Wednesday, April 6, 2011

der Skandal: Aids wahrscheinich heilbar mit einfachem Mittel

in der Eigentherapie von Aids musste ich alle Medikamente absetzen wegen schwerer allerischer Nebenwirkungen auf eine Neueinstellung und kam dabei in eine krisenhafte Situation . Dabei habe ich auf einem Aidskongress in München und später auch an der uni Münster erfahren , dass dort eine experimentelle HIV Viruseliminationstherapie als Infusion gegeben wird.Im der Aidsberatung in München habe ich mich testen alssen, während ich mich dort vor Ort aufhielt ist für dei tstungen ein Amtsarztt dorthin versetzt worden. es gibt immer zwei untescheidlcihe Schnellteste von Firmen: wenn einer auf der schwarzen Liste steht dann kan man durch vertauschen der Testflüssigkeiten immer ein negatives Testergebnis erzielen: dann ragieren nur die Kontrollbanden , aber nicht die Testtypischen Antigenantikörperpräzipitationen!

So sind mir die stationären Aufnahmen und die Behandlungen verweigert worden, da man mir immer negative HIV Test Ergebnisse ausgehändigt hat. Ebenso jkonnte ich mir durch das Gerichte dies Therapie nicht einklagen, das Lebensgefahr drohte und in der Virämiephase die HIvtestung Elisa und Westernblot falsch negativ sein können.
Die Ablehnung ist juristich nicht korrekt.
An der Uni Münster hat mir auch der spezialisierte Oberarzt Dr Ullerich, Infektionsabteilung, der auch das Labor ganz genau vorab instruiert habe, mitgeteilt , dass auch mein serologosches Viruslastergebnis des Labores negativ gewesen sei, dabei bin ich gar nicht zur Austestung gegangen , weil ich inzwischen sicher bin , dass alle Ergebnisse falsch negativ durchgegeben werden, um mich gezielt von einer erfolgversprechenden Therapie auszuschliessen. so ist es mir auch im Ausland ergangen, wobei ein Labor direkt schon früher mitgeteilt hat,dass das Ergebnis falsch negativ sei! Ich habe aber festgestellt , dass man mir im Franziskus Hospital in MÜnster in der Eintrübung unter unbehandelter Entgleisung der ein Mittel gegeben haben muss, dass die Symptomatik deutlich und für einen Tag anhaltend reduzirte, nachdem ich eingetrübt war. ich fand heraus , das das MIttel Diazepam lipuro der Firma Braun Melsungen , welches als Anitkrampfmittel gegeben wird: dieses immensen HIV toxische Wirkung hat, wobei nicht das Sedierungsmittel selbst , sondern der Lipuro - ein Fettanteil- der hinzgefügt wird, um das MIttel weniger venentoxisch bei iv Gabe zu machen, diesen Effekt bewirkt.
wahrscheinlich hat auch die normale Fettsubstanz, die zur normale Infusions- Ernährungstherapie gegeben wird, denselben positiven Effekt, dies kläre ich gerade mit der Firma ab. Der Skandal ist, dass in entsprechenden Fachkreisen die Ärzte davon wissen, es aber nicht veröffentlicht haben oder Studien darüber gemacht haben, um zusammen mit einem riesigen Pharmamarktes einen grossen Absatzmarkt für die herkömmlichen Mittel aufrechtzuerhalten und zum anderen die ursprüngliche Zielsetzung von Aids im System der NEw World Order weiter aufrechtzuerhalten: Nach veröffentlichung des Buches : "Grenzen des Wachstums" des Club of Rome, wurde von der USA das bei Affen ursprünglich als sexuell übertragbare Erkrankung gefundene und in humanpathogen verändert Virusform in Afrika in Umlauf gebracht : 35 Millionen Infizierte, welche nicht im System der New world order definiert sind: weder als Konsumenten, noch als gut ausgebildete Arbeiter im System ihre Leistung zu erbringen:
zu eliminieren!!!
Der Zynismus des Systems ausgehend von den USA und unkritisch gefolgt von Europäischen Politik-Lobbyisten des Komplottes ist nicht mehr zu toppen! Die Ärzte sind involviert! Eine Therapie wird mir systematisch vorenthalten, man hätte mich sterben lassen unter der Verdachtdiagnose Pneumonie unter antiretroviraler Therapie.
Einen Röthorax wollte man unbedingt von mir haben, in einem anderen Krankenahus vorab aber, hat man mich eintrüben alssen und dann dies mittel gespritzt: dabei verfolgt mand en Effekt, dass man bei eiÉintrübung durch die Virusaktivierung in Gehirn einen beliebenden Defekt bewirkt und langsma verblödet: am nächsten morgen sass der Neurologe an meinen Bett und behautoete , ich sei psychisch krank . ich habe sofort das Krankenhaus verlassen, wenn man mich dan in die Psychaitrei stekct , macht man das spiel solgen mit mir , bis ich dan verblödet herauskomme und dann gibt man mir die Überdosis zur dauerhaften Eliminierung der HIV Viren vor entlassujng un die Eerkrankúng uwrde immer verheimlicht: das System ist korrupt mit Kapital Grosskonzernen , Bänkern, Politikern und Ärzten in gemeinsamen Komplott!!!!

Es ist Zeit für einen radikalen Umbau zu funtkionsfähigen Demokratien und Rechtsstaaten .
hoffentlich ist das jetzt allen klar geworden!!!!


Wenn ich mich nicht bisher erfolgreich selbst behandelt hätte , wäre ichs schon längst tot!!!