Friday, April 21, 2017

gruss an F vor der Wahl

Gruss an Frankreich: die alten Eliten haben einen NWO politik für ihreh iegenen vorteile gemacht , sowohl in F als auch in der EU als Lobbyismushochburg der NWO-deshalb müssen wir sie neu aufstellen, aber eben nicht abschaffen :
dei jUgend hat die korrupt-elitäre poliitker kaste satt:
die Wut  der Bevörlerung durch das "Versagen" der Führungselite- das sit kien Versagen ,d as ist vorätzlcihe falche poliitk betrieben gegen die Interssesn der eigenen Beverölkerung: das ist das  Konzept der NWO ; es ist genauso gewollt und vorsätzlich umgesetzt: kapiert ihr nicht , dass sie nicht im Geimeinwohlsinne agieren , son dern für bestimmte Klientelinteressen: sie vertreten die internationale Vermögendenschicht !
www.zdf.de/politk/frontal2-21/frontal-21-vom-18-april-2017-100.html Minute 16:38 ff
Eliteschüler aus der ENA in einem Enthüllungsbuch entlarvt .

der ganze Wahlkampf ist genauso wie in GB hauptsächlich emotional ausgerichtet:
Marine Le Pen setzt auf "Angst" vor Terror und unbedient sich in ihrer Partei der krassen MIgrationfehler der letzte Jahre des politischen Establishsments als Alleinstellungs merkmal und macht den Leuten vor, damit Arbeitsplätze schaffen zu können : genau wie für den Brexit in GB, dabei ist sie weiterhin rechtsextrem , kann dies aber mit neuen Imagekampange der
Emanueulle Macron setzt auf "Hoffnung " auf eine bessere Zukunft , gibt sich dabei charismatisch , hipp, modern und cool als neues Gesicht im Gegensatzt zum bisherigen Politikestablishments, dabei gehört er zur klassichen Elite wie diese in höchstem Masse , er kommt genau wie alle anderen von der Elite- Uni ENA , war  zuvor schon Wirtschaftsminister und Banker, er wird die NWO- Politik genauso fortführen und ist nur eine neuer Renzi -Verschnitt wie in Italien : alter Wein in neuen Schläuchen : deshalb bleibt er auch völlig unkonkret in seinem Wahlprogramm-denn sonst würdet ihr euch wundern !

andere Optionen:
Fillon : typischer Beispiel von Gestrigen aus der Kaderelite...einer Slebstbereicherungspolitik ,der seine ganze Familien mit 1 Mio Euro begünstigt hat, obwohl seine kinder noch 2 vollzeitjobs, die gar nicht existent waren, abgeschöpft haben !-und wollte einen Sparkurs a la NWO durchsetzten:  hartes Anhängerschaft aus konservativen Katholikenkreisen -grotesk !
Nathalie Arthaud: auch Gestrige . Arbeiterklassenkommunistin ... dies alten Klassenkämpfe haben wir heute nicht mehr ... hier geht es um viel mehr als nur um die Arbeiter...heutzutage werden selbst Angestellte aus höheren Ausbildungsbereichen- wie Piloten durch Billig- Flugairlines -  gnadenlos ausgequetscht...
bessere Optionen:
Jean -Luc Melenchon, er ist für Europa, sieht aber die derzeitige Eu richtigerweise skeptisch und will die EU Verträge verbessern: richtiger Ansatz , Ausstieg aus der Nato, Vermögensumverteilung-auch richtig !
Philippe Poitou: will das Präsidentschaftssystem in F abschaffen , Atomausstieg-auch richtig !
Jean Lassalle : mehr Macht für die Kommunen, eE und ein starkes Europa-auch richtig !
www.spiegel.de/politik/ausland/praesidentschaftswahl-in-frankreich-das-sind-die-elf-kandidaten-a-1139404.html

Durch diese Zerstückelung und die flaschen Änderungsansätze auf den falschen politischen Ebenen  wird le pen gestärkt : troztdem aber nicht wählen !! :
LePen ist und bleibt rechtsextrem, und europafeindlich und wird die EU mit dem Frexit und en europäischen Binnenmarkt zerstören :damit liegt sie voll auf NWO-Kurs und gibt sich mit reiner Ausländerfeindlichkeit extrem alternativ. : nicht drauf reinfallen und im EU Frust auf Nationalismus zurückfallen !: geht nicht  auf blossen Hass reinfallen !
Emmanuelle Macron ist zwar europafreundlich , gibt sich offiziell als alternativ, gehört aber zur klassischen Kaderelite Frankreichs , die schon längst abgehoben vom Volk nur für den iegnen Vorteil  Politik betreiben , deshalb bleibt er in seinen Ausführungen herrlich unkonkret ," er will modernisieren" , das wird nichts anderes heissen , als das Volk sozial runtersparen und eine Lohndumpingsystem wie in  D einführen - ist quasi ein Renzi -verschnitt aus Italien - keine wirkliche Alternative: deshalb nicht auf flotte Sprüche, jung, dynamisch und charismatisch -rein emotional reinfallen  !

die echten Alternativen zerstückeln wichtige Programminhalte untereinander auf , wie eE Atomaustieg, mehr soziale Gerechtigkeit , Abschaffung der elitären Politik von oben nach unten , Verbesserung von Europa etc...sodass sich die Opposition zu marien le pen untereinander klein halten-auch eine Strategie für den Frexit !
aber keiner hat hier ein umfassendes richtiges Wahlprogramm und setzt für die entsprechenden Verbesserugnen auf der richtigen Eeben an . eien faslch funktioneirnenden Wrtschatssystem in einer globalsisierten Afstellugn kann man ncith national lösen.
deshalb bruacht man eine Vorlaufzeit , eien Ustrukturierungen in eine Direktdemokratie zur Möglicheit der Umsetzung von sozialen ERungneschaft für alle , damit dies Standards gegen die gegenseitige Ausspielen im NWO System aufgestellt werden kann und deshalb braucht man eine politsche Aufklärung in der gesamten westlichen WElt , um diese politischen Umstrukturierung in den jeweiligen einzelnen Ländern zu bewerkstelligen und dann für alle die Mindeststandards gegen die internationale Wirtschaft in der NWO aufzustellen . dafür braucht man Kohle !
Für Europa heisst das nicht, die Eu muss zerstört werden , sondern sie muss als politischen Einheit vertieft werden, um hier einheitliche Wirtschaftstandards udn Sozialstandrads gesellschaftlich hinzu bekommen , und die BiIdung zu verbesern ,damti nicht die osteuropäischen Ländern viel zu wenig verdienen, dort die sozialen und bildungstandards erhöht werden, dei realtive Unterbezahlugn abgeschaft wird , dei prekären Arbeitesverhältnisse abgeschaft werden in D , denn das geht auf Kosten der Sozialstandrads in Frankreiches, wir brauchen eine verbesserte writscahtlich einheitliche Rahmenbedingugen , d amit der Aufbau von Tochter frimen innerhalb der Eu aus D ind ei Südländer verbessert wird, d amti die hohe Arbeitslosigkeit  im süden der Eu durch Auslagerung von Produktionzweigen behoben werden kann-das hat die EU erschwert und nicht erleichtert-bitte erinnern : Marktzutrittsschranke für den Mittelstand!
wir brauchen eine Mitmachpolitik -und dafür auch eine Strukturveränderung in der Politik :
Denn die Eu hat schon längst die Weichen für eine verbeserte Markt - Übernahme und eine weitere verbesserte legalisierte Steurhinteziehung zum VOrteil der  internationalen Konzenrne gesorgt. die brauchen jetzt nicht mal in der Eu einen Frirmensitz haben: so kann man sie aich nicht besteuern . wählt sie schön , eur eigenen Abzocker und Reichenklientel-Politiker:denn mit solchen Instrumenten werden dei grossen Umsätze der itnernationalen Konzenrne befördert  -vor allem vermehrt kapitla aus dem Volk durch Internethandelsriesen abgeschöpft und nahezu unbesteuert aus dem Land gebracht - sie landen einzige und allein in den Taschen der vermögenen, internationalen Investoren !

der Frust der Leute auf Politik und Medien : Ausdruck der Exremitiseurng innerhalb der Gesellschaft -ausgelöst durch Klientelpoliitk , Mainstream-Medien , udn kasser, aber beabsichtigter  Politikvorgaben . ds ist im strengen Sinne keine poliitkversgen, es it Ausdruck eines vorätzlichen falschen Voreghens dieser poliitker in Sinne einern NWO-Agenda!

überall nur Demagogie und Nationalismen:
www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Die Messe-für-Despoten-2017/Das-Erste/Video?bcast=23817212&documentId=42291744
So auch in Serbien : ein erdoganisiertes Land
www.zdf.de/nachrichten/heute/videos/170419-heute-sendung-12-Uhr-100.html: Anfang
Türkei:
www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Oliver-Kalkhofes-Laudatio-für-Recep-Erdogan/Das-Erste/Video?bcast=23817212&documentId=42241534
schöne Aussichten auch für D :
www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Christian-Ehring-im-Gespräch-mit Sigmar-Gabriel/Das-Erste/Video?bcast=23817212&documentId=42241720
die abgewrackte CDU mit ihre Ewigkeitskanzlerin sucht nach neuen Inhalten :
www.ardmediathek.de/tv/Extra-3-vom-20-04-2017//Das-Erste/Video?bcast=2381721&documentId=42241982 ab minute 21.25
www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Ideensuche-für-die-CDU/Das-Erste/Video?bcast=23817212&documentId=42241796

Gb, USA,  F?,
der Outcome einer weitverbeiteten Demagogie und Populismus:
www.zdf.de/verbraucher/makro/populismus-die-angstmacher-100.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/marine-le-pen-die-frau-hinter-der-wut-100.html:
mit genauer Analyse  des Bürgerfrusts zur politischen Macht: die personifizierte Empörung, obwohl sie zum estatblishment gehört, abe mit Neonazis in Spitzenämtern!

der Grund : zunehmende Ungerechtigkeit,  Frust wegen Verschlechterung der eigenen Lage und  Abstiegsängste:
www.zdf.de/verbraucher/makro//abstiegsängste-der-mittelschicht-102.html
mit den Abstiegsängsten wird der Rechtspopulismus befördert , der weiderum die EU auseinadnertreibt.: das ist das derzeitige Konzept der NWO !!!
das Übel ist der Arbeitsmarkt und zunehmender Teilhabeauschluss:1/3 allr Beschäftigen sind derzeti in atypischen und prekären Arbeitsverhälnissen in D beschäftigt:
Folge : keine Aufstiegsmöglichkeiten udn mangelnde soziale Absicherung ,
Abhilfe: bsiher hat man uns vorgemacht , die Zukunftsfähigkeit unseres Sozialsystemes wird vor allem durch  wettbewerbsfähige Unternehmenskulturr garantiert, das bring t als erstes erst mal Profite für die Unternehmer , es ist aber auch flasch , weil die Sozialeinnahmen ind en Szialkassen udn niht nur direkte in der Täsch  dabei gesunken sind durch prekäre Arbeitsplätze mit Unterentlohnung und in Ermangelung und Unterlassung einer Einführugn weltweiter Arbeitsrechtsstanderads muss man Arbeitsplätze durch eine Abwärtspirale von Lohenenbenkostenreduktion  , Reallohnverzicht etc im Inland halten
Besser: weltweite Standards -wei gefordert, verbesserte Vermögensumverteilung, Solidariätsverbesserung in den Absicherungsstrukturen , d.h. konkret Überabreitung der Beitragsbemessunggrenzen für eine  Rentenkasse für alle , progressive Einkommensbesteuerungen, Teihabeverbesserung für Lebens-und mit Aufstiegschancen, Abschaffung von prekären Arbeitsverhältnissen und Einführung einheitlicher Beschäftigungs- und Entlohnungstandards europaweit und dann auch weltweit ind en westlichen Nationen!

UND : ein nationales Sozialsystem kann nur aufrecht erhalten werden , wenn man die Grenzen gleichzeitig  !!! dicht macht !!! -auch aus Sicherhitsgründen  "", um eine unkontrollierte interkontientale Wirtschafts- oder besser gesagt reine Sozialmigration zu verhindern, weil das ein nationales System sprengt. Beides wird nicht umgesetzt : die Grenzen werden offen gehalten , die Ungleichheit in den Sozialsystemen belassen und befördet !
In Zeiten kurz vo dem Wegfall von Millionen Arbeitsplätzen kann man keine ungehinderte Immigration zulassen !
alle " Etablierten " verteten diese Auffassungen der ofenne Grnezen ohen Obegrenzen , angeführt von der Raute...  

Wir werden auch für eine Mitmachpoliitk Zeit haben, wenn erst mal die Arbeitsplätze in der Produktion wegfallen werden. dafür bruache wir mehr Kontroelel der Wirtscafht ,d er landwirtschaft mit dort mehr Arbeitsplätze , mehr Bildung , und Ausbildung , Erziehung , mher investitionee für eine modernen Infrastruktur ...umd a bezalen zu köenn müssen die grsen vermogen udn die Profite aus internationalen Konzernen besteuert werden - und das gerade will Euer neuer Stern am Himmel der klassischen Vemrögendenklientelpartei, die FDP -nicht : Lindner  will nru die Maschinen besteuern.... das aber ist kein Lösungsansatz , deshalb nicht wählen ...
hier ein  erflolgverprechende Ansatz , mit denen  ein sich selbstbereichenderndes , viel zu intransparentes , wenig leistungsfähiges, erstartes Kammer-System verbessert wird und in den Stand gesetzt wrid, dass die MItglieder für sich selbst agieren können:
die "Kammerrebellen " auf Seiten der Ärzteschaft und der IHK :
Mit diesen Instrumenten  kann man dezentral und regional die Mittelstandwirtschaft stärken:
www.ardmediathek.de/tv/Plusminus/Wirbel-um-Kammerrebellen/Das-Erste/Video?bcastId=432744&documentId=42220994
Ehrenämter mit 200 000 Euro jährlicher Aufwandsentchädigung und wenig Leistung, ÜBergangsgerlder von 75% des letzten Gehaltes nach Ausscheiden für noch weitere 12 Jahre: das is schlichtweg leistungslose Abzocke! Wehrt Euch ! 90% der Leute wurden in Hamburg ausgetauscht und jetzt geht es öffentlich weiter udn ohne Pflcihtbeiträge. wir haben demokratische Strukuren , sie muss man kapern!
Könnt ihr nicht mal den Missbrauch in Euren beruflichen Reihen bekämpfen ?
ww.zdf.de/nachrichten/drehscheibe/drehscheibe-vom-19-april-2ß17.html:minute 29.19
Der Spülmaschinentest hat es aufgedeckt: Lockangebote , die dann mit flasche Diagnosen mit unnötig teuren Reparaturen ausgeglichen werden , betrügerische Abrechnugnen für nicht geleistete Reparaturen  und schlichtweg unqualifizierten Leute...katastrophal : keine Leistung , Lug und Betrug !

No comments:

Post a Comment