Einverständniserkärung

Diese Website oder ihre Drittanbieter-Tools verwenden Cookies, die für die Funktionalität notwendig sind und um die in den Cookie-Richtlinien dargelegten Zwecke zu erreichen. Wenn Sie mehr erfahren oder Ihre Zustimmung gegenüber allen oder einzelnen Cookies zurückziehen möchten, ziehen Sie bitte die Cookie-Richtlinien zurate. Mit der Nutzung der Internetplattform erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies einverstanden. Diese Cookies dienen dazu, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Datenschutz, Stand 25 .Mai 2018 :
https://policies.google.com/privacy?hl=de
Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen: Stand 26.Mai.2018
https://policies.google.com/terms?hl=de
http://www.google.com/privacy_ads.html
https://policies.google.com/technologies/ads?h
cookies einsehbar:
https://www.google.com/about/company/user-consent-policy.html
https://www.cookiechoices.org
https://support.google.com/blogger/answer/6253244?visit_id=1-636628370113810231-941352771&p=eu_cookies_notice&hl=de&rd=1
website zum löschen von daten bei google:

https://ssl.gstatic.com/policies/privacy/pdf/20180525/853e41a3/google_privacy_policy_de.pdf

Wednesday, July 17, 2019

eigen zusammenfasendnd beurteielugn udn eien literiscsher exkurs

es folgen ncoh kapitel 4-7 abr jetz schon mal die zuammenfassugnen beurteilugn , weil sie haben shconwieder eien betrureungsverefahrneeggeen mcih begonnen , ich werde dazukeien geld merh haben... (Dieses pisa-ergebnis war also m.a.n. schon allein aufgrund der inhomogenitaeten der deutschen schulen zu erwarten und hat nicht (nur) etwas mit den zsutand oder gar grundlegend mit dem gesamten schulssystem für in D allein zu tun : hier wurde ein vorschnell falscher schlusspunkt der gesamtproblematik vereinfachend darstellend gezogen und schlecht erklärt !) . Es machte aber den weg frei für die( politisch gewollte und anstehende !) rasante umgestaltung der bildungsziele, (nachdem schon zuvor mit ganztagsbeschulung unter schlechter Qualitaet des sog „nachmittagunterrichtes „ -ich berichte schon vor jahren : stichwort steinbrueck ,-oder der einführung von gesamtschulen zur partiellen vereinfachung des öffentlichen schulssystemes (hier sieht man wieder, wie wir durch die medien immer schön zeitgenau auf eine problematik fokkussiert werden , um einen lange bestehenden misstand dann erst zu bennenen , wenn dieser gezielt genutzt werden soll , um weitere grundlegende veränderungen in ein eigentlich bewährtes system einzuführen , um den nächsten schritt der umngestatlung zum abbau des ! oeffentlichen bildungssystemes für alle ! zur teilhabe am arbeitsmarkt einführen wollen; dabei es sich bei den sog. „ Reformen „ (begriff beinhaltet eigentliche eine veränderung hin zur verbesserung - meiner erfahrung nach mit diesem politiksystem vor allem dazu benutzt wrid , um Bewaehrtes schlichtweg abzubauen und zu reduzieren , statt zeitgemäss den neuen gegebenheiten und erkenntnissen nachbessend anzupassen und auszuweiten!- ) nicht etwa um eine verbesserung der aufgeführten problematik handelt , sondern nur um eine schön belabelte vorsaetzlich eingeführte problematik im schulsystem als vorwand hergenommen wird, um den nächsten schritt zur dequalifizierung des oeffentlichen schulssystem politicsh druchsetzten zu koennen - da ja handlungsbedarf zur verbesserung besteht als durchgedrueckt meinung durch die mediendarstellung in deren Deutungshoheit und Fokussierung annähernd an die pisa- ergebnisse fachkundig in ihrem ursachen dargelegt oder auch von den buergern selbst hinterfragt würden . Wir haben in D inzwischen eine äusserstt heterogene gesellschaft udn und klassenverbandszusamensetzung im gegensatz zur mittelschichtsspezifischen finnlaendischen klassenverbänden udn ihren besseren personellen beschulungssystem ) so wurde sehr schnell 2003 eine umfassende kompetenzmodell vorgelegt ,das leicht messbar ist mit nationalen bildungsstandards zum bildungsmonitoring , (diese umschreibung impliziert beim leser, dass der verfasser nicht ausschliesst , dass das neuen einzuführende modell schon vor dem zu erwartenden schlechten pisa ergebnis längst vorgefertigt bei den ministerien in den schubladen lag und nur darauf wartete, über da schlechte pisa ergebnis politisch nun in die deutsche bildungswesen als neues schulsystem eingeführt zu werden ! Und im naechsten schritt vor kurzem dann von mekrle massgeblcih vorangetrieben , wurde eine erneute GG änderung herbeigeführt , inedm die laenderhoheit aufgeloest wurde als bevorbereitung , um die un- bildungpakt von oben nach unten politisch durchzudrücken : das ist die als vorbereitung zur umsetzung des neuen un-bildungspaktes -ich berichtete - , was merkel mittels weniger MRD an steuergeldern zusätzlich und als ausschliesslich technischer rückständigkeit bei verfall der schulischen infratruktur (absicht!) unter investitonsunterlassung (Absicht!) der letzten jahre nun politisch die GG änderung für die eigentliche Verädnerung politisch verschleiert eingeführt hat : die gewünschte erhoehte einflussnahme des bundes auf die bisherigen relative hohe einseitige bildungshoheit der länder, dessen abbau aber nun notwendig wird, um die anstehende entscheidungspotentioan und die potlische einflsusnahmen des bdunesn zu erhöhen und druchsetzbar zu machen L:dies iwrd auch leicht möglich , weiol auch der eigentlich betrofnenen zielsgrupopee , der nromalbevrliugn ,welceh sihc in zukuftn keien privathscuelen leisten kann und auch vielen aus der breiten mittelschicht -d.h. dem normalen volk dabei leicht sand in die augen gestreut werden kann , denn es geht hier nicht um die verbesserung der gebäuden , die es wahrlich nötig habenund was auch von jedem direkt gesehen werden kann und auch jeden von den braven medien sichtbar gemacht wurde durch viele sendungen und reportagen über den gravierenden missstaenden in den schulen , dass schulgebäude bis hin zu funktionslosen und verdreckten toiletten in schlechtem und unbrauchbar- unzumutbaren zustand sind und sofortige politische abhilfe her muss , obwohl der zustand der schulen schon aufgaeb der ländern war und sie fpür diesen fortgeschrittenen verrotungszustadn massgeblich mitschuld haben und schon längst haetten ausreichend laufend investieren müssen -haben sie aber nicht ! : damit die nun für alle sichtbare schnelle abhilfebedarfssituation jedem bildhaft klassisch sichtbar vorgesetzt werden kann und das dann auch von der gesamtheit des sog. „einfachen volkes“ begriffen wird , weil es direkt sichtbar und nachvollziehbar verstanden werden kann :diese aufgabe haben die medien auch gut vollzogen mit zahlreichen sendungen über die schlechten verhältnisse in den schulgebäude - nicht aber des schulsystemes selbst ! - vor allem im letzten bundestagswahlkampf , damit sich merkel nach ihrer geplanten wiederwahl hinterher nicht mehr als wahhlluegenverbreiterin beschimpfen lassen muss, sondern sich mit wenigen MRD an stuergeldern an die ländern „fuer die zukufnnt unserer kindern „ diesesaml alsorgendne staatschefin grosszügig zuastz-mrd asugeben darf asl bund , sich slebst als wahlversrpechensumsetzerin insezenieren konnte , die nun anpackt und von den wahlversprechen auch konkret etwas umsetzt...wie jetzt in sog. klimapakt keine einlullerei mehr oder Zitat: kein „pillepalle“ mehr .! Und keienr aber dabei diksutiert aht , das e sheir nicht um die verbserugn der sitaiton in dner schulischeh infrastrukutr geht ,-das ist mßnamlcih nur iene troiptfne auf dne heissen stein -es fehlen ca allein für die notwendigen renovierungskosten ca 50 MRD Euro , weil seit jahrzehnten verpennt wurde ! : was aber mittels der 3-4 mrd an zusatzhilfen eigentlich dabei durchgedrückt wurde ,war eine massgeblich inhaltliche veränderung der bildungslandschaft in D : was eigentlich hintenherum eingeführt wird und dafür auch die politische weg bereitet wurde mittels der dazu notwendigen GG änderung , ist nicht die vorgetäuschte reine vergabe von gezielten finanzusagen des bundes an die länder , um die gebäude wieder in flotteren zustand zu versetzten, sondern der nru der medinwirsam inszenirte vorwadn fpr die GG ädnerung , wa aheir tatsachlcieh massgeblcieh umgestezt wurde , ist eine grundlegende einflussnahme des bundes auf die INHALTLICHEN bidlungsziele und die eingesetzten methodiken in jeder schule zu erhalten, welche neue inhaltlichen einflussnahmen des bundes auf die lehrinhalte und die methodischen umsetzungen zum dauerhafte lasten der länder durch die beschneidung der bildungshoheit der länder in D :dies ist die eigentliche desaster dabei: .weil genau das merkel braucht , um den neuen un - bilundgspakt - ich veroeffentlicht dies im den zeitungen aus der schweiz-- mit seiner neuen inhaltlichen ausrichtung der lerninhalte und lernmethodiken in Zukunft über den bund auf die länderebene druchsetzen zu koennen und die länderparlamente dabei entmachten zu können -da muss jedem der MP der Bundesländer in D und den Bildugsmisniern auf lädnernbenenbaer kalr sein , insbesondere aber der bundesbildungsministerin eigentlich klar sein – bei ihr hat es ich merkel dabei einfach gemacht :sie ist voellig fachfremd in amt gehivt worden als kaufmännische angestellte al neues gischt und vollig unbedarft ins fach gehoben worden und brauchte erst einmal ein jahr , um sich halbwegs einzuarbeiten und überhauto erste ienemal zu irgendetwa stellugn zu beziehen , wobei genau in diesem ersten Jahr der neuen legislaturperiode merkel genau diese bildungs GG änderung -mi tder nahles spd durchgedrückt hat -un zwar zum jetzt schon sichtbaren nachteil des eigtnlciehen spdklientels -namlcih der arbeiterschith ,d ei mit demneuen unbildungkonzepot massgebcieh anbgeahngt wedn wir -.zusamemn ebrngns mit sicherheit , die bundesbildungsministerin in die einarbeitung abgetaucht ist , sie quasi nicht in erscheinung trat , über die auswirkungen des neuen bildungsspaktes und der GG änderung mit der zukünftigen machtlosigkeit der Bildungsminister auf länderebene GGlich sich nicht mehr dagegen stemmen werden können:nein, sie will von merkels machenschaften nichts gemerkt haben bzw .hat nichts merken wollen ...obwohl sie ja auch informiert worden sein muss von ihren eingearbeiteten staatsekretären -un dazu häte uach ienemal eine kleiens buch deses fachexerten als kdinern und jugendpsyhaiter haetlsene konene , um genau wie ich als laie hier beiihre haetten deiarmarglicken shcrilene mueesne und sie alsn zuständige bidlugnsminsiteirun sosfrt hätte di nNOTBRENSE ziehen muessen !hat sie aber nicht -sei ist namlcih vondner cdu und ist brav an merkels seite geblieben und offiziell in die fachliche Inkompentenz abgetaucht ! Der bidlungspakt und scho nallein die in diesem buch beschriebene zustand im bildungsystem mtiseinen katastrophalen bisherigen auswirkungen auf die hemmungn der sozialen und psychischen entwiclungsausrikugen unsenr ekdinern und jugendlichen derzeit soll ja jetzt schon desaströs sein und graveirende negative auswirkungen auf die soziale und psychische entwicklung d er kinder haben und ein nromale entwicklung zu reife geradezu aktiv verhidnern und hemmen , sodass über die offensichtlich vorsätzlich verwahrlosung der jugendlichen massgeblich unsere zukunft europas zersetzt wird -nicht nur Ds über die gesellschaftlcihe innere zesetzung der nachwachenen generationen ! Merkelsche politik in reinform ! . hier geht es nicht um verottetete schulgebäude -sondern um di verrottung dun masenverbldügugn usnenre gesellschaftsmitte -der mittelschicht !! de rkern userer eigenen gesellschaft Und der bdildungspakt beinhaltet massgeblich eine vorrangige pädagogisch, didaktische und inahtliceh abrwackung des deutschen historisch gewachsenen humansitichen bidlungsideales von hukmbokdt -gerade widerentdeckt in der meidenlandschaft als vorreiter und denker auf vielen Gebieten -so auch der Ökologie ! Von wegen „reform „ - hier wird das langezeit vorbildliche öffentliche bildungssystem in D , wa eiern beserern druchlässgikeit und tieheba mit geezitler forderugn vonkdienr aus arbeiterkeriesne und rbesert hätte werden konen nun gerade fpür diese vorsätzlich in die tonne gekloppt ! wobei geradefpr dis enun zunhejen abgehangte unter udnmittlschicht dies verschleiert hier über die verrottung von schulgebäuden eschuelgebaude optisch leicht nachvollziebar prasentiert wurde , es ich bei diesem bildungspakt aber um eiene vorsatzlcieh machenschaften für eien gewaltige internationale gleischaltung vonoeffentlchen schulen über eien INHALTLICHE Bildungseinflussnahmen des bundes auf die länder ist , mit dem ziel , den uno bildungspakt direkt auf alle schulen in D umsetzbar zu machen -von oben nach unten druchdrückbar , ohne dass die länder noch irgendeinen hemmenden einfluss dagegen in zukunft ausüben können :so wurde neben dem noch anstehenden mirgationspakt de gesellschafltiche einheitsbreirzoenen pakt , nun auch der bidlsgsababu einheitbrierzeoenen pakt und daneben auch der writschatfseinheitsbreizonenpakt umgesetzt.-für letzteren nun hat merkel gerade noch nach der desastrosem bildungspakteinheitsbreihzoneenstruktur für die massen in D nun auch vor einigen tagen auch einen freihandelspakt zwischen europa und südamerika unterzeichnetoder steht direkt bevor .auch habe ich mitgekriegt , dass sich in afrika ebenso eine riesige freihandelszone gebildet hat , derrsst wir in weignen jahren nachdme 3 wk volzogen nachdemgovernement change aufalle natioene der neuen alteinaemrisciehe afaroeuroasichen eineheitsbereizone . Wir werdn gelchegeschaltet und zunehmen grveirndnern in usnenrem iegene la´nation entmündigt !da hat merkel druch gelder vom bund als zusicherung für die bundesländer druchsetzten konnen und somit gleichzeitig die bildungshoheit und das einflusspotential der einzelnen bundesländer beschnitten, dabei die vielgepriesene GG -abänderung ist , das dann kommentarlos immer schön verändert wurde und wir gar nie gefragt oder informiert wurden , was die denn eigentlich für konsequenzen ach ishc zieht und warum somachen angelegenehti ncith nur in ienfahc egesetzt egefast uwrdne,sd oern als GG ve´konstiutioenellvernakert wurde , w ann nnur mit 1/3 mehrheit pebrhaoto wieder abgeädnernt wedne kann , also diene ernomren parlementirische einehtlcieh meinugn bedarf ! Paretiperbgriefennd ! verädnernt aht ,genasso wie bei den vorebrietugn zru geenralprivaitierugn des evrkerhssytemes für dne vorgesehenenne staatsabbau mit der auflsougn von gemeinwohlorientierten staatlichen institutionen und infrastrukturen , einschliesslich der nationalen parlamentsmacht : deshalb soll auch die europaebene aufgeloest werden , weil diese ebene staerker ist, damit europa in seine nationalen einzelteile in einer art frustrierte regression mit einem nicht funktionierenden Europaebenen als britische idee national verfällt -statt die europaebenen durch klare zuständikgietne und trasmaporenze und teihabe desínteressierter bürger und nationalparlamente funktionstuechtiger zu machen, trasnparentenr zu gestalten und auch den direkten gestalterischen einfluss von lobbyismus zurückzudrängen und dabei europas staaten einzeln dann einfacher und vor allem schwächer in die wirtschaftseinheitsbreizone einzugliedern und politisch und wirtschafltich gänzlich abzuwürgen auf dem kontinent , was auch zu den aussagen schäubles passt : sie wollen die natioaneln parlamente erst ab 2025 verkleinern-das dürfte die zeit nach dem 3 .wk seoin , wenn die welt im sinne der usa nach dem government change in russland und china neu aufgesteltl werden soll, in ihrem sinne mit ihren weltherrschaft! ) EXKURS …..der schüler ! ( exkurs zum wort schüler: beachte : ich verwende keine geschlechtsgebundenen bezeichnungen und ausdrücke , weil es im deutschen sprachraum zar derzeit nicht mainstramgerecht , aber ursprünglich normal war , dass der begriff schüler ein oberbegriff ist und alles , nämlich beide geschlechter umfasst ohne eine eindeutige festlegung des individuellen geschlchtszgehrokgiet der gesamtmenge der schüler inhaltiche eine aussage zu machen , dass es bei dem sammelbegriff um männer oder frauen gleichermassen dabei handelt oder - wie wir heute ja angeblich schon zig Fachuntergruppierungen von geschlechtliche selbstdefinitionen von Menschen haben oder sie das haben wollen - deshalb ist es – ich berichtete mit youtube vorträgen , bei der nachträgliche sexualisierung oder versuchten entsexualsierung deutschsprachiger begriffe von der sprachwissenschaftlichen seite nach meinen bisherigen kenntnisstand offensichtlich her im grunde eine nachträgliche durchgeführte verunstaltung der deutschen sprache , basierend auf der sprachlichen entstehungsgeschichte weiss : beispiel : der homo sapiens meint nicht , dass es früher nur männer gab, sondern ist die bezeichnung für die gesamte damalige menschheit ! geschlechtsübergreifend ! in diesem entstehungszeitraum des anthrologischen Entwicklungsstadiums ! , während andersherum der Begriff homophilie heute die bezeichnung von gegenseitiger männerliebe bedeutet, also geschlechtlich festgelegt ist , wobei ich nicht weiss , ob historisch der begriff lesbisch erst nachträglich für die gegenseitige weibliche LIebe eingeführt wurde, obwohl der begriff homophilie ursprünglich ebenso üblicherweise sprachhistorisch ursprünglich beide formen der gleichgeschlechtlichen liebe umfasste : was dabei dann herauskommt in der heutigen gendergerechten versuchen der spachneuausrichtung ist dann das „studierendenwerk,“ als vermeintlich neutrale eingeführte geschlechtsunabhängige bezeichnung ; es stellt aber , obwohl die studenten in den semesterferien in der mehrheit NICHT eben nicht gerade „am studieren“ sind !- in wirklichkeit eine inhaltliche ungenauigkeit dar , denn der begriff ist festgelegt auf eine gerade durchgeführte tätigkeit zum zeitpunkt der gemachten aussage , denn das heisst der begriff eigentlich und ist in wirklichkeit eine verhunzung der ganzen sprache mit inhatlicher falschaussage ; anderer fall:. Meine berufsbezeichnung heisst „arzt „und umfasst dabei beide geschlechter , er heisst nicht „ ärztin „ - ich kenne die argumentation der frauenbewegung , dass die nutzung der sprache auch ein rueckkoppelung auf den bewusstseinszustand hat, glaube aber persoenlich , dass dies inzwichen volligpüberderht und zwar gut gemeint , aber schlecht durchführbar hier in die sprachverhunzung hinein sprachwissenschaftlich überreagiert wurde , die schon zu inhaltlicher Ungenauigkeiten der Informationsvermittlung hinein gearbeitet wird , denn auch studenten studieren nicht ständig : eine wirkliche emanzipation beider geschlechter wäre es , wenn man einen arzt oder friseur ankündigt und sich dann aber nieman mehr wundert, wenn die taetigkeit dann von einer weiblichen oder männliche person ausgeführt wird...und dass endlich die vielen dienstleistungsjobs, in denen frauen eigenentscheidend bevorzugt tätig sind , gleichwertig zu bezahlen sind mit den taetigkeitsfeldern , in denen vorrangig männer taetig ein wollen - : kriterien für equal pay müssen sein : gleiche schulische zugangsvoraussetzungen , gleichenlange ausbildungszeiten und vergleichbare verantwortlichkeiten in der durchführung der eigenverantwortlichen taetigkeitsausführung ; statt zwar gutgemeinte emanzipation sprachwissenschaftlich als „kostenfreies gleichberechtungsgebiet Sprache„ als gleichberechtigungs-anwendungsfeld zur entgleisung zu bringen , kann man dabei schon von der eigentlichen hauptproblematik abzulenken :.Equal pay für gleichartige und vergleichbare taetigkeiten geschlechtunabhängig gleichwertige berufsbesetzungs- und aufstiegsmöglichkeiten auf allen ebenen alltags -und lebensstauglich zum vorteil kann man dabei schon von der eigentlichen hauptproblematik abzulenken :.Equal pay für gleichartige und vergleichbare taetigkeiten geschlechtunabhängig gleichwertige berufsbesetzungs- und aufstiegsmöglichkeiten auf allen ebenen alltags -und lebensstauglich zum vorteil des gesamten gesellschaft umsetzbar zu machen ...)