Monday, May 16, 2016

Umweltschutz und Vermarktungslobby

----------Umweltschutz oder Vemarktungslobby---------- Das neue Umweltgutachten: Wildinsekten und Honigbienen : alle betroffen von zuviel Pestiziden !! Agrarwende mit grundlegender Reform der Agarapolitik werden gefordert , aber eben von dieser deutschen Bundesregierung, noch vom EU-Parlament umgesetzt , sondern hehr blockiert !! Hier hört ihr es- wei von mir gefordert : "wir müssen wieder wild werden" : gerade bei Bundesverkehrswegeplan , Ackerrandstreifen, entlang von Gewässern als wichige Biotope unter besonderer Schutzbedürftigkeit , gibt es enorme Flächen , die zur Renaturierung genutzt werden könnten , ausserdem- wie ebenfalls von mir gefordert- Rückbau von stillgelegten Industrielflächen oder deren Wiederverwendung : sie müssen entweder genutzt oder renaturiert werden statt neue Ackerflächen zur Versiegelung auszuweisen oder eine Bebauungsverdichtung derart vorzunehmenm, dass keine Naherholungsgrünflächen in der Stadt mehr existieren und sich das Stadtklima gefährlich verschlechtert : hier von Herrn Prof.Manfred Niekisch gefordert und vorgestellt , der als Ökologe, aber eben lediglich die Bundesregierung !!! beraten !!! kann als Sachverständigenrat , aber eben keine konkrete MItarbeiterfuntkion bei der Ausgestaltung Gesetztesvorhaben zugestanden bekommt : so degradiert unser ganzes Wissen nur politisch zur "formalen, scheindemokatischen Veranstaltung ", und dann schlagen später nur die Lobbygelder zur gesetzlichen Ausgestaltung von der Industrie beim Spitzenamt zu - deshalb bleiben diese ganzen Beratungen !!!! FOLGENLOS !!! Solange diese Sachverständigen vom Umweltgutachten - wie ich bemängelt habe- mit ihren Fachkenntnis eben keinen Zugang zur konkreten Geseztesausgestaltung bekommen, sondern dort allein die Politiker ohne funktionierende Antikorruptionsgesetze unter ausschliesslichem LObbyeinflusses der Industrie vor sich rummerkeln können , wird keine vernünftige Politik unten rauskommen , sondern sie werden nur SCH...-Politik unter sich lassen...- mit viel cash in de Täsch !! http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/einzelsendung/2736116/Morgenmagazin-vom-10-Mai- 2016:"Pestizide reduzieren", Umweltgutachten :Bienensterbern in Fokus oder : Umweltgutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen: http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anziege/umweltgutachten-2016-des-sachverstaendigenrates-fuer-umweltfragen-sru-der-bundesregeirung/ und: htp://www.umweltrat.de/SharedDocs/Downloads/DE/01_Umweltgutachten/2016_Umweltgutachten_HD.pdf?_blob=publicationFile: siehe insbesondere die "Beschleunigung des menschlichen Einflusses auf das Erdsystem", Seite 25, Kapitel: mit schönem Gruss an die AFD ! Vgl. auch Glyphosat - in Roundup- wird allein in D mit jährlich 5500 Tonnen verwendet , wahrscheinlich Krebsrisiko und verantwortlich für Insektensterben ! Missbidlungen in der Schweinemast , nachweisbare Embryoschädigungen , Sterben bei Kühen bei Fütterung gentechnisch veränderten Kraftfutter und erhöhtes Krebsrisiko: es kann keine Entwarnung geben !!! Aber auch die Umsetzung des Umweltschutzes wäre lediglich vernünftige Politikarbeit, aber für Vernunft gibt es keine zusätzliches "cash in de Täsch " , weil die Vebraucher und Bienen haben keine finanzkräftige Lobby!! Abwählen alle !!!!! " Mit ruhiger Hand fährt merkel D vor die Wand " Weg mit den kriminellen Christdiktatoren und den asozialen Sozialdesolaten !!!!- "die Marken sind im Arsch"-das korrupte Parteiensystem hat abgewirtschaftet durch ihre eigenen Politiker höchstselbst , wenn Lobbyismus siegt über Vernunft : deshalb brauchen wir einen <<<< politischen Systemwandel >>>>>- und dies kann nur über eine Verfassungänderung erreicht werden !!! >>>>> -----------------weil wir es besser können -----------------

No comments:

Post a Comment