Wednesday, February 27, 2013

Thema: Vision Energiewende 2/13




zur förderung einer Energeieffizienz  bedarf es ein Mix aus Förderprogrammen, Ordnungsrecht und Marktinstrumenten.
laut Deutscher Energie-Agentur ( www.dena.de) kann sie schnell vor allem erreicht werden in der Industrie. Sie verwiesen auf den Einsatz von energieeffizienienter Querschnitts-Technologien.
Die heisst, nur wer sich asl Unternehmen bei einem unabhängigen Energeieffiezienz beraten lassen hat und die Massnahmen umgesetzt hat , kann weiterhin  Sondervergünstigungnen wie Netzgentgeltbefreiung , Strompreisverbilligungen etc erhalten, solche Vorraussetzungen müssen gegeben sein, um eine breite Front von Energeieffienzeinsparmassnahemn in allen Bereichen umzusetzen. Gemäss der ZEW Studie  (www.zew.de/publikation6637) kann der einsatz neuer Technologien zur Treibhausgasvermeidung im Produktionsprozess von Unternehmen zu einer Produktivitäszunahem führen, wen sei Technologgien an die Produktionsprozesse und organsiastorischen Ablaufen angepasst werden. ier muss eine vernünftige Gesamtberatung her! de Betrieben darf man mit einer solchen mammut aufgabe nciht allein alssen , sie sind mit der grösste Verbraucher von Energien , neben Haushalt und Verkehr. Diese Erkenntise können wir dann in der Enwicklungspolitik an aufstrebende Drittländer weitergeben und mit ihnen unserer Knowhow und Technologie für beiderseitigen Vorteil nutzen: wir brauchen Gesamtkonzepte für alle Länder! Wir sitzen im selben Boot! 

Im privaten Bereich ist es abzuwägen , ob der Erwerb von einem Neugerät nicht Resourcenverschwendung ist und ab wann es sich rentiert. Die Kennzeichnugn für Energeieffiezienklassen, gelichezitig auch Lärmemission und Elektrosmogklassen muss dabei so abgestimmt sein, dass auch wirklich ein Unterschiede im Marktsegment ersichtilich werden und ncihtalle Geärte die höchste Klasse erhalten!

Bezüglich dew Hausfassenrenovierung und dämmung ist die bisherige Anwendung von stark feuergefährdeten und umweltunverträglichen , !!giftigen!! Baudämmstoffen abzuraten: hier bedarf es Korrekturen. die Dämmstoffe , auch wenn sie - nur bei Mehrfamilienhäusern- mit Feuerunterbrechungsinstallationen ausgestattet sind, sind mit hochgiftigen Zusatzstoffen versehen, damit sie nicht veralgen, die werden trotz Oberflächenversiegelung der Fassaden nachweislich durch Regen abgwaschen und als schlecht abbaubare Gifte in die Schlämme der Flüsse abgelagert un gelangen somit in den gesamten Umweltkreislauf.
Wo ward ihr Grüenen hier bei der Einführung? Davon höre ich ncihts?
Hier ist nur ein immenrse privater Absatzmarkt mit "klimafreundlcihen Anstrich" vergelichbar mit dern Abwrackprämie für die Grossautomobilkonzerne entsanden, um in der Wirtschaftkrise deren Absatzmarkt anzukureln,  unternsützt mit Subventionsgeldern ( Steuergelder für Absatzmärkte!) geschaffen worden, obwohl die Fachkrafte nur 1% der Häuser in Jahr dämmen können , langfistig nur über Jahrzehente ein Einsparpotential geschaffen wird. Zusätzlich werden dann noch Entlüftungsanlagen installiert ( Absatzmarkt!) , die dann Bakterien verschleudern , regelmässige Wartungskosten hervorrufen ( ständige Reinigung , Filterkosten,  nicht selten Aufstemmen von Wänden, Entfernen verroteter Tier-Kadaver aus Belüftungssystemen) und rund um die Uhr- Pumpsysteme an Energie kosten .
wo ist hier eine !!marktunabhängige!! vernünftige Bau .und Energieberatung für Bauherren? Zertifiziert!
Um das Fass endgültig voll zu machen, sind nun die Kosten für die Hausdämmung auf die Mieter umlegbar , sodass im Durchnitt nach Abzug der Energiereinsparkosten noch ca 180 Euro an Mehrkosten pro Monat vom Mieter allein aufzubringen sind , die Begrenzung in der Anhebung der Miete von 30 auf nur noch 25 % dürfte bei den sowieso schon  hohen Mietkosten für viele Mieter nicht mehr erschwinglich sein .Die MIeter können zu dem nicht mal  eine vorübergehende Mietminderung durch
den Baulärm geltend machen, sodass die "Energiewende " mit äusserst fragwürdigen Mitteln hauptlastig von den Mietern zu tragen sind! Die Miter könne erst nach Beendigung der Eergieeffizientmassnahmen bei Abrechnung unter Einhaltung eienr Frist gegen die baumassnameh wegen unzumutbarer Härte Bedenken anmelden: dnnsind aber schon tatschen geschaffen ,it denen die Vermeiter ihr eigentum auf jedenfalls mit stuergelder modernisieren und damit deren Eigentum aufwerten,die mieter müssen hinterher die kostenzunahem von bis zu 11% tragen und haben damit wohl kaum eine Ensparung durch die Senkung der Nebenkosten: de Vorteil ist auf seitender Vermieter ( Klinetelpolitk mit nur langfrsitigen und auch nnaderweitig rach einzuspraenden teileffekten!)

Oder um es noch karer zu  sagen: Unter dem grünen Deckmäntelchen der Klimawandelvermeidung ist für einige Firmen  ein enormer Ansatzmarkt entstanden für umweltgiftige Fassadendämmmaterialien , für Fachkräfte ein langfristiger Beschäftigungsmarkt, gefährlich im puncto Brandausbreitung für die Bewohner, aufwendig in der späteren Entsorgung und fragwürdig im Einsparpotential, wenn überhaupt nur langfristig über Jahrzehnte erzielbar, die Massmahme ist für  der MIeter bezüglich Wohnqualiltätsbeieinträchtigung und Kostenübernahme allein belastend, mitunter untragbar. Es können sich freuen die Produkt herstellenden Firmen, die Fachfirmen und vor allem die Vermieter , die ihre Häuser mit steuerlicher Unterstützung aufwerten können und damit in Zukunft höhere Mieteinnnahmen erzielen! 

Liebe "Grüne" , das habt ihr toll hingekriegt , in dieser Massnahme sieht man , wie sehr in im Establishment der NWO angekommen seid!

Da jährlich nur gut 1 % ds renoveirungsvedürfigen Buabestandes durch das Fachhandwerk überhaupt saniert werden könen , stellt sich hier die Frage nach umweltverträglicheren Alternativen, z.b. indem man Vorgaben macht ,dass die Dämmmateriealien unbehandelt bleien können ,d.h. unter Klincker verlegt werden müssen oder dass statt Polystyrol oder Polyurethan-Schaumplatten , die auf Öl basieren und bei deren Herstellung viel co2 freigesetzt wird und damit das Klimasummenspiel deutlich beeinträchtigt und das eigentliche Ziel der Klimaentlastung weiter schmälert , kann man auch alternativ steuerlich natürliche Dämmstoffe wie z.B. das schnell nachwachsenden und bis zu 4 mal so viel co2 wie Holz bindende und nach Gebrauch weitesgehend kompostierbare  ( Biomasseanlage!), co2 neutrale  "Naporo" - aus reissfesten Blätter des Rohrkolbens ( Typha)-  begünstigen, welche aus einem Schwammgegwebe bestehen und gute Dänmmeigenschaften hat.

Anmerkung: Bezüglich der Umweltbelastung von Grundwasser z.B: müssen in Berlin sie jetzt schon wegen Grundwasseverschmutzung  O2 und Luft in den Friedrichshagener Waldboden einblasen (?) zur Grundwasserreinigung;die Folgen der jahrzehntelangen Rieselfelderbetriebes und Klärschlammentwässerung auf freien Flächen aus den 70er- 90 er Jahren: so kurz kommt es zu uns zurück! wenn erst alle verdreckt ist , wird es aufwendig, es in der Umwelt zur reinigen. aber das müssen wir dann über die Wassergebühren bezahlen , als besser vorzusorgen!

Fakt:
Es gehen nur !!  12% !!  der Heizkosten über die Aussenwände ab!  Mit jedem Grad weniger an Heizung erspart man 6 % Heizenergie, d.h. 2 Grad weniger und die Aussenwändedämmungen  sind kompensiert! Sweat shirt statt Tshirt und die Energiebrücken schliessen, dann STosslüften , damit die Wände nicht auskühlen und dann habe ich vorerst die Aussenfassendämmung gespart, die erst in Jharzehnten in BRD abgeschlossen sien wird!

Trotzdem macht Energeieinsparmassnahmen Sinn, wenn der Kosten nutzen relation stimmen, vor allem dürfen sie nciht wie in der Budneseregierung getan, statt der Einsparungen in der Industirei ( groszügige ausnahmergeleungen ,d ie nciht mit interalem Wettbewerbseinbussen oder Verlust an Arebitsplätzen begründbar sind: z.B, Golfplätze) eingefordert werden. Hier müssen alle ran ! Insbesodnern in der Industrie sehe ich ein grosses Potential in der Kraft / Wärmekopplung!

laut Gutachten des Bundesumweltministeriums bestehen erhebliche Bedenken bezüglich des Fracking -Verfahrens aus unkonventionellen Lagerstätten wegen Verunreinigung  des Grundwassers durch den Einsatz von Chemikalien  und der Entsorgung des Flowback-Anwassers. Es kann nicht sien , dass die Regierung daher das Fracking -Verfahren nur verbieten will in Trinkwasseschutzgebiten und Heilquellenschutzgebieten, aber sonst unter Auflagen erlauben will. Besser. Biogas aus EE statt Erdgas aus unkonventionellen Schichten!

das ist schlichweg untragbar!! Auch hier hört man nichts von den Grünen!
Wir haben in BRD immense Grundwasservorkommen aus der Eiszeit abgelagert in tieferen Schichten fast des gesamten Bundesgebieetes, dies mit hochgiftigen Abwasser zu belasten ist schilchweg unverantworlich: jedes Gift , das in der Umwelt ist , wird für ewig ein Nachfolgeproblem werden und gelangt früher oder später sowieso in  komplett durchlässigen Biotopen wieder auf unseren Tisch als "Endverbraucher"!
Schluss mit Fracking , ein für allemal, es ist nur eine Technologie , die die Grosskonzerne durchführen können , und deshalb wollt ihr sie zulassen: als Geldquelle für Konzerne,; für eine Energiewende brauchen wir die ausgequetschten Tropfen aus Schiefergestein nicht! DAs o.g. Gutachten rät soweiso ab, es grossflächlig einzusetzen, dann können wir auch ganz auf die Risiken verzichten: es spricht eindeutig von einem human -und ökotoxikologisches Gefährdungspotenzial durch giftige , gesundheitsgefährdende und umweltgefährdende Chemikalien !

Statt dessen wollt ihr die Solar- energie  undn Windenergie deckeln, mit dem man Biogas herstellen könnten en mass!
Mit EE konnte BRD jetzt schon bezogen auf 1990 im Jhar 2010 fast 25 5 der Treibhausgasemissionen einsparen: das ist ein Rückgang von 295 Millionen t co2/a. Die Treibhausgase stammen zu 87 % aus der Verbrennung fossiler Energeiträger! Dies ist zu ersetzen.:es reicht eine halbe Stunde Besonnung bei fächenmässigen Ausbau zur Deckung des Tagesbedarfes!!!


und dan nur als die windnergie ist als offshorenenergie, die  um ein Vielfaches teurer ist als die onhsore windanlagen, aber nur die ersteren können durch aufwendige Technologien und teure Investititionen nur von Konzernen , maximal Stadtwerken realisiert werden. DerenLebensdauer sei aufgrund des Rinwrikens von salzwasser nciht wei vorhergsehen , sodnern eitaus kürzer !

Auch hier wäre eine Nutzung dieser Technologien als dezentrale Systemen unter Optimierung der Technologien, bei Windanlagen ist dies möglich wegen bisheriger Fehlberechnung und bei Solar steht dies bevor!- dabei kann man statt Energi in Wassersystemen zu sparen und durhc Pumpspeicherkraftwerke , die völlig ineffeiezeint sind, zu nutzten , dezentrale Specihertechnoslgoenn instalieren und diese per Computer zur Stabilsieirung des Vetreilernetzes hernaziehen, dabei kann jeder Endverbraucher,der min diesem system nämlcih auch Energeiproduzent wierd, selsbt festlegen, jed nach aktuellem Bedarf - z.B. Speiherung seiner Elektrobatterien für längere Wegstrecken- selbst festlegen , wieviel Energei er aktuell bereit ist aus seinem Speichemediem ins Verteilernetz abzugeben, wobei dann sich seine Zähleruhr rückwärts drehen würde!
Ist keine ausreichende Stabiltiät - gemessen an der zu erwartenden kurzfistigen Einspeisung an erneuerebare Energien zu erwarten ist( hallo verehrte  Meteorolgen !), kan man dann die Gas-Turbinden- kraftwerke anfahren und nachhelfen , weobei ich darauf hinwiesen möchte, dass wir hier auch selbst in der Lage sind die Überschüsse an erneurbaren Energien  in Biogas umzuwandlen oder us primäarer Biogas ( Gülle etc) und für Moante in dem bereits vohandenen Infrastruktursystemen zu speichen. Und wenn diese Kraftwerke keiner mehr betreiben will, weil dann kein Reibach damit zu machen ist ,dann wird es ebenfalls ein Nonprofit -unternehmen  mit Gemeinewohlcharakter . dann werdenr insgesamt die Strompreise nicht steigern , weil wir selbst unsere Eenrgie produzieren und nicht einführen.
Dies hat ein Gutachen , was schon Röttgen als Umweltminister in Auftrag gegeben hat, ergeben: ist beim BUND abrufbar : es soll kurzfristig Milliarden an Importkosten an fossilen Brennstoffen einsparen : wir können uns Gas und Erdöl  sparen, Herr Schröder , von ihrem Dutzfreund und dem lupenreinen Demokraten Putin und zusätzlich die Gelder in die Umstrukturierung der Energiewende , der Wassernutzung und somit des Klima und Umweltschutzes stecken! Dese Konzept ist dann exportierbar in Dritlanäder , allen voran die Schwellenländer, die wollen auch ein angenehmeneres Leben!


Insgesamt haben wir In BRD  bis Mitte 2012  30 016 MW Windnergie installiert, noch 2000 MW sind im Bau. Statt auschliesllich auf Repowering zu setzten (immer höher und immer hässlicher) wäre auch hier eine dezentrale Nutzung bei unabhängiger Energieberatung für EE ( erneuerbare Energien) für Endverbraucher = Primärerzeuger empfehlenswert. Hier stehen viele Häuser an Berghängen oder Bergifpeln in sog. Windschneisen und können sehr gut energeiautark werden, wenn sie ganztags die Windenergie hin zu nutzen könnten, und selbst abspeichern im Keller und an ein Verteilernetz zur Stabilisierung über Computer mit ihrem Energiestand angeschlossen werden und andgeben , weibeil sie aktuell abgeben wollen oder selbst zum kurzfristigen Verbauch ( Mobilität) vorhaten wollen. Dezenralisierung und Nutzung des dezentral anfallenden EE. Nur so kann sie vernüntig und umfassend genutzt werden: so ist die Biologie ausgelegt: sie fällt dezentral an und wird dezentral genutzt , gepeichert und vernetzt! 
Das kann mit Biogasanlagen , die ebenfalla zur Speicherung konzentriert werden und zur Methanisierung aus Biogas ( eneuerbares Methan als Speichermedium) mit Einspeiung ins Gasnetz genutzt werden, dabei ist darauf zu achten ,das die Biogasanlagen so ausgelegt werden , dass vor allem auf die Offenlagerung von Biomaterialeien zur Vermeidung  einer Geruchsbelästigung und umweltunverträglichen Abgasung geachtet  werden muss:

Die fluktuierende Wind - und Solarenergie ergänzt sich dabei in der Tag - Nachteinspeisung mit überwiegendem Verbrauch von Energie am Tag prinzipiell, die dezentrale Einspeisung beider Energieformen stellt die erste Stufe der Netzstabilität dar.
Dies ist zentral steuerbar und ablesbar und mit den meteorlogischen Daten über die kurzfristig abzusehenden Sonnenstunden und Windgeschwindigkeiten abhängigen Einspeisevorhersagen der Orte mit instatllierten Anlagen hochrechenbar! 

Die Ladung von E -Mobilität in Spitzenzeiten einerseits und einer vor Ort Speicherung in dezenteralen Energiemedien mit einer vom dezentralen Energieproduzent ( z.B. Hauseigentümer mit PV und Windrad) per Computer vermittelbaren, persönlich festlegbaren, ans Verteilernetz abzugebendem Energie-Abgabepotential stellt die zweite Netzstabilitäsebene dar. Sie bezieht sich hauptsächlich auf das regionale Vetrteilernetz. Oder anders gesagt: der Pirmärproduzent kann per Computer angeben, wieviel bezogen auf sienen kruzfrsitisgen Eigenbedarf er von seiner gespeicherten Energie bereit ist zur Verteilernetzstabilität abzugeben. Hier dürften sich regionale Spitzenwerte ausgleichen über Land.
Der Aufbau sog intelligenter Stromnetze ist dabei in der erprobungsphase. Smart-Grid-Technologien, z.B. " E_Energy-Mart-Grids made in Germany" mit spezileen IKT lösungen sin im Einsatz und ermöglcht damit einen grundlegenden Umbau des Versorgungssystemes und kann ein wachsendes Strom-Angebot aus kelinen und mittleren dezentralen , stark schwankender , wetterabhängiger Energiequellen steuern. ( www.e-energy.de)

Die Betreibung von Elektrolyse-Anlagen zur Herstellung von H2 und O2 aus Wasser wäre eine dritte  Stabilitätsebene, welche zum einen eine Möglichkeit zur Erzeugung von alternativen Energieträger für den Flugbetrieb darstellt ( Wasserstoffantriebe bei Flugzeugen habe ich schon vor Jahren im TV gesehen, hohes fossiles primärenergei- Einsparpotential, vorrangig zu ersetzen!) oder der Wasserstoff kann zur Methanisirieung mit co2 künstliches Methan herstellen  und dies in  das Gasnetz eingespeist werden , das !!!statt ERDgas und Erdöl!!!  , das nur och vermerht aus natürlichen , immer schwerer technisch zu realisierenden und mit immer grösseren Umweltrisiken gewonnen werden muss und als Import- teuer Pipelins mit Leckgefahr (Umweltverschmutzung)  zu zahlen ist :  ( unser Geld! ) !!!!
für Haushalte und für die Industrie als Energeiträger und zur Heizung genutzt werden kann.
Gleichzeitig tritt die bestehenden Gasinfrastruktur als Speicher von bis zu 3 Monaten jetzt schon zur Verfügung ohne zusätzlich notwendigen Ausbau!
Dies stellt die dritte  Stufe einer Netzstabilität dar, weil sie rückführbar, d.h. technisch umkerhbar  ist!

Die vierte Stufe einer Netzstabilität tritt überregional in Kraft, wenn die Rückverstromung aus Biogasanlagen unter  NUtzung von Grubengas, ( Schächte auch als Methangas oder Biogasspeicher nutzbar?) die Rückführung von Energie aus dezentralen Eergiespeichern im Verteilernetz und die aktuelle EE ausbeute überregional z.B. im Winter nicht mehr ausreicht.
Hier könnte als erstes verlustfreie Überlandkabel aus Konzenratorsolareaktoren im Süden Europas oder Windkraft aus Nachbarländern mit Meeranbindung ( Frankreich, Spanien )einsetzbar sein, die EE-Strom überregional anbieten könnten.Vorrangigkeit!

Ach hier sind vor allem  unsere lieben Meteorolgen entscheidend miteingebungen! (Herr Sven Plöger, unser Wolkenliebhaber, errechnete Spitzenwerte an Sonnenstunden inerhalb von NRW von 2777 Studnen pro Jahr, Erkelenz noch höher, für den Süden BRD sowieso höher, sdoass sich postuleirenkan dan die Hälfte der BRD - irgenwo habe ich aufgeschnappt eine  halbe stunde pro Tag reiche für den Eigenbedarf - mit einem Wert von bis zu 
Dies ist ausserdem umweltverträglicher als der Bau von tausende kilometerlanger und umweltgefährlicher  ( Lecks!) Gas und Erdölpipilines!

Falls hier auch keine ausreichend Netz- Stabilität erreicht werden kann,  könnte dann in der vierten oder direkten fünften  Stufe der Netzstabilität auch noch mit selbst hergestelltem Biogas und Methangas kurzfristig die schnell hochfahrbaren Gasturbinenkraftwerke regional betrieben werden. Dies ist computersteuerfähig.
Da wir die Netze wieder übrnehmen entshen hier öffentliche Arbteitsplätze für Energiecontroller in zusammenarbeit mit örtlichen meteologischen Stellen.
Diese Kraftwerke dürften wahrscheinlich dann nur noch selten in Betrieb gehen! Sie werden aufgrund magnelder Profitausbeute als Gemeinwohlprojekt im Nonprofit verfahren selbsttragend  betrieben werden.

Vor allem nicht  mit Importerdgas  von Putin,und fr den Profti von  Herr Alt- Bundeskanzler Schröder: welche langfristigen Abnahmeverträge haben Sie für wieviel Schmiergeld oder Aktienpakete mit Ihm unterzeichnet? im Augenblick will Gazpron stattdessen die gesmate Vermarktungskette bis hin zum Endberbraucher ausbauen wolt ihn stattdessn in Abhngigkeit von Putin ,d r siene reichen intenraitonale Vermögenden hofiert ( Dpardeieu!), geraten? Ich würde ein Gesetz erlassen , dass sterueflüchtlinge ncht aus ihrer staatsangehrigkeit ( Vorlaufzeit! /Wartezeit) und Flucht ins Ausland ( Verknüpfung von Wohnsitz und Steuerpflicht ) verhindert!
Das geht alle s, am muss e snur machen! Ich brauche 66 %.
Ich sehe hier kein Risiko eines Blackouts , auch wenn wir alle AKW und alle anderen fossilen Kraftwerke europaweit abgeschaltet werden .
Wir produzieren selbst und sparen dabei kurzfristige immenseSummen an Gas -und Erdölimportkosten, diese Milliarden werden direkt in dieUmstrukturierungsmassnahem und bei der kfw zur Bereitstellung von günstigen Primarproduzentkrediten genutzt!

nach Erstellung des o.g. Planes habe ich unter dem Überschrift "das Energie-Kollektiv in der "Wirschaftswoche" eien vergcihbaren städtischen Plan für Toyota City gefunden als schon existierenden Feldversuch: die 420 000 Einwohnerstadt unterstützt vom japanischen Wirtschaftsministerium strebt an durch Verknüfung von Solaranlagen, akkus von elektroautr und der entsprechenden Haustechnik wie wärmepumoen, Brennstoffzellen Eneregie zu produziern undn speichern und  zu einem verlässlichn Stromnetz zu kommen! die Verndüpfung dew Häuser z einem regionalen Stromnetz soll damit auf unteren Ebene  Stromausfälle verhindern. die Erfahrungen wären interessant gleich zu nuzten!

Die AKW bleiben Zwischenlager, bis eine sicherere und ausreichende Entsorgung ins Weltall ( Tschüss, auf nimmer Wiedersehen!)  für den Atommüll organisiert ist mit den uns zur Verfügugn stehen und noch über Jahrzehnte einsatzfähigen Raumshuttles europawiet, Mr Hollande! 
Frau Mekrel ,Sie werden sich auh dafür verantworten müssen, dass Sie als Physikerin und Umweltminsiterin Atommüll in nicht mehr wieder zu bergenden Löchern versenkt haben!
Die übrigen Kraftwerke könnten als Biogasspeicher umgerüstet werden, falls möglich.
Die  hochqualifizierte Fachkräfte dürften über Sozialpläne und  AA eine wohnortnahen neuen angemessene qualifizeirten Arbeitsmöglchkeit  vermittelt bekommen.

Die Grundlage der Eergeiversorgung europaweit sind die dezentrale , !!!auf keine Fall gedeckelte !!!, sodnern mit allen Mitteln der KFW aufzubauenden Solar- und Windnenrgie und das unter Auflagen eingeschränkt nutzbare Biogas aus Nutzpflanzenrestteilen und Dünger, Fäkalien aus einer umstrukturierten Abwassersystemes sein  ( siehe dort) .
Hier gebe ich zu bedenken, das aus biologische Abfällen auch alternativ Düngemittel und eine Humusherstellung zur Bodenverbeserung möglich ist, was in Drittländern bei schlechter Bodengüte zu variieren wäre, wo allerding ein höhere Primarenergeieintrag vorhanden wäre1
Herr Altmeier gehen Sie, packen sie ihre Punpspeicherkraftwerke und Trassen ein und nehmen Sie ausgewaschenen Grünen gleich mit !

Diese Modell  ist insofern zu modifizieren, nach dem durchschnittlich zu ermittelnden Eintrag der EE regional I landesweit und wenn wir dieses System über eine Entwicklunghilfe in Drittländner mit höherer EE Ausbeute , aber schlechtere Bodengüte zusammen mit Meerwasserentsazungsanlagen zur Trinkwassernutzung und Bewässerung von urbaner Landwirtschaft exportieren werden!
 
Hier den goldenen Mittelweg zu finden bei maximaler Nutzung von Wind und Sonne europaweit ist per Gutachten zu ermitteln.

Herr Öttinger , gehen Sie auch  nach Hause, nehmen sie Nabucos etc auch mit , wir haben hier andere Entscheidungen zu treffen , als Sie es angehen wollen!
Und Trittin und Göring auch: eure Überlandtrassen und Pumpspeicherkrafwerke könnt ihr knicken! das sind nur ladnverbruchende Lösungen für die Groskonzeren, nciht mehr
Und die Netzbetreiber können auch nach Hause gehen , wenn ihr die windkraft in Norddeutschland nicht anschliesst und die Netze nicht modernisiert  habt, sodern nur abkassiert habt.wir übernehmen selbst: Bund , Ladn und Kommunen oder Stadtwerke!

Bezüglich der Umstrukturiereung des Transporte sund der Einsparung von Treibstoffen kann man bei nicht schnell verderblcihen waren wie Textilien, z.b. die Transportgeschwindigkeiten der viel dreckiges Rohöl verpulvernden ( Feinstaub, Schwefeldioxid , Stickoxide) Schiffen mindern und internatinale Vorgabe einfordern, dass die schiffe mit Treibstoffsprarenden Systemen nachgerüstet werden und nur so in Hafen der länder solcher Initiativvvereinigungnen  einfahren dürfen: das Hamburger Startup Skysails bietet technsiche Lösungen mit bis zu 30% Treibstoffeinsparungen. man muss nur wolen und beginnen, damit mal ein Anfang gesetzt wird! Zusammen mit verflüssigten und komprimeirbarem Erdgas kann dadurch zusätzlich der gesamte Feinstaub und das Schwefeldioxid eingespart werden.
Die Zukunft im Schiffsbau wird bis zu 70% co2-einsparnis bringen durch verbeserten Auftriebkraft durch einbrirngen von Luftblasen in den schiffsrumpf, mit einer verringerten Reibungswiderstädnen am Rumpf, und flüssiggas betriebene Brenstoffzellen und Segel und Solarbetirebne Antriebzusatzsystemen auf den Containern.
Es gilt dies politisch voranzutreiben! Und zsichen zeitlich bestandserhaltenede Massnahmen für die eisbärenbestände zu unternehmen, die gelichezeitg eine touristenattraktion seine könnten, gleichwie das walewatching!

Das Frauhlfe Istitut für Arbeitswirtschat und Organisation hat ebenfasl im Zentrum für virtuelles Engineering Neubauten mit geringem Eergiebedarf und erhöhtere Wirtschaflichekite enetwickelt : heir gilt es zur sameirung von verschmutzen Grossstädten der Schwellenländer eine wirtschaltiche und gelcihezitig umweltvereträgliche  udn periswerte Abspeckversion zu kreieren, die exprotierbar ist , umd innerhalb eines vernünftigen Enticklung-Gesamtplanes Know how zu leifern, mit denen umweltverschnutztung und KLknabelastende und soziale lebensverbessernde Äderungen in gang komme müssendie
Und wir sponsern kein anderes  Eu land mehr , wenn ihr weiter AKW risikobehaftet verlängert oder baut oder wie in Polen jetzt noch Braunkohlekraftwerke neu bauen wollt! oder wie in Tschechien risikohaft betreibt: Ohne uns!

weg von fosslilen Brennstoffen und AKW , Nutzung von moderner Technologie und eE! Aber keine umzäunte Flächenverplattung (Landvebrauch), wir haben genug überbaute Fläche, die von Primäaerzeugern genutzt werden kann oder vermietet werden kann an kommunale Unternehmen: Energeiversorgung ist keine Profitmachine mehr von abhängigen Edverbrauchern für einige Gorsskonzerne, sondern eine Privatangelegenheit als Primarproduzent in Autarkei und /oder als  kommunale Aufgabe mit Gemeinwohlcharakter, bestenfalls als non Profit- Unternhemen vom Bund:Strom- und Wärme als bezahlbares Grundrecht für alle!

Wir haben keinen Energiemangel , wir haben ein Problem mit Grosskonzernen , ( der grösste internaionale konzern ist Exxon mobile und sponsert rio und Folgegipfel!)
die uns als anhängige und beliebig ausnehmbare Endverbraucher unter weiterhin Ausbeutung der Natur ( Schöpfung!) fossile Brennstoffe andrehen wollen, die Spitzenpolitker behindnern dabei eine technisch mögliche und sinnvolle Umstrukturierung des Energiesystemes mit dem Ziel die Profite der Grosskonzerne zu sichern und uns nur Scheinlösungen als alternativlos zu präsentieren, die nur von  den Konzerne zu realisierende Grossprojekte sind ( offshoreanlagen sollen wegen der salzluft gar nciht lange halten und sind im Vergleich zur onhsoreanlagen teurer pro erzeugter KWh !)  , sowohl in der Primärerzeugung , als auch in der Speciherung. 
 
in einem vernünftigen Konzept ist nur noch wenig Patz für Grosskonzerne . wir wollen keine abhängigen Abnehmer überhöhter Preise durch ungerechte Verteilung der Kosten sein: die grossen werden entlastet , der kleine  Endverbraucher solls zahlen! Und die Netzbetrieber sahnten nur ab und haben jahrzehentlang nichts reinvestiert? Was soll das? HIer sind eine fehlende Staats-Kontrolle und Gesetzeslücken en mass im Einsatz!
Was hat Euch das gebracht an Schmiergeldern im Job, wenn Ihr erst eine Spitzenposition in der Politik habt? 




Frau Merkel : 25% der Bundesbürger planen eine Solar - oder Photovotaikanlage: wartet noch 2 Jahre, dann kommen die neuen , energieeffizienteren Technolgien auf den  Markt und die entsprechenden Speichertechnologien dazu: wir machen es einfach anders als ihr wollt! Auch ohne Vergütung, wir erzeugen und verbrauchen den Strom selbst und für die Opelaner könnten wird auf dem Gelände eine Elektromotoraustauschanlage schaffen! Wir wollen auch keine Emmissionen mehr in unseren Grosstadtschluchten!
Ausserdem hat QSells, die solarmodule aus Bitterfeld- Wolfen die ersten Module  (Q:PRO-G2 und Q.PEAK, getestet von  cyclone testing centre , James Cook Uni , Australien: Standkraft bis Kategorie C und D , bis 360km/h ) entwickelt ,die hohen Windlasten und Wirbelstürmen standhalten: Wäre es nicht angezeigt, d ass diese nur gefördert werden, die auch technologisch fortschrittlich sind und die drohenden  Umweltkatstrophen " nachhaltig" aushalten und damit unsere eigenen Arbeitsplätze sichern und nicht die Einfuhren der Chinesen, Frau Merkel?

www.q-cells.com; siehe auch www. umweltmagazin .de: Langfassung zu Artikeln im Heft.


Dabei werden die PV anlagen inZukunft  Multifunktionsaufgaben erfüllen und nciht nur Wetterschutz, Aussendämmung, Sonnenschutz und ja auch Energieumwandlungsaufgaben zugleich  lösen.

Hierür gibt es z,B, auch eine Geäudehüllen integrierte Miniatursteckverbindungen mit einer hohen Flexibilität, elektrischen Lanzeitstabilität und hoher Stromübertragung für Systemspannungen bis 1000 Volt und hoher Stromstärke bis 15 A: Sunclix von Phoenix Contact! Reihenklemmbauweise zum Beispiel!


Und deckeln sie nicht die Solarförderung., und Windkraftförderung für den Enderbraucher:  gefördert werden muss der weitere Ausbau, nicht die Einspeisvergütung, die war nur eine gelddruckmaschine für dei groskonezern ,die Windkraft und Solar Grossflächen zugeplattet haben, auf Kosten der allgemeinen Endverbraucher!,   weil primär der Eigenbedarfsdeckung gefördert werden muss! Ihr wollt vor allem das Zubautempo stoppen , weil die Sonne den  Konzernen dei Mittagspreise and er Börse kaputtmachen und sie die Kohlekraftwerdke nicht mehr so rentabel fahren können! Wieder Klienetelpolitik. Wieviele hat die FDP und die CDU in Auschuss dafür kassiert?


Und intelligenet Speichertechnologie haben wir bereits , z,B. das Sodium, Nickel, Akkumulatoren des Italiensichen Hersteller  FIAMM , die sich in modularer Bauweie für nahezu jede Anwendung zwischen 4 KWh und mehreren MHh beliebeig skalieren lassen und über einen weiten Temperaturberieich ( damit durfte wohl Europa abgedeekct sein) eine konstant hohe Leistung ereichen., Einsatzzeit 15 jahre,  unbegrenzte Lagerung ohne Leistungsverlust, frei von Giften , 100% recycelbar keinerlei gasemissionen im Betrieb., einsetzbar mit Solarzellen und/oder Windrädern für netzautarke (!) , unterbrechungsfreie Stromversorgung von abgelegenen Orten mit gleichmässiger Energiebereitstellung über bis zu 10 stunden zur Überbrückung von Versorgungengpässen für alternative Energien , auch als Zwischenpuffer für Stadtwerke mit grossen Windanlagen einsetzbar oder für die Entwicklungsländern: hervorrangend geeignet für Notlazarette in abgelegenen Gebieten oder Energieversorgung in dünn besiedelte Gebiete, damit sie nicht die letzten Bäume fällen für Brennholz etc. (www. fiamm.com)

Frau Merkel, koordinieren Sie doch mal Entwicklungspolitik mit deren Rohstoffvorkommen und unserem KNOW How an Technik: die weden sich freuen, wenn wir kommen und verkaufen sie nicht Panzer nach Indonesien und Kampfjets nach Indien:wir haben doch was Besseres zu bieten, zusammen mit unserer Basisdemokratie und unserem funktionierenden Rechtsstaatsmodell der Zukunft : die werden dann alle nach uns fragen , weil sie das auch haben möchten und  können und sollen!
Und die  brauchen was anders und vor allem Meerwasseentzalungsanlagen, die existieren schon  und  werden nämlich gerade zusätzlich entwickelt, bei uns im Revier! Ruhr uni Bochum!   



Bei Optimeirung der anlagenführung  ( gasdichte Gärrestlager, BHKW mit Beschichtungseinrichtungen) können bei Gasanlagen bei der Verstromung mit Nachverbrennung ca 70 % weniger Emissionen erzeugen als der üblicher Energeimix. Trotzdem sind hier die üblichen Einschränkungen( kein möbelverabreitungsfähiges Direktholz und keine Nahrungsmittel ins die Tonne!) Wir haben heute Biomasenalagen laufen, die täglich zig LKW Ladungen bestes Holz direkt aus dem Wald und beste Rapsölpflanzen direkt vom besten Acker verpulvern! Wo seid ihr hier gewesen, ihr Grünen?
Trittin will jetzt noch Pumpspeicherkraftwerke als einziges wichtiges  Grosstechnologieprojekt neben euren Supermegatrassen als Speichermöglicheiten für die  Grosskonzerne bereitstellen: das ganze hat nur eine wesentlichen Haken: in BRD gibt es keinen wesentliches Potential und die Speichekkapaziatät beträgt ledilgich  ca bei 1 Stundenbedarf an Energie für BRD: 40 Gigawatt, mehr nicht , dafür vebrauche ich nicht unnötig Land, bloss weil es die Konzerne haben wollen: es ist unnütz!
Wir speichern dezentral in Spechermedien und über erneuerbares Methan als Biogas in der bestehenden Infrastruktur, statt erdgas als teueren Import  ( Herer Schröder) oder mit Fracking gewonnen! Füt die Moblität bei Verbrennugnsmottoeren würde ich es nciht prädestienierewn , sodnern zur wäremegewinnugn und Verstromung! 

Die Betreiber der Stromnetze- konnte man ebnfalls hören-  sollen die Industrie entlastet haben , indem sie keine Netzentgelte bezaheln mussten .- und gleichzeitig ebenfalls lediglich Profite einkassiert haben, aber jahrzehntelang! nicht in die Strommnetz investiert haben: die Kosten, die angeblich durch die Energiewende für den Ausbau der Stromnetze enetsthen sollen, sind zu einem Grossen Teil nämlich Investitionsstaukosten und sollen jetz der Energeiwende angelastet werden,d amti ihr womögoich noch die Leute rumkriegt iengie AKW für den Profit der Gorskonzeren länger aufen zu lassen: in Wirklichkeit ist es ein Unterlassen der Netzbetreiber in der Wartung der Netze einerseits und in der falschen Ausbau von Hochspannungsstreckentrassen, die wiederum nur Land verbrauchen, mit einem "EEG Ausbau-Beschleunigungsgesetz"( vertuschende und vernebelnde Schönrederei!! )  nur juruistisch einfacher gegen den Willen der Bevölkerung , die sie vor der Nase haben werden, durchgedrückt werden können sollen, nur aus einem Grund: weil es die einfachste und biligste und zusammen mit pumpspeicherkraftwerken die !!zentrale !! Lösung für Grosskonzernen ist, Energie zu sparen.
De Betrieberfirma von StromnetenTenet soll Ihnen, Frau Merkel , einfach einen Brief beschrieben haben, dass sie die Windkraft der Nordsee nicht anschliessen könnten, weil sie kein Geld für die Investitionen hätten, dabei wollen die doch nur nicht , dass der Windstrom den etablierten Energiekonzernen die noch bestehenden Grundkraftwerke mit fossilen Brennstoffen kaputt macht : die haben sich doch abgesprochen mit den Energieproduzenten RWE, Vattenfasll etc. die sonst ihre Kraftwreke mit fossilgen Brennstoffen nicht mehr rentabel fahren könnten!
Und erzahlen sie uns dpch nicht ständig ,das wir die Windenergie in Süddeutschland benötigen: wir habe genügend Grosabnehmer, wei hamburg und sein hafen ,den neuen Groscontainerhafen idn Bremerhafen, Bremen etc, dei den ganzen Windsrm gelcih vor Ort nutzen könenn und uimSüden gibt esmher Sonenenergei zur Nutzung!
Lügt uns doch nicht vorsätzlich an in den Medien, ihr kennt doch die Daten!

Und an fordern die netzbetreiber ncoh ein stattzuschüsse an um ihrenetze wieter auszubauen bzw zu moderniesieren , w asie jahrelan gnciht gatan haben! die Kraftwerkbeterebe selbst wolle nur gutes Geld machen, sei wurden mit Sibventionen begünstigt, die Oten für die Eergei umlage wrude ienseitig zu Lastne der Pibta haushalten vergeben, die mittelsätndigen Betriebe habe ihre Huashaufgabe tielweise schon gemacht und energeieffeizenmasnsnaem durchgeführt , diegrossen werden durch grosszügige Asnahemrgelugen aus ihrer Vernatowrutn entlasen , die kelinetel wei Golfplätze udn Felsicherien ohen ds sie vorab in die flicht eolone wurdne und die vertrebare und tehcnisch machbare effnezienmasnnsahemn durchgefhrth abenvon vornehriehrin vond er umalge berfrie t,sods wieder die Kosten and ern Privathaushalten umleganre wurdn
die Einsseisvergütug wurde so aufgestlel ,d asvor allem die grossprojekte von groskonzernen wie offhsoer andlgeen oder energeiparks und flaschenverbrauchende Grossparks oder biomasse anslage ohen differzienreunf der verwendten mateirlaneien die Huapteinnahemen erzeilen: fehlranzreizs einseitig zu lasten der Bevölkerung, die ur leicht mitnutzen konnten , wenn sie ihr eigens haus mit entsorehcneden alnegn verhsehen hatten. nun da die Anschafugnskostne deutlich gesungken sind und id effeinezienz der Alagen deuthslchstseiegrn werden, dann wollt ihr die eE deckeln, wei ihr eine wrilcihe Enspeisung zum NUtzen der Endverauche rnciht zlasen wollt, sodnern nur Vorhaben zum NUtzen der Grosskonezeren begüsntigt: Offsohre windpari , di dan nciht mals angeshclossen werdn ,d amti die Gorssenregieerzeuger ncoh iehr bruankohlekraftwere weiterg gewinnbrigen betireiben kopnnt : so wie ihr die Eereiwendne organsieirt , wir diswe nciht nur nicht gelignen ,sdonrn noch zm Verdurss der Bevöelkreung und deren überbordenenden ksoten hinterherhum dier weider ieführug eingier AKWs für den Gweinn der Grossenrergeierzeiger gestlatren könen , wen irh in der grossen Koalaition er stmal iweder eine 4 ajhres zeitraum zeur verrfügug  habt! Assiczen her Altmeiren ist auch iene taktik! erzehalen sie ndoc nciht soche amntra wir kpnen auf kOhle nciht verzichten, elbst frnkerch kan ganz von eE ohne AKW leben! dait solten wir gelcihezti giunsere hochleitsugnfähignen Solarsystemfimen sponsern, darin word ich eien Begrunzugn der Fordermittel setzen! undnciht zkm dekceln! Bisher sidn usnummen an steuergelder vergüsntigugngn durh Förderung von chisneischen Moeulen inach chinad abgeflossen udn inseriegeen Srbeitsprltze sind agbábgesoffen! wei werdn in Zkuf teiegen harsteller baruahen ,den wennich entiwcklugnspiklti betrieben dan m it zum abstz unsere iegenen Frime produkte! den sie sind gut !ud mit deisem absut dan man ienen Tei der erwitschaftente Gewinnes wieder ereinvestieren udn dsich so eigeen absiazmärkte wiede rnu gestalten.

Frankerich könnt eisch ohen wietere schon seit jahren auch ´asu eE vollkommen dekcne: nru 150 km von der deutschen Grenzen udn der staftSaabricken entfern thabe sie das dAtomendmülllager im Lothrignischen Bure einerichtet und schütten ei Reion mit steuergelder  zu - 30Milionen Euro pro Jahr , dmait sie dort die Proteste im Keim ersticken:- enscheiden sei die geringe Bevölerungdicht eder Region gewesen.  laächelrich her Hollande , so kan man keine vernünftige undverantowrltiche politik betirieb . es sind ide slebten Strukturen , weei im Atomdorf in japan ,die mit der neuenr Regierung nu weider dei Atomlobby nacgeben wolen : die müssen doch mal enldcih genug von eine Stmrne Verwehcung haben din japan , scheinbar werdn di ni é schlau oder aufmüfig genug um den notwendigen Bprgerliche ungehrosam zu praktizeiren ,damit die endlosschliefe Profitmacherie von Gross utenrhemen endlcihe ein ende hat! der einzgie der dagegen stimmte wurde mit ebenfasl mit geld ungestimmt: jeder Bürger erhält eine Sillhaltehonorar von 500 Euro Järlich und die gemeidne noch iwetere Geldspritzen vond er Atommüllkonzern areva und der Atom behörde zur Infratarutkturverbsereugnsmasnsnahemn " Fonds zur finazaieleln Begelitung" heisst er, fragt sich nur wohin sie die leute Begeltigen,en erst lel sverstrahlt ist , bruachat ihr kein Geld mehr un dier Seegen kommt dann direkt mit den weslciueh Winden nach BRd rüber, beilsass im elsass, vor Jhrenhaben sie euch schon die ganzen Grundwaser mti lokalen firmen verseucht , sodass dort bis in die Vogesedörfer hinein die mensche heute mit gepuptn Trinkwasser aus der baselrerregion verosrgt werdn üssen ,d as müstihr heute lale slangfristig mit wasserkosten bezahlen , wa ihr da mals habt in unwissenheit zugelassen. die grunswasversuehcung. Heut wissen wir es beesr und ihr lasst euch kaufen für den billigen Profit von grosskonzernen: deren prifiteure leben nciht in euren Lothirnen ,d ie wernd iscih vergngügnen it den Profiten auf südseinseln in Luxusresoirs!

Die ganzen Netze würde ich daher wieder rekommunalisieren oder die berlandleutungen als BUndesunternehemen führen ,d enn die Energeiversorgung , genauso wie die Krnaken und die rentenversorgug ist ein geimschafltiches Unterfangen!
Ihre Energeiwende wir scheitern, weil si unernünftig ist und nur nahc einam Prinzip verläuft: die Sicherung der Profite der bestehenden Gfroskozenren unter Ehalt der Absatzmärkte mit uns als Endverbraucher, ohne dass ein technisch machbarer und sinnvoller und umweltschützend dringender Strukturwandel der gesamten Energieproduktion und -speicherung dazukäme!
Die Grünen bringen es auch nicht, sie sind um der Pöstchen willen zur Profillosigkeit degradiert !
Ach , und Fau Kraft in NRW hat auch noch ein Braunkohlekraftwerk aus der Kölner Buddelgrube eröffnet! Hervorragend SPD, völlig hinterm Mond!
Vielleicht kann man die Betonsilos noch als Gasspeicher nutzen für das selbst erzeugte Biogas!
Die Steinkohlegruben enthalten übrigens auch das sogenannte Grubengas, das ist ebenfalls einfach technisch nutzbar zu machen und wird bereits durchgeführt : dies muss Vorrang haben , hier wäre ich vorsichtig die Schächte  einfach mit Pumpwasser zu befüllen !!
Ach, Frau Merkel, und noch ein Brief: ein kleines Mädchen soll Ihnen  geschrieben haben, wie man denn den Griechen helfen könnte aus ihrer Misere: Sie könnten doch grosse solarkraftwerke bauen und uns dann den Strom verkaufen.! Wie finden Sie denn das ?
Es ist doch technsich weniger aufwendig und umweltverträglicher , ein verlusttromfreise Erdstromkabel zu verlegen , als noch eine zuslätzlcihe pipeline mit dem hocgiftigen Erdgas ode Erdöl und mit dem Import dann noch das Putinregime zu stützen?
Statt dessen den Griechen eine Exportmöglicheit zu schaffen, und auch den Süd-Spaniern, die nämlich gerade im sonnenreichen Süden so arm und brotlos sind! Stattdessen macht ihr noch eine pipeline ins sonnige Italien: Sizilien hat fast genauso  gute Sonnenimpact -  Werte wie Nordafrika!

Der Kreislauf wird geschlossen durch die von Unternehmen BDI Bio Energy International gezüchteten ölhaltigen Biogrünalgen in einem co2 neutralen Energiekreislauf , mit dem man wiederum Biogas herstellen kann.
Ausserdem existieren bereits Züchtungen aus 3000 unterschiedlichen Mikroorganismen, die Rauchgas direkt in Biomasse umsetzen unter co2 Verbrauch, woraus sich neue Biomaterialaien , wie Bau- und Dämmstoffe und  Chemikalien herstellen lassen. Insgesamt können mit deren Nutzung  unteschiedliche Abfallströme zusammengefasst werden und z.B. auch für eine verbesserte Staub- und Schwefeldioxid Abtrennung genutzt werden.

Frau Merkel; ihre NWO -Politik zur Förderung der internationalen Grosskonzenrn auf Kosten einer abhängigen Konsumgesellschaft ist doch nur zu deutlich!
Eure Devise lautet Profitschutz der Konzerne gegen vernünftigen Klimaschutz.

Ihre scheinheilige Initiative aus Ökostrom und co2 nur Benzin, Diesel und Kerosin herzustellen , damit sie mit der besthenden INFrastruktur und den Antriebsmodellen des otto- motores kompatibel ist, sind  rausgeschmissene  587 000 Euro : es geht in die falsche Richtung. immer nur die Beibehaltung des abhängigen Endverbrauchers mit zentral hergesteller Bioenergie.
In Wörstadt entsteht eine überdimensionierte Biogasanlage , kombiniert mit Wind und Solarenergie: auf 3,85 Hektar Gelände (Landverbrauch) sollen ein Energie"park" (?), dessen Herzstück eine Biogasanlage ist , die Mais, Zuckerrübern, und Hirse ( Nahrungsmittel) neben Grasschnitt ( Futtermittel) !!vernichtet !!: Das einzig vernünftig verbleibt  die Einspeisung von -Wind und Solarstrom als Methan ins Erdgasnetz, aber dazu wäre der Flächenverbrauch nicht notwendig gewesen
Schwachsinn für 15 millionen Euro!  
Dei Restbiomasse in disegnerkraftstoffe herzustellen für Ottomotoren wie bei der Biosyncrude, dazu bedarf es die transportes der dezentral anfallenden Rest-Biomasse und deren Aufarbeitung. Da ich hier der Biomasse sowieos einen gehörigen Nutzungreigel vorschieben würde , dürfte sich dies erübrigen! Die Wirtschaftlichkeit und der Logistikbedarf des gesamten Prozesse ist mir nicht eingängig!



Erneuerbare Energien sind primar !!!!!!   dezentral   !!!!!! nutzbar!
Eine vernünfige  Energiewende wird mit Euch nichts werden!  Mit Euch allen nicht!
Manchmal denke ich , ihr macht nur Schwachsinn!!!

eine weltweite Datenbank zur besseren Ausbau von Solar- und Windenergie besteht bereits, www.dlr.de, www.irena.org/atlas
Dies muss dirgend durch eine detailierte Deutschland und Europakarte ergänzt werden: und dann weden die Nachbarn Frankreich sehen ,dass sie allein mit Solar im Süden und Wind an der Atlantikküste und auch in MIttelgebirgen in Innern alle AKW abschalten können , die sind alle veraltet und überfällig: Risiko , auch für uns; Mr Hollande !!  Abschalten!!!!

Frau Merkel, die Stresstests zur ÜBerprüfung der europäischen AKW war ne Luftnummer!!
Genauso wie die Stresstests der Banken : vor der Lehman -Pleite hatte die Bank noch zwei Tage zuvor bestanden!
Abschalten und ersetzen durch EE kurzfristig!
Die E8ispeisevergütung statt der Förderung von Primärverbauchpv und Solartechnik hatte 2011 Nettokosten von 100 Mrd Euro/a, die von den Endvebruacher aufgebrchat werden muss und vo rlemm für die flächenverbrauchenden Grossanalagen ein Reibach war!: Hier wurde weider Geld von einfachen Bürger ind ie Betreiber von Grossanalgen umgeschaufelt.
Bei der Industrie seiht es oflgendermansen aus. Enlastung der nergeiintensiven Industrie
0.3 Millirden Metzentgeltredduzierug
1,4              co2 Zeretifizeirungszuteilung
2,3              Boni bei der  EEG Umlage
5,1              vergünstigungen bei der Ökosteuer  ( Quelle AREPO CONSULT)
insgemat 9,2 Mrd. Eur  Entlastung  bei der Grossindutsir, die sowieso schon ihren Srom am Spoitmakrt zu bverbilligten Konditionen bekommen, die kleinverbruacher müssen esdolpplet zaheln, die Mittelsätdnler sind oft die felxiblen  energeieinsparer ud damit nicht merh bonigefördert! immer das geliche Chema. Das Gewflciht aus Entlstun , Subventionen und Gebührenberfereiung mit dem Ziel die Profite nach oben schaufeln!
 Das rückgrat Deutschladns ist der flexible und hochqulifizierte Mittelstand in From von  Weltmatrtführern


!
Energy (R)evolution:
die Greenpeace Studie in Zusammenarbeit mit der DLR ( deusches Zentrum für  Luft und Raumfahrt ) zeigen auf die Möglichkeit einer nachhaltigen Energieversorgung:
80% der Primärenergie aus nachhaltigen Energiequellen ist bis 2050 möglich , 2030 schon 40% , damit eine co2 Reduktion von !!!  28 000 Millionen t !!!!!  im Jahr 2009 auf  3 080 millionen t 2050! 
Wenn es soweiter geht  werden wir gemäss des World Energy Outlook der Internatinal Energy Agency (IEA) eine Zunahme der des CO" Anstieges um  62 % bis 2050 haben!
                                                 Quo vadis, Merkel?
                                              am besten nach Hause!!


vgl auch der Nachhaltigkeitsbericht . www.destatis.de
Schlecht sieht es auf z.B. für Primaärenergieverbrauch, Landschaftsqualität und Artenvielfalt!
pkw Energeiverbruchskennzeichungsverordnung von 2011 belohnt die schweren Spritfreese, weil für dei kalkulation in die Berechnug des Verbrauches die fahrzeugmasse begünstigend eingerechnet wird. somit wir nciht der tatsächliche Verberuache pro gefahrenenemKm alelein auschlaggebend , sondern je schwerer ,umso günstiger : eine eindeutiger Vorteil für die dicken Brummer. auch hier Verbruchervernebenlungstatktik alas zuverlässiger Indikatorfür die verhorragende Lobby arbeit der Automobilidustierit auf der Ebene unsere schwarz Gelben Regierungskoalition!: geschmeidig durch die politkebenen gefahren wurde diese sGestz durch den ehemlisgen Verkehrsminsiter wissmann- jetzt Präsident der Automobilinteressensverbandes VDA : hier zahlt sich kerket die Verqucikung von politik und sptäerem Wirtschaftslobbyposten aus! Frau Mekel: für Klima ud Umwelt ist dies aber wenig förderlich? Aber gesponsert werden ide Dicken dasnn, indirekt wieder mti steuergelder durch Absetzbarkeit asl Dienstwagen, obowhl irichtige Umwetlferkel. und das ncoh im deuschen Alleingang , wo es in Europa auch besser geht Hier ätte isch Europaparlament  mal durchsetzen müssen, aber das ist eher eine Showbühne asl Aktivator , man siehts in der Fiskalpolitik! Rösler: "die neue Verodenung sei ein wichtiger Beitrag zur Verbraucher - information. Abwählen, die gespaltene Zunge!: dann hat  euer Leopard 2 Panzer eine der  bestne Ökobilanzen  mit seinen 62 Tonnen!!!!

Trickreich die Geschäfte ins minus zu rehnene  und dann allein in Hamburg 50 -70 millionen Euro an Abgaben geprellt zuhabenwurd schon 2009 von  der wirschatspürfungsgeslschaft  Göken e al. für Vattenfasl in hamburg nachgewiesen nacgewiesen, um ein Sndernutzungsentgelt zu vermeiden. Die Heruasgabe der Unterlagen wir verweigert , Scholz , SPD wil jetzt als Mindergeselschafte mit vattenfall auch langfrsitig diese Geschäfte wieterbeterieben: die Ationäer freuen sich auf wieterhin stprdelne Ausschüttungen!

manuelle oder automaiscdrahtlosfunksteureungseinrichtungen für heizungssysteme der Fa Tado lassen Energeieffieznen im Rahmen der Stererung von Gebäudebeheizung von bis zu 27% erzeilen. vOr dem Hintergrund von 40% Primaenergienutzung für Gebäudebeheizung ist dies ebenfalls sinnvoll und rentert sich innerhalb eines Jahres in dern Anschaffungskosten. 


Eine vernünftige n Eergeiwende entgegen sthen Atomlobbystaaten -wei japan, auch asl Atomdoorf bezeichnet : die Verquickug und as zusammenspiel von Spitzenpolitiker un dWissenschatsminsiterium , japanischer Energeiaentur , nucleare usichtsbehörden und demSzromkonzernen , z.b. Tepco. alle arbieten in eine Richtung die Profite der konzerne. NWO Systemtik , klar ersichtlich) - sodass Tepco noch im Jhar 2010 mit 17 AKW ein Gewinn (!!)  von 1,1 Milliarden Euro gemacht hat.
Tepco als der sichtigst parteipender ,  alle an der Top uni  in tokio studiert , dei Gewekschaft der Atombeschäftigte unter stüüzt die "Opposiotionspartei2 , die auchd rüAKW st , nund den Premierminister stellt.Tepco hat regelmässig Sicherheitsbereichte gefölscht, dei Aufsichtsbehöreden regaierten nciht , sodner arrabigerhten sich , leiteten weiderhlte Sicherheitsbschwerden nciht wieter ,alle haben in eine Richtung zur kritiklosen Etablierung einer risikobehafteten Tenologie geführt. Formscher ,  Parteien, Aufsichtsbehöreden, Atomindustirei und Stromversorger, alel in einem festen Boot. komisisoen , die all bei den Stromversorgern beschäftigt waren, selbst dei Medien sind von den Szromindutsire bestens mit geldern versorgt worden: Millionen Gelder für Nachrichten sendungen so ist jedweder Kritik nicht erst hochgekommen und die Meindung der bürger ist damit festgezurrt!
transparente und intakte Demokrateien sind demBürger verhaftet und steuern ise nciht in durch Teilinformationsionen und gezileter Meinugnsmacheeine angebliche grüne Energei macht gelichezitig unabhängig vonm Öl. jeder Kritik bedeutet das Karreirenede für Industire , Pitk und Journalisten: keine Amt,  keine Beföderung und schon gar nicht eine Kommission:  Demokratie? Alramsignale ganegenut auch durch Rcktritte in Komissionen ,selbst ein Erdbeben mit einer Katastrophe wurden vorhergesehen: Rücktritt der Seimologen  Ishibashi 2006.! Keine Reaktion! Die Masse wird systematisch manipuliert!
Das ist ein Beispiel der NWO Systemtisk in Japan , sie funktieoniert überal in geoicher Weise, auch  in BRD : die Hochrüstung der Innenpolitishen Éxekutive. Drohenen , Militär im Innernen und plizeispeziealeinaheiten sind nicht nur für gealttäige Terroristen aus dem Azsladn vorgehsehen , sodonenr uach für homegrown Terros´rism aus dem Inneren. gegen jeden , der isch langfrsitig gegen das kartell aus gesetlicher Begüsntigugn von einer Klientelpolitik und einer interaitonealen vermgendenn Oberschicht stellen wird: die Politker sind die ausfohrende Organ diesers Systemes , sie wollen uns mit beschönigender , aber verndbeldner  wortwahl und gerissenem Vorgehen die wahren Zile ihre Tuns verschleiern!. " Sand in die Augen streuen"

Hier werdn die plitker mttelfristig weider einknicken und die Menschen nicht kug werden, wenn sie von einer plitischen partei nur zur nächsten wanken können! dies aber letztednlcihe knciht wirklich ein eWende im sseem ist , sodnern ur ein Austausch der Dpitzeplätze , dei dann lukrativ zu handhaben sind! wenn eine Atominsdustrie soweohl mihilfe von einseitigen darstellugnen der wissenschat , der korrumpierbren politker und der einseitigen darstellung ind en Meiden zur Meineugnbeeinflussung der Bürrger letzetenldich ein ganzens Lnad ind enr Hadn hat : eine Grosstechnologie unternwaderte einen Sttat in seinen gesamten scheindemokratische Strukturen: das NWO System in Japan. die Chef Chimizu und seinStellvertreterr habeb die Staat und die Bevölkerung zwei mOnate beschwichtigt , est dasd gewltige Quratalsmius von 10,7Milliarden Euro zwang sie zum Rücktritt ,!!!! cnith die katastrophe und das kozeptlose Krisenmangement!!!! Geld regiert die Welt!
too big to fail: nicht nur mit ihrer Umweltzerstörung , ihren Gesudnheit , ihren Heimatverlust und ihren Verstrahlung  hat das japanische Volk für die staatskoruption zahlen müssen, nein auch mit nachtrgäclihen  mit 43 Milliarden Euro zur Unterstützung des grössten Stromlieferanten nach der katatstrophe1 grotesk. Hier weir das Veruracherprinzip vollneds ausgehelblt!

EinZusatz zur CCS Technik
Die Khlekraftwerde stose 2011 ca 350Milionen t Co2 uas, dies gilt sdrastisch zu kürzen. Da die Stahlindustrie zwingend auf Koskkohle verfuerung angewiesne ist,  ist hier - gneau wie bei den flexibleren Gasturbienenkraftwerken eine Abscheindung der co2 indiziert. eine komprimierung, verpressung und lagerug allerdings halte ich nicht zwingen d für nötig , wen man veruscht , ds co2 elcihsam asl Substrat in wieter volgenden Kreisläufen zu verbruachen undhier matreila für Biomasseanlagen oder asl Futtermitel für fischzuchtberireb zu geweinnen, eine wieterveraqrbeitung , trasppr und ein Lagerung würde sich heirmit erübrigen.  hier die co2 Filterung



Pojekte zur Förderung vonProjekten gegen  Umweltverschmutzung wären untereinbeziheung des Startup Advanced Plasma Power (APP) die Strom- und Wärmeerzeugung aus Rest-Abfällen unter Herstellung von Synthesegas nach Mülltrennung und recycling möglich. Das übrig bleibende "plamsrok" ist im Strassenbau einsetzbar Allein in BRD wären damit 35Millionen Tonnen Privatmüll zu entsorgen.
Frau Mekrel , ich hätte auch einen  ESM in Angebot: Enterprise Sustainability management (ESM) der firma WeSustain, gegründet von den IT Spezilisten Manfred Heil, Andre Borngräber und Michael Corty, zeigt durch eine  software mittles 180 Indikatoren - von Frauenquote bis co2 Ausstoss- auf , wie nachhaltig Firmen arbeiten!
wir haben noch ein system ,d asd die Natur noch zu 30% an Ressoucenübernutzung zuviel strapaziert! Dem gilt entgegen zu steuern. z.B. mit einem System wie es Ricoh einsetzt, indem es alle Material und Energeiströme misst und versucht nach und nach durch Energie- und umweltneutrale Bestandteile zu ersetzen und ein komplettes Rückholsystem einzurichten und in ein kompletes Recyclingsstem einzubauen. Gleizeitig kan diese Sstem durch software egänzt werden , was Josef Brunner in seinem Stratup Joulex zur Verfügugn stellt, damit nicht gebruachte frimengeräte automatisch bei ncihtgebrauch abgestellt werden: hochgerechnetes Einsparpotential für  USA Firmen: 2,8 Milliarden Dollar : auch Kleinvieh macht Mist.
Hinzukommt eine immenses potenetial an Energy harvesting zB- durch die taschenlampe der firma brother, welche kinetische Eergei bei Benutzung in Licht umwaldnetl. 2-3 Minuten Bewegug reichen für die Lichtausbeute einr Viertel stunde: Stromersparnis und unabhngikeit vo Batterie und Stromanbindugn machen solche Systeme gerade für eine dezentrale unabhängige Nutzung interessant ( Expeditionen). ein expandierender Markt: von Handy bis Herzschrittmacher alles mit Bewegungs, wärem ud Schallwelnenenrgei einspeisbar!

10-20 % mehr Menschen investieren in Banken mit Portfolios mit nachhaltigen Produkten: in der BRD 57 Milliarden Euro! Weiter so! So haben sich auch ehtische Finanzinstitute wie die GLS oder die Umweltbank, die EthikBank aus Thüringen aus dem Volksbankenverbund mit enorm neideigen gebühren von 15 Euro jährlich und den strengen Anflagekriterien mit hohen sozialenund ökologischen Standards darauf ausgerichtet. Zuisätzlich schafft das Forum nachhahltige Geldanlagen (FNG)  dabei als unanhänger Zusammenschluss von Finanzunternehemen strebt dabei an, Transparenz durch die Beurteilung und online- Offenlegung von verbindlichen Mindeststandards für Fondsanlagen. Fr die betuchten Sparer bietet die GLS ein parsystem an,d s den Zins in ökologische , soziale und kulturelle Pojekte fliessen lässt und der gesamte Kapitalstock zur Bedienung von Krediten zur Förderung nachhaltiger Projekte dient. ( 2/3 dieser Kunden seien übrigens Frauen!)
Diese Ziele  sollten auch die gesetzlichen Altersvorsorgeanlagen verfolgen nach Rückholung der unverschämten sittenwidrigen Riesterverträge, Herr Maschmeier!

Zusätzlich bestehen Preis-Aufrunde-Aktionen im Einzelhandel, wie www.deutschland -rundet -auf.de, mit dnen über Cent-Beträgen spendensummen für dei Gemeinnützge Stiftungs-GmbH für soziale Aktionen gesammelt werden.


Ein eitereer nachahtliger Tred ist statt der durch eine erhebliche Werbeindustrie angressiv beworbene kurzlebige saisongebundene Trendmode von billiger Qualität geht ein Trend eiter hin zu einer hatlbaren und zeitlos schicken Kleidung mit trotzdem kreativem- indiviuellem Charakter , die allerdings die typischen wegwerftrendstyleing der üblcihen kurzlebigen Billigware nicht bedient. ausgewählte Qalitäts- Kleidung und Frab und Typberatung hat mehr outfit- outcome statt jeden meist nicht tragbaren Modetrend mit zu machen . Von The Rooters, Pyua, Hessnatur, Miguel Adrover bis Gorgio Armani. Biohanf, Biobaumwolle, Naturfarbstoffe und Recycling, Reverse-webstühle setzen neue Masstäbe: tygerechte Qualität statt Billigmasse!

20% der Stromes geht für die Beleuchtung von Strassen und Gebäuden verloren.Durch den Einsatz vo organsichen Leut-Dioden OLEDS asu kohlenstoffhaltigen kunstssstoffen mit vorzüglicher Ökobilnaz kan man bei warmen angenehmen licht kan man 80% energie einsparen- ohne Beleuchtungsverzicht!.




eine vorübergehende Schutz der einheimischen Solar bracnche mit einer Neuaufstellung und Neuausrichtung ezu einer marktfhigen Pordukten ist notwengi ,ud ie staatlich geföderten chinesen ist ereolgversprehcend, wwobei die snaieringsexperten indeerienheimische olarindustierei woh ehe bishe versagt haben.


Leider hat die Bundesergierung mit Wirtschaftsminister Rösler zusammen ein neues regelwerk für die Solarbrnache verabschiedet, sods  ohne Gestzgebung per Verordrnung sofot in den ausbau der Ftovoltaikengegriffenw erden aknn. da die Solarindustire ein erhebliches Porteneial hat, durch Stromverosrung und Versorgung über die Elektormobilitt eine periühere Autarke mit eihrbelichen Einsarlpotenttial zu beseitzen , sollen hie rofenischtlich die Bevölkerugn als abhöngige Energeikunden und suerzahelrn weiterhin in Abhängigkeit gehlten werden.deswegen wille die Regierng den zubau deckeln: schwachsinn! hier muss durch ezielte Förderung von nicht landverberuachenden Aln´nlgen speziell zur Eigenversorgung dad dezentrale Eergiegeneriereungspostenteial voll ausgenutzt werden. z.B. durhc kostenlose BEratungsstellen zur Insttallatiion von ( europäscieh ) Anlagenbauern bei Qualitätsprodukten durch die kfw oder ide Fördrung vo Vermietungsmglichekiten von überbruten Flcähen an lokale Stromerzeuger, faslls ein eigenverosrgungsptential ( z.B keine Investitionswillen bie älteren Hauseigentümern) besteht. Statt Einspeirsevergütung, die vor allem die landerbraucheneden  Grossanlagenbetereiber- oft die Monopolisten-  unporportional hoch begünstigt und deren Gewinne durch die EEG Umlage von anderen Verbrauchern generiert, wäre eine Finazierungsunterstützung zum Augstllen möglichst veiler Anlagen zur primären Selbstversorgung verbunden mit  einem Primat der Einspeiseberechtigng zielführend. Eine selbstvermarktung  würde dann zur Netzstabilität führen, da man den iegenen Strom nicht mehr zwischen spreichern würde, sodnern zu hohen Marktpriesen einpseisen würde, d.h. da ist dann der Fall , wenn ein Energienegpass doht. ( erstes Netzstabilitatspotenetial) da hätte dan den Vorteil ,dass man strom zu möglichst hohten Preisen verkaufen kann. Dies ist durch Computerverwaltung möglch, agekoppelt an die offizielle Strombörse.

leiderist Europa unter dem Druck der führenden Energie verbraucher- USA , Russland, China- eingeknickt und hat die Emmissionshandel für co2 verberuachende Flugzeuge, dies urpsrünglich von Europäscieh Gerichtshof auf dessen Rechtmässigkeit bestätigt worden war.  Jetzt hat Barroso aus Brüssel Gesprächsberietscaft mit Indien und China sigenalisiert, um eine in den USA lokaliseirte  UN Luftfahrtbehörde  ICAO einzurichten Schade, es wäre der erste Schritt hin zu dem durch drücken von Emmsisionfreien umgerüsteten Flugzeuggebrauch gewesen. Hoffentoch wird die neue Luftfahrtbehörde fortschritte in dern Emissionsminderung erbringen und nciht nurdazu missbruachat werden , die kleineste gemeinsame Regelungsvereinbarungen hergenomenwerden , um alle in die sclechtewsten Bedingungen zu zwingen.


Leider hat die Energeiwende in puncto interimse-mobilität leider wieder an fahr tverloren da die investiotiosnsummen durch den Vekruaf von co2 zertifikate ncih den gewüschtne Erfolg hatund hat bereits z Budgetkürzugnengeführt: Prestigeobjetk gefhrdet.


Die eltwiete Atomindustrie wir sich wohl coh wieter ausbreiten-leider . Uran sit dafür des wicttigste Rohstoff. es wird geschötzt ,dmasd der Uranverebruach daher nch weiter znehmen wird,genuaer gesag von heut  163 Millionen Pound ( 454 Gramm) Uranoxid auf (U3O8) por Jhar auf 200Millionen Pound im Jahr 2015. dies it der grund weswegen Frankriech in Mali ist: der wichtiger Uran lierfernat für die franzoschischen AKW, nciht für BRd wr baurch edemsnachächs nich smehr. Und nciht weilsich in Zukunft veíelleicht dort mal ausbildugskämps für enxtrmeisten aniselen könntne. Umd ie menchen in Mali geht es baebei nciht , auch wenn die nämlich keinen islamiscitishcen Staat ,sodnrn iene fridlcihe säklraren statt haben wolen , aber ovn den rieisigen ladngrabbing im land, des Verkuaf von Ladn - wa sgegen deren Grudsegetsz ist. sozu Profit der verognenden Eliten im Land an kanakdischen Uranproeuzenten - schlcihthweg von ihren ohstosffen hat die iegene Bevölerkugn nicht s. sist eines der  ärmsten al
Länder der Erde! Auserdem sit es der Umschlagpflat´z für drogen aus Südmerkan nach Europa und die extemtisten blckerne der Niger als Transporoander im Land. es isnd also handfest wirschatliche Interese , die hrie zum Krige fhren , sont ncihts, und shcon gar nciht die Milisiche Bevröldkrung! alslen iwr uns da nciht svormachen.



Die Dezentralisierung geht weiter bis hin zur dünnsten Heizung der welt des Stratup Unternehmens "Albnano" von Günther und Sven Braun, die sich als beheizbare Tapete höchst effiient und umweltfreundlcih betrieben lässt.Sie besteht aus hauchdünnen Kohlenstoffröhrchen-schichten, geeignet für Fussböden, Möbel, Betonoder Textiltien, könen alle mit der Heizschicht überzogen werden und mit einem Soalrmodul enegetisch versorgt werden.: ressourcenschonend , klimafreundlich und billig.
Ich bin dabei nicht bereit den Bau einer uf Zentral ausgerichteten Energieerzeugung und Speicherung eine paraeleln Infratsruktur szu setzen
wir werdne aus Algen im Meer wasserstoff gewinnen können und auch Solarmodule im All betereiben, die energeireiche Strahlen zur erde schicken und konzentratorsysteme ind den Wüsten betreiben. wir werdn genug Emergien mit einer Effiezienlösungen kombiniert habe um ausreichend Nutzenergie für alle zur Verfügung zu stellen ,. es geht dabei aber immer um eine gelichzeitige zusamenwirken von dezentrlaen strukturen und Zentrlaer/ regionaler basisabdeckung der Strimersorng und einer zentralen Eergeisammlung für dei Grossmobiliätsprojekte des Personen- und Gütertransportes.
So hat uach der Physik Nobelpreisträger  Robert Laughlin in sienem Buch " Powerng the Future" von solarthermischen Anagenmit Eergeizwischen speicherung in Salzlaken gesprchen mit einem radikalen Wandel der Energeiquellen!
pumpspeicher kraftwerke zur zenralen Eergeispeicheung ist für mich nicht einsichtig , weil es landverbaucht und ausserdem sind es betonierte Buchten und keine Biotope: sie braucht mir auch nciht schmackhaft zu machen ,dinem man die mir alsFreizeitpark schmackhaft macht, der ist nämclih in wzeifelsfalsl ausgepumpt und hat emomer strudelbildugnen zur Folge, ds ist lebensgefählich isch seheh schon die ersten toten ind er Presse veröffetnlicht1. hier werdn Grössen vergelcihbar mit den Chiemsee gesprochen! auserdem sole nsie mit kilometerbreiten Solarmodulen udne windrad"Parks umegeben sein!: schwachsinn für Monopolisten

die Solarmodule solen inZukufnt deutlch effizeiente rwerden ,indem man die angergeten Elektornen mit Quantenpunkten - Halbleiteratomanordnungen-  einfangen will, bevor sie sich wieder in das Kristallgitter einordnen, ohne zum Stronfluss beizutragen. Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung der Stromausbeute. der Chemiker Xiaoyang Zhu der uni Texas in Austin meint damit eine Wirjungsgrad anstieg auf 60 % zu erzielen, das wird wahrlich ein Quantensprung in der effiziez darstellen.
eine scier unerschöpfliche Wäremeausbeute ber Kernfusion steht immer noch in Aussicht, aber erst mittelfristig.
wasser zur Spaltung in waserstoff und sauerstoff mittesl Titandioxid unter Sonnenlicht waserstoffherstelen , wobei mittels ergasfalmem die Ausbeute verachtfacht werdne kann. auch mittels einsenoxid und konzentrieten Sooneliht kann synthesegas hergestellt werdn , woeraussspäter Benzin und Kerosin hergstelt weird, die sist aber aufwendig und führt zu einer LUftbelastung innerstädtisch : ich alte is nciht für zukufntsträchtig , es unterhält nur die bestehende Automobil imd flugzeug-Industrie ohne Anteirbwende.
Syntetische Erdags zur Grunslastischerung sit hineggen shcon jetzt machbar und würde eine Übergangmöglcihkeit in der abdeckung der Energiespsitzen und senken dienen . In der szichenzeit bis zur marktreifen  Nuztung von Kernenergie oder soalrstrom aus de all kan dies als INterimslösung gelten.
Zudem könne Hybridreaktoren ,die mit Deuteriiu UNd Tritium unter HItzefreisetzung und Neutronenfreisetzung zu Helium werden. die neutronen zerschlagenanschliessend spaltbares material iwe Uranund Plutonium und setzen dabeierneut reisiege Mengen Wärme frei. sie sind sicher , weil ien atomare Kettenraktion darin unmöglich ist und scihbei Neutronen nachschub slesbt ausschalten: ausserdem gibt es hebei den Vorteil ,d as sie ein Potential haben, radioaktives material zu vernichten, weil die Neutronen das radioaktive material in schnell zerfallendes oder gar nicht mehr strahlendes Material umwandeln. Seit dem ich das weiss, bin ich selbstverständlcih nciht ehr dafür , für teures GEld den Atommüll inden Weltraum zu schieesen, sodnern in den stillgelegten Reaktoren zsichen zulagern bis so eine Hybridreakor als  "Atomares Müllverebruungsanlage" umgebaut genutz werden könnte. Vorrnagig wäre daher die sse zu sanieren und den Müll zu bergen bevor er die Natur versrahlt! Da Edward Moses aus der Lawrence National Lab in Kalifornieren in ca 20 jahren mit dem Einsatz socher Reaktoren rechnet , ist eine Zischenlagerung von Atommüll in Reaktoren daher akzeptabel! Damit wr dan da endgütlig eAus der Atomwirtschaft aktiv besiegelt!
Kühschsränke könen in Zukunft mit dem halben Enegreiverbauch laufen, dad schon 1881 der deutsche Physiker Emil Warburg entdekte ,d ass werkstoffe sich in einem Nagnetfeld erwärmen. BASF und der taiwanesiche Elektrokonzern Delt Electronics haben Legierungen Etwickelt,die uf preiswerte Dauermagnete reagieren, keinen Strom verbauchen und bei kühlschrnekn und Kloimaanlagen effiezient eine Kühlung erebringen könenn.  



Auchd neue Glas der FirmaSchott tehnical gass Solutions in Jena kann extrem dünnes glas , ds durch eine besodneren Fertigugnsprozess bruchund kratzfest ist und ist beigsam ,sodas auch galsfaserkabel problemos um ecken verlegbar werden. auch High tech glas ds Fruanhofer Institures verefärbt sich automatisch und macht jalousien überflüsig, in dem eingerbachtes Llithium mit Wolframoxid und verfärben sich dunkel.auch seiltich eigesrhlet led licht kann glas beliebig erstraeln lassen , durch ausrichtung von ungeordnete Flüssigkkristallen kann unter lektirscher spannug eine Schiebe staatt miclchig trüb weider deurchsichtig werden
Glas des Herstellers Saint -Gobain oder Pilkington Glas welches mit Nanometerdicken Wärme und Soonenschihten ist gals zwat Transparent udn sorgt fürlciht , abe nich tfür Energeiverschendung
Auch flüssige Kuststoffe die auf Glas gespräht werdne knen in Zukunft Fesnter zu durchsichtigenSolarzelle iwe durh das Startup New Energy Technology ode Pilkington, damit werden Gabäude zu Kraftwerken zu geringenMaterialkosten , weil millimeterdünn1


Nicht hassen Unternehmen udn politische Apparate  so sehr wie Veränderungen, und dennoch trotz allen Stramplens und windens ,
Und dennoch: nciht ist so konstant wie die Veränderung selbst, denn sie ist der basis für Entwickung! 


Fr ene Biogasherstellung steh un seine energeiaarme Möglichkeit der Trennung von Biogas und Kohlendioxid in Biogasnalgen ohne Zusatz von Chemikalien , sodnern rein mit Druck durch eine "Sepuran"-Filtertechnik von Evonik machbar, wobei dies mit 20% weniger Energieaufwand möglich ist. 

Die versorger geben die sindkendne Priese and der Börse nciht and ie Veruacher weiter
dagegen hat jetz dasd Umweltminsiterium eine Initiative  www.die-stromsparinitiative.de für Private energeieinsparung und eine Beratung für Geriengverdiener begonnen
Häh, die geringverdienr konnten sich shcon seit je her nciht viel leitsten,die schnellsten udn grösten einsparapotentiale leigen bei der INDUSTRIE!!! die geringveridner werdndan eher auf eine private Altersverosrung verzichten udn inden monatlichen Eergeiverbauch , de nicht mehr zu vereingern ist, investieren!. Sie habe dan auch nciht das eld , u sich günstigere Energeispargeräte z kaufen ,wen die alten ncoh funktionieren! Sie öendan nur noc it kürzer undweniger duschen punkten! Und wen sie GUtscheine für Geräte erhalten  ( steuerzahlergeld) dann wird ihnen die Stütze gekürzt!

2012 waren schon 273 Gigawatt Windenergeileistung -d.h. ca 270 AKW weltweit installiert!, 100 GW in Europa der asubaupotential ist noch enorm.
neue nergeispeicher besteht auch im Einfriehen von Luft. ds britische Unternehmen High View Power kann windkrafat und solarkraft ziwchenzeilich nach trennungvon waserdampf und kohlendioxid und Khlung auf minus 196 Grad undverflüssigt,kann dan in unterirdischenkühltanks gelagert werden. später kan sie isch weirder zurück in gas umwandlen und eine Trubine antrieben die strom produziert.
Die Unternehmen habe bereits - auc one die Politk - in Eergeispartechnik investiert: insatz von regeneraiven Energein, nergeieffizinezmassmahmen, Senkung der CO" Austosses, weil es sich rechnet: die bilanz verbesert sich: sie bringen zu 20 proznet Rendite und verbesern die wettbewerbsfähigkeit. hier steht einfacher Pragmatisemus vor Idiologei und Imageverbesserung. Slarpanels windkrat ,eigen Kraftwere mit Kraft / Wärme- kopplung. Stahlwalzverafahren mit einer energeieinsparnis von 70% in Östserrich entiscklent, Chlorherstellungsverfharen  mit einer Ersparnis von 30% , Zenetherstelung mit energei-ersparnisse von 20% bei Herstelungbedingungen bei 300Grad statt 1450 Grad ineinem Dampfdruckofen. Die beste Energeiersparnis ist die , die erst gar ncih verbauach twird.niederieg Energeikeosten und erhöhte Wetbewerbsfhikgeit.

Industire und Gewerbe verbauchen 75 % der Stromes in BRD
Die Politik hingegen unterstüzt die Energieverschwendung,idem sie die Bestraft ,die durch Efizinezmassnahmen wieder unter die Stromverbrauchsgernez fallsen und dan die EEG Umalge bezahlen müssen: die EEG mlage mussersatzlos gestirhe werden.
Nach deineSzudie des Verbadnes der Elektrotechnik Elektronik informationstechnik VDE könnte Industireu und Handel eut schon 4 gigawatt leistung - 4 AKW- bis 2030 8 gigawatt- flexibel bei günstigen Strompreisen nutzen. lleinin einem werk dkan durch Herstellugsanpassung an die selbst  erzeugte Energie hindertausende Kosten eingespart werden, zb. asueichtung von stark energeiverbauchende Herstelungsprozesse an meteorolosgische Vorgaben.conputergesteueret und angeapsst je nach auftraglage. 

"Teuer und zusammengeschustert" Energiewende: das ergebnis ist ein Puzzel grober Ungeriemheiten,d eren Beseitigung die UNternehmer und Verberucher immer mehr kostet" WOwo. nr 43.10,, 2012. aber detlche Gewinner hat: die Klientel, die Grossverbuacher in der Industirei ,auc wen sie nciht im internatinelane Wettbweweb stehen,  und die jenigen die Grossprojetke bei eE anlegen, meist sinds die Monpolisten! Immer nru dad bsthende establsinment!
Viel ofshoer pareks , womit die wattenmeer zu betoneirt wird, derne haltbarkeit nciht absehbar ist, die nciht angeschlossen werden, aber die die eeg Umlage rotzdem kassieren, damit die Monopoliste wieterhin die fossilen kkraftweke laufen lassen können, Wutbürger gegen eE-Grosspojekte , zu recht ,weil sie nciht notwendig sind und innerhabl einer energeiumstrukturierung mit tehnsichen energiecomputerstuerstratgie ersetzbar sind, Grossindustireiinteressen udn Kleinetellobbyisnus  zu Lasten der wehrlosen Privathaushalten, Bud und  länder sind nicht koordiniert , sdonern wurtscheltn teilgegenienander vo sich hin ohne bagestimmtes Vorgehen, preisverfllenen CO2- Zertifikate gegen Luftverpester in der Lausistz und bei Köln machen die Weitebetirb der Braunkohlekarftwerke ncoh rentabel, Bruankohlekraftwerke isnd bihser die Luftverpester baer bisher die Gewinner eurer "Energiewende " die in Wirklichkeit keine ist!, zur Versorgungssicherheit sollen jetzt Kraftwerke auh abgeshclatet werdne können bei aureichender einterag von eE  , dafür wollen die Beterieber Etschädigungen , schon jetzt prodzierne die gewaltigen offshore windparks - es ist whrscheinlich genug, auch dasn wattenmeer mussgeschützt bleiben, sind aber wieder nur die  Grosprjekte für die Monopolisten- drücken jetz shcon in stosszeiten soviel strom innach HOlland und Polen ,d asd die durchzuknallen drohen.polen baut stromschieber ein , gegen den Stromexpansionismus. , die notwendigen und sauberen Gaskraftwerke werden statt zum joker zum Aschenbrödel, weil sie den Monopolsiten nciht mehr rentabel genug sind wegen drastich erhöhete eE einspeisung und daher nur zur Grundlastsicherung gebraucht würden, dei EEG Umlage bingt mehr Plan statt mher markt zur Netzstabilisierung in sSystem, nur 25 % des Stromes weden and er Börse gehandlet und trotzdem die Produktion von Ökostrom immer preiswerter wird und ausgebauter ist, wir sie durch die Umlage immer teurer ,insbeonsdere für die Privathaushalte asl Endkunden: weniger Kosten , aber höherer Preis, das ist wirklich "genial",so einen Schwachsinn hinzukriegen, weil ihr keinen Syytemwechsel macht , sodnern zumVorteil der Monopolisten wieter nur Grossprojekte aufbaut und keinen Markteinführung macht , und die neuen technologien nciht einführt, um die Spitzen nciht zu exportieren , sodnern umzuwandelen und damit abzufangen: Blockade statt wandel!
Und das Begent nun Altmeiner mit einer deckelung der eE : grotesk! es  es nur eines . strategisch vor der Budnestagswahl für siene partei förderlich, weil nun die adneren diesen Unsinn blickeiren und als Buhmann dastehen! Herzlcihen Glückwunsch, teamwork sieht anders aus: die Blckad ebesteht auch zwischen den pareiten selsbt. dies Regierung hat e skalssicsher denn je gezeigt: die traumparrung schwarz gelb hat isch nur eggensietig bekregt und nichts wirklich bahnbrehcendes hin gekiregt: deshalb würde ich die parteien strukturen dahingehen verblasen lassen ,aslsie zwar zur Meinugnbsidlung wichtig beleiben , aber nicht beipolrischen Alltgasgeschäft udn pPostengeschächere, das übernimmt in Zukunft der Wähler!



Im Jhar 2012 sind die mItelsätdnler Bender aus dem hessichen Grünberg, Produzent von elektronsicher Sicherheitstechnik für ÖPNV bis AKW steuerung,und EBM-Papst, Hersteller von Industireventilatoren , für herorragende Eergeisparkonzepte und sichere Produkte mit dem Deekra Award ausgezeichnet wroden : 100 000 Euro Eergieeinsparkosten pro jahr mithilfe von Innovationsscouts.r

das norwegische ntenrehmen Sway hat jetzt eine 20% preiswertere und enorm leicht3re Offsohre Windnlage konzipiert.

Nur reins muss kalr sien, die ökologisch sinnvollen Kapazitäten des waatenmeeres und der Nordsee sin für die bRD langsma ausgeschöpft, es geht uach auf dem Dach in Koeinformat , aber effektiver ausgestealtet.

Selbst Ikea wil jetzt in eine Pilotprojekt Dünnschicht solarmodule aus China in den ersten Ländern mit Beratung anbieten

Wenn nicht spassiert wird bis zum Ende des jahrhundert dr Planet in Durchschitt um 4 grad wärme! das Bedeutet: 5 mal mehr Naturkatastrophen,  die Meere um ien drittel aurer mit allen flgeshäden an Ökosystmene , das Polarmeer im Sommer einsefrei ab 2050 mit allen Folgen für das Ökosystem Polarmeer, anstieg des meerespiegel. bei 2 Grad Anstieg beriets 2,7m höher mit allen Überschwennumgskatasrophen in den Küstenstädten deutlch weniger Reis udn Weiszneproduktion global durch hausgemachte Dürren und eine enormes Artensterben! Meereswasserkühlungssyysteme (?) Spiegel im All (?) , küsntlichen Wolken (?)versprühte chefelsäure (?) alles immens sozialisierte kosten mit nicht beherschbearen Fgeeffekten, Meerwasserdügungen mit Eisen (?)

immense Anpassungfinzleistungen für Küstenschutz, Hochwasser schutz, Bewässerungsmasssnhamen und Umsieldugnsmasnsnamhemn ! Besser zeitig in Eergeiumstrukturierungsmaqssnahmen stecke : vor allem diínd ie Berieche Industrei und Verkerhr , weo kurzfristgi die mesten Einsraprungen erzielt  werden können.

Die UNEP, d.h. die Eu und die Weltbank und die ein Bündndis aus 17 anderen Staaten haben die internationael Climate and Clean Air Coalition (CCAC) gegeründet: das einzige was sie vorhaben ist alte Motoeren durch emissionsärmere wegen geringenren Benzinverbuach zu ersetzen, die sich dann selbst rentieren sollen : das ist ein hohen darauf ,d as VW schon vor jharen das 3 l Auto konzipiert hat und ihr es verhindert ahbt: das jetzge Konzeot ist nur ein letztes Aufbäumen um eine vermeintliche Alternative zu E mototren mit Green Eergei zu haben, aber es ist augenwischerei: weg mit den alten Ottomotoren : sie sind von vorgestern!

weg nmit den co2 Zertifikaten: sie sind so häufig ausgegeben worden,d ass keine Einspareffekt für die Wirtschaft damit zu erreichen war: es iest nur ein grosser internraionaler Umschlagplatz für Finazen geweorden , mit dem vor allem schrazgelder transportiert und umgescalgen werdne konnten, und damit viel Stueren gespart oder ergaunert werden konnte! : fehlender Effekt ,er schon von Anfnag an vorhersehbar , d.h.!!! beabsichtigt!!!  war !


Das Tank und Teller Problem beim Biogasund Biosprit kann nicht  gelöst werden , idnem dann  aus Holzabfällen und Strohresten gemaipulierte Mikroorganismen ausch Zellulosezucker spalten könne und nicht wei die bisherigen nur aus NOrmler Glucose asu Lebensmittelpflanzen biotechnisch genutzt werden. Dies muss dan unter hochsicherheitsvorkehrungen ablaufen,die ausschliessen ,das sdiese veränderten Mikroben ind ie Umwelt gelangen. dies kann zum Biespeil einegseztz werden, um Berseinsureproduziernde Bakterien zur Herstellung von hchtemperaturfesten Kunststoffen , biologisch abbaubaren Folien für die landwirtschaft, Farben und Pharmprodukte einzusetzen . uch er gilt ds icherheitsprizip, da diese gentechnisch verändert sind und aus dem US Tecnologieunernehmen MYriant stammen und in Leuna durch Thyssen Krupp-Uhde eingesetz werden sollen. In Straubing entsht zu dem vom Münchneer Süd-Chemie - Untenrhemen ein Anlage zr Herstellung vonBiosprit Sunliquid herstellt und ein gignatisches potenzial hat, idnem aus Getreidestroh allein soviel Biosprit herstellen kann , dass man durch das anfallende stroh der E allein 20% des Benzns eretzen liesse : es ist hier die Frage , ob iwr dei Ottomotoren noch wollen!


Ich forder für jede Kommune einen kostnelosen Eergeicheckdienst zur Eergeieinsparung zusammen mit den Schorsteinfegern , die ihre Untelrgaen für die Kontrollen der Heizungsanlagen zur Verfügung stellen müssen. die Termine kan man dann mit der Amt ausmachen und bekommt eine ksotendekcende umfassende unabhängige Beratung ! Be eiem 4 Perosnen Huashlt liesen sich ca 1000 KWH schnell , mit eingien INvestitionen sogar bis zu 2/3 einsparen, dei sich bei nocn drastich anstiegenden Strompriesen rasch amortiseirt haben dürften.
Dabei habe die PIvathaushalte allerdingsnur  140 Milliarden KWH im Jhar 2011 verbuacht , die industire und Vekehr aber 541milliarden, hier gibt es ncoh grööserer Potentiale kurzfristig zu mobilisieren. Dies gilt unterstützt zu werden , ist aber nur ein zwischenscshritt und üwrde dirngend notwenige und  wichtige Zeit für die langfrsitige Umstrukturierung und Nachregelung der bisher völlig verkorksten "Energeiwende", ( die keine ist , sodnern nur ein Klientelbegünstigung weiger auf Kosten der Allgemeinheit der NOrmalbürger!) Laut drei renommierter Architekten Deutschlands Werner Sobeck, Matthias Sauerbruch und Gunter Henn zegen sie an einem Wohngebäude , einerm Bürokomplex und einer Fabrik, dsd Gebäude heut shcon energeiautark sein können: sparsame Heizungen , Stromproduzierenden Festern, und mit effizienter Porduktionstechnologie www.wiwo.de/sustainovation

Erfokgsmotor Green: noch vor kurzem als Ökospinner verleundet ( in Wirklichkeit vernünftige Vordenker!) sind aufgrund steigender Energiekosten und knapper Rohstoffe heut die Schlüsselbegriffe und machen nachhaltiges Wirtschaften laut einer Studie der Unternehmensberater Accenture schon mittelfristig dieses Geschäftsmodelle als ein Motor für zukünftiges Wachstum und Innvoation!

uch in Privathaushalten kann one Komfortverlust durch Austauch und wechseln der Energeifresser kurzfirsitg ein Menge eingesprart werden.
Im INternet kan man im INternetprotal " ECOtopten" die grösten tromfreser identifiezireren.

Sieisngelichezitig auch ein MOtor für die ländlcihe Etiwcklung in ladnwirtschaltiche Krisengebiete: so kann das  "Water Maker System 1000"des französichen Unternehmens EOLE Water mit feuchtikgeit uas der lUft und in einem Windkraft geteriebnen Kühlkompressor taglich ca 1000l Wasser asu der Luft für Wüstenregionen im Landesinnere gewinnen.
nur eines muss stetig sein: der ständige Wandel zum Besseren!


Wenn die südlichen LÄndern auf eine Selbsterosrgung mit Strom setzen ,d ann ist eine grosse traassenfhrung durch die Republik juristiche nciht mehr begründbar und leicht abzuschmettern : daruf müssen ihr Bürgerintitiativen setzen in der Begründung

Die grossen Autobauer wissen ,daddie Emobliät kommen muss, aber jetz setzen sie auf wasserstoff als Antrieb für den E motor und wollen sich die Batterien sparen, aber damit kann man sich nciht mehr selbst betanken , sodnern belibt wieder abhöngig als Verbraucher , zudem gibt es deutliche Verbesserungen auf den Batteriemarkt ,sodass wir hier die Selbstversorgung der Verbrauchers im Auge haben müssen!



Laut WIWO 09.2012 führt auch bei der Nutzfahrzeugen langfristig kein Weg am der Elektromobilität voerbei, da eine verbeserung von Aerodeynamik , oder benzineinsprungen mit Fahrassistnezsstemen oder ergasbtreieingung durch die innenstadtgestzen für Lärm udn abgas Emssionsverbeserungen .: So hat uach MAN ein erdgasbeteriebenen Hybridstadtbus entwickelt namens Lions City Hybrid, der seinen E Motor auch mit Strom aus Superkondesatoren und nicht aus teuren Lithium -Ionen Batterien bezieht.Sie speichern Energie beim Bremsen und geben sie wieder ab! Auch damit liesse sich enrome strom einsparen und die Reichweite der Emobilitä verbessern. In 30 Sekunden kann man Energie für 8 Km speichern bei BUssen ! ImGgenstz zu Akkus halten sie ein Autoleben lang , nehmen keinen caden bei Strom auf und Abgabe!
 Dies oder äehlcie Techniken  hätten das Potential für Esatzfharzeuge für den Nahgüterverkehr, technsichen hilfswerk, KTW oder Feurerwehr, Polizei etc. , die auf jeden fall eine Eigenmobilität erhalten müssen !  

Statt einen Strukturwnadle in der Energeipoltik zus tarten wenden sich dei Grosskonzenren nurn Seegras aus stilleglegten Bohrinseln , unkrua tund Minibäumen zu , um au diesen wiederum Sprit zu verabreiten: der Ottomotor soll weiter laufen und ie luft mit ffoosilen Brennstoffen und Abgasen belasten:Biokraftstoffe! die Autokonzernen haben sich vorläufig aus dem Emotorbetrieb ausgeklinkt : ein fataler Fehler! Die Billigpkw sollen aus China kommen, dort ist die Profit marge grösser und so kann man sich eggensieitg absprehcen: ein funtkioniernedne markt
funtkioniert anders:hier wird die marktwirtschaft utnerlaufen mit Absprachen nach der Prinzip des maximalen Profites udn der Aufteilung der Märkte umNcahteil der Bevölkerungen!

Mittlerweile kann mit wettergesteuerten Geizungssytemeen über vermehrt Energeieffiezineeinsatz eine Menge an Heizngsenergie gerade üf Grosbauten wie Bürogebäudenoder Farikhallen eingepart werden,dbaei wir berücksichtigt wie vie Abwärem durch Leuchten, Geräte und Computer erzeugt wird.und eing´berechnet. ,
Im Einfmaileinhüusern ist dies mit Smarthphones möglich und soll bis zu 40% Einsparpotential in sich tragen, denn bis zu 75% ENergie verbauchen Altbauten für Heizung und warmwasser


"die Politk hat bei der Klimarettung versagt, die technik, umd enCO" Ausstoss z halbieren ist vorhanden." (Richard Branson WIWO 09.2012)


Allein für die Netz-Abindung der foofsohoer Windparks in der NOrdesee werden 1500 km Seekabel benötigt: wahnsinn  zugelich werden mit enormen aufwand die Windräder in den Boden gerammt und das wattenmeer zu betoneirt , zudem ist die Haltbarkeit deise Anlagen ute rdem stn#ndigen Efluss bon Salzwaser ungewiss,
darüber sprich tkeiner: besser wräre es die ganze wenige besidelte Atlanitkküsten regioene in Frankreich zunutzen mit Onshore alnegen, alleindamit könnte Frankreich auf alle AKW verizichten!
die offshoer windparks zegen steigenden Kosten , fehlende Anbidung :eine Studie hierzu unter  www.wiwo-shop.de
gegen Tennet als Netzbetreieber vr Ort läuft schon ein Mssbruachsverefahren, weil sie nciht anschliessen. hier kan man sich des eindrck nciht werwehren ,dass damait die Monopolisten der Energeierzeuger somit weiterhin iher Kohlekarftwerke geweinnbringend wieter am Netz lassen können! De wäre nciht die erste Abstprache unter Untelraufen der Marktwirtschaftt!m it dem Offsohre Strom windparks Alpha Ventus , Baredd Offshore und Baltic Sea 1 sollten weider nur grosse Investitionene gefördet werden, die sich die Monopolsiten oder masiximale einige sadtwerke als mitinvestoren leitsen können, qusi als ersatz für die ausgeflasnenen AKW .eine Systemstrukturwandel aber wirdamei nciht erzielt : da haben in Eigenregei die genossenschaften aus dem Mittelstädnler bsiehr allein geschultert!
Ich setzte auf Onhsoer Windpark in Frankriech! an der Atlantikküste und auf den Mittelgebirgen. dort sind enorme Windgeschwindigkeiten!
Gemäss der 15 geplante Windparks Deutschaldns sind statt der aleingien einspeiung in sNetzt , eine Methanisierung bei Überfluss ebflalls isnnvoll, dies kürzt die einzuführende Gasmenge vo Erdgas und senkt die Importkosten! es muss nciht alles als Strom isnt netz , sdoer kann als gas zur Heizzweicken genutz werden.
zuisätzlich ässies sich ein immensen Kostensenkugnspotenzial generieren ,wen man die rotorblätterfläche vergrössert: die Leistung verfierfacht sich mti jeder Verdoppelung der Rotorblätterfläche! Ich habs ja gewusst, nachzulesen in WIWO 08.2012! so sind nach 2015 mit Siemens Technologie  10MW Turbineen möglich.
Aber dran denken auch Keoinvieh macht mist: auch für hausdächer in güsntigen Berechen kann eineeigenverosrung als zusatz szur Solarmodulen und Fotovotaik für strom udn warmwasser ergänzt werden. wir müssen nicht nur in grossen , sodnern auch in dezentrlaen strukturen denken, umso stabielrist da Systm aufgestellt!
Das britische Wind Power ha jetzt Rotorblätter mit Spannweiten von 230 Metern (!) die direkt parallel über den wellen mit nu halb so grossen standfüssen hinausrgaen: hier gilt eine Umweltvertrgcuhkeitstestung durchzuführen, sodnst säbelndie die ganzen Seevögle vom Himmel , weil sie in ienen immensen Sog geraten! Iregndwo ist es dann ciht merh sinnvoll! Insgemat kan aber durch wieter automatiserung ind er Produktion dei kosten nutzen relation durthclhverbesert werden.

Die unternehmer aus Köln Bienet und Hummel haben ienen neuen Software zur schnellen datenauswertung entwickelt, bei dem in Millisdnekunden Milliarden datensäzte zu verarbeiten : Parstream , das auch im deutschen Klimarechenzentrum eingestezt wird: eine superschnell datenbank asu BRD : alle sist möglich!
Aber nciht nur um Menschen auszusähen las Verbarucher bitte, man kann Technologie auch vernpnftig einsetzen

dabaie liest isch dei Insovenzen der deuscen Pleiten , die hinderte Millionen Euro hier vernichtet haben seit der Begin der Pelitewelle 2011! das habe ise durch unzulässigen Einfluss von völlig unterbewerteten Solarmodulen  aus china hier zugelassen , weiviel abe ise daür eingesteck im Deal mit den Chinesent? nciht nur die Arebtisplätze , sodner  dabei setzen wir  die ursprünglich hier erarebeitete und mit veilen steuergelder geförderte technologische Martkfürherscahft auf Spiel . das ist noch obendrein  veheerend für dei Zukunft : sie habe alle dafür getan um eine Abhängigkeit von den Chinesen zu Fördern und es zugelassen das deutsche Wirtschaft- und Vermögendgewinne erst in die hiseigen Steuroasen angewadner sind und sich jetzt auf den weg ndahc Asdien machen können - ungeschoren! Alle menschen , die hier ethisch korrekt investieren wollten , sind enttäusch tvon ihren ökonoschen Rahmenbedingugnen die sie sich  mit dem chinesendeal geleistet haben


Durch reiesige Erdgasvorkommen z.b. in Mozambique offhshore bereich 8 Mach tüberigen insgesamt den Erdgasfracking tatsächlich in Eropa weeb der unkalkulierbaren Rissiken nciht notwenig, debenso die Verosrgugn aus Rusalnd , die isch alleriding im eltzetn katlen Winter al sunzuverläsig gezeigt hat und dort nur durh cdei Eischalutn eines mit Rohölbeteirbenen veraltenten Kraftwerekesn aus Östererich eine Blackout hat sich verhindern lassen!) und auch der Pereisrückgang für dei bein hydraulsichen Aufbrechen , sog, Fracking,  benötigten Hochdruckpumpen und auch die ERdags und erdölvorkommen in den USA , die streng daruf geachtet habem erst die Ausoandsvorkommen asuzunutzen und dann ihre iegene Reserven aunzugehen , werden laut WIWO noch jahrzehntelnge Weltmarnktanbhängigkeit von fossilen Brennstoffen schon allein wegen dem Interesse der daran Gewinn-beteiligten Grosskonzenren nicht ändern . die Energeiwende mit einem alleingien Ausstige aus der Kerernergie zum Machterhalt für Merkel lässt dies ereahnen, die nur eine Grossprokektalternaive für die monoploisten bisher zu verwirkltichen sucht.
Einwirliche verlasslicher Energiewende sieht anders aus.Die Umweltrisisekn sind für die nur zweitranging
, sie sicherung des nachschubes ist für die die grösste Kritereium, obwohl weir uns koimatisch keien weitere Nutzung fossiler Brennstsoffe mehr leisten könnten.
Exxon ist durch kuaf des Erdgasspezialisten XTO der grösste Erdgasproduzent der USA. die Förderung durch Fracking hat wegen der Dürre aber den dabei enormen mengen an berflächentrinkwaser benötigten Verfahren in den USA gedrosselt. Schon allein deswegen ist diesen Verfharen nciht akzeptabel! die Nutzng der rieisiegen Mengen an fossilen Brennstoffen darf nur unter stregen umweltauflagen und Förderung und nutzun errfolgen und muss kurzfristig drastich einegschrändkt werden: das ist nciht imProfitinteresses der grössten internationalen Konzenren der Werlt: Exxon Mobile und Royal Dutch Shell!

Allein inden USA sollen bis 2035 knapp 2,8 Billionen Dollar ind ei Förderung von schwer abbaubarem Erdags durch Fracking fliessen. ein Umweltkatatrophe immensen Ausmasse droht,d en ciht nur der imens Verbacuh von Waaser zur Hochdruckverfahresn, das Einbringen von gitigen Stoffen zur chemischen Herausläsen von Mehgas und ie tatsche ,das leut aussgaen eines in ddeutsche TV ausgestrahlten sendung , ein Angestlltet ienr Firem ,die in Pennsylvania durch Fracking gas födern,bestätig, das in den nächsten 25 Jhren diese giftgesmcih dann von alleine and dei Erdoerefläche treten wird und das gesamte oberelfachenareial mit ableitendnen FLussystemen verseuchen wird: man kontne sheen wie jetz shcon die umleigendn Dörfer bedorht isdn ,weil ihre bRunnenwasser versucsht war. ein bruane Brühe aus seifenwaserartigen Schmierwasser. die offzielen Behörden meinten es sie trinkbar und nciht belastet,d elsebe man hat es an einer Uni unteruschen alssen uen seitenweise nachweise von Giftigen stoffen , kerberrengen bis hin zu radioaktiven zusätzen aus den unteririfiscehn gesitene wie radium und Uranium nachweisen lassen. die umleigenden #ärztte sind angehalten worden, und gesetz6lich verpsclihetet worden,nstillscheigen und bei ddirngenden verdacht uaf Schädigung der umleigenden Bewohener keinen Verdachat and die Paitenten zu äussern, das sie vonden Frackig verfharen geschädigt wurden! dei Derhgenehemigungen wurden untersagt: dasd ist das Gesicht der NWO : es geht über leichen und ist nur auf schnellen Profit der besthehden Grosskonezren ausgeichtet! das ist New world order !!! sie sol auf der Gneznw elt eingeführt werden: liebe Kirche ihre schweigt! Obowhl ihr in dern USA jur noch 24% der Bevölkreung stellt und in Europa Ech die Leute wegbrechen: IHr schweigt, weil ihr feige seid! IHr seid zum MItläufer verkommen, ach en ihr dabei euer Inhalte verratet! Immer die anderen Voreiter sein lassen, aber ncihslebst einstehen : gegen den Kommunsimsus habt ihr euch aeinspanne lassen , aber dad Elend , wa shcon lange in den USa ind er Geslchaft abläuft ,d as seht ihr nciht!
 Auch in Polen hat man unter Ugeheung von Forderbestimmugnen ienfach veruscht vorzeitig die äcker von Buaern zu besetzen und mit Frackung anzufangen , sie brucahen unsere Unterstützun und unsere Solidariät gegen dei Verseuchung ihre Ackers! bisher kntnensie isch ncoh weheren: Polen bruacht weder AKW , noch Braunkohlekraftwerke , ncoh frackung , heir mus man andere lösugnen finden! Vielleicht müssen wir ihnen in der Enegeriewirtschaft beistehen, dafür bekommen sie von uns Förderung von einer ökolandwrritschaft und Tourismus entwickung ,den siehaben - genau wie dnei neuen in Rumalien unbulgarien ieien noch reiche Nautr zu bieten! es gibt auch eine alternaitve zu Ballernman in Mallorca! so iwe ien Ölboom ensteht jetz ein erdagsboom! Huet schon haben anlaysten in den USA veröffentlicht ,d asd die der Gasboom in einem PLeite-Tsunami werden könnte,von einer Blase ist die Rede.-verglchbar mit der Immobilienbalse in den USA  ,die die FInanzkrise ausgelost hat!
Bisher habe die Konzenr , Fonds und bandke schon 175 Milliarden in deren Förderung gesteckt und sie wollen nun ! mit aller Macht!  ihre Profit eintreiben : es ist dad gelcihe spiel wie mit Atomkraft - und iwr belieben adan afu den Dreck ind er Asseeigen. üBrigens hat sich altmeier dort nciht blciken alssen . dad Gestz zur Frderung der eingelagtern Fässer l#sst ein grosser Hinterücrtche auf: wenn es technsiche Scheireigkeiten geben soltle ,d ann kan nicht geborgen werden: jetz schon dringten tagtglich zehntausenden liter waser ein und könnten das grundwaser rdioaktiv verseuchen: aber dad stor sice niht . sie haben sicer shcon längst - genau wie beuraicking , wo jets schon die umleigenednen Bewohener isch fjeden liter frische Trnkwasser kaufen müssen- sunearien entiskelt ,das mn hinterhier zu den verseuchten Grundwasser oebreflachenwasser zumsichen kann- so passerit es jetzt schon wegen Uranüberdüngugn der Äcker in einigen Teilen der BRD- bis iwr es schlucken müssen undgenau diesen Wirtschfatszwieg wollensie jetz privatiseiren und dann sind wir abhängig von iher LIeferungen und müssenalles schlucke was sie uns vorsetzen und ich grantier jetz schon dasd eine Transparenz über die Qujloität de vwasser ciht stattfinden wird,d afür werden sei bei unsere Politkern schon mit Schmiegreldern sorgen:  



Her Altmiere hat überigens schärferer Regeln für  Elektrosmog in der Nähe von Hochspannungsleitungen  gestoppt. hier wirden - wei in Stuttgart 21- wieder unnötige Grossprojekte gegen den willen der Bevölkrung durchgedrückt!  "den Schutz der Bevölkerung vor eleketromangnetischen Feldern aufrechtzuerhalten..ohne den Netzausbau zu gefährden." . Bisherige magnetische Flussdichte : 100 Mikrotesla. Altmeirer beruft sich als Jurist auf die wohl laxereren Europagrenzwerte , obwohl die Niederlande und dei Schweiz in Eigenregie sich selsbt schärferere Grenzwerte verpasst hätten - bei nachgewiesenen Gesundheitsgefahren: !! 0,4 Mikrotesla !!!!  (bei nicht einheitlichen Messmethoden)
Normalerweise würden zusätzliche Kosten in zweistelliger Milliardenhöhe drohen bei Abschirmung über Sport,- und Spielplätzen , Krankenhäusern , Wohngebieten...
Bei den neuen Netzen würden Trassen durch die Landschaft gewählt werden , jedoch bei den bestehenden Netzleitungen von 20 000 km Länge würden die Zusatzkosten anfallen. Was einen stört , biegt man sich halt zurecht. Allerdings habe Fohne , Handys drahtlostelefone und ander haushaltsgeräte einen ebenso deutlsen einfuss. desahlb ,üsste auch hier im Sinne des Verbruacherschutzes nicht nur der Stromverberuach , sdpofner uaczh deie Elektormangentischeh bealstung bzw de iAbschirmungsgrad andgegeben werden! Verbraucherschutz! 


Gazprom ist eines der profitablesten Unternehmen der welt gewesen , weil es " wetsteruopäscieh Verosrger jahrelang melken konnte. Mangles Alternativen leissensich auch deutsche Unternehemen wei EON auf langfrsitige Vertäge festnageln, die mINdestabnahmemengen festschrieben...In der Betriebswirtschat nennt man das Abschöpfungsstrategie... Gasprom als Cash -Kuh des Kremls " (WIWO 07.2012)  Herr Ex- Kanzler Schröder , das ist doch auch asl Aktionärsvorstandsmitglied ihr selbstloses Werk!



Übrigens , wir brauchen kein Atommaterial- Endlager , es ist schon lange eine Kraftwerksform entwickelt, die radioaktives Material verwendet , daraus Strom prodúziert und dabei die Radioaktivität vernichtet wird und das Material dabei umschädlich gemacht wird: wir dürfen es nicht unter die Erde verbudeln , sodnern können es mit diesem Verfharen abbbauen ( Informationsstopp in den Medien!) : ein solches Werk würde genügen , um die in den stillegelegten AKW zwischen zu lagerenden radioaktiven Müll europaweit zu  "vernichten" und damit noch zur Grundlastsicherung der Stroversorgung beitragen: doch bloss so ein werk lohnt sich nciht für die Monopolisten , und deshalb wird dies nciht öffentlicht diskuitert oder wir darüber unterrichtet.

Darüber gibt es wahrscheinlich einen Info stop in den Medien durch die Parteipolitik initiiert: denn garantiert ist mit solch einem Kraftwerk kein ausreichend hohehr Profit von einem privaten Betreiber zu machen und dann ist es billiger für die Konzernen die Kopsten für die Entsorgung auf die Allgemeinheit abzuwälzen und das Zeug in dei Erde zu stopfen und die Geföhren über millionen von Jharen den Menschen auszusetzen und und die Einlagerungkosten auf dei Allgemienheit abzuwälzen: dasa ist die Verlogenheit des Systemes : es iwrd nicht gemacht was vernünftig ist, sodnern nur der Profit regiert die Welt und ist der allen wichtige Entscheidungsträger: das Geld regiert die Welt! Verlogen ; Abtreten , alle , macht eine Oppsotitionspartei für alle auf, die sich it länger verarschen lassen wollen!

No comments:

Post a Comment