Monday, July 23, 2012

Telefonat mit meiner Mutter

gerade hatte ich ein Telefionat mit meiner Mutter. Der Psychiater sei wohl heute nicht gekommen. Er war auch nicht schriftlich angemeldet! Jetzt soll eine Frau kommen, sie weiss nicht , wer das ist und was sie für eine Funktion hat. Hoffentlich ist nicht alles schon gelaufen und sie ist die Betreuerin.
Meine Mutter ist völlig arglos und wird hier offensichtlich wohl vorgeführt.
Ich habe die Zwischenzeit genutzt gehabt der letzten beiden Wochen und habe mich bei  "die Partei" angemeldet und bei " Piratenpartei". Ich habe schon mit einem Herrn Dietrich , der in der Redaktion von Titanic als Mitgleid und der Anschriftadresse der " Partei" saß ein längeres politisches Gespräch geführt. Die Kampange gegen den Papst halte ich für völlig daneben gegriffen , denn sie ist " schmierig und unter der Gürtellinie" . Damit stellt sich das Blatt auf dieselbe Methodik wie die Murdock-Zeitungen in England , um genau wie dies damit Absatz zu machen. Das ist stillos! Wirklicher Durchblick in der Politik schien dort nicht zu herrschen, jedenfasll nicht bie Normalmitgleidern.
Ferner habe ich ebenfalls ein längeres Gespräch geführt mit dem Bundespressesprecher der Piraten. Das Gespärch war schon niveauvoller. Falls mir etwas passiert, bitte ich die Medien über meinen blog zu berichten und meine mobbing-Tätigkeit , insbesondere aber über meinen Fall als Präzendenzfall für vielein Deutschland, die durch Betreuungsverfahren entweder als hilflose Menschen finanziell ausgenutzt und  traktiert werden oder als gesunde in ein Justizmobbing geführt werden. Denn als Parteimitglied einer Bundespartei bin ich vielleicht dann nicht mehr nur Teil in der anonymen Masse , sondern ich bin erwähnenswert in den Medien, dies würde mir Schutz geben , denn ich befürchte einen Übergriff der Justiz auf mein körperliches Wohl durch ein erneute polizeiliche Vorführung durch ein hinter meinem Rücken eingeleitetes Betreuungsverfahren, mit dem man auch durch eines gegen meine Mutter zuerst versucht hatte, diese zu ungehaltenen und einseitig negativen und schlichtweg falschen Aussagen zu  meinem Nachteil zu bewegen, erst mobbt man die Leute unter hinteretupfeliges Einsatzen des Geheimdienst mit stasimethoden und dann lässt man Menschen aus ihrem Umfeld- und dies konnte nur jetzt meine Mutter sein- negative Äusserungen  über mich zu tätigen- eingestielt durch Christoph Amecke, der just , asl ich bei meiner mUtter eintraf, sosfort jetzt auf Juist im Urlaub befindlich - angerufen hat und sich einen hämisch  abgegrinst hat , asl ich ihn fragte , ob er ein Betreuungsverfahren unsere Mutter beantragt habe.
Und dann nimmt man die behandelnden Ärzte, die nichts gemachthaben - vor allem als ich jahrlang weg sein  musste, um mich des rechtswidrigen Zugriffs des AG Unna  zu entziehen um dann das mies Resultat , wa bei den Labordaten meiner mUtter , wen der Petschulat ihr immer NSAR als Schmerzmittel bei Nierninsuffizienz verschrieb, statt eines zentral wirkenden Anagetikums, der Huasarzt den Blutdruck nicht üpberprüft, obowhl es der kardiologe empfiehlt, die eingeschränkte Urteilskraft oder vorsätzliches Lügen meiner MUtter zu meinem Nachteil nicht bescheinigt, - ich hatte ihm einen umfassende Beispiele geliefert - und die Rodehüser als Direktorin des verkomenen AG Unna noch verhindert , dass mein Bruder Unfrieden stiften kann und eine durch und durch begründete Verfügung abweist! Jeder am AG Unna kennt jede Einzelheit meines Falles und dann wenn ich kurzfristig weg muss, dann stehe ich auf der Strasse und muss dan alles begründet darlegen am Gericht und alles Kleinstes belegen , wenn ich noch nciht mal die Aktenzeichen kenne und nicht weiss , obdie - wie es in meinen Falle der Richter BUller gertan hat, einfach meine Betreuerin einbestellt , die dann alle meine Eingaben vorsortieren , d.h. aussortieren soll und wieder mitnehmen soll , damit er ncihts entlastendes von mir einsehen muss. Das ist Justizmobbing par excellance, das Beipiel für die systematische Unterwanderung des Rechtsstaates.
Ich habe bei der Piratenpartei als Bundespartei , die in der Satzung extra drinstehen hat, d ass sie whistleblowern besonderen Schutz zukommen lässt, einen solchen bei dem Bundessprecher beantragt und hatt eigentlich vor dén gesamten Vorstand in Berlin bzw auch in NRW zu sprechen am Wochende , die Eingaben beim AG Unna und das schnelle Zurückfahren nach Hause , bevor es zu durch einen Psychiater zu einer Katastrophe kommt zu Hause mit meiner Mutter , waren jedoch vorrangig wichtiger.
In meiner Statistik sehe ich ein hohes Zugreifen auf meinen blog . Dies freut mich, das so viel Menschen bei mir sind.
Gerne hätte ich als übermich lieber über politisch Themen gesprochen, aber leider bin ich nicht ein psychiatrischer , sondern auch ein politischer Fall.
Ich bedanke mich jedenfalls schon mal bei den Medien , die mit viel Akrebie und viel Einsatz meine Themen aufnehmen und aktuell offensichtlich bearbeiten: jetzt die ganzen Skandale um die Geheimdienste aufgedeckt hat. Die neue " Stasihochburg" - schon ausgespäht, bevor überhaupt fertig gestellt, weil die Pläne schon an Dritte weitergegeben wurden- habe ich persönlich in Berlin in Augenschein nehmen können. Unnötige bevölkerungsbespitzelung.
Wir brauchen den BND zum Informationsermittlung international, den MAD ,d.h. militärischen Abschirmdienst der Bundeswehr ,aber  den sog "Verfassungschutz" ( hier wird das ganze ins Gegenteil gekehrt, weil er das Grundgesetz unterläuft mit stasimethoden) den bruachen wir nicht im "Innendienst", der gegen die Bevölkerung gerichtet wird! weg damit: freie und mündige Bürger in einem freien Land, Herr Bundespräsident Gauck, ihr Spezialthema,  vielleicht sollten sie das mal konkretisieren.
Lässt mich aber in Ruhe , ihr korrupte Justiz:
" Woran erkennt man einen Rechtsanwalt: er lügt, wenn er den Mund aufmacht " ( stammt nicht von mir!)

No comments:

Post a Comment