Wednesday, February 27, 2013

thema: Medien 2/13



Medien



Die Printmedien

Abhängigkeit vom Markerfolg der kommerziellen KUndshcat mit Wegbruch der Anzeigenmarktes für Werbung fürZgarteen und Alkohol, potente Wewrbwkunden , die gute riese bezahlten als Ausdrukc eines dauerhaten KOnfliktes mit den Aneigenkinden

Medienkonenre , dei alle Produkte aufkauften und um Mainstream umfunktionierten und Abhängig von neuen Chefs , die dafür sorgten , ds eben nicht sstemkritisches oder üerreiogonal ode regioal kritisce sin direktes Form mehr ershceinen konnte jenseits sder herrscenden Event- kultur

ach geknenzeichnet als HUrra journalismus, de das bestehende Estbalisnshemnt eher einseitig alskiritisch begelitet und insbeonsonere asgewoeen -dgameäss deren Przentualer Wlbetanties und nciht nahc ernünftigen Inhalt der Spitenporltike die enetsorehcende latfolrem leiert: gutenberg als krasse BEispeil von selbstvermartes Medienprsen, indem er als Vertieidugnsministe ralle Anzeigen über bIld laufen leis,die ihn rgelmaössg hochleben leissen. eiertantz!degeradierte haus und hofpresse
wa bleibt sind massenproduktfähige maisntreams wie bravo , burdasiper illu,di die kudnen uaf konsum Moder , Sentationrpese und higsocietyoder Pollärjornalismus

So enstehen nur noch l lyfsle magazine der gehobene klasse wie landlust , oder  sogenannten Architketurmagazine


TV:



Endlossendereihen und Telnovelas  werden nur in den uns schmackhaft vorgesetzten Settings der Vermögenden und des Jetsets plaziert asl Vorbildfunktion für Jedermann , wo er hinstreben soll im gesellschatlichen Ranking: sie haben nicht selten die inhaltträchtigen Titel: Reich und Schön , wobei die Qualität der Inhalte schon an dem gestylten Einheitspoutfits der Darsteller erkennbar ist.
Die plots arrangieren sich geomehin um die als normale anzusehenden Umgangsinhalten der GEschäftswelt., wie um Intrigen und Geld, kriminelle Machenschafenund korruption mit Leibeb und schmer z HIntergeh und Betrügen - privat und geschäftich - umrankt werden.
zuanfagns noch im fernen USA- das Vorbild schlechthin - in For von Dallas und Denver begonnen , könnten  sie nun als Allerweltserscheinungen in jedweder Region Deutschlands anzuteffen sein. 

Im Speziellen werden nun auch ganze konkrete Familien asl Realityshowcharakter zur Intensivierung der bewusstseinsteureung hin zum reichen Jetset verankert: 
Die "Geissens" als Beispiel eines inhaltlsosen Konsumswahnsinns , als Vorbidler des Vorabnprogrammes , volksnah präsdentiert ,  mit dnenen man sich aufgrund ihre edudch eine brüsk - blödes umgangsart leicht identfizeiren kann und seiht:  . kcuk mal, so schlau sind die auch nciht ,  die haben es jan uach geschafft in die sorglose Reichen Klicke! Das spornt an! und wekct Begehrlichkeiten! 
Zudem iwrd durch alle Beteiligte am System der NWO : Ärzte ( in alaler Freundschaft von der Scwarzwaldklinik , die Hessenklinik bi szum Bergdoktor und der Klinik am rande s´der stadt) , Jusitz( Gerichtssendungen, der Staatsanwalt setzt sich für ihr Recht ein, die Rechtsanwalt)  und Polizei (Kriminalpoliezisendungen mit Sokos von der Küstenwache bis nach Kitzbühel an jedem Tatort der Kommisar mit einer Aufklärungsquote von 100% ).

Glechzeietig wird die Bevölkerung auf Wettbewerb untereinander getrimmt: Ehepaare eggeneinadner , Gross gegen Klein, Alt gegen Jung , wer ist das beste Gehirn Detuschalnds , Amatuere gegen Profis, in allen schattierungen wird ein alternativloses Gegeneinander vorgetäuscht und Teamgeist ncith befördert.
Zudem geschieht dies immer mit der Vermittlung des Themas: Geld und Gewinn gegen Leistung; mit Leistung zum Erfolg und Wohlstand : so generiert sich dei Leistungsgesellschaft kritiklos ohne Hinterfragen , vor allem mit geistiger Bildung!  wer wird Millionär, wer kann die million retten: da Theama des Abendprogrammes unter der Woche ! auf allen Kanälen europaweit im selsben "Format:" hier heisst Format nicht etwas klasse ,sodnern Aufmachung!
Und im Ausnahmefall werden auch Prominente vorgestellt in solchen Formaten, dei dann rüberbringen, dass Charity eggen dieNOt andere nur durch  private Spenden vorgenommen werden: das lenkt ab von der Notwendigkeit des Staates auch hier in der Entwicklungshilfe tätig zu werden.oder auf EU Ebene für einen gerechten Entwickougn aller Mitgliedstaaten zu sorgen: Einsatz ür andere ist Privatsache ist der Tenor, hier hat der Staat keine Versplichtung!

Politik nimmt zunehmend im Talkshowsrahmen mehr als Unterhaltungsevent , asl als  in leicht sadomasochistischem Rahmen Interssenskolissionen durch die drmatiugische Gästeauswahl erzeugt werden, wobei nicht siche rist , we sich in der Gladiatorenrunde durchsetzen imstadne ist, leider nur zu häufig, mit leider zu wenigen Ausnahmen, Sachverhalte zum Allgemeinenverständnis verkürzt werden, konkrete Stellungnshmen mitunter abgewürgt werden und politische debatten eher simuliert werden , die politker dabei sich selbst gern enur durch Medienpräsens ins Gerede bringen und sich in ihrem Beliebtheitsgrad steigen wollen-:man nehme Herrn Cloony der Waterkant Wolfgang Kubicki, der als letzte Anker die FDP vor dem Absaufen auf Bundesebene nun retten soll, obwohl er nie nach Berlin gehen wolle , weil es sonst ein" Huren son oder Alkaoholiker würde". In Wahrheit will er nur nicht seinen lukrativen Job als Strafverteidiger für ein solches Amt aufgeben oder einschränken, der Profit  ist ihm so garantierter ! Das sieht aamn an der vehemens , womit er die Tranparente Auflegung seiner Nebeneinkünfte asl paramentariere angebensollte!

mehr UNterhaltung als Information und Hintergrundaufklärung, bloss keine Fakten! Eher amüsant als bildend: genau wie im Parlament! Letztendlich mehr Verhüllung als Erhellung: leiber  Meinung, Emotion und Aktion   , aber bloss nicht ins Detail gehen! Dies wird in den "Faktencheck" verschoben. Nur wer lies das? Und Fakten und Statisktiken kann man alles unterstreichen, vor allem dann, wenn sie nur eine bestimmte Perspekive widerspiegeln! undnciht zkletz gerne auf die wirklichkeitsdarstellung von etableirten Parteienmitgliedern beschränkt. eine wirklichekit der "APo" gibt es scheinbar nicht ! Die etablierte Parteienpolitik hat die alleinige Wirklichkeitshoheit für sich gepachtet, in steten wetstreit redet man aneinander vorbei oder wie es Sloterdijk treffllich formulierte: "dem Monolog eines Autistenclubs nachekommend": die Wirklichkeit tritt hier selten per Diskurs zutage!
Leider wird nur zu oft ein wirklicher erhellender faktenorientierter , garanarchistischer  Diskurs zu Gunsten eines reinen Unterhaltungswertes geopfert.
Den Vogel hat neulich Jauch abgeschossen  asl er einer langjährigen politishcen Aktivisten das Wort im Mund abschnitt, asl diese kurze !!konkrete!!  Möglichkeiten der politischen Deesaklation und asuhebelugn des palästinenisch irsaelischen Konfliktes aufgrund ihre jahrelanges engegierten Poiiltkerfahrung abwürgte.
Bloss icht die Plitiker unter Druck setzen mit Unterhaltungstalk!. es könnten ja normale Leute ddurchaus verhandlebare Lösungen parat haben und uns das Bild von tatschlich vor reinem Klientelpolitik in der drotigen Region kollabieren Politkern nehmen!
Hier wird Unterhaltung zur Wirklichkeitssimulierung für die Parteienpolitik missbruacht, zur besten Sendezeit. ich würde ja mal führenden , nciht parteipolisicch ausgerichtet Leute einladen, die in NGOs oder anderen Fachinstituten sich real und umfassend sachlich mit bestimmten Problematiken auseinadnersetzen und zur Gehobenen erhllung der tatsächlichen wirklichkeit beitrgaen würden. und ie begrenzte Ilustion , die die Parteipoltik erzeugt entlarvt werden.
dann würden die Brger als Wähle rmal werken , welchen Schwachsinn an Klientelpoltik sie das städndgie wählen.

 
Ein immer grösserer Bereich nimmt die unpolitische Erheiterung schechthin ein : die Satire und UNterhaltung vor " candy mind" , mehr unterhalb der Gürtellinie oder im immer noch gut laufenden Rollenverteilungskrimi angesdiedelt als in der gehobenen Klasse der Politik- und Gesellschafts-kritik! Masse statt Klasse!!

Es muss eine demokratische Massenbewegung der Menschen von unten geben: nur die Demokratien geben die Möglicheit dazu und dann müssen wir die anderen Länder durch aufgeklärte Berichterstattung mitreissen! Wir dürfen es in Zukunft nicht mehr weiter akzeptieren, dass die durch Parteipolitker kontrollierte Medien die Monopolstellung darauf haben ( dpa, reuters afp etc. ) um mit gezielter Auswahl an Information und deren einseitiger Darstellung gezilete Meinungsmache und Informationsselektion zu betreiben , damit die Bevölkerungen nicht mehr die ganze Wahrheit möglichst objektiv erfahren, sodnern Zielgruppe iener gezietlen manipulativen Propaganda wird!
Ausserdem ist Transparenz gefordert bezüglich der Verwendung unsere GEZ Bebührengelder in den öffentlich rechtlichen Medien!: was macht ihr damit: weviel wird an geld ausgegeben für Jusitn Timberlakes Auftritt für dei Unterhahltungsbranche und für den Sport in Tageslänge asl Vermittler des Leistungsprinzipes!

die grosse Aufgabe der Medien wird in Zukunft sein- sowohl Print , als auchoffentlich -rechtlicher TV in Absprache miteinander und Nutzung der spezifischen Möglichkeiten ein möglchst objektive und umfassende Information über die Sachverhalte , die HIntergeründe und deren Bedeutung zu liefern und  den geneauern Werdegangder politischen Entscheidung zu begelciten  zu kommentieren und isbsondere die den Wahlen die Auswahl der spezifischen Wahlkandidaten für die eizelnen Fachberieche möglichst objektiv durch umfassende Profilbildung der Kandidaten zu ermitteln:Aufklärung und Erhellung statt Kontrolle, Manipulation und gezielte Beeinflussung ! der mündige Staatsbürger, wen er isch interesserit : die Mehrheit allein ist nicht immer zielführend!     


In Wirlichkeit liegt in den neune Medien ,isnbeosodnere den Internet eine immenses Poitential: von Lernmodulen für Schuldbildungen in abgelegene Provinzen, theoretische Berufsausibildungskurse und VOrlesungsmodulen für hcohtheoereetishe Ausbildungsgänge mit INternaktionsmöglichkeiten im Chatroom mit den Professoren, Teilhabe an
öffentichen Parlaments und Kommunalveramlungen und teilhabe an Abstimmungsverfahren und einsehbare transparente Gesetzesbildungsverfahren mit Teilhabemöglchkeiten der bÜrger in ihren "Fachgebiten"( statt medilaer Massenverblödung, die iNtellignez der masse: jeder ist ein Experte auf seinem Gebiet: ob im Beruf oder als privater Hobbybetreiber oder Betroffener bezüglich einer Gesetzanwendung!) joint ventures in Finanz - und Wirtschaftsbereichen zur Wissenaustuasch und writschaftliche Zusammenarbeit ber Ändergernzen hinaus in vernetzem Strukturen 
Dies beinhaltet auch die INformations und wissenwietergabe und komunikative Vernertzung über Länder und Staatsformen hinaus: nciht ohne Grund hat China ien Heer von Informatikern eingeset6zt , umda sinternet zu kontrollieren und zu maniupieren: " säubern " von ungewollten Gedankengut! das kann keine Kreativität herobringen! Perestroika und Glasnost ( Schriebwiese unbekannt!) sind nur schwer zu verhindern, Herr Putin und die milliardenschwere Chinesenparteiklicke !
verbeserte Wissenbildung bei Gesunehtiserzeihung . Statt Bonben . Bildung und Informationszugang für alle . länderübergreifend: ob Net6z oder DLF . hier isnd die Wirtschaftsnationen in einer Bringschuld und ethischen Verantortung!
Die freie Informationsweitergabe- und in dieswem Punkt beschwere ich mich,d asd Basisinformationen nur von politikkontorllierten Medien selektiert ud in ihrer Art udn weise vorbestimmt Meinungsbildend weitergegeben werden dürfen: Basisinformation für alle! Dies forder eich auch für meinen BLog ein . Frau Merkel, sonst werden Sie sich dem konkreten Vorwurf aussetzen, das Urheberrechtsgesetz nach dem Scheitern der Internetkontrollversuches mittels des Gesetzes Acta - nun mit dieser Hintertür fundierte und mit Beweisen unterlegten basisinformationen nciht mehr ermöglichen wollen. ier gehet es nciht um eine fianzielle Schädigung von Urhebern, im Gegentel , durch meine gezilten Einsatz von Auschnitten von basisinformationeen anegegebener Autoren oder zeitschriften machen ich in Wirklichkeit ncoh Werbung für diese! Hier wollen sie nur eine fundierte Aufklärung der Bevlkerung verhindern, dinem die nicht unfassende , sodnern selektive Informationsverhinderung durch dei kontrolierten Meiden nur einem Zwecke gilt: der Masenverbldung und gezilten Meinungbeieinflussung! Untestehen Sie sich meine Blog anzugreiffen!! Das nehme ich persönlcich!

Auch bezüglich des Klimawandles zeigen dei Gipfle in Rio seit 20 jahren,das die korrupten Regierungsbossse im Einklang mit den establishemnt von Vermogenden und baödnerk und globale Konzernen diees Poblem ciht lsen wollen , weil ein grundlegender Einstellungs- und Struktur- Wandel darin  impliziert ist: daran sind sie nciht interessiert!
" die Intellignez der Massse wrde die Wirtschftskrise schnell lösen" :Don Tapscott, WEB-Visionär ( Her Schröder, schon weider ein Visionär , die sei ja lle in die Klapse stekcen wollen. sei verwecheln Vision mit halluzination, dadhlb hatten sei nämlich keine Vision entwickelt! Ihre Amtszeit war leider  eine wesentliche Zeitvergeudung! 
daswar auch scho meine Vernututng von einer unzurechenden Vernetzung von wissenschaft , Bevölkerung , writschact und politikeben in Gesetzgestaltungsprozess!


Hier kann das Intenret mit entsprechenden patllformen Kontkate erleichtern, um Produktion und angewnadte Vermarktung zusammenzubringen

Unser Grunderwettbewerbsfinalisten it innovatien Geshcäftsideen sind z.B. die Martin Elwert , Robert Rudnick und MOritz Waldstein-Wartenberg, dei hochetige biokaffees zu demviefachen Wert des Weltmarktes einkaufen und dei bohnen vie Intenret und rösten und vermarkten und dmait ein Waisenschule für ädchen in mitfinfzieren
 www.coffeecircle.com

No comments:

Post a Comment