Thursday, March 31, 2016

das alte Menscheitsproblem

Das alte Menschehitsprobelm besteht darin , sich hinraffen zu lassen in einem Sog von immer mehr Reichtum und Besitz durch Unterjochung und Beherrschung anderer- dabei gibt es nur Verlierer- der innere Schaden beim Ausbeuter -er verliert seine Seele - und der auessere Schaden und die Vernichtung des Ausgebeuteten- er verliert weine Existenz: mittlerweile ist der Ausbeutungsgrad so hoch , dass fuer beide die Existenzbedrohung voranschreitet-sie ist schon voll am Werke 10 Plagen Ägypten als Symbol für den Zorn Gottes gegen den Gottesanspruchs Ägyptens als unterjochenden Machtstruktur in Form der Rache der Natur. Jahwe ist allmächtig - er besiegt den Willen des Menschgemachten. Die Bibel beschreibt den Sieg welchen Gottes: der Sieg der Schlange von Jahwe über die Schlange des Pharaos ; es sollte uns zum Nachdenken bringen ! Und es ging um die Unterjochung von Mächtigen über andere , die zur Frohnarbeit gezwungen werden und um den Gottesanspruch des Pharaos... Die 10 Plagen waren die Auswirkungen einer Trockenperiode und eines Vulkanausbruches, die Auswirkungen des Magaausbruch des Vulkans aus Santorin , auf der alten griechischen Insel Thera, der mit 4 fachen Ausbruch hintereinander mit mehreren enormen Tsunami von 40 Meter Höhe - in flachen Ägyptendelta noch mit ca 20 Meter Höhe ankommend! Plage 1: Wasser des Nil wurde rot: der Nil im FLussdelta kippte um infolge säurehaltigen Niederschlages bei gleichzeitiger Trockenzeit mit Versandung im Nildelta in Trockenzeit zuvor: das Fliessgewässer wurden zum Standgewässer, sein Wasser wurde ungeniesbar, Fische starben , früher bekannte gefärbte Sinkstoffe aus rötlichem Gestein aber waren es diesemal nicht , sondern etwas anderes: Burgunder Rotalge einer Zyanobakterienart in massenhaftem Wachstum und Algenblüten mit Toxinbildung stärker als Blausäure mit Aufnahme über Haut, Lunge und der Nahrungskette mit veheerenden Folgen kamen über Ägypten. Plage 2 Frolschlaich in der Metamorphose unter Algenblüte , der sich unter Stress wie Sauerstoffzung dann verkürzt in der Entwickungszeit um ein Drittel , führte zu massenhaftem Anstieg von Fröschen, die zeitgleich den Fluss verließen , um aber als geschädigte Frösche vorschnell zu sterben . Plage 3 Blutsauger, Mücken und Insekten als Krankeihtsüberträger enwickelten sich gewaltig aus Kadavern - die natürlichen Fressfeinden wie Frösche und Fische fielen zudem aus , sie konnten sich also ungehemmt vermehren - auch auf den abgestorbenene Froschleichen . Plage 4 das Weidevieh verendete an der Pest, Malaria , die durch die Insektenplage übertragen wurden ... Plage 5 die Menschen bekamen hochansteckende Geschwüre , sie konnten auch säureverursachte Geschwüre und Blasenveränderungen durch Magmamamassen des Vulkanausbruches bekommen haben, wie die medizinischen Aufzeichnungen zur medizinischen Behandlung aus damaligen Zeit belegen Plage 6 die Ramsesstadt als Folge der klimatischen Katastrophe geht unter : Piramesse in der weitverzweigten Ramsessstadt im Nilalarm Pelusis mit Versandung in Trockenzeiten durch Verschlammung , Umwandlung vn FLiessgewässern zum Standgewässer, Erhöhung der Nährstoffen mit Brutstätte für Allgeblüten für die Plagen, aber auch mit Tsunamiüberflutungen infolge des Vulkanausbruches können die historische Ursache sein. Die Ramsesstadtabbau im Nildelta und der Wideraufbau an anderer Stelle in Theben waren die Folge..dies soll verbildlichen : Das Schicksal der Menschen liegt in der Hand Gottes , nicht in der des Menschen. Plage 7 : Donner , Gewitter und Hagel kamen über Ägypten und erschlugen alles Gewächs und Vieh mit biblischen Ausmasses mit Hagelkörner bis zu vielen hundert Gramm , wodurch die Flachsblüte und Gerste in Ernte im Februar dadurch zerschlagen wurden . Die Finsternis über Ägypten basiert historisch wahrscheinlch auf dem Vulkanausbruch von Santurin der griechischen Insel , dem alten Thera, wo die Häuser zusammenstürzten , die Bevölkerung fluchtartig aufs Meer flüchtete, den gesamten Mittelmeerraum ins Chaos durch 40 Kubikkilometer Magmaausstoss stürzte und das Meer sich aufbäumte als Tsumami . der 4fache Vulkanausbruch mit Rutschungen im Unterseeeraum und einem abschliessenden Einsturz der Magmakammer resultierten einem massive mehreren aufeinanderfolgenden Tusmanis , und schleuderte hochgiftige Asche mit Unwettern die bis zum Nildetalzonen: in flachen NIldelta bei mehreren Tusamnis mit 20 Meter hohen Tsunamis versanken vollständig im Wasser. die Kälte in den Wolken allein lässt dabei allein noch kein Hagelkorn entstehen, sie benötigen aber als Entstehungskerne Staubpartikel, Turbulenzen in Gwitterwolken mit vielen Staubpartikeln wie auch durch Vulkanasche begünstigen die Entwicklung von Megahagelkörnern. Der biblische Plagebericht schildert dabei genau die Abfolge eine ökologische Kettenreaktion , von 1620-1600 v.Ch.r. , wahrscheinlich 21.August 1603 v.Ch., Unruhen brache aus als Folge der Chaos mit blutigen Auseinandersetzungen . Plage 8 es kam ein Ostwind , 24 Stunden lang kam er über das Land, mit einern Formation mit einer Riesenformation aus Wanderheuschrecken und sie frassen den Rest an Nahrung : die Heuschrecken orientieren sich entlang von Tiefldruckgebieten um den VUlkanausbruch mit Regenwettern, gestartet von ihren traditionelen Brutgebieten der Heuschrecken am Roten Meer in Richtung auf die Tiefdruckgebiete zu -un landeten in Aegypten. Plage 9 danach kam eine Finsternis mit Dunkelheit über drei Tage lang über Ägypten ; wahrscheinlich als Folge des immensen Ascheregens von Santurin- dem 4. und grössten Ausbruchs des Vulkanes . Plage 10 ein Todeshauch aber zog als letzte Plage durch Ägypten und strafte alle Erstegeborenen : Bei den Äyptern aber starb jeder Erstgeborene- von Pharao bis zur Magd und allen Viehs :Mose aber rief das Volk Israel auf, ein Lamm zu Schlachten, bittere Kräuter, ungesäuertes Brot mit gegrilltem Lammfleisch zu essen und sich auf den Exodus bereit zu halten , mit Blut der gschlachteten Lämmer aber wurden die Türpfosten ihrer Häuser gekennzeichnet , um das Unheil abzuhalten... heute noch gefeiert als das Passafest der Juden.. das TOd des Erstgeburt ist das bildhafte Motiv , das Böse auszurotten mit allen Wurzeln- das jüdische Gesetz aber sagte , dass das Erstgebornen allen Lebens, Gottes heiliger Besitz sei, Ägypten aber hat sich selbst zur Gottheit gemacht, deshalb holte sich Jawhe , was ihm zustehe- soweit das biblische Motiv; es beschreibt und basiert auf einem heidnischen Blutritual , das von Nomaden und HIrten als Schutzritual zelebriert wurde , wenn im Frühjahr zur Zeit des Weidewechsels die Herden fortgeführt wurden durch die wehrfähigen Männer, dann trafen sich diese Nomaden zu einem gemeinsamen Mahl als Abschiedsessen bei Vollmond , für das ein Lamm geschlachtet wurde und ungesäuertes Brot gegessen wurde .Das Blut symbolisiert dabei die Grenze zwischen Leben und Tod , zwischen Gefährdetem und Geschützen, es sollte als Schutzritual die zurückgelassene Schwachen und Kleinsten schützen vor Angreifern bei Abweseneht der wehrfährigen Männer , es wird eingesetzt zum kollektiven Gedächtnis des Volkes Israel, in der Nacht als Gott die Ägypter strafte für ihre gottanmassende ÜBerheblichkeit ... historisch für die Tod der Ersgebornene Ägyptens war wahrscheinlich vergiftets Getreide als Ursache , sie hatten grosse Kornkammern, das Getreide von den Unwettern war feucht eingelagert und durchsetzt von den Kot der gefrässigen Heuschrecken , ein idealer Nährboden für den Boden des Aspergilllus mit agressiven Giftstoffen , inneren Blutungen und zum Tod führen , vor allem die erstgeborenen Söhnen beakmen zuerst von einem Mahl und erkanrkten daran tödlich :erst als durch das Massensterben eintrat kam es zum Exodus.... In der bIbel wurd ien witerer Erfahrung verarbeitet: In Ägypten waren immer schon Asiaten im reichen Ägypten beheimatet, die Hyxos erreichten dabei sogar einen Sonderstatus mit eigener Verwaltung ohne kulturelle Assimiliation, die konnten sogar einen ägyptischen Thron besteigen, der sich machtlos nach Theben zurückzog, mit zwei Pharaonen in einem Wirtschaftspakt , jemitisch stämmige Namen wie Jakob, die in der Bibel weiterlebten, einer der Hyxoskönige führte den Monotheismus ein , er vereinigte den orientalischen Baal mit den ägyptischen Set zu einem Zentralgott. Dieser wurde von dem alten Ägypten militant aus dem Land vertrieben und hat sich selbst zu Sonnengott erhoben..Diese Erfahrung wurde biblisch ebenfalls verabreitet durch die Zerstörung der Streitmacht Ägyptens beim Auszug Israels aus Ägypen asl Ausdruck der ÜBerlegenheit Gottes... Die Bibel greift im Sinnen der Gotteserefahrung hier auf der Supergau der Geschichte basierend auf historischen Fakten zurück, greift erzählerisch auf bekannte alte nomadischen Sitten zurück : es soll uns aber vor allem eines zu Denken geben : Die Prozesse der Natur sind eben nicht jederzeit steuerbar, das Panthenon Ägyptens erbebt jedoch als Symbol der Vielgötterei und des Anspruchs des Pharao selbst , Gott sein zu wollen und wird aber daran scheitern .... http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/771882/Terra-X:-Die-Biblischen-Plagen----Teil-1 http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/779814/Terra-X:-Die-Biblischen-Plagen----Teil-2 http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/782356/Terra-X:-Die-Biblischen-Plagen----Teil-3 Ergänzend hierzu ist interessant , wie der schon Jahrzehnte alte Film von Alfred HItchcock aus der Nachkriegszeit , Escheinungsjahr Canada !!! 1948 !!! aus den USA : " Cocktail für einen Leiche " genau dieses Thema aktuell wieder aufgenommen hat : auch hier wird dieser herrschaftsanmassende Grundkonflikt wieder aufgenommen in aktuellem Setting mit realpolitischem Hintergrund !: vor der Skyline einer US -amerikanischen Grosstadt Manhattan wird in einem edlen Appartement ein kalt geplanter Mord als beliebig durchführbarer Akt realisiert- ohne besonderes Motiv . HIer wird klassisch genau der Inhalt der heutzutage herrschenden Geheimbünde dargelegt, die Demokratiestrukturen ausnutzen , sich formal durch sie legalisieren lassen, aber nur , um ihre eigenen selbstprivilegierenden Programme zu realisieren, deren thematisch -porgrammatischer Inhalt genau auf diesem Grundkonflikt basiert : die Anmassung, Gott zu sein , die sich als elitäre Klicke von Menschen definieren asl ÜBermenschen , sich über andere erheben , sich als überlegen fühlen, über aller Moral stehen zu dürfen , für die kein Gut und Böse gilt, sie beliebig über Leben, Tod Anderer entscheiden können , die Natur beliebig zu beherrschen meinen und denen "die Massen willig zu folgen haben" . Aber dieser realpolitischen Interpretation setzt Hitchcock den Professor -gespielt von Stewart Granger - entgegen , der die ausführenden Mörder zurückruft , ihnen eine fatale Fehlinterpretation einer THeorie vorwirft , das fehlene moralische Anspruch ihrer Handlung, ihnen eine führende Entscheidungsrolle nur zugesteht als Repräsentanz im Dienst für die Gemeinschaft, fest gebunden an den allgemeinen moralisch- humanitären Gesetzen und ihnen abschliessend provokativ und kritisch entgegenschreit , hier grundlegende Grenzen überschritten zu haben : " ihr seid nicht Gott ! " Im Film Animal farm wurde das neoliberale Wirtschaftsystem beschrieben als symbolhafter Vergleich. https:://de.wikipedia.org/wiki/Cocktail_f%f%C3%%BCr_eine_Leiche https:://www.youtubwe.com/watch?v=ICtZEpNKDtw Alles beschreibt den Jahrtausende alten Grundkonflikt der Menschheit....selbst Gott sein zu wollen , sich selbst zu privilegieren, zu begünstigen und andere zu unterjochen.... das alte Lied und Leid der Geschichte , so wie sie auch heute noch immer erzhählt , dargeboten und leider auch unterrichtet wird... Mr. Obama , let the people go out of this system ..... and let me go home !

No comments:

Post a Comment