Monday, May 16, 2016

mangelnde Absicherung von Privatkrankenversicherten

----mangelnde Absicherung von Privatkrankenversicherte durch unzureichende gesetzliche Rahmenbedingungen--------------- Und zur Absicherung von Privatversicherten bei spätererem Eintritt einer sozialhilfenotwendigen Grundabsicherung für ärmere udn älterere Privatversicherte hat Ulla Schmidt /SPD im Jahr 2007 zwar ein Gesetz gemacht , damit Privatversicherte , vor allem Slebstständige über eine Basistarif in ihrer Privatversicherung auch als Sozialhifleempfängern abgesichert werden können . Doch hat auch hier das Gesetz eine Hintertür , indem für die Betroffenen nur eine generelle ( Zitat : "in einem zeitlichen Abstand " - das HItertüchen ::) , aber !!! keinen dringend nowendige zeitnahe,sofortige !!!- Beratungsverpflichtung dem eigenen Versicherten gegenüber durchfürhren müssen , um so eine durchgehende Versicherung des Einzelnen auch zu gewährleisten : schon wieder ein Scheissgesetz der SPD zum Nachteil der eigenen Bürger : so macht man nur vesicherungsgeberfreundliche Gesetze und verhindert fakisch aber tatsächlich die msetzung der Belange der eigenen Wähler : Abwählen :dieses Pack- wo man hinschaut nur SCH..... - von wegen Solidarität - wenn die eigenen Wähler bei den Gewählten nicht mehr aufgehoben sind und sie die Interese des eigenen Volkes nicht mehr repäsentieren - nur ihre eigenen Bereicherung - siehe oben !!!! DAs wurde erst durch ein Notlagentarif für Privatverischerte 2013 Jahr durch Daniel Bahr /FDP später nachgesteuert, doch auch hier wird nur eine Scheinlösung gesetzlch realisiert , der NOtlagentaif aber hat keine wirlichen Leistungsabdeckung - sondern tritt nur in akuten Notlagen in Kraft, nciht aber bei chronisch Kranken . Das ist keine subsidiäre Absicherung, Herr Bahr - damit ist ihr rRausscmiss aus dern Bundesegierrung asl FDP und auch aus dem Bundesparlament gerechtfertigt - es müsst der CDU CSU und der SPD auch noch passieren!!! Das ist SCH....-Politik auch hier wird auf private Vereine zurückgegiffen . So wird die gesetzlich zu garantierende Krankenversichrungsleistung bei Sozialfällen auf die ehrenamtliche Vereine abgewältzt !! Es betrifft jetzt schon im Baistarif fast 30 000 Patienten im Jahr 2015, im Notlagentarif sitzen jetzt schon über 115 000 Menschen fest und sind nicht mehr bei chronischen Erkrankungen ausreichend abgesichert: griechischen Zustände in D lassen grüssen !! So wird eien Politik realisiert, in der sich nur reiche eine asureichende Krankenversicherung leisten können , aber sozial Schwächere in einem gemienwohloritenertne System nciht mehrausreichend abgeischert sind : in salamitaktik mit Hintentürchen eingefürht von der "SPD" / den "Sozialdesolaten" und erweitert von der "FDP / der "Bürgerrechtlospartei". So wird der Sozialstaat konkret bzgl. der Krankenversicherung genau zu diesem Zeitpunkt gezeilt und mit Vorsatz durch eure Gewählten aller Coleur abgebaut , w enn d ie gesellschaftliche Scherer zwischen arm und reich sich immer weiter aufspreizt. zur alleingen Bevorteilung derer , die am besten gestellt sind !!! HIerfür vernantwrtlich: CDU ,SPD und FDP, aber auch die Grünen in Verein : die etableirten Parteien also im trauter Einheit !! - abwählen, alle !!! Das Argument der Versicherungen ständen wegen des demograhischen Wandels erheblich unter fiannzillem Druck ist doch ein Angst machendes Scheinargument ,um genau den Sozialstaatsaabbau durchzudrpücken als vemeintlich fatales, unabwendbares Ereignis!!! Ich habe doch selbst aufgezeigt , wie dieselben Parteipolitiker verhindern durch unsachgeässe Gesetze bei der ptentumsetzung z.B. das medizinscihe vorhandene Erneuerungen, die Billionen an Dollar im weltweiten Krankenversicherungswesen zur Kostensenkugn im gesundheitswesen beitragen würden , aebr nciht eingefürht werden, nur um eines zu gewährleitsten: ungehidnerte Maximalprofit von marktbehreschenden intenraioaneln Pharmafimen::: ( ichberiechtete: am Beispiel von Krebs- Aids- und Arteriosklerosmedikamente gegen Herzinfarkt , Schlaganfall, Raucherbeinen und arterielle Demenz im Alter: so wäre genug Geld da nciht nur zur Heilung ALLE- auch für Arme, sozial Schwache und auch für die Altenpflege erer, die ein Leben lang für den Exportweltmweister in D geschuftet haben!!! Es geht aber nicht um die vernüntige Versorgung von uns Bürgern, sondern um d en MAXIMALPROFIT DER MARKBEHERRSCHENEN KONZERNE AM EXISTIERENDEN MARKT UND GEGEN DIE DRINGEND NOTWENDIGNE EINFÜHRUNG VON VOHANDENEN MEDIZINISCHEN INNOVATIONEN : deshalb stinkt dieses System zum Himmel : politisch umgesetzt durch die etalierten Parteien asl konkrete umegesetzter ÖKONOMISCHER FASCHISMUS: comapany controlling !!! Abwählen alle !! www.zf.de/ZDFmeddiathek#/beitrag7video/2735900/Frontal21-Sendung-vom-10-Mai-2016:ab Minute 9:30 MInute Abwählen alle !!! Aber das wäre nur vernünftige Politik , aber eben für Vernunft gibt es kein " cash in de Täsch " für gabriel und merkel, schmidt , bahr und co - denn Patienten haben keine Lobby , nur Konzerne haben eine Lobby! " Mit ruhiger Hand fährt merkel D vor die Wand " Weg mit den kriminellen Christdiktatoren und den asozialen Sozialdesolaten !!!!- "die Marken sind im Arsch"-das korrupte Parteiensystem hat abgewirtschaftet durch ihre eigenen Politiker höchstselbst , wenn Lobbyismus siegt über Vernunft : deshalb brauchen wir einen <<<< politischen Systemwandel >>>>>- und dies kann nur über eine Verfassungänderung erreicht werden !!! >>>>> -------------weil wir es besser können -------------

No comments:

Post a Comment