Sunday, July 22, 2012

die neuen Eingaben bei Gericht

Die Direktorin des AG Unna hat eine Einsteilige Verfügung abgelehnt gegeb meinen Bruder und Frau, das es meiner Mutter schon im Vorfeld nicht gut ging , sie geanu wie mein Vater seinerzeit unter ständiger negativer Intervention meines Bruders ebenfalls Angina pectoris bekam . Irgendjemand hat nun ein Betreuungsverfahren bei Richter Buller gegen meine Mutter angestrengt. Am Montag soll eine psychiatrische Vorführung erfolgen. Ich habe gleichzeitig neue BGH Urteile und die überarbeitete UN Disabilitiy convention von Kaleck nebst Patienteverfpgung ans AG Unna gegen ein Verfahren egegn m,eine Person ans AG gegeben. habe aber nicht gewusst , welcher Richter oder welches Aktenzeichen es hat , da mir die Geschäftsstelle keine Auskunft erteilt. Sie legen einfach auf. Ich nehmen muss ,d ass man gleichzeitig - ich vermute sogar durch die ehemalige Gutachterin Hackebeil - ich meine sie hat mich im frankfurter Jugendherberge morgens angesprochen und sich zu mir an den Frühstückstisch gesetzt. Es könnte ise gewesen sein, denn   meinem Bruder bin ich rechtszeitig aus dem weg gegangen.
Die psychiatrisceh Untersuchugn meiner mutter dient wahrscheinlich nur dazu ,  wie schon mal beabsichtigt, von Psychiater Bernhardt zu meinem Nachteil auszufragen, um dann am AG Unna das bereits parallel beantragte Betreuungsverfahren gegen meine Person zu untermauern und gegen meine Person vorzugehen.
Die Einstweilige Verfügung gegen meinen Bruder auf Abstand zu bleiben , wurde von der Direktorin abgelehnt , obowhl die ganze Familie bekannt ist nebst dem fall selbstverständlich und ich schon in Zivilgeriechtsverefahren uSchadenersatzansprüche und Schmerzensgeld gegen meinen Bruder zu bewirken wollte hauptsächlich damit er uns in zUkunft in Ruhe lässt . Dass ich von diesem verletzt worden bin, habe ich im Einstweiligen Verfügungsverefahren eine Woche bevor er gekommen ist,per eides Statt erklärt und Untelragen über den angegriffenen Zustand meienr mUtter hinzugefügt einschliesslich einer schon bestehenden Einweisung des Hausarztes wegen einer Blutdruckkrise, die meine MUtter schon in Vorfeld des erscheinens meines Bruders bekommen hat. Wir haben beide hier schön 1,5 Jahre zusamenngearbeite und ich habe alle ihre Laborwerete besser bekommen, weil die ärzte weder internisitisch , nosch orthopädisch in meiner Abwesenheit ihre Grunderkrankungen therapiert haben. Sein Erscheinen haeb ich  versucht abzuwenden,d a er sich wiederholt trotz damals geltender Generalvollmacht , mit welcher ich erfolgreich das Finanzgerichtsverfahren und die medizinischen Belange geregelt hatte.
Ein mehrere Seiten starke Ausführungen meinerseits als auch die dazugehörigen BGH Urteile, die UNDisability convention ( einzusehen in www.die-bpe.de), die Patientenverfügung meinerseits und die meine Thalliumhaaranalyse mit meinen Ausführungen, die Mikroskopischen Haar spitzenfotographien mit den wissenschafltichen Abhandlungnen, die Fotos der PKW Verwanzungen in Farbe , die  Geschäftsfähigkeitsbescheingigungen von meiner Person und mehrere meiner Mutter,drei ausführliche  Bescheinigungen über meine Tätigkeiten zur Versorgung meiner Mutter liegen u.a. bei dem Betreuungsstelle vor , asl auch sofort gefaxte Patientenverfügung unter noch bestehender Generalvollmacht zum Schutz meiner Mutter vor einer psychiatrischen Begutachtung leigen alle dem Gericht vor. Jetzt bin ich gespannt , ob sie das alles quer laufen lassen. Ich habe es auch per EXpress zu Gericht am Freitag per Einschreiben für 35 uro einegeben. Bin gespannt , ob es ankommt.
 Es mussjemand meine neu eingelegte Patrone für schwarz ausgetauscht habe, da ich alle vor meiner Abreise neu geladen hatte in meinem Arbeitszimmer und ich in den beiden 14 Tagen nur gescannt habe.
Es wird für mich immer schwierigfer in den blog zu gelangen , weilhier die grosu- und Kelinschriebung in den Tastauren immer ändern und dann das Passwort ( Wortunterteilung mit Zusätzen dazwischen)  nicht angenommen wird. ich brauche etliche Versuche trotz korrektem Passwort. Nun hat es gepassst.
Mein Bruder hat bewirkt, dass meine Mutter nun ein Testament über das Huas zu meinsm Gunsten gemacht hat. Ich wollte iegentlich m ich beraten lassen, obich es z.B. als Dtiftung laufen lassen kann , um es in meiner Lage zwar nutzen , aber nicht aufbruachen zu müssen. Dies ist jetzt am Gericht hinterlegt. Meine MUtter hat mir am Wochenende erst unterscheidliche Auskünfte gegeben und hatte zwischenzeitlich eine langes Telefongespräch, sodass ich nicht wusste , welche ihrer Angaben stimmten. Ich unterstelle ihr dies mit dem Zielzutun, bei Gericht , weo ich versuchte das Betreuungsverefahren egen sie zu unterbinden nun der Eindruck entsteht , ich wüsste nicht Bescheid oder wäre verwirrt. sei kann nicht davon abgebracht werden, moregn den Psychaiter herainzulassen, Herr Berhartz unterstelle ich, dass er schon einmal vorsätzlich ein falschs Gutachten gegen nichbewirken hat. er hat aber aller Unterlagen von m ir ebenfalls vorliegen.
Unter der Woche war ich Berlin und habe dort bei eingien partein , z.B: den Piraten vorgesprochen . aufgenommen haben sie mich aber noch nicht. Leider habe ich dort mitbekommen, dass es ein Parteiengesetz zwingend vorgeschrieben ist, dass ein Richter jeden für unwählbar und parteiuntauglich eingestuft werden kann. Das ist auch nur eine Hintertür, mit der Menschen die sich für einen funktionierenden Rechtsstaat einsetzen , gnadenlos abgebloggt werden sollen.
statt dessen hat mal eben Merkel und Co vor dem Wochenende !!100 Milliarden Euro !! für spanische Banken  mit ihren Gesinnungsgenossen freigegeben und hat dabei auch nicht systemrelavante Banken , auch Privatbanken damit für ihr Gezocke mit Steuergeldern international gerettet. Dies ist rechtswididrig und entpricht nicht den Maastricht- Kriterien. Die genauen Kriterien der Zuteilung oder Abwicklung sind zuvor nciht konkret festgelet worden. das geht immer im Schnelldurchgang . Nur die Kleinanleger wollten sie abzocken für die Pleiten. die haben sich aber schon zzum Teil gerichtlich erfolgreich gewehrt.

No comments:

Post a Comment