Wednesday, February 27, 2013

Thema: Vision Mobilität 2/13



Vision Mobilität der Zukunft
Das Automobil ist eine Erfindung von ?18 90 ? .
Es steht zu 80% ungenutzt herum ; dafür braucht es allernorts Parkplätze, Garagen, Parkhäuser etc. 
Es bindet viel Produktivitäszeit durch das Steuern als Dienstfahrzeug  oder bei den LKW als Transportvehikel. Zusätzlich bindet es viel Zeit durch Behinderungen im Strasenverkehr ( Unfälle, Strassenbauarbeiten, Staus, rush hours) . Ausserdem bindet es viel Freizeit durch die Instandhaltung und Säuberung der Vehikel ( Tanken, Putzen, Tüv,  Reparaturen, Reifenwechsel etc.)

Es kostet viel Geld . Der Erwerb der Führerscheines, der Erwerb des Fahrzeuges, die Anmeldung des Wagens, die Unterhaltung, TÜV, Raparaturen, Versicherungen, KFZ-Steuer bis hin zu Parkgebühren und bald auch noch die Maut , nicht nur für LKW , sodnern auch noch für PKW, eventuell noch Strafgebühren (Geschwindigkeitsüberschreitungen) : durchschnittlicher PKW: 5000 Euro pro Jahr),; Die Kosten werden sich durch die ansteigenden Spritpreise noch weiter erhöhen.

Es hat einen Verbrennungsmotor .Damit  verpestet es mit akut toxischen Abgasen die Luft , welche gerade in Innenstädten in den Häuserschluchten sich lange konzentriren. Das hat eine krebserregende Langezeitwirkung, wobei die Russpartikel der Dieselfahrzeuge als auch die Feinstaubbelastung durch die Injektionsbenziner besonders lungenschädigend sind. Insbesondere die LKW auf den innerstädtischen Strassen oder der Verkehr auf den Durchfahrtstrassen/ Autobahnen haben eine immense Lärmbelastung zu Folge.

Der Strassenverkehr ist der gefährlichste Mobilitätsraum.Die Sicherheit hängt von der Gesundheit ( diabetische Unterzuckerung, Epilesie, Sehvernögen , Alter etc.) , dem generellen Fahrvermögen und der aktuellen Fahrsituation ( Ablenkung, Übermüdung, Überschätzung, Beeinflussung z.B. durc Drogen jeglicher Art ) und äusseren Faktoren ( Wettereinflüsse wie Sandstürme, Aquaplaning, Blitzeis, Schneeglätte, Hagel etc.) ab
In Deutschland habe wir allein jährlich !4000! Tote und zusätzlich unzählige Verletzte:
Das wäre vergleichbar, als wenn fast jeder Woche eine Lufthansamaschine abstürzen würde mit der Häflte toten , der andere Häflte Verletzten Passiagieren.
Ich glaube, dass wir da sehr schnell eine generelle Überarbeitung der Sicherheitslage des Luftverkehrs verlangen würden. Jeder Tote oder Querschittsverletzte ist einer zu viel!

Das Auto hat seine Bedeutung als Statussymbol in Europa deutlich verloren.

Wir haben derzeit ein unübersichtliches und unpraktikables Verkehrssystem bestehend aus Bahn, Bus , Strassenbahn , U- Bahn, S- Bahn, Taxi, Privat-PKW, Leihwagen, Fahrrad, Leihrad, Carsharing,
 

No comments:

Post a Comment