisenschaftlichen Beistand der Produktivitätsfaktor der Industrie, Handel und Dinestbereichen und damit der Druck auf die Belegeschaft erheblich geseigert ,d er in Bezg auf BRD z.B, so weit geht , dass immer mehr Leute im "Burnout" landen, bzw ich las , dass derzeit 20% in vorzeitiger Erwerbsunfähigkeit münden. Das ist umso erstäunlciher ,als sich die Arbeitswelt an sich in puncto rein körperlicher Belastungen durch verbesserter Arbeitsökonomie und Arbeitsschutzgesetze verbessert hat, die psychischen Belastungen aber zunehmend angezogen wurden. 

Recycling


Wir vernichten allein in BRD Elektroschrott im Wert von 2 Milliarden  Euro, allein Handys im Wert von 100 Milionen Euro leigen in BRD nocn ungenutzb herum . Vor dem Hintergerung ,d ass 60 Milliarden Tonnen Rohsteoffe jährich weltweit verebraucht werden und dieser bi 2050 auf geschätzt  140Milliarden tonnen steigen soll bei endlicen Ressourcen ist eine konsequente Umstellung auf eine geschlossene Kreislaufwirtschaft dringend erfolderlich.14 stark nachgefragte Rohstoffe sind schon krirtisch: statt Rohstoffkriege wie in Afghanistan zu führen mit einer Milliarde Verlust jährlich allein für BRD und unzähligen Toten , Leid und hervorbringendem politischen Terror wäre
diese Umstellung zudem schnell amortisierend. radikales Resourccenmanagemantnderung: www. molecular-sorting.fraunhofer.de ( molecular Sorting for Resource Efficiency): da konsequente Wiederverwerten und das Porduzieren in Kreiswläufen ist die Lösung! Stofftrennung bis auf die molekulare Ebene - z.B."bioleaching"
Hier muss das Geld rein und nicht in zum Scheitern verurteilte Kriege, die kann man nur verhindern , indem man Menschen in den Entwicklugnsländern mit unseren Knowhow- Vorsrprung ein Gesamtkonzept als Starthilfe zum Aufbau einer poltischen, sozialen  und wirtschafltichen Basis in gibt! Perspektive statt Terror und das muss medial beworben werden, statt Medien zum Verblöden und Konsumterror zu missbrauchen!
Solche Projekte müssen in jedem Bereich entstehen und werden qualifizierete Arbeitsplätze bis hin zu angelerneten Tätigkeiten in der indeutsirllen Weiterverwertung nach sich ziehen: z.B. bei einer Produktion von 2 Milionen Tonnen Oliven öl in Europa sind eine  weiterverwertung der Abfälle zur Generierung von nataürlichen Antioxidantien für die Kosmetikindustrie und die Biogasherstellugn mit Herstellung von Dünger der Gärreststände als Trockenpellets denkbar. dabei lassen sich zum Beispiel 720 Liter Biogas pro Kg organischem Trockensubstanz bilden, bei flüssigen Abfällen bis zu 980 Liter biogas, günstig vergleicht man es mit durchschnittlich 680 Liter aus einer konverntionellen Maissilageanlage www.enxolive.com ( Prof dr Dieter Bryniok)   



Statt dessn müssen die Preisverzeruungen auaf die Rohstoffe - ob lenensmitl oder Metalle- durch privatanlager Hedgefonds, Verischerungen, Banken entfallen und so die Angebts undachragedaten verwischen.Die USA hat die Höchstgrenze für handlebare Kontrkte eineggegrnezt udn somit stäreker eingerffen als es die europäer mit der europäsieh Wertpapier und Aufsichtsbehörde ESMA getan haben. Hier gilt es nachzubessern.Und wieder hör man von ausnahmen der Überwachungen, sodass nciht effektiv balsenbildungen und Überhitzungen am Markt enteggenzuwirken! Hinzkommt , dasd die Peries durch eiie schatenwritschaft vzuistzlocih verzerrt werdn , udn die Hndler sich gar nciht die tatsächlcihen Rohstoffe zulegen müssen und nciht mit schiengeshcften die Preise befeuern 


Irladn ist zum Beispeil mit sienen unterbieteneden 12,5 % Köreprschsaftseuern als asgagsbasis für auslädnsiche hanr , Tcehnolgoie und Internet fiemen für Eura geworden ,zusamme mit der Finazmarktwitasch  hat das zu eienr schieflage geführt:Immiblienblaseund bankechsrsach Jetzt sidn sie schluaer geworden , dei schneller protie ist uach schnel wieder weg und orintiert sich um , jetzt soll ein "nachhaltige writschatsmodell" her:man rückbesinnt isch wieder auf die bdoenshtndige aldnwirschat! irland ist der egröste rindfleisch exporteur der EU  und der veiretgröste weltweit! nun wil irland die insbeonsodnere nach wegfasl der milchquote 2020 die agrarexporte um etlcihes stiegern. agarexpadnsion, achahltige swirtschaten ist ewstw anderes als eisde rieen eineuen wachtumgssektir aufzubauen , ti dem ander lödner zugeschüttet werdenbis nach peking und schanghai auf e suche nach Grosskunden insboensoner uner dem label kerrygold , di jet shon bis in 14 fariksncihe lädner ausfürhrt insgesmat jetz shco in 60 länderm angepeitl ist ien 50% erhöheugn deririschen Milchproduktion und ieder hört man von bankkrediten von 1,5 Millairden euro für diese unterfangen? der persi er wachtums wprd zu lasten der Kelinbauern gehen . ist dies ein nachhatlige gesamtkonzept1 Irland must erst wegen Blsen auf anderen Gebietne mit unter den retugshcirm und erhilet 67,5 millaiden Euro! ein achhaltige irschaftskonzet sieht ander saus!


dieiren abstimmen moltenüber den Fskal pakt der eine schuldenbrems im haushalt vorsieht udn sanktionen bei Versstössen egegn die aushaltsregelen weri iehen nur nagst gemacht ,d asd sie sonst dkeine hilfsgelder aus der ESm sonst g´bekömen. soziale zsnagjacke und hilfsgelder aldnerebrger . zcukerbrot und peitshce! so dakn die Eu ciht funkionieren udnauch kein abstimmung


Laut der Global Entrepreneurship Monitor sind für dei BRD sind die Gründugsausbildugn in schule und Hochschule für Startup Unternehmen hinter dem europäischen Durchschnitt zurück : hier solt eman Verbeserungen vornehmen gleih auf europäsciehr Ebene ,d a sich die verwirschafteten Lädner durch Entbürokratisierung und auch mit der Unterstützung aus eigener Kraft durch Kleinstuntenrhemen und nciht ndurhc durch auswärtige Grossinvséstoren wirtschafltich bverbessern müsssen. In Den USA wrdn gezielt im Small businiess Act  ei offenlichen Ausschriebuge Kelinunternehmer gefördert. Sosind auc hier regionale Betriebe zu unterstützen

Reecycling macht isch auch gegenüber der Volatitit ds rohstogfe , die zunehemd unter einem Protektionsimus stehen bezahlbra und ermöglicht so den unternehmen mit ihren Kostenplanungen nciht von zu grossen marktschwankugnen abhängig s´zu sein: handay Flcabildschirme und e Autos sind neue Rohstoffquellen. ach her ist leider China ,d as die rohstoffausfuhre mit Protektionismus für deren Ausfuhr 300 Rohstoffen gezielt kontrolliert!  Sich bedingunglos in deren Abhängigkeit zu begeben nur um einen schnelelren Profitvorteil ist langfrisig unverantwortlich! denen ist nciht zu trauen!

Die Stahlindustire als wichtiger position im der industirellen wertschöpfungskette - und ciht nur alleine an den Produkten soebst oder dervolkswirschaltichen Bedeutung as  Arebtisplatzbereisteller muss einen Besodnere Platz in der Versorgungn der wirtschaft bei hoe entransprokosten der Produkten , ein räumlcihe nhe zu den Verwender , ein hohe nnvoationsbereitschafat in im Iinovationsverbundmit den Kunden und eien berit auafgestllet wirtschaft

wen da wirtschaftsystem den reichsten man der welt mit Carlos Slim ine inem der rmsten Länder der welt herborbignt , sun das Ladn dan noch mit intenranionalen Seurgeldern des IWF unternstüzt werdn muss, stimm t hier estw grundlegendes nicht. slim gehört as Quasi Monopolist in seinem heimatland  Mexico die staatliche Telmex, zusötzlich die  France telekom und die US Telefongeeslschat AT&T udn die Mobiltelfongeselschaft  America Mobil in Lateinamerika :
!Allein bei America mobil hat er 246 millionen Kunden. Gleichzeitig kontrolliet er über Anteile in Hnadle , Tpurismus, Energie und dem bankensektor weiter Teile des mexicnsichen Wirtschact .
er wil jetzt über dei Anteilsaufstsockung von 4 auf 28% seinen Anteil bei der niederländischen Telekom KPN erhöhen und wäre damit zugelich der Drittgrösste anbieter über die e plus in BRd ebenfalls: wozu?
ein wirtschatgefüge ,d as solche hohen Privatkonzentraionen unterstützt und in einemKaratellystem nciht unterbeindet, ist nciht zeilführend Wir sind das Volk1
So etwas draf es nciht geben. das ist eine bürgerunfreundliche Vermögenskonzentration: Mexico , ein lnd , indem Gleiczeitg habe diemeisten Mneschen nur über die dei mItmachen an mordenen Drogen kartelle , di in den absatzmarakt USA lliefern , noch finazielle Perpektiven haben?
In sienem hemaltnad sei er öffentlichektisscheu und verberge sienen Reichtungeflissentlich!
ich würde den mit einem internaionalen Vorhaben der betieligten länder so hoch besteuern ,dass es faktisch einer Zwnagenteigenugn gleichkäme! und dann die  interational die Profite intenraional  auf die Kudnenanzahl verteilen auf die Länder!

zuerst eroberte wriscaltich europa dei welt und  wurd mit den britische empire zu einem grösten global Player und nach dem katlen Krieg wurden von europäsieh und amerkikansichen Untenrhemen die osteruopaer als billiglohnlander ausgenutzt ohen eine beliebende wer6schögpug ind en lndern zu lassen, aber den Ländern einen Billigkonsum  mit wegfal der iegene industirein zum Profit interainelaer Grosskonzerne . and deren Wohlhaeb aber immer weniger Menschen der Ursrungläsnder teilnahemen und die se über interaionale ereflcheugen ihre Geweinnein Boommärkte wei rssldnund asien steckte : europablutet aus1und dieeinstige Billiglierferanten , dei ihn staatkapitlaismtischer Formen ihren wohlstand von unseinsichtigen Saatspartei"eliten" auf dern gandenlosen ausnutzug ovn billigkräaften generieten werden nun unte rausnutzung ihre handlelstricks zu weltmarktführern unter diktotorischen regime. Das subsidiaritätsprizip des Sozialstatate idn er sozialenMarktwirtschaft geärt dabei zun Auslaufmodell zu verkommen, weil es unter diesem internaitonale Druck nciht mehr weirtschafltich konkurrenzfähig erscheint , aber poltisch ncht dikutieret wird: der sozialstaat erschein tnicht nehr finanzierbar, er wir auf dem kapitalmark einer Veischerungswirtschaft noch zusatzlcih geopfert: wennwir so weiter mache , wernd wir auf Kneien vo Beijing enden! ds wil ich nciht1bisher baruche sie uns in Technik udn innvoationskraft: frau Mekrel auch das verlagern sie schon ins Ausland , idnem sie ncih aus Entwiclugnländern, sodner vorrangig aus China Studenten an deutsce  hOChsculen udn techische Uni holen: der ausverkauf der Bildungsrepublik udn ihrer writschalfichen Innvoationskraft!
duhcelhen dRegulierung werdne Profitmaschinen erzegt , die Vermgen zu imerweniger menshen Schaufeln und dei Bevölekrung ganzer Staaten dann fpr deren Missmanegement mit Milalirden haften ohen dasds diesen Terieb wirklcieh ein enede Gemach twird: udn wen alle verwirtschaftet ist komem SPd und grüne daher und fordern dan zu alsten der Allgeneineheit eien wachtugmpakt für europa . wir sollen den schadne dann ncoh erneut mit stueregeldern richten! d h. neue schulden, aber die sdarfnciht zu alsten der algemeinheit sein , sdor zu alsten derer die ei schaden agerichte thaben den eines steht fest. die EZB kan es nciht leisten duch elddrukcen fördere sie die inflation dei fainzmarkte und eurobaonds können letzenlch nciht die bRD stuerahle beahlen udn die sind nömcoihdan auch an ende. das aus dfür ganz europa!
europa hat isch "aueinadnerentwicketl" , aebr nich t wei e sauch an wrischalticher Entwicklugn inder Südländer gemangelt hat mit Anriezen auf Wuropaeben , sodnr wei die poltier -ausbelndend das wir lale writschaltihe und finfaziel verflochten ind einemBoot istzten - es nciht nur zugelasen habe,d as s sich im Bnakn sektor oder iMMbeilenenbrnache eingie wenige mti fragwrodge Geshcöften erhebelich beirechern klnntnen ,sosndern aheb die sndur potlische rahmen beidngune ncoh zugelassen oder agr befölrfert!
Die südkcieh Löandern mit ihren fackrlaften sjet ncoh auszusuaeg ist die nächste stufe der writschaltlicen asueinadnereedriftens eingeleitet, sparen alelinbirnt 3 snciht , abe nach demGieskanenprinzig stuergelder zu erstreuen ohen qulitativ hochwertge entisclung zu veranlsassen brign ties auch nciht  jru dass ka nur durch poltischen verieineheiltiche Rahmebidnguen udn ausbidlugnsbedingugen polscisceh funktionieren, qulität muss sein !
sozael srunter sprarne umdbpcher bilaze z beshcönigen treibt ind ei Rezession und die die Armut udn arbeitslosigkeit , die finaierung mit frendken steuergleder z alsten andere beevölkerunge , die ebeflfas im veranrugsprzes isnd inst nciht vermittebar und machbar , wen sich in jedem statt der euroraumes ien vrogendsnshcocht mitsstemischtische steuerinterziehug aus denr agemeinen Verantorutng entzieht1 auc die deutshc eReierung har kien haushaltsdisziplin , wen sie weniger schulden mit sparen betituliert und die verheimlciheten auslandvermögen z.B. straffrei mit neiderigen steeurn belegt . Eur stabilitlatsoreinteiereheit in der Finazpolitik ist in Wirklichkei nur ien enotwengikeit , die wieteren chodlnebrme sienzuführen , weil die spekulanten auf dei tatbakrot intenraitnal gewetet habe. euch hat ind en zg jahrzehnten dei zunehemdne Stataserhscludjugnüerhaupt nciht gestört udn ischon immer wieter id Vermogendne entlastet ud auf dierne Vermlgen dnicht zugegegriffen.: Klinetelpoltikt mit dnen irhe euch von utnenrehemr habt eure prtei sponsern lassen , damit irh ale uer apöstche behaltet,
wen die sdlcinöadner nciht beriet sin dzu einer eigene refinazeirung, Umstrukturiereung von poltik un Wirschts mit gezeilten qulitäatsfordrung vonder europaeben aus ,dan wäre auch ich beriet auszutreten : bezaheln werdn ichden shclammasle mit deutshce Eeuerzahehgeldern nnciht!

zusiätzlcih bedarf es dienend einer Verwtlugnsreform ,die sich strikt an writscaltihekti orientiert: wenn der Budnsrechnugshof nciht mal bewirken kann , das die verantorltiche wasser udn schifffahrtsbehörder statt städnig zu renoveirnedner SchiffsPylonen aus Metall die retablereren Plastikpylonen einsetzte könnte und das Verkerhsminsiterium von Hern ramsauser nciht einschreiten kann ,w eil die Behörde unreformierbar ist ein bürokratie monster mit 15 000 Mitarbeitern und 625 Milionenn euro Jhrlichem Budget sich allen Refombemühungen widersetzt .betrefend der Pylonen wäre " bis 2014 wäre eine Grundsatzentscheidungn da, bis 2015 ein Umstelungkonzept und bis 2016 dei Refom startklar" (????) prüfen , beraen sondieren..... schonwieder at hEr Ramsauer einen Schwarzen Peter !..
V.eraltungsreform: effektiv ,schlandk schnell! "Verclouded" durch integrative und felxibel Zusamenarbeit , aber unbestechlich!  


übrigens. Stuttgar 21 reiss ein lcoh von 2,5 milliarden in den Landeeshaushalt: die Bürger bezahlen es doppelt! die Grünen forder jet eine Citymaut von über 6 Euro pro einfahrt! Unfug, merh Mobilität zu ienfacheren Bedingenugen wagen. Gerade der ADAC attesteiert der grünen Rehierung von badne würtemberg "gesudnen realismus", wenn dieser keine neuen Strassen verspricht ,weil die ohnehin "nicht finazierbar wären!"
die Wirschaft fordert "richtige weichenstllungen für Bildungs-Eergie- und Verkehrspolitik", damit die wirschaft auch in den nächsten Jahrzehnten noch wohlstanderwirtschaften kann! bin ganz bei euch!  Carsharing wir immer beliebter , weilsich die meisten die sätndigen Kosten bei geringer Nutzungsdauer nciht merh leitsten wollen udn die innenstndte aueinanderprlatzen! und de parkplatzmagel sowieso schon zu ahilfen zwingt! die zkunft der staedtmobilität wir nich tmehr der PKW sein!

writschfltiche keit duch schlnad betirebe mit gemeinsamen plattforemn, fürunerhscildiche Anagen für verhscienden Beteriebe in einzelnen Proutknsbereichen und möglichst velen geeinsmaen komponentensytemen, Produktionsprozessen udn Sandardiseireungen mit Profuktivitaätssteigerng lasst sich eine retabklität ereichen. hinzommen differnzeirte Föderungen mit dem Unerhalten bvonstdnaortnehaen Berieben udn arbeitsstätten.China ut nmclihale sum alsulndische Betriben den zugunag zu iehren eiegen Binnenemarkt zu everwehren mit sog "Lokal content- reeglungen", wen hier keien poltischen akzepabtel Lösungnen für Europa gefunden werdne, wernd uns die chinesen ncohamsl vorführen1, so wie in der Solarindustirie! Mit mir nicht! Ich werd immer di lokalen Märkte stakren,Frau Merkel , stat die iegene Ausverkauf von Kernidnustiren zu forcieren ! Leider istmti Powerwind ein aufgerade keline windmülen spezialisierter Hersteller in Hambugr insovent gegangen. die presiaggresiven Chensen hätten zwan r den markt konkurrenzfähiger in Vergelich zur fossilenbrennsttten gemach t,aber wen deren anlgen mit geringerer leistungsfähkgiet und Verlässlichkeit hinten ansthen und geringere Serviceleistung anzubeiten dann föredere ich Qualitätsprodukte aus hemeische Ladnen! auc seveie ken ein profitabels Nebengeschäft sein



fehelnde Fremspreahcnekenntnisse, unzuereichende Qualifikation, alltagsbestchung,  Plagiate mit zulanagen Klage2wegen, keine wieter zunahme der erwerstätigekquote und überalterung, und ungelichbehandlung der chineseischen Behörden sind ndeuthlche Nachteile .
completely knoked down ist eine Mehtode , dort zu verkaufen um der Plagiatsbildugn zu entgehen.
für aulädnische Arbeitnehmer velirern eihre eingezahlten arbeitlosenbeieträge , weil sie kein Visum mehr bekommen , wenn sie nicht arbeiten.Gleches bei der Renteverischeurgn der aber ausgezhalt werden kann. nur echte entsendete könne sich berefrien lassen, eien mediziscnhe Verosrgung iwr nur in bestimmten karnaknnehäusern gewährt , internatinale fallen nciht darunter
Rgeirng zwingt chinesiche Marken für den lokale markt zu entwicklen und ie zuliefrer aus dem land zu nehemn und nun auch mehr Export zu generieren und den eurpäscien Markt mit premium emobilitäsprodukten auch bei PKW zu erobern.

ie chinsesn haben chinesiche Netausrüster zugelassen , um einen schnellen datenaustausch zwischen den deutschen univeristäten und Wissenschacatseinrichtungen durch den Neztausrüster Huawei durchführen lassen: jetzt müssen sie aus sicherheitsgründen alle seit 2005 im DFN Netz eingebauten Komponenten wieder ausbauen!  seit ihr Blöd? die griefen doch direkt an de Quelle ab! Wir solen ca 10 000 km Glasfaserniertzt zwichen Unis oder forschungseinrihtungenleigen liegen haben. versärkte Cyber ataken aus China haben nun zu einer Nuebeurteilung von Spionagerisiken geführt!


Unsere Solarbrachnche ist ma abkacken, schrumpfte von von 07 bis 11 von  20 auf  7% derweildie chesen explodierten. eine konezptüberarbeitung und eine  einer ausrichtung hin zu einer Gesamtwetschöpfungkette sind dringend notwendig und eine gezitel Förderg der heisiegen Arebitsmarktes duch dei laufen den Förderprogramme



die erst Brnache der INfaltion nach der Flucht isn Betongod hat shcon die mIeten - undimmobllienpreise beheizt, die Währungsunion mit sienen Fehlern , die aber die interaionalen Absazuorinteiren Konzern begünstigte zu lasten diese n´weniger wirtschlcihen Länder habe zueine ungelichgeiwch tnoch verstärkt , den lädnern vorzuwerfen alleind urhc ein lohn-preis spirlae den Untregang des ro heraufbeschworen zu haben ist unrichtig.


In den Schwellenländern zeigt isch eine zunehmende Fluktuation von Fachkraften in den Firmen mit einer zunehmend aggresiven Gehaltsforderunge.
Gerad weil die dietusche Firmen mit ihrem gutenKnw hoe in de Feritigung un ihren Image fäire Arebitgeber zu sein eine Vorteil vor anderen Firmen.
So git es schon in Bralsilien topgehätler und andere biligere Arbeitnhemer habe ienen hohen Rückzugsfktor in dihre Heimat.

deutschladnweit isn 35 Milioen Elektromotoren isntalliert, di meisten arbeiten erschreckedn ineffeizietn: veraltete Technikt, stromfressende Steuerungen oder Leistungsverluste in der Mechanik.
allein der Stromantrieb in der Industirei summert sich gem#ss der Internatinalen Energie- Agentur ( IEA) auf 4500 Terawattstunden. Bie ca 60% de elektromotoern wäre eine Erneuerung sinnvoll und k önnte 38 Milliarden KWH einsparen., d.h 11 mittelgrosse Kraftwerksblöcke und würde zu einer rd 20 Milionen Tonnen co2 einsprarung nebenebie führen.Die mehrkosten abe sich in der Regel nach 2-3 jahrn amortieisert´.
Förderung von inovativen Mschineensteuerung en, neuen Antirebssstmen, sparsame Konstruktion, Einbau effiezienterer Materialien. In BRD verberuacht die Insutrie 40% des Stromes , eine schneller nergeiersparnis kann kaher dort eroflgen!

Die nege Verfilzung von wirtschat und Politk siet sich ind er Vergabe von aufsichtposten. Gerhard Schröder ist Vorstzendes des ufischtsratsvon der Gazprom Nord stream, In den Aufsichtsrat der South stream von Gazprom ,dessen gescllschft in der Steureoase Zg id Der schweiz sitzt , jetz wird ncoh Heenig Vorschereau , - uach SPD- dort hineinegewählt ,d ess bruder wiederum chef des BASF Aufischtsrateschef ist, dessen Tochter gescellschfaft Wintershall 15% an South  stream und 20% and er Nordstream hält.

Marktfreiehit muss mher sein als Wachstumgs und Wohlstandsmotro und Innovationsfaktor. Ohne seine grnezne und ie nowendigkeit eies staatlichen Eingriefens m sinne ienr sozailen Sicherungsfaktors beirecheret kann dies nciht  und nicht ohen Chancangleichheit.
Die invativsten Unernehmen habe  den grössten Wachtumsfaktor. www.wiwo.de/innovationspreis. so wurde ein Kuschel- Plastik entwickelt, die ineinem Arbeitsgrang Plastikteile entwikel that ,die weich und robust, kratzfest, griffig wie Leder, gut schalldämmend, preiswert und leicht zu recyceln sind: Softell: es wird geschmolzen in spritzgussteilen verabeitet.
Resourcen vereuchsenkung ind er Ldnwirtschat durch Sesosrtechnik misst den Blattdruck undkan so den Waaserbedarf der Pflanze ermiteln so so massgenau bewäsern. 30% ersparnis an wasser ohne Erneéienbussen. und verhelfen eine Versatung des böden zu stoppen: Zim Plant technology

dei Lohnkostnsteigerungen in Cina führn mittelefrisig schon zu einer Verberserungder Lohnkostenkalkulation für eingie europäscieh Lnder - auc dfürdie Textilbracnhe , welche dann durch beserer Transport kosten mit nähe zu Verberucher und Qalität und Flexibilität punkten kann.
Jedoch mssen auch die Südknder schon mittelfristig zu einer ausgegelihen hadlesbilanz kommen.

Kennzahlen eine sBetirbes mit langfristiger Mitarbteit erbindung sind daher nicht nur wactug und Gewinn sodnern auch Mitarbieterzuferieneheit umweltvereteräglichkeit und faire Arbeitsbedingugen

auch durch dei Opfer dr Arbeitneherm ind en letzten Jahren hat sichdie duetsche Eirtschaft durch Lohnverzicht und steuerlich unterstüutzte Beschöaftigte einen Wettberwernbsvorteilen von anderen europäscieh Ländnern besorgt. anderersit stieg die Zhadl derer die durch Burna out sicha nd den rand der Belastbarkeit gearbeitet habe , whren din den umleigendne Staaten bile menshcen rbeitlsos wurde: zwar ist die zahld er Beshcöftigten gestigen , die Steuren spudelten für schäauble durch die steigenden Zahl von sozialversicherten Beschäftigen , jedoch ist dies durc erhelblcih ausgaben für die Verschuldugn der umleigendne Staaten dduch deutsche target 2 Kredite und Sode stiegenden Staatsverhscludung zu einer anhlten Belastsung für die allgeimein bevölkerugn druschladn geblieben. es hat sich nur vershcoben : eine augellichernere Wettbewerbsbeidngugen während hier für dalle Betieligten besser.


bei Gm sol die   konzernzentralae Opel mit sienen guten Verkufsschlagern wie den Astra oder dem zafira durch einrchnung der Kosten für die wersschliesung Antwerpen, dei Kosten des personalabbaues sowei dei Belastungen aus den Saab verkauf so schlecht gerechnet haben,d as sie eine schleissugn der Werke herbeireden kööen , bloss wiel sie iehne dnicht den aussereuropäscieh absatzmarkt hineiklassen wollen. in wirklichekeit sind Modellmis un dQulaitäsimage gut1 Insbeosnder in Russaldn gelten dei Fahrzeuge als cool! ier iseht man , dad Groskonzenr nciht immer beser sind für die Belegschaft :zudem ist der Umgang haarstrugbend, wenn vo rder 50 Jahr feirer die Belegschaft kurz vor weihanchtengekündigt wurden und dann auch die Kosten ür die Feier " asu Sicherheitsgrüdnen" gespärt werdne konnte. eineprsöbcoien Bezug zur Marke oder gar ihre Mitarbeiter kann man hier von einem abgehobenen management nciht mehr erkennnen! Se fungieren nur noch von ogen herab internaionale mti zahlen und strategien! Auc hier is opel ein faires Zugnagn zu mart verwehrt: funtioniereden marktwirtscha ft sieht anders aus. es zeichnet sich immer mehr eine globale steureung von Gloabeln Firmen ab, di faire Markbeidngugnen zu unterlaufen suchen!

BeiDie  Nürburg ringBetrieber Geselchaft solen über Beck 330Mllionen Szeruergelder verichtet worden wsiendurch gugangische Ivestititonenen inein saamelsurium von Indoor r´freizeitpark, Disco, Verantaltungareneen, kartbahn, Kono, Ldenpasegean, 7 Rrstaurants und zwei Hotels und einenFerienpark. der ungehmmt Utesrützung ienes auf Konsum ausgerichteten Freizeitangebotes ist iregenwann erschöpft und auäten wollen solche Freizeitbeshfitgung nciht oder könen sie sich nicht leitsten!


das Beispiel von Mediamarkt zeigt wie Grosskonzerne cht forderelich sidn auf wirtschatliches achtung und wertschöpfung ind ern öländern : Korruption und unlautere Geschfte mit geheime deals zur Ausschöpfung der Marktmacht unter unterlaufen eines fairen wettberwerbes . z., möglicherwiese wettberwerswidrige Vertagskalsueln mit Debitel sicherten Medieamark Millionenhöeh von Erfolgsbeteiligungen, schmiergeldzahlugnen an Manager( Einzefall: 3,6 Milionen Euro) , Einheimsen Geldern von Werbeflchen von Topmarken, pauschalen für Regalplätze, und Gelder für hcohfrequneetierete Palettenplätze für Soderaktionen. Perosnalkosten, werbe und xpansionkosten müssen vo Liefernaten übernommen werden bis in zu werbekostenzuschüsse für hauseigenen Prospekten 
trotz aggrevier Vekaufstrategei ic bin doch nciht blöd ist tatsäclich medie amrkt hingegn teuer als anderswo!

Arebitit auf Abwegen,
wenn 7 von 100 vormasl Arbeitslosen leiharbeiter in dauerhaft Festanstelleung übernommenwerden.
Innovnation ist nicht mit existenzangst bei leiharbeit möglich.
Nach stsändig weiderholenden  Praktikumszeiten- die anstelel ienr unternehrischen Einarbeitungszeit - kostenfrei gelsitete werdn sollen, werden
asl LEiharbeiter hochqualififzeirte Arbeitneher zu biligtarifen vermittlet.
Billigjobs haben nur die Unternehemr entlastet, aber sie belasten den Bund und die Kommunen . wieder wrden dieKoste sozialisert. die einnahmen an Soazial und rentenkassen sinken udn werden daHHer dere die auf staatliche leitsungen angeweisen sind duetlhe erhöhern : heir werden Kosten auf die Gesclhaften abgewälzt: "lebenleitsungsrente"(?) wohl kaum !, wenn hier die tatsächlich geleitete Arbeit nciht mehr entsprechend vergütet wird: bei voller Beschöftigugn udn volschichtiger Tätigkeit ihinterher nciht merh als ein bsihech mehr als Sozialhilfe herausschaut. der Begriff Lebenleistung ist ein Hohn für dei tatsächliche Arbeit!
und berechtigterweise sind hier gerade die Arbeitenemern als tpsiche SPD -klienetel scih nciht merh vond ern dortige Spitzenoltikern vertren führlen , wen diese in einem jahr durch ein paar Vorträge sich eine Million einheimssen. heir ist aufwand und Gegenlestung nciht mehr kompatibel!
dbaei sind stabile Belegschaften klnne die innvationskraft und die wettbewerbsfähgikeit für die Zukunft meistern
und nebenbei werdn junge Mitarbtiet nur familen grüdnen wenn planungssicherheit besteht, und nciht zu wiesen wo sie ind er nächsten wpche vermitelnt werden. Flexibilsieirung der Arebitswerklt kan man familien fruenelcihe auch anders definieren ! nciht nur asl häufige Orts- und Areitsplatzwechsel
1 Milion Menschen arbeiten in BRD prekär, baer wa besodner alarmieren dist, es sind 40% der unter  35 jährigen. hier wier kein Nachwuchs zu erarten sein!
und für sie ist die sArbeitsform eien immer weiderkerherdne Dauerschleife, die Häflte der Leiharbeitsberhältnisse dauern nciht länger als drei Monate: hier scheint sich ein einache , aber sozeial wenige tragfähige Möglichkeit ausgebaut worden zu sien , qualifizierte Arbeitskräfte für immer wiederkehrende Belastungspitzen anzuheuern.
Arbeitsplätez sind unsicher und en ÜBernahem ist die Ausnahme, sei ist prinzipiel prespektivlos und sind in der Reel um 40% unter der Vergütung der gelcihen Tätigkeit als in der Festatnstellung: die neuer Billiflohnsektor, mit dem zudemdie tarifautonomei strukturel utnerlaufen wird.. druchschittlicher Verdienst 9,71 uro brutto, anstelle 18.04 Euro: die hälfte gespart! eingehemst mit ständiger Unsciherheit für den Arbeitnehmer asl Mitarbeiter zweiter klasse: keine Brücke ind ei festbeschäftigung

jeder 10 leiharbeiter erhielt zusätzlcih Alo II Geld. versozialisierte löhne aus Steurgeldern allein 2011 wurde die dies gehälter mitmehr als 500 Millionen Euro aufgestockt: eigentlich sache der Unternehmer, die ihre gewinne dadruch erhöhen konnten.: teil der Unternehmenstrategie bei der der tammbelegschaf tüber dei Leiharbeiter gelchezeitig suggeriert wir. es geht auch biliger. ds hat zu einem driamtischen Einbruch an Tariflautonimie faktisch mit subtilen metohdden geführt. hier streickt keiner mehr von der stammbelegschaft

ds ist eine Unerlaufen der soziale Marktwirtschaft, wenn soziale standards unterlaufen werden um Härten auszugleichen.
Für gleiche Arbeit muss auch gleiche Geld her.


auch ein Substituionswettbewerb muss in einer Marktwirtschaft möglich sein, wen wir bessererecnikenentwickelt habe , die alte ersetzten könnne.
Sozale Marktwirtschat haber ist die Fähigkeit ,dies ncih sozial verträglich für die Beshäftigten umszsetzen und eine funketioneirtn Marktwirtschaft iesst , äafire Beingugnen fr alle bzgl der wettbewerbsbeidngugne zu gestalten und die she ich zunehmend nicht mehr , wen gloable Firmen sich genadnenlos mit auch kriminellen Mitte3ln Wettbwerdnvorteile durch Absrachen zu verschaffen.Wenn rieiseg Imeprien entsheen die durch ihre Marktmacht undihren Einflus auf Politker iene faieren Wettbwewerb für Kelkere und vor allem eine wirlichen Fortschritt verhindern , das hat dies mit funktioneirendne Marktwirtschat und quch mit Vernufnt nicht smehr zu tutn: in bezug auf den Kima wnalde hätten wir nahmclih shcon vor jahrzehenten wowohl durhc die nun schon über 50 jahre entwsickelte Mangetschwebebahn ein schnelle sund sicheres und eumweltvertraglcihes Befoderungsmittel fürautofreie  wachsende Grorsstädtet einersiets und eine intecitiaverbindungen als altenraive zu Fügen anderesits schaffen könne , als auch eine internimsmgchkeit vor 20 jahren mit einer Emobilität anderesit. grosskonznren zur haltung iens Kraftstoff absatzmarktes und spitztepoltiker zur Aufrechterhaltung von Steurereinahmemöglichkeiten andererseits   haben sowohl das mit steuergeldern entwickelte 3 L PKW vo VW vo der marktwienführung abegahtlen udn schon vo Jharzehnte den alternativen Antrieb von Elektrofharzeugen unterbudnen. dies ist keine funtkinierende Marktwirtschaft mehr. dad einzige was uns mit diesen Argument eingebleut weri, sit der Verzicht auf Arbeitsehmerrechte zur Profitvermehrung von immer weniger globalen kONzenren asl notwenige Voraussetzung ienes funktioneirendne Marktes. Der Profit geht dabei in immer wieniger taschen! eer kommt bei der Normalen Bervölekrugn immer m´weniger an. ikmer geringer Lhne , imme rweniger icherheiten mit einer höheren örltichen und zeitlichen Anpassungsfähgikeit der Arebitneher , abe rgeirngenre Abischerung und zunehmendnen Etkopptugn vonSozialleitsunge aus der Beschfätigtenverhätnis: Privatisierung in vOrsoreg von Renten und Krkankenassen, Plfegeleistungen. mit senkung (!) des Arbeitsgeranteiles ean der Rnetenverischerung und Einfrierung der Leistung zu gesetzliechen Krankenversicherung.

eider steht auch in BRD ein Rezession vor der Tüt ,wen wir nciht für wachtumsanrieze sorgen. die Entscklugnsprolitk ist eine Mögcheit , enue absatzmärkte zu ershcliessen,wenn die bevölekrung endlich einmal Teilhaben könnten an ihren iegene Resourecen z.B, in Afrika! wohlstand für alle und mit usnerer grünen Technologieauch klimavernünftig! 


Ein weirer Problem ist die starke Zunamean Eingleiderugshiflen 2011 bezogen die s 730 000 Menschen, trotzdem steignt die Arbeitslosigkeit von scwerbehingdeten an.
bei ständig abnehemender genereller Areitslosigkeit. Auch sog. lenrbehinderte können wertvolle Arbeit verrrichten , weil sie felxibel , fliessig und zu verlässig sind. die Ausgaben für die Nichteinstelugn von schwerstbehinderten wird wegen Unfelxibilität der Arbeitgeber lieber gezahlt , als arbeitsbeirehe einzufeihten, die für dei Qulaiätten des spezifischen Scherstbehinerten ausgerichtet isnd und diese ausgelichen , Auch Rehablitiationseinrihtungen sind hier gerefargt individuelel Lösungen in der beruflichen (wieder-) Eingliederung zu finden , die den Leistungbildern des scerstbehinderten angepas sind und ihm eine tätigkeit ermöglchen . ds dies möglcih is  habe ich in dmeinem Aufgabenberich veilfach erfahren, sodasds uah bei enormen körperleicen Eischrändkugnen volschichtige Tättigkeiren durchaus leistbar isnd. gerad inunser Leistunggeselschaft ist die Teilfhabe ian ienem breufleben und der ermögchöichung eins selbstbestimmten lebens eine wichtige Resourcce fr die selsliche gesundheit des eizelenen. Siehe auch  Gesundheitbegriff der WHO. Die Eigliederungshilfe sei inezsichenso gross wie die pflegekostn ind en Neuziger jahren: leider sollen heir caritative budegtmaximierere, amtliche Satistikakrobaten und machthungrige Behördenflüsterer zusammen wirken.
Für dei Förderschulen muss die Geminde aufkommen ,das Personal wir vo land bezahlt, sobald der Behinderte eine Arebit sucht ,gilt er als arbeitlos und taucht inder Statistik auf und bekommet Geld von Bund, stattdesen kann man mit berufsvorbereitenden Massnahmen zur Aslotung einer Vermittung in den Arbeitsmarkt ausweichen ( hat schon mal einer eine evalutation dieser Massnahemn und einnen Kosten / Nutzen effekt analysiert für das Geld ,d as dort orft wiedersiningi verebraten wird, nur um Mensche aus der Alo statisksti herauszubefördern. Abschieben in eine Werkstatt ist noch günstger ,wei hier zaheln die Gemeinden, ob jemand nach Paragraph 53 SGB XII weniger als drei Stunden arbeiten können.dies dürfen nciht unabhöngige Reha einrichtungen, welche äerztlich un dpsychologsch ausgestattet sind ,  enscheiden zuammen mit der Motivationslage des Betroffene , sodnern die Arebitsagenturen . Ob de allerdings eine Fachkomptetenz haben , wo jemdan dauerhaft einseatzbar ist , wir wohl ehehr am Wirtschaftsmarkt gekoppelt und nciht am tatsächlichen Einsatzfähigkeit. Die werstätten dürfen eine Berurteileugn asl Empfehlung abgeben, nur mit jedem neune Mitarbeiter , der auch shcon in dei Berufsvrobereitung kommt, stiegt des Budget und sichert die iegenen Arebitsplätze. Es kan nciht sein,d as über Behingerte nur diejenigen entscheiden, die von ihrem Status als Dauerzubetreuende porfitieren , statt eien wirlcihe Teilhabe im Arbeitswelt zu ermöglichen. So wird Inklusion zur Implosion! und die Arebitsgeber können sich unfelxibel mit geld an den Bund aus der geselschaftlichen Mitverantwortung herauskaufen! Schoner neben ienkünfte zu lasten der Behinderten , die in werkstätten landen, wei sie nciht mal die Kenntnisse habe , was ihnen sonst noch zuiosätnde. die Begriff "Eigliederungshilde" der suggeriert hier ginge es um eine iNtergariton ind ern ersten Arebtismarkt, ist dabei ganuso eine ´Verblödung wie de Begtriff der  "Lebensleistungsrente" und ein purer Euphemismus.
Die sbedeute oft nur ,d as die Betroffene in einem gesonderten Raum untergebrach twerden . Oft ist die Beshcftigung der Einzugleidernden och ein erträgliches Geschaft. so könen arbeitgeber dei Werkstattauftrage beim INtrgartionamt geletedn machen und vermeidet so die Ausgaeichsabgabe für die Beshäftigugn von Sherbehinderten
Der Nachteil hat der Behinderet! Aber dass es gar nciht dazu kommt , habt ihr ja in einer geradezu parallelen dafür gesorg ,d asd diese Menschen erst agr nciht auf die welt kömmen dürfen mit eueren abtreibungsgesetz für Behinderte,die Behinderten in Werkstätten erhealten nach 15 jahren den Anspruch auf attraktive Sozialleiswtungen durch iene retenanspruch . die sherhöht die Akzeptanz einer nciht Integration , sdonern werkstattbesuch, dei Angehörigen sind einer dauerhaften Betreuungslast entledigt, die Werkstätten sidn umso effizienter ind er Leistung jed gröser sie sind.De werkstätten bdienen mit einem umfassenden Freizeitanegebot bis hin zum Urlaub und organisationsaeigenen Wohnanlgen, sodas fast das ganze erwirtschaftet geld indnerhaltb des Kosmos Werstataterlbleibt.Für dei Bereiber und für die Werkstätten ist dies ein einträglcihes geschäft.kuam ein entrinnen , eine Prapellelwelt.die etatäschliche Vemritlugnquorte der Werkstätten in den ersten Arebitsmarkt liegt bei unter  0,2 prozent: Eingliederunghilfe kan ma dies wirlich nicht bezeichnene. welcher Arbeitgere zahlt schon leigber eine normalen Tariflohn statt weniger HUdneret für einen Schwerbehinderten und welche Werkstatt geibt sine besten Arebiter an den ersten Arbeitsamarkt ab und schmälert damit den betriebwritschatlichen erfolg der Werkstatt? , weil ese  ist für alle drei  Sieten unattratkiv ist, denn die Behinderten müsse die totale Absicherung mit dem Risiko von Arbeitslosikeit tauschen.
so ist esniht verwunderlich,d ass
Nur eine geringe Anzahl von DaX untenrehmern beschäftigen Schwerbehinderte und auch Unternehmen ,die wie adidas die aparalympice sonssssssoren beliebb wiet unter der gesetlcien Quote.

Dieses System funktioniert so "hervorragend" , weil alle Beteiligten irgendwelche Vorteile habe: der Unternehmern wegen biliiger Arebitslätze, die Werkstatten zum erhalt ihres Personalstandes und ihrer betriebswirtschafltichen Effektiviität  , die Behinderten noch amwenigsten, den ihre Vergünstigungen könnte man Ihenen gesetzlich auch in ersten Arbeitsmarkt  zukommen lassen: nur es läuft wieder mal für einen zum Nachteil:  zu Lasten der Allgemeinheit ( sozialiserte Kosten auf kommunaler/ Landesebene) Ursprünglich waren die Behinterenerkstätten einmal eingerichtet worden für Menschen ohne jedewede Vermittlungschance.  Die nachlassende Vernantwortung der Unternehmen ist durch eine zunehmende Anzahl an wekrstäten abzulsesen, in den nciht alle dort Betreuten Insassen  unfähig sind , sich ausch ausserhalb zurechtzufinden: aber sie bilden ein von der allegmeineheit ebenfasls - wei die zusätzlcih sozial gepmaperten Aufstocker ein belibete Areseneal an Bliiglohnarbeitskrätern due zu Lawten der alegemieneheit genutzt werden könenn ( sozialiseirte Kosten zu Vorteil für die Unternehmer) und auf Kosten der unterern organisierten Allgeimheitsebenen unter Aussparung einer wirklichen sozialen INtergarion von Behidnerten.  


Ein weiteres Pobelm ist die tatscähcliche wenige global ausgerichtet deutsche irtschaft ,d en die tatsächcihen zahen geben Anlass ,d s heir gerade bei mittelständigen Untenrhmen keine ausriechend verezung besteht und heir noch erheblcihe Potentional bestht - das auch mit quliätsprodukten entwickeltn idn BRd für einen europäscieh Arebitsnmarkt erheblcihe Wachstumspotenteioal beste+nde:
70 % der wertschöpfung verbleibt im Ladn, 90% in europa BRD erwirtschatet ledilgich 5 % der werltwirtschaat , Europas nur 32 % dies anteile dürften noch fallen. dies zahlen dürften no´in Zlufnt noch fallen . za erwirtschatet BRD mit den Exporten 45% des BIP, wovon 38 % Güter und  7% Dienstleistung sind , aber von der Häflte des Ausfuhrwertes din importierete Vorleistung. Eine writschafltleistung ist daher noch ausbausfähig, sie wiederspiegeln daher alelrdings auch noch eine regionale Versorgung von Gütern, der absaumarkt lalerding wrid dratisch sindken , wen dei Binnennachfrage nachlässt, dies iwrd eintreten , wenn BRD mit den usalndbealstungen der faslche aufgestellten Währungsunion zu tragen haben: dan wird aus BRd ein zweiters Griehcenlasdn1 Da wirklcieh Potentziela an interatinaler Vernertung habe wir noch nciht ausgechöpft! Unternehmensberaung ist hier unerlässlich: die Etiicklnghilfe ist eine öglichekti dinkrete handlesverinbarugen für einen erweitereren Absaz von in BRD / Europa hergestelltenr Qualitäts-Gütern zu schaffen.

Dei zahlen machen es deutlch : nur die Geldschwemme der EZB treibt noch die Knjuntur an , in wrklcihekti ist auch die duetshe exportorientierte Wirschaft nciht ausriechend intenraioeal globalisert aufgestellt.


auch für Ackerland-dad zum Spekulationsobjekt gewordneist- droht eine nächste Blas ehernazuwacchsen, dei Bodenhaftung ist langst verloren, die wirklcihen Ackerbauern könne sich pachtpreis nciht mehr leitstne , die Preise habe sich internaitoal fast veropplet-: die nharungsmittelproduktion so anstiegen , um die ernährung zu sichern? was sind die sfür Berechnugnen , wenn allein mit dem was in der weltweit weggewrfen wird- auch in entislcunglandern geerntet , gergammelt ,weil se snciht auseichend sicher gelagert werden kann akn man alle Hingernden jetz schon sättigen: mit dem wegwerfen der nahrungmittel werdne zuneinen die Preise hochgelatne , zu anderne werden die Grundnahrungsmittel and er Bördse küsntlich hochgesschruabt,d weil n´vernehrte Bedarf entseht: des system ist verrückt!
In den Schwellenländern : Fleisch statt rReis ? merh  fUtter getirede, extreme wetterbedingunge mit ernteausäfllen, Biotreibstoffe neiderigeszInsnieveua mit dern Begüsntgung von alternativen Anlage unsichere Staatsaleihen. Scon in den 70er jahren habe isch viel farmer in den USa für landmaschinen verhsculdete und konnten dann nach anstiegen der zinsen nichtmehr die Schulden beahlen und gingen riehenwiese pleite und rissen ihre Bandken mit: die menschen als spielball der Finazmärkte. hin zu einem Konzentireung des Marktes auf weniger gewinner!
hinzuommt ein gLobailsierung von landkäufen : vertreibung von altiengesessenen Grndbeisezter undderen Verterieung durch Grossinvesteoren wei China und die Golfstaaten. ladngrabbing gerade bei der nicht ausreichend juristisch geschüztten einheimsichen in Afrika : nciht nur rohstoffe ,sdoner fruchtbares Ackerland im Ausverkauf der Groskonzenre und internainaoen tätigen diktororischen regime, die sich willfährig bedienen! zude kome ncoh kurzfrisitg an Rednite intereseirete hedgefonds ind Investmenfonds mit Renditen von landisrc´tschaftsporukten von 50% , zunemend landwirtschaftfremde investoren terieben die Pries hcoh und ie ackebauern könne sienciht mehr bezahlen und pachten


ein weiteres Geshäft z lasten derSteurzahler ist die deusche bahdn , die mit jeweils ca  Milliarde Euro aus eigenem Bestand aber ca rd 5millaiden Euro stuergelder vom Steuerzahler iher iNFrasrukturinvestitionene bezahlt - das sol laut ramuaerauch bis 20126 so beiben, aber nicht annhähernd mit der Trasprot von Perosnen und Gütern ihre nicht im Entferntesten die Geler einbringt ,die dafür notwendig wären. hier wäre eien Gewiennabfürungsverbot reclith umszusetzen , en daüfr nur der Steurzahler löhnen darf.
her werden gewinne aus den Investitionen der Steurzahler erwirtschacftet und in Aktiengeselschaft umgeleitet! und dan ist de snciht mal ausgelsatete und wir habe Einflussauf die Gestlatung !



Durch die EZB Trick wird der Euro künstlich aufrecherhalten und die Kosten indie Zukunft verschoben , aber ohne eine trgfähige basis zu haben: im Gegenteil nicht nur dei Finazen und die wirtschaft werden einseitig ausgehebelt , sodnern nun auch die Bevölkerungen ,denn wir werdne in diesem Jhar 2013 wahrscheinlichmit einr immensnen Einwanderungwelle von Bedürftigen und Arbeitslosen aus Osteuropa und aus Südueropa zu rehcnen haben; ca die von der Grösse der Stadt Bochum. hoffentlich kommt nicht noch Berlusoni zurck in die Politik , um einer Verhaftung duch rerneute Immunität zu entrinnen und dann nedn Euro spreengen wird, zudem nco BRD ebenfasll einseiti austritt und so zuehreblichen politischen und gesellschacaltichen Spanugnen und Verwerfungen mit Rückfall auf Niationai´listisches Gedankengut entsthen wird: es ist so gewollt , weil zumeinen damit die enormen Schaufelbagger , de mitdiewsem System weiterhin auf Allgemienkosten eine Exportwirtschat von internatianoeln Konzenrne aufrechterhiäöt z, zumanderen zu verhindern,das sich in europa eine Alternaitve zur NWo ausbildet. in den USA ist es nicht mpgclich : die sind so derqrt brianstormed in ihren Köpfen ,d as sie die naheliegendest lösung einer Allgemiéingiutgeselslchat in einer fairen marktwirtschaftgenau in der mIter nicht denken können ,weil sie es mit sozialismus verwechseln: sie k önen nciht mal mehr als Stat eine gemeinsame krnakenverischrugn aufbauen , obowohl klar ist , das eine Erkrankung in den USA die häufi´gste Ursche für Privatinsolvenz ist und für diemeisten Menschen nur Vorteile hätte: so verbeldnet sind sie! sie sind nur eine Saatsgemeinschaft ,w enn ihene immer weider ein externen Feind vorgehalten wird, dambei sind d´sei sich der ärgste feind : weil diese System auf ungegrechtigeit , Kontrolle und Macht und Ausbeutugn aufbgeaabut ist und sie sehen es nciht , die distanz von der Regierung zu dem geselschafltichen wisen ist so unüberbreückbar gross geworden und sie sehen die Grbaen nciht und können und wollen ihn nciht schliessen: de Gefhar für dei NW geht von Europa aus, weil sie immer shcon eineanadere : das Aufbegehren gegen Macahtstruktutren und die Erkenentnise der individeullen Freieit und des gesellschaflcihen zusammenhaltes: weil wir beides Denken können und immer gegen die UnterlaufendeisewsPrinzipes gehandlelt habe, deshalb ist  good old Europe" meine Hoffnung , uach diese System zu überwinden!
Wir isnd derzeit nur in einer oberflälächlcihcen Beruhigung der Euro krise durch den ESm , de raber nur die eigeltiche Problematik, nämlcih ds die Südstaataen auf Kosten der transferunion konsumiert und selbst keine iegene wirtschaltiche ausbalncierte Wirschatskrafat verfügt. in Spanien zu kraftlos in Itlaien durhc die mafiaparallelwirtschat geschwächt ,die anderen Länder zu klein oder zu gering entwickelt: dies ungelichgewicht kan nciht ndurhc eine ESm augegelcihen werden ,weil dei deutsche Bevöldkrugn e3s bezahlen werden muss! Eskostet unserer Bevölkerung viel Geld und Stabiliät, nur dadinteresseir die KOnzern nicht , die auf rcahes Absatz oprientiert isn d, und der wächst augeblichklich noch , aber nur auf Kosten der Allgemieneheit! Hauptsache der Euroraum läuft kurzfristig ungestört weiter so wie bisher, die wahrheit wollen die Poltiker im Wahlajhr nciht hören!
wen die EZB zum Schutz der Währungsstabilitt ncihtmehr Zchtmeister der Staaten ist , sodnrn nur mit gewieften Tricks zum zhalmeister mutieret ist, dandn wier der Euro nciht auf Daiue bestehen belieben: dann habe isch die Südländer nur einen dummen gesucht ,d er ihren konsum bezahtlen wird: in der Huatptsahce :der durtsch Steurezahler.
Nur dürfen wir nciht verwehceseln,dasd die unvernunft , mti der die währungsunin eingreichtet wurde und mit dem Kalkül, mt der die regierungen des NOrdeens genau wurssten ,dasd die ungelichveritelung der wirtschaltihcen Mchtverhötnisse zu einem auseinadnereriften der Dtaatshaushalte aber gleichzeitig mit einem Abkasieren avon absatzmarkten idn Südlängder durch nordeuropscieh Konzerne eine Prifit aus dem Süden ind en Noden scheffeln würe, der begehrlichekiten weckete,a erb unter aufgabe der maastricht Verträge letzetdnlcihe auf Kosten der nordeuropsächen Bevölekrugnen geht durch einrichtung einer Transferuniion: dies zu entkomen ist die lenagristigen Planung dews Aufstritts ausd er einheitlwärhugn und dem entgehen aus er Zahougnsverepflichtung, nebenbei bemerkt habe sie schon bewaffnete Drohenen , die gegenjeden Zivilsiten auch in europas iengesetztw rdn kann , beschlossen. in England und BRD ud Englasn iwrd den Deutschen Nchfolgen , die haben zur Höflte die BRD as Export-Handlelspartner, der Süden sit abgeagrst!
so dhabe internaitonale Konzerne dEuropa verwirtschaftet und eine politische Union , die eine Altenrative zur NWO hätte entisckeln könen nebenei noch durch Rückzug in die niationales Gednakengut  kaputt gemacht: herzlcihe Glückwunsch , gnaze Arebit :
Es steht in aussciht ,d ass auch BRD das Tripel A verliert , nömclih dann ,wenn BRD für die kaputtn Südbanken, das marode Frankreich und  Italien in Haftugn genommen wird: dann sind wir bnánkrott! Die annauch keine Chinaexporte ausgelichen , Siebetrgaen unter 10% der deutschen Exporte! Die Bundesbank weiderm kan nciht Ausputzer für das Politkversagen sein! Es muss eine poitischeh Lösung her ,ander sgeht es nciht1
Der wertegbegriff von univesellen werten hat aber eine INtegrationsprozessnie gesteurt , er sit auf einer finfzileeln Ebene hängengeblieben ,er nächtrgich zu erheblichen wirtschaltichen und gesellschaflichen , eltztendlcih auch finanzilelen Verwerfungen wgeführt hat. Untelrasen iner polticshen Eheitsprozesse. heir ist erheblcihe zeit ungenutzt vertichen worden,weil die apolitke diese Grundsatzarbeit nie veolzogen habe, sodnern ur Afutraggeber oder Hadnlugnsreisende von Konzenren geblieben sind: mehr war nciht nötig , mehr habe sie meist nicht getan,die europäscieh Ebeen ist sowoehl informativ und poltische abgehoben geblieben und ist nie in deen einzelen Beövlekrungen verankert worden: hier g´fehlte die basisverankerung durch Direktwahlrpinzipien und die Einrichtung von europanachatigensendugne adnereseit, s wie dies auf LOkalbenen durhc Lokalnachrichten serwohl nergaönzt worden ist. 

Märkte sind historische Prozess so gestltet worden dass sei aslFreiräume agieren konnten zur Verfolgung wirtwchtlicher eigeninterssen. sie stehen aber unter gesellchafltichen Konsensn und können somit  abgändert werden! Die Bdingungen der freien Marktwirtschat sidn an den demokratische wiilenbildung gebunden. die bürger entscheiden wei erstriktiv oder dereguliert isen ablaufen können: dies ist unsereChance , nur unterdem zwang des wettbewerbdruckes  konmmen wir nur gemeinsam da heraus, idnem wir im Konsens diesen  zu Teanwork umgestlaten in verienheitlichten Absatzmaärkten udn "Konsumgesnossenschaften" . dabei heistt es wirlich ethichsc Grundprinzipien umszusetzen , auch dann , wen es einemnicht nur vordergründig nützt. dies aber ist bisher ind er NWO zum Nutzen einer interaitnalen Vermgnendschicht abgelaufen. sie sind daher an der aufrechterhlqtugn diese system wieterhin interesseirt, das dies prinzipiell moralisch ist,isdn sie auch bereit zur Verfolgung ihre Eigeninteressen Gealt und Kriegsgerät iensetzen. Es ght hier um handfeste fifnaziele! und wirtschaltiche Eigeninteressen einerinteraionalen  Vermögendnenschicht: bestückte  Drohnen lassen sich hier vorzüglich eggen die iegene zivilbevölkerung einsetzen! Um entsheidende Änerunge einzileiten bruacht man 66 % : d.h. das das Grundgesetzt  hin zu einer Trasnparneten und direketwahl poltiksturkturnen und freien Medien verändert werden kann : ur so könne wir auch allmächlcih de writschatlbedingugnen emiensam ändern und zu einer teamworkmartkwirtschat gelangen!
dei  bisherige Politksystemen haperten and dem ethsich einwandfrieen Menschen in Machtpositionen und dem mündigen und ausgebildeten und ehische gereiften  Staatsbürger, de in offenen stukturen zu einer wiilens und Gewissenbildung befähigt sind. und in dem kollektiv letztenldich das System immer verankert belieben muss. 

 Der staaies aufgefordert ,it guten Gestzen dei Wirscht daran zu erinnern und zu verankern menschlicher Soazilstandards fr alle aufrechtzuerhalten, damit ist jeder einzelen als Konsument im intrnaspranten Systemen völlig überfordert. geistig und manchamcl auch wirtschaftlich.


die lernednen Computersysteme könenn sich notweniges wissen slesbt beibirngen. sie werdne heerscharen von gut ausgebidleneten Arbeitnehmern unnötig machen: auch dienstleistungroboter werden zukünfi´tgi die Welt bestücken können:dan bruachen sie uns alle nciht mehr! dan werdn sie uns - zusammengepfercht in grossen Megacities mit gezilten Virenattacken zu Millionen auslöschen könen: wir werdn esnciht nachweisen können. so wie sie es jetzt schon mit den unbruachbaren armen bevölekrungen gemacht habe, so werdn sie es dann mit unbruachbaren Arebitsnehmern tun! chöne heile Welt!
Schon 1997  hat ein IBM Computer  Kasparow im Schach geschlagen, 2011 besiegte der Computer Watson beim US Fersehquiz Jeopardy deibeiden besten Kandidaten, dnem er sich selsbt durch Analyse von Dokumenten udn Texten das wissen selsbt ebigebrachat hat! Wir werdnalle ersetzbar sein im Sinne einer reinen Funktion!

ist dies Euer Wille ? Wollt ihr das? Wenn wir uas der Zangsjacke diese NWo Gednakengeute in einer totalen Überachungsstaates heruaskommen wollen und ein offene Gesellschaft mit vereinheitilichten szio ökoloschen Sandards mit chnacen und Teilhabe für alle. wir müssen weg von sstemimmanentn gdanken des wettbeweb un dder Konkurrenz- so wie in der Natur es immanent ist- hin zu einem Teamwork einer (Welt)gemeinschaft von! kulturellen !wesen. nur so kann auch die Bewöltigung des gloablen Pobelem gelingen . dies ist nciht innehralbe der NWo möglich , sie ist systemimmanent ausgeschlossen und wir im Chaos enden!
Die frgaeist , ob uaf diesen Erde das Antrhopozän bestand haben wirdoder nciht . endlcih sind wir alle , ein riesiege schwarzes Loch is im Zentrum dúnsere galaxie, millionenfach grösser als jeder Planet und wird alles in sich hineinsaugen und verbrennen und auflosen: die meteoriteneinschlage sind dei Nebenprodukte und die Vowarnungen. angesichts dieser tasche habe wir nur eine theroretische Mölcihekiten disem bevorstehenden Ende zur entirnnen . indem wir uns durch matreiwürmer asl Kurzverbindungen auf andere materie wegbewegen önne : baer ob wir für uns ein angepasste Lebensbeidngugen vorfinden ist eher unweahrscheinlcih, also nur theoretisch: wir sollten es unsdaher gemeinsame anegnehm gestalten, solange wir noch leben können!
 Ein imenser Vorteil liegt in der Verteilung von warenstoremn in Megacities mit eingebauten Chipsystemen und der Zulieferung von diesen an Kunden und in computerspeieln wird in 3D das ganze onzimmer zum Spielfeld und integrierdn den Zuschauer ins sytem durch ÜBertragung holographischer Bilder in einer 360 grad rumdumblick. alle schient möglich .
Auch die Eergeiversorgung von Gebäuden mit stromproduzierndene  druckbaren Solarmodulen aus Farbstsoffen in Fenster und Fassaden macht das Huas energieautark ´, effizeint und intelligent vernetzt z.B, durch das Stratup Heliatek asu Dresden zuamen mit dem US Pilkington Glashersteller.ode die Einfachverglsung mit einem Kunststoff gals erbundmateriel mit hohen Dammeigenschaftuen: sie können gut isolieren und im Winter wärme einfangen oder Licht in Sommer reflektieren.
dies geht hin bis zmtoatlenÖkohaus, idem gebäade entwsthen , die aus Bäumen udn Pflanzen zuamenwachswen und im Innern it lehn und Stroh verputzt werden1



die Zukufnt ist Resourceneffiezinz! durch enrgeiudn rohstoffknapheit wird ein Presidruck entshen der isews konzept tragfähig machen wird!
Luat Ulrich von Weizsäcker, CO -Präsdent des Club of Rome, ist es jetzt schon möglich jede einheit wohlstandmit einem Funtel - zufünftig einem zwnagstel an resourcenverbruch zu realisierren. einer meinung nach besthen in zUmunft bruachen wir in zukunft ein wachtumsoption( hier sind für mich die Schwellen und Entiscklungläander über die Entiwcklungpolitik wesentlich, und die Unstrukturierungszwnag durch vereinheitlichte Sozioökologishe Standards in den Wirtschafts- und Absatzmärkte ) zum anderen die föderung von innvoativen Geschäftsideen durch streng ökologisch-sozial ausgerichtete Investmentfonds verwirlichen, dies hätt grossen Einfluss auf die Märkte, den Stopp vo fortgesetzter Subventionierung des Leerfischesn der Ozeane unddes einsatzes fossile Brennstoffe ( dies könnte man durhc standardieriserte Produktionsverefahren in verineheitlichern Konsumgenossenshcaften internaional verwirklcihenund ien schutz von naitonalpark zu wassr und zu lasnde durch unsere internaionalen satlliten observatiossystem und unser Verteigungsarmee veerwirkliche ) und di   einführug von verbindlcihe Regeln duch cei OECD für Staaten ud Konzenre für das Resourcenmangemnet und die Rinfhrugn ein s internaioneln kommunikationssystmens  ( dies muss dringend urch transparent Politkpalttforemn auf natinaeln undinternaionelane / Europäscieh Ebenen ) ergänzt werden.
Der arbeitsproduktivitäswettbewerb muss einem energei und resourcenwettbwernb weichen: chancen durch wenige Mterial und Energei bedeutet uach preiswertere Produkte mit hoher Akzeptanzfähigkeit .
eine veringerung von wettbewerbfhigkeit kan man dadurch entgegenwirken ,d s sich dei Menschen d.h. die Brger gegen die konsm von Gütern aus staate richtet , die nciht unter den kologsch sozialen Sandards produziert wurden. hier sihen ich das eigentliche pitnetzial : de druck nuss von denMenschen kommen , nicht vorrangig von den Regierungen! Auch wissenschalter nd wirökonomen wie Joseph Stiglitz und Paul Krugman sind Weltspitze beim Umdnenken : wir müssen ien internionale Masenbewegung auslosen : auch ind en USa haben die mNeshcen gezeigt dur4h cdie Wahl Obams , ds sie ienen wadel wolen:das sollte nciht unterschätzt werden, en man ihrn konkrete Altenraiven anbietet! vor allem durhc ein Allianz von Euroap und Aien kann auch die USa beowgen werdn mitzimachen.die bishereige Fehelneiner Rezeptur in d er Orienieruglsoigkeit kan iich bezüglich eines neuen  Politkstruktur gerne mitliefrern ( siehe dort) .
ncht nur dei Transition- town -Bewegung, in denen Menschen auch ind en USA verscuhen ihre kommunen nachhaltig aufzustellen, sodnern auch mitbestiimug in der Politk . jeder hat einen Beriech , indem er fachexperte ist! die Ausbdlugnsgrad ienr Geslschaft mcht es möglich
dei blue ecomony Strategie von Gunter Puli ist nur ein beispiel für ein gutes Recyclingund wiederverwertungssystem uas Modeúlen , die schnel austauschbar sind.


die angeblichie Liebralisierung von fluggesllchaten haben konsequnet zu Billigflügen geführt. sie habe die normalen Tariflohnabretsplaätze zu nehemnd unter Druck gesetzt , führen zu eine Sicherheitsmöngel durhc Überforderng des flugperosnals und haben die kosten_ billig kan man nich tfleigen- durch subventionen der billigairlines nur veshcoben , sidnem sie ise auf die allegmieeheit ungelegt habe: nur vordergrüdng ihst heir ien voretiel für die Menschen entstnadne, dinem sie vermeintlich billigeres Fliegen ermogleicht habteb;die ksoten sien dnur ins nebulöse der subventioneirugn vehsoben swroden. ncihtmeh Fluggast ,sdoner der allgemeine steuerzahler zahlt die Lidnienksoten und vernicht etdamit gelcihzeitig die regluöre Arbeitsverhötnsise hin zu schlecht bezahlten; wieder iene umschichtung von mehr Gewinnen in die Airlines undmehr und Kosten auf die Belvökerung! o entsorechen die Gewinne er Biligairlines nciht selten genau der Subventioen aus lffebtlicher Hand.


DieLohnstückkosten - die Relation zwichen Arbeitskosten udn realem Bruttoinlandsprodukt- mit sindken der Lohnstückkosten können die Firmen Pris senken und Absatzmärkte sichern, so die Vorstellung. Sie allein liefern noch kein ausreichend valides Bild über die Wettbewerbsfhigkeit eier Wirtschaft, iregndwann ist die Spirale überdreht , enn die Menschen in Armut geterieben werden und die Binnennachfrage erlischt.  Die Qulatiät eines Produktes und die handelbarkeit sind ebefalls ein Indikator.Die realen Absatzpreise für Güter und Deinstleisutngen sind ebenfalsl ein Indikator, den die Senkung der Lohnstückkosten sind schon für sich eine Möglichkeit der Firmen ihre gewinne zu stiegern ohne die Priese zu senken. Auch sinkende Enegiekosten, die Steuern und Zinskosten sind dort enthalten.
Die tatsächlichen , dem emdpordukt und siner Amarktfähigkeit beeinflussenden faktoren sind also nr im sog BIP deflator enthalten. Die Lohnstückkosten aber rechnen nur dei Lohnkosten heraus, um politsche auf die löhne druck machen zu können. Das Endprodukt aber hangt von vielen andere marktfaktoren ab, insbesonder eauch , wei viel Gewinne von kionzern abgeschöpft werden, mit denen frei verfgt werden kann , so auch nicht nur für Innovation, Froschung  und Stabilsieriung eine s Unternehmens. Gerae die Subventinierungspraktiken der Vergangnehit zeigen ,d asd ie Gewinne hier nucr abgeschöpft und privat ugestapelt wurden, und die kosten für Innovation wieder druch Steuergelder zuwendungen gerade für Grosskonzenren mit riechlihe Gewinnen weider der allgemeinehit aufgerückt wurden: eine funtkionierend Marktwirtschaft aber zeigt  einen verntowrlitchen ngang mit Geweinne vor der Allgemeinheit, den sie sind vonallen erschritschtet worden, auch von der Raumpflegerin im Operationssall , den was wäre der ohne ihre verässlicher Arebit!
Die Lohnstpckkosten sind zwar der erstse Schritt hin zu einer Marktverbesserung, aber liegen vor einer Gewinnnabschöpfung und  lassen sie hierbei unberücksichtigt! Ob eine tatsächliche Marktverbesserung des Porduktes durch Preissenkdung wirklich eintritt, wir hierbei nicht ausgedrückt und auch nich zwigend notwendig, für mcih kann er zwar ein erstes Singnal für eine verbesserte Wetbewerbsfaähgkeit einer Wirtschaft , aebr nciht zwingend auch eine eingetrete, weil die tatschlcihe Verwendug der geweinnezunahem dabei unberücksichtigt bleibt und sei auch nciht asureichend umfassend wiederspiegelt!
Wenn die Eergeikosten und Rohstolffkosten erheblich gesenkt werden können durch wiederverwendung, kann auch man sich auch höhere Lohnstückksoten- d.h. gut Löhne - leisten, um wettbewerbsfähgige Edprodukte zu liefern! Hier st nicht nur der arebitnehmer gefargt , sodnrne auch dei Felxibilität der Industirie. das wir immer nicht thematisiert, im gegenteil , sie werden durch Subventionen noch gepampert!.
So hat Frankriech durch den Harten Euro erst profitiert , weil er dasd Inverstitionsrisiko für kapitalanleger durch den Hraten ro vereingerte , aber nun ist die Wirtschat durch die Senkdung der lohnstückkosten und die Wetbewerbsvorteile durch BRD eingebüsst; ein ausgeglciherner Binnenmarkt mit verlgeichbaren Wettberwerbsbedingugnen wären hier beser, den inwischen hat die dutsche Wirschaft erheblcihe Eibussen durch die Burn ut syndom und Fehltage - zu deutsch: hier muss man sich karnk schuften!- und ausserdem ist hier das Problem nur in die Zukunft getragen , weil wir mt den prekären Arebitserhöltnissen zwar unter unter alufung der tarifhoheit untelraufen und die lhstückksoten senken , ws zu einer geweinnerhöheung der KOnzern führt , aber wir gemiensam ind die Altersarmut laufen: alle unter 2500 Euro werden kaum über
der Grunsicherung sein! Auserdem ist die Unsciherheit im Job durch Teilzeitarbeit und prekare Arebitsverhöltnisse nicht failien fodrelich , was eebenfasl ein immesner Untershcied zu Frankriech darstellt. allerdign unter Kenntis der einfhrung von lernfähigen PC galube ich nciht ,d as wir in Zukunft einen Nachteil durch die Bevölkerung schrumpfug haben werden. Langfristig wird der Anteil der Bevölkerung , welche soziale eund technsich iniivative und kreative Aufgabe durchführen kann, wichtig für eine gesinde Vlkwritschatliche aufstellugn sein,nciht die Rüstungsgüter,das sind  unproduktive Arbeit und Ausgaben, es sei denn , die technischen Mittel werden zur Verteigung von allgemie zu bennenenden  Werten eingesetzt. dies können auch idelle Werte sein, z.B. Schutz von Minderheiten, resurcen wie der Meere und Pole, Wildbestände und Naturschutzreservate oder Rohstoffe wie Trinkwasser uned Boden etc. 
Die französische Exportwirtschaft hat durch die anhebung der Lohnstckkosten um 27% - BRD in Vergelichszeitraum von 1999-2011 nur 6% - erheblich eingebüsst und ein handlesbilanzdefizit von 70 Milliaden Euro angewachsen: ein einheitiches Wirtschaftbedingungen wäre hilfreich!

 Die Felxibiliserung der nternehmen hat shcon soweit fortgeschritten ,d s die bis zu 4 jahre 30% weniger Produktiondurch Arebitszeitkonten, wekrstilligeungen,abbau der Leiharbeit, Kruzarbeti etc einsparen können.
Wenn mr Hollande Herr Depardieu zeihen lässt ohen eine zeitliche gestaffelte Ausbürgerung und ien steuerpflicht bezogen auf dei statsbprgerschqftn und nciht den Wohnsitz ,d amtiman sich nach Monaaco zurückzeihen kann- einzuführen- wenn man lange Migleid war, dauert es auch lange bis man sich ausbürgern lassen kann- dann ist er nicht galubwürdig, selsbtverständlcih kann Her Depardieu sich eine rissichen pass anschaffen , wen er dort auch noch 13% Steuern zusäztlich zu den franzoschen löhnen will? Seine einstellung , nur abgrasen zu wollen , aber mit seinem Verdienst keine Vernatworltung seiner Staatsgemeinschaft übernehmen zu wollen, lässt die Eistellung der Vermgenden klassich widerspegeln! siehen auch unter : "Gesellschaft"!



Wachstum muss hierbei mit effektiver Leistungsfähikgeitszum´nsamhe im Produkt gemessen werden und nciht ien steruerfinanzierte und staatschulden bealstenden nachfregsteierung , die keine wirkliche Leistungsbidlanzsteierhung darstellt, sodnernmeist nru ein trohfeuer ,sow ei es au n den USa kein nachahltenigen Efekt am Arbeitsmarkt brachte.



das Ungelichgeweicht in den europäscieh lädnern mit vershciednen Webbewerbbedingugnen für die einzelen Lndern bzgl der Wrtschat und en juristische Rahmenbedingugnen uss von der Bevölkerugn insbeosndere den Jungen Leuten ausgebadet werden:Perspektivlosigkeit mit  Komasaufen und höher Arbeitslosigkeit, obwoehl sandiens jugend noch nei so gut ausgebidlet war wei bisher! aber in de Heimat keine Cancen!


gelichezitig besteht ein Ungelichgeiwcht von Narenferiehti ind er Wirschat und er jusitz , den di Gesetzgeungen sindbewusste durch destechung der Hochpolitk teils so schwammig formuliet ,d ass ie städnig ausriechend Gesetzeslücken beiten , sodass die Wirtschat udn Bdnken sich ausreichendr narenfeirheit bedienen können: Beisliel Verurswacherprinzip in der ndustirie. Ach wenn immermehr Top manager vor geicht gebracht werden, es sienen nur spektakuläre ausnahmenen: die kompleen Wirtschaftsporzesse ziwingen nur zu häufig zur kapitulation vo rden Bossen. ex bauyern LB Vorstand Gribowsky 8,5 jahre ,d er frühere telekomsicherheitsmaneger Trzeschan 3,5 un der ehemalige MAN KOnzernsvorstand  Weinmann 10 Monate a.B.
doch Personalseinsparungen und Überlasutng lähmen diesen Prozess, 2010 regiertrierte Wrtschatsverbrechen 102 813!. es müsten tausend R8chter nd Staatsanwte eingestellt werden: der jetzige Zustand ist eine Risikk für den echtsstaat. whistelbloserschutz und besserer Korruptionsbekämpfung werden daher auch Interlnatinale angemahnt.Zudem steht ein egrassirernde deal-Praxis beim Budesverfassungsgreicht auf dem Prüfstand: laut Gutachten könten die Halter aller deals illiegal sein! die kapituöation des Rechtsstaattes! sie ermöglicht eine wieterhin praktizeirte narrenferieht : geringes Risiko erwischt zw erden und dan kan man ishc mit Geld rausgkaufen! Zudem abe ich ja schon in em´meinem unzerstäten Blof eigemahnt ,d asd unsere Rechtstaatshüter besser entlohnt werdn müssen.
es müssen nicht nur Einzelpersonen ,sdonern uach ganze Untenrhmen bestraft werden können, whistelblsower müsen rechtlich geshcüztt werden , z.b. vo Enlassungen und Mobbing, abschöpfung von Gewinnen - auch Rückwirkend bei Vergehen zur Schadenreguleirung, besere Engriffsrechte bei Korruptionsbekümofung und verbesert Frmen tarnsparenz, strafbareUnterlassung von geschäftlichen Sorgfaltspflichten, starbarekeit von unlauteren Geweinnversprehcen durch Konzenren und Verhinderung der sterberefrineden Vrschiebung von Gewinnen ins Ausland .

Der Staat darf auch Steuern auch für dei Vergangenheit erhöhen, zwar unter Auflagen , aber Rückwirkungist zulässig (1BVL 6/07). Besteuerung rücckwirkend nur auf ei Wertsteigerungseint Bekanntwerden der Änderung. ch aucs zwigenden Grüdnen des gemeinwohles kan das ausnahmsweise verfassungsgemäss sein, z.b. wenn m an Bankrot ist!

Glechezitig müsste das Europäscieh  patentamt rationalisiert erden: es untersteht keiner externen Aufischt, der neue Chef Benoit Battistelli hat sofor tnach Amtsntritt den externen prüfungsuschuss aufgelpst, der hatein bonisytem eingeführt das siech aus Gebühren speist, sdoass bemängelt wurde ,dass auch massiv schlechte patenten zugelasen wurden und faltale Anreisze geschaffen würden und masisive patenten zugelassen wrden, dies üwrde die europäscieh innoveation schwächen! Glechzeitig wil mn über dei zuetielung oder deren Verwehrung den karnakenstand senken.

Leider hat die Wiwo den Rückzug der Wirtschatforschungsinstitute aus der Politkberatung und ihren Mangel an ordnunspoltischer Klarheit kritiseirt.Frau Mekrel,  bruachen Sie keine Werturteile für Ihr Schlamassel oder gar  V isionsbegleiter mehr? löbliche Ausnahem , Her Prof Sinn, Ifo - Instistut, aber der soll ja nach Griechenland auswnadern hat ein politke gesagt!
wenn man keine Visionen hat... steht doch schon alles fest , wie die Blaupausen unterschrieben werden, nicht wahr?


80% der Manger sind überzeugt , dass nachhaltigkeit ein Motero für zukunftsfähigke Innovation und langfristiges wachtum sein wierden, die erkanappung der Resourccen zwingt uns gerade dazu und kan bisher nch tuasreichend durch ausserirdische Resourccen gedeckt werden.


die Ökilbales ind mitunter uach whre Täuschung und Trcserieiren , die beliebig untelruafen und geschönt nur einen immer wachsenderner Markt bedienen: nicht verrottende Ökotüten, nachahtliges klopapier aus Tropenholz, Biobaumwollkelidung weit mher als biobaumwoll produziert wird und Biolebemittelprodukte , die mit eine Eurobiosiegel, genau dan bei einem stetig wachsenden Markt eingeführt wurde,  die alten ursprünglchen marken wie Demeter und Bioland abgrasten und auf einem internaionalen verflochtenene markt zu Misswirtschaft und Kriminalität einladen , weil hier mit normalen produziertne Lebensmittel und einem späteren Ökosiegel eine höhere Gewinnmarge erzielt werden kann , asserdem heisst "Bio" nciht gelcih tierhscutz,hier isnd nur iene wenige ursürnliche Marken , die sich slebst regional transparnt z einer selbst aufgerlgeten kontrollen unterwerfen


Der Sozialstaat gemäss des Armuts und reichtumgbericht zeigt folgende werte.
Dei langezitareitslosenqote sinkt von 1,73 auf 1,06 Milionen, die Schulabrecherquote geht zuirück, dei HartzIV kinder schrummpft, leider vemute ich ,d asd die in prekären Arebitsverältnissen desahleb nicht aus der Armutsfalle heruasgekommen sind!
aber Prekäre Arebtisverhältnise mehen zu , trotzdem die nomrale Volzeitrabeit nciht wesentlich erodierte, sodern nur leicht zurückging, ds Vermögen der irvathaushalte nahm enorm von  4,6 auf rd 10Billionen Euro,  das öffentliche Vermögen um 700 Milliarden uaf 2,1 billionen, dei Ungelichvertielung von vermgenden hushalten steigt zu ungunsten der niedrigverdiener. Die Zunahme an Arbeitsverhältnisse geht vo rallem zu lasten prekärer Arebtisverhälntisse
Fru vob der leyens Abscihtanküdgung, die Porgression in der Einkommensteuer von privatem Reichtum zur Finazierung nachhaltiger öffentlicher Aufgaben heranzuziehen, wurde geich von Rösler (FDP)  wieder abgeknickt, auf die Förderung freiwilliger Spenden abgewandlet.

Damit die HarzIV empfanger auch willig sind die prekären Arebitsverhötnisse anzunehmen , aheb die arbeitsämter in Jhar 2011 durchschnittlich in jedem Monat gegen 146 000 Arbeitslose sanktioneen verhängt: die Stüzte um 10,30,60 oder gar 100 % absenken, d.h. streichen! dabei wir gefordert ,dass die arbeitsloen ihre Jobsuche intensivieren, keine Vemittlugnsbageote ablehen doer isch gegen Wiedereingleiderungsmasmahen sträuben: kurz dei Peitsche , damit kann man dann schon sagen  wir haben weniger arbeitslose und keine kInder mehr in harzt IV , aber die sind dan noch lange nciht aus der Armutsfalle raus, wenn sie in jeden ncoh so beklptten prekären arbeitsverhältnise stekcen, die dann mit steuereglder aufgestockt wrdne müssen trotz volschichtiger arbeit. so kan man staitsktise beschöigen, Frau con der leiden! Das Hamburger WeltwirtschaftsIstitut (HWWI) hat abr festgelstellt ,d asd die leute sich dann ALG II Empfänger lieber ganz aus dem Arebtismarkt verabschieden und jenseit von regulärer Arebit und staatlicher Stüzte duchschlagen : durch Leben auf osten der Eltern, Kinder, Partner, Ersparnissen, Bafög, Berufsunfähigkeits - und Frührente, Schwarzarbeit, Betteln oder Kriminalität. Zusammen mit der KÜrzung von sozialem Wohnungbsau ( verschuldete Städte stossen zunehmend zur eigensanierung Immobilenbeseizt ab und wollen keine Sozialhilfeempfänger , d.h. kein Soazialausgaben) betreff alle Methoden mit Fehlen von bezahlbaren Wohnraum werden sich hier mittelfrisitg in BRD Vorstadtslums und Armenghettos entwickeln: herzlichen Glückwunsch!
Es grassiert heute schon ein Witz über die zukünftige Altersarmut: ein Banküberfall!. Wirst du geschnappt , bekommst du Kost , Logi mit TV und Krankenversicherung gestellt , wenn nicht, hast du Geld! 



mit leigen dabei insbeondere Betriebkidnergaärten mit nähe zu den Eltern am Herzen, damit Mama und pap auch abrufbar isnd , wenns drauf ankommt: das beruhigt die Kidner und die Eltern : man entschidet isch doch nciht für ein Kinde um es dann wochen später ganztags wegzuorganiseiren, nur damit die MÜtter als unterbezahlte Blligarbeiter wieder in die Produktion gehen und "nciht dem Staat durch Famileinleistungen auf der Tasche liegen": das ist nämclih die vo mir vemutete neue MedientHema, wenn dei SPD jetz davon spricht ,d asd die famielienausgeben ohne "Nutzen" seien: hier stellt sich mir die Frage , was hier wem nutzen soll: kommt da Gel bei der Absciherung von Müttern und der Versorgung von Kidnern adn oder sollen nur Untersttzung von famieinausgaben gestrichen werden, die frauen ermpglchen wahllweise bie ihren Kidner zu hause zu belicheb , udn so dem " Arebitmarkt als Billiglohnbeseiher verloren zu gehen" die Perpseketive ist heir entscheidend!!!Ich unterstellel dier SPD hier ien Sichtwiese , die nciht prinzipiell das famileinwohl im Auge hat , sodner dei Beliferung des Arebitsmarktes und die Ausnutzung von Arbeitskräftepotential für die Wirtschaft!mit leigen dabei insbeondere Betriebkidnergaärten mit nähe zu den Eltern am Herzen, damit Mama und pap auch abrufbar isnd , wenns drauf ankommt: das beruhigt die Kidner und die Eltern : man entschidet isch doch nciht für ein Kinde um es dann wochen später ganztags wegzuorganiseiren, nur damit die MÜtter als unterbezahlte Blligarbeiter wieder in die Produktion gehen und "nciht dem Staat durch Famileinleistungen auf der Tasche liegen": das ist nämclih die vo mir vemutete neue MedientHema, wenn dei SPD jetz davon spricht ,d asd die famielienausgeben ohne "Nutzen" seien: hier stellt sich mir die Frage , was hier wem nutzen soll: kommt da Gel bei der Absciherung von Müttern und der Versorgung von Kidnern adn oder sollen nur Untersttzung von famieinausgaben gestrichen werden, die frauen ermpglchen wahllweise bie ihren Kidner zu hause zu belicheb , udn so dem " Arebitmarkt als Billiglohnbeseiher verloren zu gehen" die Perpseketive ist heir entscheidend!!!Ich unterstellel dier SPD hier ien Sichtwiese , die nciht prinzipiell das famileinwohl im Auge hat , sodner dei Beliferung des Arebitsmarktes und die Ausnutzung von Arbeitskräftepotential für die Wirtschaft!

Auch die Biotechnolgoe stellt ein imensen Zukunftspotential dar.
ds Biotechnikunternehmen EVocatal ind Düsseldorf ist dbaeimit Mikroben synthheetische stoffe für Zelte und outdoor-bekleidung herzustellen, die regendichte Nahtlächer herstelen und sich selbst regeneriern können , weil die Ganre mit einem bioaktiven Überzug an Substanzen verschweissen . Neben den bisherigen Herstellungverfahren fr waschmittelenzyme,  Biogas, Vitmaine udnMedikamente, asuch Wirkstoffe zur Krebsbekämpfung oder Rheumamittel. eine Biologisierung der industriellen Herstllungsprozesse mit umweltschonenenden neune Qualitäten, weil sie ohen giftige Chemikalien ablaufen. Mikroben in riesiegen Keseln auen dabei mittels Enzymen moleküle auf und ab ud mache sie damit unabhängig von vielen rohstoffen, umwelt- und klimafreunclie Baustoffe, das wegfallen von Abwasserentrogungen oder hohe Prozesstemperaturen, geringere wasser- und eEnergeiverbacuh etc könne die Produktionsprzesse deutlich efiizineter und kostengünstiger mit verbeserten Produkteigenschaften gestalten  . so ist auch Ligninasl Abfallprodukt der papierherstllung ist verwenbar.
Der Münchener Biotechunternehmen Almsilk produziertin reisiegen Bioreaktoren künstlichen Spinenseide  mit optimieten Qualitäten wie elstizität , zartheit zug und Stossfestigkeit. für schussichere westen oder feuerfeste Kleidung und strumpfhosen ohenlaufmshcen bis hin zu beotnzusätzen: die Verwendungsmöglichekiten sind rieseig.
Auch aus bwäsern an man durhnUtzung von Kohlestoffen mittels Mikroben schmierstsoffe , Higtech-öle und Flugzegenteisungsmittel oder Berseinsäure für Biokunststoffherstellung ode Kosmetikwrikstoffe herstellen.
Hier kann das Intenret mit entsprechenden patllformen Kontkate erleichtern, um Produktion und angewnadte Vermarktung zusammenzubringen

Unser Grunderwettbewerbsfinalisten it innovatien Geshcäftsideen sind z.B. die Martin Elwert , Robert Rudnick und MOritz Waldstein-Wartenberg, dei hochetige biokaffees zu demviefachen Wert des Weltmarktes einkaufen und dei bohnen vie Intenret und rösten und vermarkten und dmait ein Waisenschule für ädchen in mitfinfzieren
 www.coffeecircle.com

Beim kafafe markt konnte man sehen wie die ursprünglich hcohe qalität des kaffekonsums geändert wurde.
einst beste Sorten aus wesafrika mit Filter bereitet, dann auf Robusta sorten geändert, mit veränderten Techniken die ungewünschten romen herausgedampft, der Verebrauch wurde gesteigert die ualität nciht . jetzt wurde ein hochteurer Absatzmarkt geschaffen: Mit internationalen Schauspielern mit viel Charme betriebene Bewerbung von Kapselkaffe ein neuer Absatzmarkt für die hoch qulifizeirter Kaffe, die entpsrechenden Kaffeautomaten und einer mit Aluminiumverpackung kostenträchtigen und rohstoffverbruachenden Verpackungen: wobei die maschinen bis zu 500Eur tuer sind , der Kaffe einen Kilopreis von mindestens 37 Euro hat unddfür die Verpackungen ncoh nciht einemal eine Recyclingstrategie berietgestellt wurde!  30 000 Tonnen kaffepads 2010 und 5100 Tonnen als kaffekapseln.

Dabei gilt eigentlich : das kaffemehl muss vor allen eins sein : frisch gemahlen! Allein den Rohbohenn kann das Sauerstoof ncihts annhaben, asnosnten gehen die Aromen binnen Wochen nachd er Röstung verloren und Sekunden(!) nach dem Mahlen, sptensten eine sdne danach!, Schon 24 Stunden nach dern mahlen sind  die meisten Aromen verpulvert, daher in die Röstung und die kurzfristige Mahlen das wichtigste: siehe auch: Kaffee-netz.de 

Der grösste Problem ist die grosse Abhängigkeit des täglichen Lebens von der auf erdölbasis besthenden Plastik.
In Haushaltscheck WDR 18.01.2013. Dort wird auch verwiesen auf den Film "plastic planet" von Werner Booter verwiesen , der sich mit den fatalen Folgen der weggeweorlfenenn palstiks in der WElt beschäfätigkt.
BIshphenol A nicht nur in Babyflaschen, sdner auch in Innenbeschichtungen von Dosen , Bisphenol A, hat mit hormonähnlichen Auswirkungen, bekannt seit 20 Jahren, bisher wurde nciht umgestellt wie es z.B in japan getan wurde, dieeses wurde auch in den Lebensmitteln nachgewiesen Wie Thnfisch in Öl und Mais und erzeugen: Allergien, Unfruchtbarkeit ,Sexualitätseinbußen, Autismus , (Brust)-Krebs auch durch innenbeshcichtungen von Konservendosen .
diese Weichmacher als Zusatz zum sonst harten Plastik sind bei den meisten Plastiken im Alltag nötg und dunsten aus! UNd werden von den Menschen und auch Kidnern aufgenommen und haben langfrsitige Folgen für den Hormaonahaushalt , auch in niedriger Doseirung. auch kassenbelege aus Thermopapier. bisher 200verschiednen stoffe als Zusatzstoffe nachweisbar!
Unsachgemässe Entsorgung von Plastik und noch immer unzureichendne Recycling, fatlae Fllgen für die meereschemei: da meiste Plastik befindet sich hindert Milionen Tonnenmüll erindne sich in unserern WEltmeeres unter der OBerfläche im Pazifik 2500km Durchmesse grosser Plastikstrudel ! dRoen verfagen sich in netzten , werden stranguliert , sie wachsen ein  sterben durch aufnahme von pastikteilen oder Müll beuteln  und verenden elendig ! es zerfaällt durch UV strahlung , TRiebung und wellenschlag, es wir durch Zooplankton aufgenommeund wir dann in der Nahrungkette weiter aufgenommen udn smmelt sich ind er Narhungnskette weiter an bis hin hinauf zum Menschen : wir nehmen e salle auf! von Luxuskosmektik asl Peeling in Plastikperlen und Zahncreme mit Zusätzen mit Mikroplastik ,in jedem Fisch nachweisbar im Magen , dabei werden die zsuatzstoffe wie Weichmacher vom Lebewesen aufgenommen , haben dort genauso fatle Folgen durch Hormonähncihe Wirkungen und wird dann weider von uns als Fisch gegesseb.

Alternative: Bioplastik aus stärkebasierten Materialien  (z.B. Mais) besser ist auas Pflanzenreste, wenn keine gesundheitsbelasteten Rückstände vorhndn sind.
hat die gleicher Reissfestigkeit und haltbarkei, aber problematisch: Abauflächen werde gebunden.    

Einkäufen mit weniger Plastikmüll: Mehrwegsysteme aus Flaschen , Gläsern unnd Dosen für Einzelartikel mit Wiederauffülldosen und -systeme! und NUtzen von Einkauaftaschen und -körbe statt  65 Plastiktüten pro Jahr pro Bundesbürger. Verbraucher an die Macht: Joghrurt aus Glasbechern der Gesundheti zuliebe!
Haut-Peeling mit Salz in Duschgel hat übrigens  denselben Effekt und ist viel billiger!

Die Fleischmafia skandal mit der Ferdflscieh un´mdeklarierung ist nicht nur ein Betrug, weil pfedrflsich ncih geekennez8cihenet wwar, sodner gelcihezeiti eine Schädigung des Verbauchers , weil hier offeniichtlich Tier , die nicht für den Lebensittelverzehr gehalten wurden , sondern durch den Nachweis von Rheumamitteln im Fleisch es sich um aurangiert  und kaputttrainierte Sport und sogenannte Freizeit-pferde und nciht ferder zr Lebensmittelherstellung handelte: dies ist eine enorme Profitmarge und ging wohl schon seit JHáhren durch den intransparnetne und nciht kontrollierten  : weder asuriechende eigen oder Hadnelseigenkontrollen seit ber Jahre aheb diesen Trick ncith aufgedeckt! der harte Preiskampf diese Sermarktketen lässt sich dei Ingnornanz für der Endverkäufer erklären,d an ist man auch ncith sonderlich daran interesserit , ob wirklich die behauptete Qualität vorhanden , die  hier ist auch der Handel verantwortlich : auch der Hinweis an die Behörden , damit  sie im Sinne des Verbraucherschutzes statsanwaltlich tätig werden können.  Die Supermarkt ketten wiederum sind vorrangig daran interessiert , möglichst preiswerte Produkte angeboten zu bekommen, um in dem Preiskampf gegenüber andere bestehen zu können. Und trotzdem: ein selbsthergestllet lsagns ist deutlch presiwerter als eine Fertigkprodukt!
Bisher hat die Lebensmittelweitschaft mit 1 milionen Euro unterstützt mit einer Lobbyarbeit ,damit die Kennzeichnungpflicht in Fertiglebensmitteln nicht auf EU -Ebene durchgekommen ist, erfolgt ist: der Passus einer Kennezichnug wurde dann gestrichen. Die Abgeordenten haben die konservativen und liberalen und auch die betroffenen Staaten wei dei BRD, haben es verhindert un jetzet sollen die INtrnasparnez des internaionalen Marktes durch noch mehr DNA kontrollen versucht werden der gesetzentwurf für verlcihtenden Herkunftskennzeichenugn bei verarbeiteten Lebensmitteln - auch Aigner auf Eingriff der grossen Lebenmittelindustrie - gegen den Willen des EU- Parlamentes , das zu 87% diese Kennezeichnung  wollten- verhindert haben.

Der Felscihsakndal macht es weiderum deutlich, wei internaional die Lebensmittel  verschoben werden , diees als Teifkkühlf´granulat verabeitet werden müssen , mit viel nergieaufwand herumtransprtierweden m+ssen,dann gekhltgelagert werdn müssen ,d adnn mit energie aufgetaut werden oder in der MIkrowellen maschine , die wernober werden muss , nruum eien Mahlzeit zu erhalten,die letzendlich weitaus mehr Energie verbraucht hat, als damit gewonnen wird! Gelegentheit macht Diebe: bei einem immer intransparentem Weg , ist die Möglickeit zum Tricksen immer grösser!

da lebel mit den regionalfenster asl Label verhindert nicht , dass als Täuschung dazu dient , dem Verbacher  vorzugaukeln , das Produkt sei aus der Region: beim einem schwrzwälder schinken kann da Felisch aus Reionstammte, das ist nicht so nur die Verarbeitung muss aus der Region kommen ,ber nciht da Fleisch! ist ist eine quasi-Täuscung des Verbrauchers!

"Die Fleischmafia",dad BUch aus 2006 von  Adrian Peter, von Report Mainz recherchiert, manchmal schon mal abgelehnt mit Billigchargen zurückgekauft, Gewinnmargen zu gering, aber werden dann aufgetan , wenn man Felisch weider verkauft , das nichts mehr wert war!  Die namhaften grossen deutsche Unternehmen waren alle bereit, Arebitnehmer aus Osteutlschand zu beziehen und diese auszubeuten, auc vorbetsrafte mit wwweiter Geschäfte gemacht, auch vergammeltes Fleisch wird als Wurst weiterverarbeitet!  dasd Entdeckungsrisiko ist so gering:so lange ich nciht damit rechnen muss , dass ich auffliege, kann ich beliebig weiter machen, wenns sein muss auch das BKA und Europol wegen gernzüberschreitenden
 Rückkontrolen sind nur bei Rind mit den Ohrmarken erfolgt, nicht bei anderem Fleisch und schon gar nicht bei verarbeiteten Produkten :die ist ein immenser Absatzmarkt für auchverdorbenen Lebensmitteln. Wir sollen dann noch die ganzen Testverfahren bezahlen d, dabei brauchen der Endverbaucher nicht , der mittelsätndige Fleischer vor Ort kann sich direkt vom LNdirt vor Ort beliefern lassen. Aber gerade die Eu hat die intransparenten Märkten gefördert , indem sie so strenge Hygiene Massnahmen aufgestellt hat , d ass die kleineren Schlachter vor Ort diese  Anschraffungen häufig nicht leisten konnten und damit nur die grossen Schalchtbetriebe begünstigt!  der VErbaucher aber ist trotzden der Gelackmeierte, denn dieser Grossmarkt international begünstigt die grossen Anbieter udn erleichtert die in den Hadnlbringen auch für vergammeltes Fleisch! entweder verwurtstet oder umdeklariert oder in Fertiggerichten zu r Unkenntlichkeit weiterverarbeitet!

verhärtete Strafen, schnellere Information der Verbraucher und bessere Kennzeichnung von Fertigprodukten! als nationaler Aktionsplan!  Wieder ein Skandal und wieder wird nur ein kleiner Schritt getan, weil die Bevölkerung informiert wurde und die Wahl bevorsteht!

Und nachdem das Pferdeflasich bei einem Grosshandel aufgetaucht ist, haben einer nach dem anderen in den nähsten Tagen ebenfalls falsch deklariertes Fertigfleishprodukte aus dem Handel genommen, erst als dann eine öffetliche Übereprfun drohte , waren plätzlch alle beteroffen und hattel plötzlich alle falsch deklariertes Fefleisch in Fertigprodukten! Jetzt hat Frau Aigner plötzlich praktikable Lösungen in der Tasche,  aber genau diese Regelung, die die Eu vorher schon einfhren wollte, hat Aigner als Agran und Verbrauchersichüzterin von Deutschland auf Drängen der Lebensmitelidnustirie - Lobby verhindert hatte!  ( siehe  unter "Hart aber fair" vom 18.02.2012)
Das Pferdefleisch sei "Granulat"  gewesen , sodass es nicht mehr optisch als Tiefkühlkost als Pferdefleisch ersichlich war, was sonst möglich war. Die intrnaparenz desinternaionalenMarktes macht esmöglich , weil kein Kontakt mehr zum Endverbraucher da ist, dass sich eine kriminelle Energei leicht einschleichen kann, denn dei Profitgier liegt näher als der Verbraucher.
Erst jetzt hat sich die Poliitk entschlossen, dass sei es gesetzlich regeln will, dass bei Verdachtsfällen auf  eine Pflicht zur Information der Behörden zu leisten ist, seitens der Lebensmittelhändler und verabeitenden Betriebe
nd erst nach isetzen ders erneuten Fleichsakndales sagte igner gelich : e werdn coh weitere Fälle aufgedekc werden: ja ihr kennt doch die Getzslücken ,die ihr bewusst gwlasen habt , wei lmit billigem Pferdefleisch von nciht für den verzehr gehaltnen Tieren sodnenr offensichtlich von Sport und Freireitferden optische ncihtmehr erkennbar ist , wenn es auch ohne DNANacheise asl Granulat weiterverkauf twerdne darf ,ein leichter umdeklarieren möglich war und soveil spferder geschlachtet wurden, dass abzusehen war ,dass das Fleisch irgendwo abgebleiben sein muss;sie kenen doch die Schlachtungszahlen der Teire vond er einzelenen Schlachthöfen und dies Fleisch taucht nirgendwo auf beim Endverbraucher als gekennzeichnetes Pferdefleisch!  Frau Aigner und, nachdem sie es abgewürgt haben , dass schon vor Jahren die die Kennezcihenugspflicht uach für  verarbeitetes Felsiche bei Fertigprodukten unterbeudnen ahbe auf Einfluss der Fleischkonzenrnslobbyisten , jetzt könne sie ganeu bezeichneen , was notig ist: Zitat. " eine Herkufntsezichnung, die dei EU wei eigeführt wird undverbindlcih für alle UNternehmen in geeinsamen Binnemarkt giolt."
Genau dies hat Seehofer auch schon als ktionspln vor jahren nach einem Skandal eforeet und nicht sist danach umgesetzt worden. wie viel habt ihr geschmiert asl schmiergelder bekommen,dass diese lukrative Gesetzlücken - billiges Pferddfleisch zu teurerm Rindfleisch umzudeklarieren, genau dann , wen man ae als Granulat nciht mehr erkennen kann und dann weiter zu verkaufen-, weil ihr zu lasst ,dass jeder einzelne Poduktionsschritt einzeln mit vielen langen Tranportwegen auf gesplittert werden kann und daurch dies gesetzeslücken  weiter für die Fleischmafia  angelweit aufgeblieben sind !    


die glückspille ARD 18.02.2013:
asl antidepressiva von Lilly, Glaxosmith- kline:  glücklich , geil und sexy gegen Essstörungen , Depression und einfach gegen alles! 
" ein Versprechen mit fast religiöser Dimension" ein Pharmakologe Prof, Bruno  Müller- Oerlinghausen: 
"eine Substanz, die man ins Trinkwasser beimengen sollte! "ein amerikanischer Phamrareferent 
,  15% aller Menschen in der Bevölkreung nehmen Antidepressiva!
Hunderte Berichte von "Soloft" suicidaler Abischt und suiciden mit 30 Ordnern mit tausenden Fällen weltweit: bekannte Nebenwirkungen: Die Antriebsarmut wird aufgehoben , aber nicht die Depresssion! Folge Suicid!
aber offizielle Pharmafirmenstellungnahme.: kein Anlass für eine Veränderung der Kosten/ Nutzen- Risikobewertung auch nahc wiederholten Auftreten ssri serotonin weideraufnahme hemmer
eine längstbekannt enbenwirkung , keine besserung der deperession , aber Besserung der antriebsamrut : und dan bringen sie isch um , weil der antrieb gesteigert ist! Bekannte Nebenwirkung  seit Jahrzehnten!
ein fall beschrieebt nur in drei Wochen der einnahme von Atideprssiva : drei Selbstmordversuche und 9 bewaffnete Überfälle! mit eiem Erlöss von 1500 Dollar insgesamta , aber one Not: er war auf 6 jahr Haft verurteilt! er sei völig nebbensich gestanden , er stach sich ein Meser in den Hals. ein adnerer Patient hat einfach ohen Grund eine Angestellte ineinemLebenkittelladen erschossen: er sei völig neben sich gestanden: deperssive Verstimmung in einem Scheidungsfall der Eltern als Kind mit 15 Jahren , seit Tagen jeden Tag eine doppeldosis wei von Arzt verordbet!  Als offlabel use eingesetzt: bei Kidner angewadnt , aber nicht für KIdner zugelassen , aht baer ienen enromen zusätzlcihe Absatzmarkt zurfOlge und wurd tum Verkaufsschlager, wenn man nciht zusiätzlckh an kIdner erakuft , kommt man nciht auf seine Absatzzsahlen Der Judentliche wurde zu 35 Jahre Haft verurteilt in einem Hochsicherheitstrakt für Erwachsene!
Ein Test fand heraus auf Anraten eines US amerikansichen Gerichtes, mit diesen MIttesln kann man aggressives Verhalten auslösen: Firmenarchive seien normalerweise nciht zuägnlich , vor fast dreissig Jahren sind diese studien der Aggeressionsteigerung ( Unruhe ,Aggresssion und Suicidilaität) bei diesen MItteln vorlag! Die Pillen könne Psychsen auslosen : man sah Spinnen herunterfallen und eine stimme hören , amn sole ienen Toten : ein ehemann wa rso agiteirt,dasd er seine Kidner tötete bei Spielen
Aer die Pharmalobby hat sich durchgesetzt.: ein enormer markat mit wachtumspotential! 11 Milliarden Dollar jedes jahr in den USA, die häufigsten verschrieebnen Medikamente! Jedes Jahr wurden Blcbuster auf den markt geamcht nit einem Jarhes unsatz von 2.3 Milalirden DollAR Erfolgsprämeien für dei Pharmareferenten! angetrieben von einem immensen Antierb auf enrome Gewinne!
Über "Prosac" die Bundesgesundheitsministerium : keine Wirkung, Agitiertheit und Suicidalität, aber dann wurde der FDA , die amerikansiche Zulassungsbehörde, wurden dann eine beschönigte Version vorgelegt und lies sie zu: mit einiger reisigen Webekampange für die Medizin. die depressionals eine chemische Gerhinstörung! zu begehen mit genau diesen Mitteln!
bei den ogen genannten Vorfällen , war Lilly durch Ausfälle des Mittels am writschafltichen Aus! der Direktor von Lilly in BRD wandte sich danach ablehend gegen die Zentrale
dei firemn haben systemsicatisch die daten zurückgehalten! Die ist eine probate Vorgehensweise -egal welches Mitel es sich handlet : heir muss eine sofortige und umfassend und vollständige ÜBermitlung der Rohdaten und aller anderen Informationen ist hier alleingi zielführend.
die Vermitlung von Pharmaka durch die Phramreferenten muss daher unterbudnen werden, und nur noch die Fachkomkissionen ind en einzelnen acgebieten solten eine Epfhelung asugeben anhand von Resultaten von internaitonalen Grosstests an patienten und der Auswertun von Metanalysen!  Nur dei fachkommsisionen sollten ncoh eine Empfehlung , di dan auch juristisch asushclagbegend und fhren dsien soll. Hier den Markt und die Studien aller notwendigen wegen der Behandlugn von Kidnern musste sie erhebliche Finazaugelichsleistungen zahlen
Das Unernehmen hat wei gewohnt weitergamcht , acuh wenn getzesewiddrig auch für Jugendlcihe angewensent z ahben, aber die geschftspsraktiken geäder zu haben, jetzt eine Sammelklage  egegn Glaxo smith cline gegen die wietergabe dieser Mittel trotz bekannter Nebenwirkugnen mit fatlen todesfolgen Selbstmorden und Morden!

4 Milionen allein in Deutschlad leiden unter Depression , nur 10% sind optimal behandelt  50% Dunkelrate! Antiebsarmut , innere Leere,  mangelnde Empahthie, Hffnungslosigkeit, schlaflosikgkeit und Konzentrationsmangel, auch Ängste: alel Symptome können lange kompensiert werden.
Wege aus der Depression sind Pschotherapien wirken und auch : einhautpverdächtiger Stresshormone ins tresssituationen mit Cortisol, bei gesunden schnellere abfall , bei depressiven langer detulcihe rhöht erhalten: stresshornmeon achse ist nicht richtig regluliert , es greguliert auch Ängste und alle anderen Symptome, bestimmte Gene erhöhen das Risiko, mit auslösenden Faktoren zusammen bricht die Krnakheit aus !
die msiten patienten beeifnlussen Botenstoffe im Gerhirn und beeinflussen sie nur auf Umwegen, macnhmal müssen meher ausgetsetet werden und eine Wirkung zu erzielen. ein direkte Einwirkung konnt bisehr ncoh ncit medikamentös erzeilt werden , bei leichten  Fälen riecht auch ein Pchotheraoie allein aus,  sehr schweren fÄlle eine gezielte Gehrinstiulation für Freude und ad Belohnugnzentrum  in gehirn stimuleiren operativ. keine spezifischen Medkamente sind bisher enwikelt worden!
ein stressormosntblett wird wiede ins los gebarcht : sei ist neugieriger und agiler! bisher interesseirt sich die Pharmafimren nciht für die Ergebnisse , diese hatte einen Ruegel vorgeschoben und hetzt schst die Berieitshcaft der harmaindiutsire die wesetliche andaere Ansatzprutk , nämlcih am der direkten Wikeung einfluss zu nehemn
Und rotzdem: be vielen menchen ist der Stressabbau und die Stress-Prävention dei beste Ansatz  dasProblem and der Wurzel zu packen : wir müssen unsere Lebenswelt verändern! und neschlicher gestalten Über reiszung und stressreiez durch Licht einfluss und lärmeinfluss sind nciht zu untersschätzen: ruhe und ausgelciheheit und eine geregelter Biorhythmus!  Pschotherapei medikamenten und vor allem stressabbau für viele und wieder ist durhc die Grosskonzenr eine schneellre und bessere mdikamentose Behalndugn duch fEsthatlenan ihren ncoh ptentierten Meidamenten verhidnert worden, solange bswi die Ptentn ausgelaufen sidn: nicht eine  verbesserte behandlugn der patienten werden hier angestrebt , sondnern wieder mal ein ausschalten der Marktwirschaft und festhalten am bisherigen Absatzmarkt und deren Profite




Durch dei wirtschafltiche nOt und Perspektivlosigkeit findet übrigens der Piraterie auf Handelschiffe nicht nur in Somalia , sondern jetzet auch nin Igeria und im GOlf von Guniea statt, die Reedereien fordern eine zügige bewaffnung der handelsschiffe: das ist ja wei im Mittelalter!

Die Beiterag über dei Mchenschaften von Amazon im TV zeigt,das serwoh auch von Verbuacher aus etwas zu bewewegn ist: der Kozern hat an einem Standort von 2300 Angestellten 2100 mit prekären Arbetisverhältnissen beschäftigt. dies leute mwerden aus den Südländern mit hoher Arebitslosigkeit angeworben mit falschen Gehaltsversprechen , bekommen dann hier erst einen Arebtisveretrag mit Billiglähnen vorgelegt, müssen auf Abruf nur stundenweise arbeiten , werden in Sammelunterkünften untergebracht , werden dort und im Werk mit einem Sicherheitsdienst ,d er isch aus der Blood adn Honour rechtsradkiakeln Ecke generiert,  jederzeit überwacht und knnen verttraglcih festgelegt durchsucht werden, Journalisten auch auf öfentlichen Grudn werden eingeschüchtert, und wenn sie isch beschwerdne werden sie einfach am fognetag scon vor die Tür gesetzt. dei Busse fahren nru zu schichtzeitn, aber so arbeiten die Leute mitunter nciht und nüssen studnenlang auf ihre befäerung warten und alles zu asubeuterischen Misndestlöhenen: so haben wir uns ein verientes Eroap nciht vorstgestellt  Frau Merkel und dafür sind Sie durch ihre Politik  udn Gesetzgebung verantwroltich! Die Fersehzuschauer habe darauf in reihenweids ihr Aufträge stoniert . richtig so : das hat inzwischen dazu geführt, dass der sicherheitsdienst entlassen wurde und auch ncoh andereÄNderungen eingeführ wruden , genaues hört man jedoch nciht in TV schade ; transparente Jounalismus sieht naders aus
Und ein Freihandelszone mit den uSA, die uns chloriererte Lebensmittel und Fleisch von hromonbehandelten und mit Genmais gefütterten  Rindern  udn solchen Konzernspraktiken wollen wir auch nciht! .

Seit langem dümpeln die BRIC staaten vor sich hin , dad iwrd auns als Exportnation ebenfasls treffen. die wirtschaltichen Aussichten sind nciht rosig und auc nciht die lage auf dem Finanzmarkt, der augenblcklich durch dei Target 2 Kredtei im europäscieh Binenmarkt nur küstnlcih aufgrechterhalten wird!d dies werdn zsuamemnbrechen und uns schwer treffen.Deshaln sucht die bRd Asatzmärkte in Indosnesien, bloss so kan es auf Dauer nciht weitergehen. irgendwann erschöpft sich die Suche nach neuem Ausbeutungländern, wenn dieses System so weiterläuft.

Auch Russland hat Binneprobelem , wen nur die rossen Oligarchen ihren Reibach machen  und sich nciht mittelsätndige Unternehemen entwickeln können , dann haben auch dort ide kademiker keine obs und es ddroht auch dort ien rezession , der DauerReget hatte keine rezpt , um Rusland uas der Rohstoffabhöngigkeit herauszuführen und hat keine wirtschaftrefomen für mehr marktentscklung im eigene land zu nutzne , die heimsiche insutirei lahnt undhatkeine konkurenzfhige Produkte.
Auch ndien taumelt am rande einer Krise , esthend aus wachtumschaäche , Korruptionsaffären, Protekinsiemus , hinzommen Dürre, die veile Milionen armen Bauern bedroht, Reisbäuern , die in Bewäserungpumpen investieren müsen , weil im zweiten jahr hinterheinander der Monsun zu schwach ausfiel. riesige Staudämme leierten nciht mher ausreichend strom, (Sonne scheint aber immer!!)  , Makroökonosch hat sich sicherlich einiges Verbessert durch mehr Infrstsruktur , aber encit die reale situation der von Millionen von Bauern., woebei dei Hälfte der Bevölekrugn von der landwritschat lebt. Gelcihezitg komem koruptionsvorwurfe laut, bei denen sich Politker mit Shürfrechten für kohle ( Blos nciht fossile brennstoffe!) 40 Milliarden Euro (!) in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.und abei die Lizenesen zu lächerliche Preisen weillkürlich vertielt haben. Quersubventioneirter undufhschuabrer Eergiemarkt. erfolgreich habe sich Keinhänelr gegen die hadnlesfreigabe von mal mart und carrefour gewehrt ,um ihre arbeitsplätze ziu erhalten: es wären sonst  Millionene mneschen ins Elend der Arbeitslosikeit gefallen , nur um einigen wenigen Grosskonezernern weinen risiegen zustaz profit zu verschaffren! Beser äwre es , den kleinen Einezhlhädnelrn zu efen , damit ihre Liegerketten verbessert würden, deie LOgistiek gestrafft  und besere lagerkapaziätten geschaffe würde, damit nciht ein Dritel der Frischwaren verdirbt. Die unzureichende Logistik des einheimeischen Syytemenes rechtferitgt nciht den Eingang in dei auslädnische Abhängigkeit von grosskonezernen! 300 Milliarden Dollar allein bräuchte Indien ume ien stabiles Stromversorgung aufzubauen, dies äwre dann aber zentral geführt , besser ist die einheimische Bevölkerung in eine verbeserte Selsbtversorgung zu verhelfen.weiter dringende Investiosionen sidndie der strassenabu, die Häuserbau ind en allugnszentren mit einer ausreichende Wasserversorgung und eine Gesundheitsfürsorge.

Die writschaft undVolkswritschafleher bedient isch längst mit  interdiszilinären Ansätzen erkentnisen aus der Neurologei , bloogei, Sozilogeider Verhalten und Entscheidugnsprozessenund der Philosophie.
Jenseits der realwirtscatlichen Sphare hat isch in der Finazpoiitk dei ÜBerzeugung breit gemacht, das sich eine Effeizienz die Regel, ein marktversogaen die ausnahem sei: bei den hoohen Gewinnen , die keurzfsrigi erzielt werdn können , sit jeder bereit potentiell Zle einzugehen, die im virtuellen Spiel liegen: der scneell Meximalgeweinn ist realer!
Die Censenm it ihrem freien kapitalkräften picken sich konsequent die rosinen aus den europäscie und duetsche Arebitsmarkt heraus. die "hidden Champions", familienunternehmer , die in ihrer branche weltmarktführer sind mit ihreninnovativen Mrtideen, damit mache sie unserer S6adnbein d den Mittelstand daputt und sie schauen nur zu :" Protektinismus verhindert wachtum: frag atsich nru , wer hier wächst, die chiensen oder wir! Dazu komen noch dasd deusch unternehmen wie Volkwagen udn osch über stiftungsprofesuren an den chinesichen Unternehme fbezahlen und auch hier in BRD veil chiensen and Technsichen Unis studierne dürfen über auslandstipendien: Frau Merkel; weir haben weder rohstoffe ncoh ladn , weir nhaben nur unser know how und unsere Innovationskraft und sie sehen zu wie dad in deine Diktatur verhökert wird- und immer ur zu derern Kondititonen, sei bestimmen , wohin die Reise geht , aber nicht wir???! nser Mittelsändlcigen Exportwirschat darf sich nciht beldnen lassen. die Chinesenwerdnaufhten - auch in  den patenten und und er Etwicklung, wir müssen uns aber neue Verbidnetetn suchen und uns nicht uafeinen ebefalss nur kurzfirsiten Martk einesdemograhosch genauso wie wir gebeutlelten Ladnes blenden lassen, auch dort wird es zunemehnd Probleme mit der sozielaen Ungelchgewicht geben, in dem Scheomkommunismus! Die Erfahrungen habe gezeigt ,d asd es auch für deutsche UNternehemr veil gnstiger ist, alelin , ohne chinsesiche parnte aufzutrten und wei Grohe nur Verkaufsstellen zu öffenen. Die einheiemischen Unternehmer werdne dort mit subventioneen, Steurermüsigung und Föredergeldern geradezu unfair bevorzugt, freier markt ist dies dort nciht! die lachen sich schief, en wir uns unsere besten Friemen einfach wegnehmen lassen!
Stattdessn veruschen ca ein Dritel alles Joint vetnure UNternehmen isnChina ihre chinseischen Partneriweder loszuwerden, wegen ständigem Ärger. Viel Firen chef uwrde beschissen um´nd um ihr Grndungsgeld betrogen und enden in Schlamschalchten

Mittlerweile hat der Verien für Sozialpolitk asl einer der weltwiet grössten Standesorganisationen für Ökonomen ein eneune Ethik kodex beschlossen! es geht auch anders! Darf abr ciht nur auf dem papier stehen um sich eien öffetliche Reputation wieder aufzubauen , nosdnern muss auch verpflichtend umgesetzt werden! Das beknan twurd ,d asd es grvaiernde Verstässe gegen Transparenz udn wisenschafltiche Unabhöngikeit gab!
Ein wirtschaltiche UNgelichgeiwicht entsthet erheblich ,d as sich lokal dei Gwerbe konzentriet hat und dort vor allem junge familen sichangesideitl ahben. die gewerbesteuer d´sdoann vereteilt isch nciht nach dem Por kopf okomen von Mensch , sodnern an der andwesnehit von den Betreiben ,d erne Produkte aber auch überregional verbaucht werden . dei lokale INfratsruktur muss zwar vorgehalten werden , dei einnahme an gewerbesteuer aber ist übersdurchscnittlich hoch bei GRossbetireben. zudem ist die Gewerbestuer immer konjukturabhängig, da ise auf ie zyklischen Gewrebeertrag asl Bemesusnggrundlage eigegeingt wurde.
 zudem wurden die Lohsume und ie des Gewrbekapitals aus der Gewerbesteureer gbei gelcihezitigen Enfphrung von Freiibeträgen habe die Unternehme immens entlastet. ein Refom der Gemdien fifnazierung ist daher dirngendnotwendig zusammenmit einer Rwform der Bodenrundsteur amit einer aktualisierung der Bemesungsgrundlage, wobe  ihen Beitrbe und huashlaten differziert werdn könnte.unddie Ausweitung  ieiner INfrstrukturabgabe. dabei kan ien äquvalenzprinzip gemesen and er grösse der Betirebs eerfolgen und zusatkosten and der gewerbenahen Infrasruktur
ein Gewerbekapitalsteuer wäre auch mit dern rbeziehung von Freiberulfern daher auszuweten 

Neckermann ging in die Insolvenz - zu grosse lagerholtung, überdimenionierte Logistik, asugebliebene effeiznetsanierung: und dann kam Amazon und hat isch mit sienen Prkatiken durchgesetzt. amerikansichen Unternehmesn"kurlut" , aber gute arbeitplätze verschwienden , um prkären Arebitsplätzen raum zu geben!
Beser äer ses , europwaweit soziale mindeststandard einzüfhren , um nachweisliche schlechte UNterneheumen fhrungen den Reigel vorzuschieben
siehe auch Reportage:

die Inovationen der Zkunft werden sein . einfachr biliger und effizeintere Produkte, Komplexität reduzeiren, ecycling faktor erhöhen.
Jedes ajhr geben duetshce  UNternehmen 110 Miliarden für rohstoffimport aus: dieses zu senken kann erheblcihe wettbewerbsorteil sichern! Beser durch Verwertun im Kreislauf! So schmelzen z,Bm amerikansiche deutsche Altbatterien in einem alten Bleiwerk in Buchholz bei Hennef ein , entziehen ihm Blei , berieten Barern auf und kann bei stiegenden Rohstoffpreisen expandieren: dies muss uasgeweitet werden

Erfreulich ist zu sehen - düberwiegend von Mittelstand durchgeführt- das des immer mehr geimemützige Gesoosenschaften entstheen : von ( wertkonservativen) Dörflern, alternativen St#dtern und Energeierzeugern finden sich zusammen und bidlen geimennützge kooperativen, die zusammen bestimmen , invetieren und von dem gemeinprojekt profitieren, nicht gross , aber schlau: selbst st der Mann/ Frau!
Gleichezitig komme auch dasd Regiogeld auf, das sich als subkapitalsitische Währung eine Paralellwerlt etableirt hat, z.B die Havellandblüte bis zum schweizerishcen Wir-Franken: auch so kann man Währungsriskiken umgehen baer regioanle infaltionssichere Märkte stärken kann und soziale Beziehungen aufbauen.




Ein wieters Problem sind die virtuellen  online  Kasino- Glückspiele , bei dnen mit nur 5%, bei denen die illegale Herkunft der Spiele-Gelder durch ransaktioneen über meherer Speilerkontern bestens verchleiert werden könnnen
die Geldfüsse müse ransparent offengelegt werden, die internten Spielerkonten , Ausschluss von Zhalungsfomen wie Prepadikarten  odr Bargeld, verschäfte hatungsund Organisationspflichten der Betreiber und Verbot von auslädnsiche Anbietern , die nciht hfatbar gemacht werdn können. so gibte suach in Europa wieder illegale kasinos auf malta, auch HOchburgen wei GB, hier muss es intenraionale Aufsichtsstandards geben. Neben den faktsichem Glcksspiel muss uach das viruelle Glücksspiel reglementiert werden und damit zu verhidnern ,das drch internet und Glcüskpielsucht immer mehr menschen sich fianziel ruinieren und auch ihre Familien. : die Gefharen werden immer stärker im Sumc des Internets und dder cirtuellen Welten zu veschiwenden und zu ertrinken.

vn den Jobcentern wurden 2011 912 185 Sanktioen gegen HartzIV empfanger verhängt: die Reallöhen habe isch nach der HartzIV Refeorm duetlsch unter dad nIc´veau in den vergangenenen 10 Jahren deutlich unter dem europäscieh Drchsnsitt begerutscht sidn. und jetzt läuft mekrel herum un dzeigt allen die Liste der detuschen Lonstückkosten, mti denen wir in dei Altersarmut rutschen. dienachfrgae sei vorab mit schwarzarbeit erledigt worden. das kan aber ich die Lösung sein. zudem hat sch der Effekt eingestellt ,dass die Menschen über 60 Jahre alt von einer Quote von 205 auf über 45 % angestigen ist udn somit immer länger arbeten. die war aber auch ein Fehlanreiz  bei masenarbeitslrikeit auf Frühberrentung zu setzen. Nun droht das Exstenzminimun. dzudem hat die HartzIV reform eine dereulierung des Zeitrbeit ,dne anteild erflexibel beschäftigen deutlch erhöht, aer ciht zu deren sozialer Befireidung und einer verbesereten familienplanugnbeitgetragen: die Felxibiliätsverbesereung leigt nur auf seiten der Betireb ,die beleibeig Agestellte abrufen uoder nach Haus eshcicken können.dies zeitarbeit die entsnaden -vgl. Reportage über Amazon im TV - gleicht schon einmal mehr einem interaitonealen Meneschenhandel udn Ausbeutung innerhalb von Europa - se hat nich zum Boretilfür Familein die Betirebe felxibler gemacht ,d ie iedies aber leitsn könnten: so haben sich Betiereb auch in der Produktion von energeiträchtigen Produktionsschritten an von denMeterolgoen vorhersehbaren vermerhten slesbtproduzierten Eintrag von eE angepasst. Das wzingt zu einer noch höheren Flexibilitä der arebitsnehmerschaft, heir köönne auch ander Kriterein mit einflissen.
Damit wurd der Drck auf die Areitnehemschaft bei gelcihezeitigen Reduktion einer sozailen Abischerung und einem Reallohnverzicht und ienr Altersarmut geschaffen. Anreiz zur Arbeit ist gut , aber hier wurde über das zei hinausgeshcossen! ein verientheitlihung der Sozialstandard und ein kostengerhte berchnug der Transportes würden einheinmsiche Areitsplätze sichern helfen.und zu einem verbesserten Energeimanegement beiteragen.
eine verbesert Ausbidlugn und angegelciher Ausbidlugnschancen würden den Betireb vie mehr wieterefeln als derNiedriglophnsektor. wenn der betreb gut läuft ,dann kan man auch gut lähne zahlen die unsicher Auftrgalage - nciht zuletzt der geradzu grveirnde einbruch der Finazkrise habe veilmehr negativ dazu beiger´tragen ,d asd ie wirtscha tleiden musste , asl die HartzIV refron vermeitnlich an Begünstigungen dden wirtschafltetirbe eingerbaht hat. eine verbesertte fanzmarktreguleirung wre sinnvolker gewesen lasn nur eine niendirglohnsektor mit nachfolgendne Alternsmarumtu zu bedienen,
Nicht wegzudiskutieren ist ,d asdinsbeosnder Gossunenrhmen mit angelernten Billgikkärften statt euaerbschftigte die Zeitarbeit als dauerlösung ausnutzen , um Biliglähne als dauerbeterieb laufen zlassen, wei amazon.undihr gemsamtes Geschäftsmodellt daruf aufbauen!
Peter ahrtz ,der Personalmanger eines der Grössten deutshce Utnernehmen  (VW) und gelcizeitig MItteilnehemr der Alfred Herrhausen Gesellschaft der deutschen  Bank zur 10 jhare hartz Refom , der "meitst gehasste Mann der Republik" als hartzlos löste Montagsdemos aus und führte die SPD als alte Arebitnehemr partei ins aus, die Zusammenlgung dvon Arbeitslosenhilfe und Hilfe zum Lebenunterhalt für arbeitsfähige Sozialhilfeempfänger : statliche Stüzte reduziert uaf  345 Euro pro Monat -iel weniger als die bisherige Arebitslohenhilfe- und dieren Reduzeirung uaf 1 Jahrnach Jbverlust! das macht Druck ach untern. aber kaum jemand weis, das Peter Harzt die Hilfe auf dei hememaligen Areitlsoenhuiklfe on 511 Euro gemeinet hatte . die Politk mit Schrder hat ise nach untern gerechnet: der Genosse der Bosse , der schon ind ie egene tasch e gewirtschatet hat mit gazprom und jetzt Multimilionaär ist! Aer harzt steht auch für ein üppiges Bevorzugugnssyytem für Betriebsräte bei VW -von Sonderzahlugnen bis hin zu Prostituierten hat er für Millionen aufgezogen - und dann mit gezähmten Gwerkschaftsfunktionären personalkosten bei der Belegschaft in Milliardenhöhe eingespart: das hat einen blcen Beigeschmack! ( Sexaffare um gekaufte Beteirebsräte, auch dies musste iene straftatbestand darstelen, uaf beiden Seiten, hier schient es uach graviernede gesetzetslücke zu geben, Hartz wurde veruteilt )die harzt reforen sollten die " zukunft für 2 Millioen arbeitlsoe sein": häufig ist es Vollzeitbschäftigung kanpp über der Sozialhilfe oder  outgesourcte Leiharbeit zu Billiglohn als Dauerzustand! und die Langezitarbeitslosen sind trotzdem z kurz gekommen. hier wären nur edie Vermitlugnshemmnisse repareirt wroden ,aber nciht dei Möglicheit umgesetzt worden,d ei talente der Arebtislosen am Markt zu platzeiren
Aber angesicht des demographcische Wandles wil ahrzt nur die Älteren läagner in arbeit halten : dazu mein ter die zwichen 70 und 90!

Die Väter föderung ind er Wirtschaft ist schon lgne weiter als ind er Politk:augenblciklci entdecken Manger mit Kidner  ihren Nachweuch sals Karreier-Turbo:
Sie punkten damit für den Aufstieg. ein Work -Wickeltische balnce ist ausgebrochen : richtig so ! Gerad wir der Pluspunkt  Vaterrolle entdeckt  asl PR Thema und es werden Auszeichungen mit " Spitzenväter des jahres " gekürt: "durch die Zeit mit einem Kind werde ich reifer und effizienter." geferagt sind "Sozialskils"


Auch Textilindutstir ist hier in Europa möglich , auc din BRd . mit INternetvertbtireb und Ökokleidung - die nicht jedem Monat einen Neuen Trend nahcgehen muss, sodnern für längerfristgen Gerbauch -bessernach ndividueller  Farb- und Typberatung möglich wäre- sind hier Geweinn margen von 3-4% möglich . Sp macht es Frau trinkwalder (Manomamas) vor. Arbeitsplätze für altere langeztiarbeitlsoe Fauen und Veraebtiugn von Ökostoffen mit Fasern aus Brennnesslen und Knöpfen aus Lignin , einem Hozabfalprodukt. IHrer Meinung nach  wird die Ausbeutung von Frauen oder mit Kidnerarbeit hergetstletn Textitlien nur notwendig , wei ldie grossen internatilnelan Konze´rne eine Profitmargenmaximierung von mindesten 20% heraushohlen wollen. Sie schaft abr damit heir vor ORt Arbetisplätze. De säer auch ein KOnzept für Neu Seeladnn, wo ich hochwertige Narturstoffe und Strickwolle erweben konnten, cih aber höre n musste ,dasmehr und mher lebende Schafe über wochen verschifft werden oder die SchurWolle asl Rohstoff selbst verschifft wird , aber nciht die Wertschöfpung durch weitervwerarbtiugn im land selbst bealssen wird, sodnern die Spinerniene und weberien geschlossen haben. schade für vielendortige Arebitsplätze, da hochwertige Stoffe auch mit langen Transportwegen pr schiff auch in die Modeschöpfungszenteren nach Paris, london Berlin und New york energeigünstig verschiff t werden könnten. 


der Ausverkauf der ereneurbaren auch in puncot Windenergei geht weiter . auch Rusaldn kauft führende deutsche Windkraftgwunternehmen auf: hier wier konsequent die eigenversorgung der BRD und die alternativen Energien hin nach russalnd und China ausgelagert,d amit weri weiterhin in Abhöngikeit - auch technologisch geraten und insere Vormachtsteloung dahingehehend verlieren: heir schien tein Konzentrationsprozess vonstatten zu gehen auf immer weniger anbietere: "wachstum" , Fau Merkel , aber hin zu weneigen Marktbehererschenden und Absatzkontroliernenden Firmen , das ist ihr Ziel!


Inzsichen uwrd durch bei der  parlamentarische Anhörung der aktuellen tnde  zum neuen EU Haushalt auf Phönix vom 21 .02 2012 erneut  bestätigt, wei schon in der WIWO 08.2012 vorausgesagt,d as mitterlweie 10% der deuschen Unternehemn durch den Konjunktureinbruch (in der EU) auf der Kippe zum bankrott steht1



No comments:

Post a Comment