Saturday, July 4, 2015

Juli Teil2

der Irrsinn der Groko-Energiewirtschaft hier werden also Kohle KW stillgelegt , und zwar solche , die zum einen alt (teils 50 !! Jahre) sind, technisch überholt sind, und unwirtschaftlich sind und !!! sowieso schon hätten stillgelegt werden sollten !! (ich berichtete): es gabe bereits durch den Ausbau der eE einttromübernagebot auf dem Markt, daduech aht sich der Stro preis and er Börser verringert und die Kraftwerke wurden unrentabel. Eine co2 Abscheidung zur Erhöhung der Unweltverträglichkeit hätte wiederum nochmals einen Effekivitätsverluste der Energieproduktion in der Bilanz bedeutet- die Abscheider berbrhachen nämlich slebst eineige Energie!: durch die Stilllegung diese KW und durch den dadurch erzielten Abbau an Überprüoduktion von Strom im Markt hätte die KW Betreiber sowieso schon unter dem Strich einen !! Gewinn "" gemacht, weil der Strompries für den vebliebenen Storm an der Börse gestiegen wäre, dies hätte gleichzeitig bedeutet, d ass die Endverbauchern und kleineren mittelsätändigen Betrieben, die nich tvon dern Enegeiumlage befreit isnd, weniger Energiebabgabe hätten bezahlen müssen- so einen Irrsinniges System haben dpe Politiker ja preisabhängig ins System implantiert: De Kinden wären wäre dadurch entlastetet worden: nun hat sich gabriel und merkel zu einem !!deal!! mit den KW Betreibern entschieden, dass die Steuerzahler für diese Sitlllegung noch Prämien bezahlen sollen ??? Was ist denn für ein Irrsinn! Der Markt hätte es doch allein gerichtet! So erhalten also von uns bezahlt aus Steuergeldermitteln quasi eine "Abwrachkprämie" für die sowieso schon beschlossenen Stillelegungen obendrauf!! : Das hat mit Marktwirtschaft rein nichts mehr zu tun- und auch nicht mit Umweltpolitik: das ist nur noch eine systematischen Steuerunterstützung von Konzernen ! Verbesserte Emissionsvorgaben wurden für die verbleibenen Dreck- und Queckislberschleudern auch nicht umgesetzt: sie verpesten weiter da Klima und unsere Gesundheit !!! HIer hätten man gesetzliche Techniknachrüstvorgaben gegen den co2 Ausstoss ( CO" Ausscheider werden m. W. von Siemens produziert. sind auch Arbeitspläzte!) und gegen den Quecksilberaustoss auf den Tisch bringen müssen: dann wären die KW noch unrentabler geworden : dies würde zudem noch untersützt werden, wenn endlich die ebenfalls unsinige eE Deckelung wegfallen würden, und vorangig noch mehr eE ins Netz käme: dann müssten sie neue Wirtschaftlichkeits-Berechnungen machen: in der Zwischenzeit könnte man kombinierte Gas- und Mehtansierungsanlagen schaffen und dort die Belegschaften dafür umschulen! Denn diese Kombi-KW liefen immer: für die Methansierung überschüssigen Stroms oder die Verstromung von Methan zur Netzstabilsierung ode für den Produktion von Wasserstoff: Was habendeen denn unsere grossen Automobilbauer für Patente zur Wasserstoffnutzung??? Im letzten Fall sind sie relativ regional unabhängiger und man könnte sei an Orten hohen Eintrages oder an den ehemligen Berbauregionen als Alternativarbeitsplätze anbieten !! So müssten nicht Arbeitsplätze in Bereitschaft stehen , sondern die Angestellten würden immer im Einsatz sein und zukunftsträchtigere und damit sicherere Arbeitsplätze bekommen: die Herauszögerung zur notwendigen Umstrukturierueng des Energeisystemes ist die Protektion eines anachronistischen Status quo, der unsinniges Steuergeld verncihtet und nicht zukunftsgerichtet ist!! Ausserdem sind die im Bergbau Tätigen ebenfalls alles Facharbeiter : von IT über Elektetrotechnik , Elektriker und Maschinenbauer: alles Facharbeiter : heir für gibt es doch gerade einen Arbeitsmarkt, der zukunftsorientierter ist als im fossilen Bergbau!! merkel, das ist unnötige Proektion einer zukunftslosen Branche : hier geht es nur um d ie nächste Wahl, aber nicht um vernünftige Zukunftsgestaltung: die Leute muss man mitnehmen , indem man konkret schaut , wer in den näscten Jahren aus diesen Branche ausscheidet und wo man ihm konkrete Alternrativen anbieten kann oder sie gezielt auf freie Stellen umschult und nicht nur in Blaue umschult, damit sie aus der Arbeitsmarktstatitik rauskommen: der Arbeismarkt sucht derzeit so dringend wie nie, Fachpersonal , gerade auch bei der Frühberentung: nie war deo Zeit so günstig für eine grösserer Anzahl von Menschen vernünftige Alternativen zu finden un ddei Mglichekit , Alternativen zu schaffen im Energiesektor selbt!! : und sie nutzen die Zeit nicht , um jetzt die Enerrgiewende sozial verträglich umszusetzen : ich kriege die Krise , wenn ich sehe , wie sie die Zukunft Ds ins Klo setzen!! hier die schon offenen Stellen: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/grafik-des-tages-zahreiche-stellen-sind-offen-13495315.html Die Leute sind nciht unfelxibel, sie scheuen nur die Ungewissheit , aber dies ist die Aufgabe der Politik, dies zu regeln , zu begleiten und zu gestallten !!! Schwachsinn regiert uns!! zumal jetzt noch die von mir schon prognostizierten modernen Speicherkapazitäten auf den Markt kommen. Allein die Deckelung der eE ist ein Tatbestand der unsinnigen indirekten Protektion der fossilen KW und ihrer Betreiber. www.heute.de/hendricks-distanziert-sich-von-energie-kompromiss-39127076.html Umweltministerin Hendricks: " politische Unfähigkeit und Zukunftsverweigerung": ganz ihrer Meinung!! Selbst die jetzigen Umweltministerin kritisiert , dass mit diesem "deal "selbst die erforderlichen 22 Millionen Co2 Einsparungen nicht erreicht werden: aber sie sitzt ja nicht mit am Tisch, denn unter merkel und gabriel ist ja der Energiesektor aus dem Umweltministerium ins Wirtschaftsministerium hinübertransferiert worden: so kann man bessere deals mit der Lobby machen -ohne störenden Umweltaspekte : darum geht es nämlich hier nicht!: Was hat ihnen persönlich denn dieser "deal" mit der Energielobby gebracht , merkel und gabriel???? Unser aller ehemalige "Klima-Umweltminister merkel und gabriel ": wisst ihr noch , wie gabriel medienwirksam zu Eisbär Knut in den Zoo Berlin gerannt ist und merkel sich hat mit rotem Westchen hat vor den schmelzenden Eisbergen ablichten lassen????? Unsere beiden "Umweltengel" sollen ja auch nur ne Erfindung von Böhmermmann sein!! siehe auch "Koalition des Irrsinns": www.suedeutsche.de/politik/energiewende-koalition-des-irrsinns-1.2547713: von wegen "Dekarbonsierung" wie bem G 7 Gipfel verkündet! : "zu langsam und zu teuer"!!: "längst abgeschriebenen Braunkohlekraftwerke alimimentieren" : sozialisierte Kosten durch Steuergelderverschendung:der Markt hätte es allein geregelt! wer eine Energiewende will , darf doch die eE nicht deckeln : der muss sie öffnen und den Dreckschleudern hohen Auflagen machen, dann verschwinden sie von allein!!! und muss aber gleichzeitig vernünftige Rahmenbedingungen für dei eE festlegen , damit die eE auch umweltverträglich produziert werden! Hier die Steuergelderversenkungsaktion in Zahlen: 1 000 -2000 Millionen Euro Steuergelder als sog. "Anschubfinanzierung" für die Konzerne ( Details unbekannt) , dann nochmals 920 Millionen Euro Steuergelder bis 2020, Förderung vom Bau von Kraft- Wärmekopplungsanlagen in Höhe von 4 000 Millionen Euro Steuergeldern ( warum bauen die Konzerne ihre KW nicht selbst , merkel und gabriel?) , für Energieeffizienzmasssnahmen von Gebäuden in Kommunen , in der Industrie und bei der Bahn werden nochmals 4 640 Millionen Euro Steuergelder -ohne dass die umstrittenen Gebäudesanierung überarbeitet wurde (ich berichtete: sie ist methodisch unzureichend, sozial einseitig umgesetzt, energetisch fragwürdig, umweltbelastend und gemeingefährlich!) : das sind innerhalb von 4 Jahren allein 11 000 Milllionen Euro Steuergelder der Industrie hinterhergeschmissen- ohne dass hier auseichend zukunftsträchtige Arbeitsplätze geschaffen wurden , eine dringende Umstrukturierung der Energieproduktion und .-verwertung eingeleitet wurde oder das Minimalziel der viel zu geringen CO2 Einsparung erreicht wurde! Das bezeichnet gabriel als "historischen Pakt für neuen Wohlstand"- -ich bezeichne es als " beispiellosen Deal für vorsätzliche Steuergelderveruntreuung und unzeitgemässer Steuergeldervernichtung !" hier die Zahlen: von wegen carbonfrei !: www.heute.de/akw-grafenrheinfeld-geht-vom-netz-die-schattenseiten-der-energiewende-39043654.html die is tnciht vielmehr al seine fieisige Steuerversnekungsaktion zu rUntersttung von KOnzenrene und für fragwürdige Wohnungssanierungsaktionen, baer nciht unebdingt was für den Umwelt -und Klimaschutz: der saß nicht mit am Poker- Tisch! !!!!! A B T R E T E N !!!!!! einheitliche Arbeits-, Sozial- , Umwelt -und Tierschutzstandards in der WTO! hier ein Beitrag über die Modewelt , die uns am besten durch ein" fast fashion" -Industrie jeden Monat neue Trends unterjubeln will, um ihren Durchsatz zu erhöhen, wenn wir monatlich unser Gehalt beziehen, das sie sofort abziehen wollen: und uns wird vorgekaukelt: hipp sein, heisst: dabei sein und dazu gehören! das ist der Glaube dieser Menschen: der Bürger reduziert zum Konsument , wenn Konsumieren zum Lebensinhalt wird! in Wirklicheit nur ein knallhartes business auf dem Rücken hundertausender Ausgebeuteter und der Umwelt Deshalb brauchen wir internationale Produktions- Sozial- und Umweltstandards für alle ! www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-tempreramente/Der-wahre-Preis-unserer-Kleidung/Das-Erste/Video?docuemtnId=29300272&castId=431902 oder www.truescostmovie.com (kostenpflichtig) Zahlen des Tages: die grösser umsatzstärkste Konzern: exxon mobile: deshalb gibt es keine Energiewende!! der grösste Arbeitgeber der Welt:?????? www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaft-in-zahlen/grafik-des-tages-die-groessten-arbeitgeber-der-welt-13680968.html Und die können einige wild gewordene jugendliche Gewaltextremisten in der IS nicht stoppen???? merkel , arbeiten sie mit Indien zusammen- habe ich schon vor Jahren gesagt!: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/grafik-des-tages-woher-die-wissenschaftler-von-morgen-kommen-13568452.html Deutschlands flexibler Arbeitsmarkt: hier geht Flexibilität zu Lasten der sozialen Sicherheit: muss das alles sein?? www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaft-in-zahlen/graphik-des-tages-deutschlands-flexibler-arbeitsmarkt-13525512.html 24 Stunden Kitas: Schweisig will jetzt mehr 24 Stunden Kitas einführen , damit man die Kinder besser für die Arbeitswelt wegorganisieren kann: machen sie doch einfach ein Gesetz, dass die Elteren mit Kinder bis 6 Jahren nur in Frühschichten arbeiten brauchen, bzw. sich die Schichten aussuchen können, dann kan man sehen wie hoch der übrigebeleibenend Bedarf ist: aber immer müssen die Kleinsten d und Empfindlisten die höchste Felxibilität zeigen! Griechenlandkrise in Zahlen: hier sieht man, dass in Griechenland die Prokopfverschuldung nicht höher ist als in D , die absoluten Staatsschulden ebenfalls nicht , aber die Wirtschaft und die Staatseinnahmen nicht funktionieren , sodass auch keine Ausgaben getätigt werden können von Staatsseite: aber dass Problem wir nicht angegangen: hier werden das Oligarchensystem und sein unversteuertes In -und Auslandsvermögen geschüzt: Aber die Haushaltskosten sollen nun andere zahlen?? Abstrus! Der Artikel ist im Text einseitig : er zielt darauf ab, die Schuld der jetzigen Staats-Misere den Syriza allein zu geben, sie startete aber schon vor 15 Jahren durch gefälschte Wirtschaftsdaten an die EU für die EU und Euro-aufnahmen und durch Hochpreiskredite (Swop-Geschäfte) , mit denen die Vorgängerregierungen die tatsächlichen Staatsschulden vor der EU verschleierten: Es zeigt die schwache Wirtschaft und soll jetzt dafür hergenommen werden , dass wir die Milliarden für Wirtschaftsfördermassnahmen und einen Schuldenschnitt übernehmen sollen!!!- Diese Daten haben wir jahrelang in gängigen Zeitungen bisher nicht zu Gesicht bekommen! Genau jetzt, wenn sie wieder neue Kredite und Wirtschaftsfördermassnahmen in ein unrefomiertes Staatswesen zu stecken!! Die Griechen brauchen eine Staats -und Wirtschaftsreform , sonst bleibt es ein Fass ohne Boden!! Und das Geld für immer weg!!! www.faz.net/aktuell/ausland/europa/staatssschulden-die-griechische-krise-in-zahlen-13683156.html

No comments:

Post a Comment