Friday, July 24, 2015

für ein freies und soziales Europa

Für ein freies und soziales gemeinsames Europa: Aufbruch zu neuen Ufern (überarbeitet und erweitert) Die jetzige Situation in Europa hat hausgemachte Probleme : Europa in der heutigen Form wurde für den wirtschaftlichen Vorteil der grössten exportorientierten Mitgliedsländer und international aufgestellter Firmen mittles eines volks - und betriebswirtschaftlichen Privilegierungstatbestand für internationale Konzerne über die EU -Ebene aufgebaut ; eine politische und sozial funktionierende Einheit wurde bisher nicht erreicht oder auch nur angestrebt. Dies hat zu erheblichen Spannungen aufgrund gesellschaftlich -sozialer und finanzieller Verzerrungen innerhalb der Gemeinschaft geführt. Leider haben sich deswegen in fast allen MItgliesstaaten erhebliche Abwehrhaltungen der Menschen der europäische Idee gegenüber gebildet und auch partei-politische nationalistische Gegenbewegungen hervorgebracht. Die Schlussfolgerung jedoch, eine politisch funktioniernde, gerechte und soziale , politisch unabhängige Einheit Europas für den Vorteil seiner Bürger als wichtiges Ziel in der immer globalsierten Weltengemeinschaft nicht anzustreben , ist ein nicht zutreffender , sondern auch gefährlicher und nicht zukunftfähiger Trugschluss aus dieser Misere. Wir dürfen daher die Zukunft nicht schwarz-weiss denkenden Populisten überlassen: Sie nutzen die Fehler der nationalen und europäischen institutionellen Scheindemokratien und die gegen die wirtschaftlichen Mittelschichten Europas und gegen die Sozialstrukturen gerichtete Realpolitik aus der EU Ebene für sich aus , indem sie die zu recht enttäuschten Menschen hinter sich versammeln und ihnen mit einfachen Parolen weissmachen , die Zukunft läge nur in einer Rückwärtsgewandheit in den Nationalstaat. Dabei gaukeln sie den Menschen in ihrer Enttäuschung und immer schlechteren sozialen Lage vor, die Belange der Bürger Europas könnten nur noch so bewältigt werden: es ist lediglich der Versuch, Europa endgültig politisch auseinander zu treiben: Ja, die Europaebene wurde missbraucht, um gegen die normalen Bürger, ihrer Belange und für die Finanzmärkte und ihre reichen vermögenden Profiteure und ihres Aktieneigentums zu arbeiten. Hier wurde eine politischen Ebene geschaffen, in der die Konzerne und ein Lobbyismus die Oberhand bekamen , die sich die Gesetze und Strukturen nach ihren Vorteilen schufen, aber nicht Fachkenntnis und Vernunft für den Vorteil der Bürger zum Zuge kamen! Eine gemeinsame Währungsunion ohne funktionierende Staatstrukturen seiner Mitglieder und ohne eine politisch sicher funktionierende Europaebene musste scheitern . Hier sind erhebliche Versäumnisse in der Vergangenheit in der inneren Gestaltung Europas schon bei den Gründungsmitgliedern selbst , als auch bei der Erweiterung der europäischen Union im Osten gemacht worden . Das Griechenlandproblem macht es derzeit nur zu deutlich: Das Problem Griechenland ohne funktionierende politisch -administrative Strukturen und ohne wirtschaftliche ausreichende gesetzliche Rahmenbedingungen für den Aufbau einer leistungfähigen Mittelschichtswirtschaft braucht nicht primär noch mehr Geld , sondern in erster Linie unsere solidarischen Hilfe für Strutkurrefomen , um ihren Staat modern zu managen: wenn sie gleichzeitig eine basisdemokratische Selbstbestimmung bekommen und dann selbst über ihre eigenen Belange ( z.B. Steuereinkommen) bestimmen können , werden auch sie ein modernes Management erfolgreich umsetzen lernen. Stattdessen wird der Sozialabbau und das wirtschaftliche Ausschlachten dieses Staates uns Europäern als "Reformen " verkauft- wirkliche Verbesserungen für dringend notwendige politisch-wirtschaftliche Modernisierungen aber wurden hier weder national , noch von Europa aus in den letzten 15 Jahren durchgeführt oder gar als Vorbedingungen zur Mitgliedschaft in der EU oder der Eurozone im Stadium als EU-Beitrittsland eingefordert und umgesetzt.! Erschwerend in der Situation Griechenlands kommt noch hinzu , dass in einer Einstellung der griechischen Bürger infolge dauerhafter Fremdbeherrschung historisch sich festgesetzt hat, keine persönliche Verantwortung dem Gemeinwohl des eigenen Staates gegenüber zu übernehmen. Diese Einstellung wurde noch unterstüzt durch die bisher mangelnde Transparenz und das Fehlen jedweder Teilnahmemöglichkeit der Bürger an der aktuellen Realpolitik in ihren Staaten innerhalb der bestehenden reinen institutionellen Scheindemokratien. Gleichzeitig konnten die gesamten westlichen Demokratien aufgrund ihrer mangelnden Funktionsweise und fehlender Bürgerverankerung durch ein neues Weltordungssystem (New World order) unterwandert werden. Es basiert auf einem anachronstisch- elitären Privilegierungsbewusstsein - wahrscheinlich ausgehend von dem inneren Zirkel der Freimaurerbewegung -, stützt sich finanzmarktpolitisch auf ein dereguliertes anglo-amerikanisches Finanzmarktwesen mit leistungsfreier Begünstigung einer Vermögendenschicht und volkswirtschaftlich auf eine Privilegierung internationaler Grosskonzernstrukturen mit einem politisch faschistisch totalitären Selbstverständnis mit einer Aufkündigung des Gemeinwohlwesens unter dem Prinzips des Privatisierung von Profiten und der Sozialisierung von Kosten bei krimineller Unterwanderung rechtsstaatlicher Strukturen. Für die besondere historisch gewachsene Situation für Griechenland im heutigen westlich-faschistischen Weltordnungsverständnis bedeutet dies, dass die führenden Politiker unter der besonderen Verantwortung der europäischen Führung von A. Merkel unter völliger MIssachtung bestehender Vertragsgrundlagen über die Stabilität des Eurowährungsraumes und der bestehenden Europaverträge hinweg die Aufnahme eines von einem elitären Oligarchensystem beherrschenden griechischen Staates ohne Vorbedingugnen beführworteten, die laufenden Falschangaben über den zunehmend verschuldeten griechischen Staatshaushalt über ein Jahrzehnt unkontrolliert und unsaktioniert liessen, die Tatsche einer anhaltenden Staatsinsolvenz missachteten, die laufenden Kosten dieses Zustandes über international neu eingerichteter Steuergelderfonds auf die Allgemeinheit anderer Staatsangehöriger Europas sozialisierten , während sie auf bekannterweise - sicherlich grösstenteils illegal nicht versteuerter - immenser Privatvermögen griechischer Staatsangehöriger nicht zurückgegriffen wurde. Dies wurde weder von irgendeiner griechischem Regierung bzgl. der sich in Griechenland selbst befindlicher Privatvermögen durchgeführt, noch von dieser oder anderer eurpäischer Regierungen unter der politischen Führung Deutschlands gegenüber immenser - ebenfalls sicherlich illegal nicht versteuerter- Bank- und Immobilienvermögen griechischer Staatsbürger im europäischen Ausland gegenüber eingefordert oder durchgeführt. Ein Europa , dass nicht mal als reine Fiskalunion funktioniert und schon gar nicht die Belange der Menschen berücksichtigt , hat in diesem Zustand seine Existenzberechtigung verloren und muss dringend politisch institutionell neu augestellt werden: Deshalb aber ist es ein gefährlicher Trugschluss anzunehmen, dass das gemeinsames Einstehen füreinander und das gemeinsame Arbeiten miteinander für eine vernünftige Gestaltung unserer Zukunft für uns Bürger Europas in einer immer globalisierteren Welt unabdingbar sei. Kein einziges Land allein in Europa kann für sich allein und auf sich allein gestellt in einer immer weiter zusammenwachsenden globalisierten Welt mit weiter aufstrebenden Staaten aus Südamerika , Afrika und Asien noch allein ein Gewicht haben und Einfluss ausüben im Weltengefüge. Wenn wir uns wieder als Wertegemeinschaft definieren und unser Haus Europa selbst neu aufbauen mit direktpolitischen Strukturen mit politischer Teilhabemöglichkeit an der Realpolitik, klaren Zuständigkeiten für die einzelnen politischen Ebenen, kann das politische System richtig funktionieren: nur so haben wir zusammen eine Zukunft und ein Gewicht in der Welt. Nur so werden wir die Probleme der Zukunft für unser Leben bewältigen können gegen die Mächte zu starker Finanzmärkte und gegen Wirtschaftskonzerne , die jetzt schon viel zu viel Macht über unser aller Privatleben und unsere Wirtschaft mittels Datenhoheit verfügen , uns kontrollieren und medail manipulieren können , wenn wir gemeinsam für unsere Rechte einstehen und gemeinsam eine bessere Zukunft gestalten: in einer immer weiter zusammenwachsenden Welt brauchen wir ein gemeinsames Ringen für besserere Lebens- und Arbeitsbedigungen , zur Einführung und zur Sicherung der Sozialstandards , nicht nur für uns hier , sondern auch über eine Neuaufstellung internationaler demokratischer Institutionen, nicht nur für uns selbst , sondern auch in Solidarität !! für alle !!! für eine friedliche Zukunft auf unserer kleinen blauen Perle in den dunklen Weiten dieser Welt :dann kann das Modell Europa auch ein Vorbild und Erfolgsmodell für andere Staaen sein! Deshalb brauchen wir eine gemeinsame Europa, auch als ein vertieftes politisches Europa , aber dazu müssen wir die politischen Strukturen neu aufstellen, dann so wie sie bisher agiert haben, haben sie versagt : dazu habe ich nicht nur versucht exemplarisch aufzuzeigen , wo die Problempunkte in der bisherigen Funktionsweise unser politischen Vertretungen liegen , sondern habe auch konkrete Verbessserungen aufgezeigt , die ich lediglich als erste Denkansätze zur Neuaufstellung der politischen Strukturen und für die Teilhabe Aller verstanden wissen möchte. Deshalb muss auch eine politische Union Europas angestrebt werden: Europa muss vor allem deswegen richtig strukturell aufgestellt sein , damit die Belange der Europäer und die Teilhabe Aller für eine gemeinsame Gestaltung ermöglicht werden! Insbesondere an die Bürger aus GB und F, den grössten und wirtschaftsmächtigsten Nationen Europas neben D , möchte ich diesen Appell richten : es gibt kein Commonwealth mehr und es gibt auch keine Grand Nation mit Überseekolonien mehr- diese Machtgebilde gehören - Gott sei Dank- der Vergangenheit an : Für die Zukunft aber gibt es ein gemeinsames und historisch gewachsenes Europa: lasst euch durch euren berechtigten Frust wegen des bisherigen Misslingens Europas durch krasse Strukturfehler und insgesamt unzureichend funktionierender Demokratien und Rechtsstaaten nicht nur auf Nationalebene zurückfallen, sondern auch auf EU Ebene nicht davon abbringen, auch weiterhin von der gemeinsamem Idee und der Notwendigkeit eines gemeinsamen politischen Europas in der Welt überzeugt zu sein , um als ein gewichtiges Mitglied in dieser Weltgemeinschaft vorbildhaft teilhaben zu können: als Wertegemeinschaft für ein freies und soziales Europa: dies allein muss unser Ziel sein und das muss unser Streben für die Zukunft werden zur Verbesserung der Lebensumständen aller in Europa - aber auch als Vorbild für andere , dass dieses Ziel funktionieren kann - überall auf dieser Erde: lasst uns als Keimzellen für einen politischen Neuanfang werden, damit wir in Zukunft unsere Probleme gemeinsam erfolgreich gestalten Ja , die bisherigen Demokratien und auch Rechtsstaaten haben versagt: wir müssen alle in unserem eigenen Staat , aber auch in unserem gemeisamen Europa aufräumen und besser funktionierende politischen direktdemokratische Strukturen aufbauen , damit in Zukunft eine Unterwanderung von Demokratien mit anderen politischen Programmen und die Aushebelung von Rechtsstaaten nicht mehr passieren können: da heisst aber , dass wir ein gemeinsame Haus Europa für alle brauchen!! Im Gegenteil nicht nur die Nationen und Europaebene ,sondern auch die internationalen Institutionen müssen verbessert werden und demokratisch kontrollierbar gemacht werden. Es muss das Primat der Politik und der Selbstbestimmung der Menschen über die Macht der Wirtschaft und der Finanzmärkte zurückgewonnen werden. Dies ist bisher nicht der Fall: allein schon deshalb müssen wir zusmmenstehen und all unsere Kraft in eine Wagschale werfen : wir kommen aus dem puren kapitalistischen in Jahrhunderten ausgebauten weltweiten Gewebe nur durch ein gemeinsame Ringen nach Verbesserungen heraus. So sind hier in unserem wiedervereinigten D aufgerufen, uns eine gemeinsame neue Verfassung zu erschaffen und damit als Vorbild für unsere Nachbarn voranzugehen : wir müssen Europa neu beginnen , so wie wir einem gemeinsamen D ein neues politisches Gesicht geben müssen! Die wirtschaftliche deutsche Vereinigung hat uns Deutschen schon 1400 Milliarden Euro gekostet. Wir haben es selbst aufgebracht und wir haben es gemeinsam geschafft: auch ein gemeinsames Europa wird es nicht umsonst geben , aber es wird sich nachhaltig lohnen- für uns alle ! Genauso dürfen wir Europa nicht mehr länger als soziale Härtegemeinschaft oder wirtschafltiche Funktionsgemeinschaft verstehen , sondern als Wertegemeinschaft für eine gemeinsame Zukunft in einern politischen Teilhabeunion , in der wir von uns allen gegenseitig lernen dürfen. Ohne ein gemeinsames politisches Vorgehen aber würden wir alle in einer globalsierten finanzmarktorientierten Weltpolitik scheitern. Ich aber habe eine Vision eines gemeinsamen Europa ! www.zdf.de/ZDFmedaithek#/beitrag/viedo/2448214/auslandsjournal-vom-15-Juli-2015 www.zdf.de/ZDFmedaithek#/beitrag/video/2427856/Blühende -Landschaften-(1) Zur Erinnerung: ja, Griechenland hat die Demokratie erfunden, aber sie haben auch Sokrates, der diese weiterentwickelt hat und sich weigerte, unter der "Willkürherrschaft der Dreissig" , den " Befehl der Oligarchen, einen unschuldigen Gegner der Herrscher zu verhafften ", daraufhin mit vorgeschobenen Begründungen zumTode verurteilt und ihm den Schierlingsbecher als Todestrank verabreicht-, um ein funktionierende Demokratie zu verhindern !!! Grossartig : aus diesem verstaubten Muff seid ihr bis heute noch nicht raus!! Anmerkung zu Giechenlandproblem: www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/251142/Sigmar-Gabriel-im-ZDf-Sommerinterview: 6.50 Minute Sigmar Gabriel als SPD -Vorsitzender , Viezekanzler und deutscher !!!Wirtschaftsminister !!!! betont hier , dass er nur für einen Grexit sei , wenn die Griechen dies wollten; er hat damit als Schwergewicht im europäischen Rat der Wirtschfatsminister aber damit das automatische Herausfallen , den Graccident aus der Eurozone, verhindert, obwohl Griechenland seit Jahren nicht die Stabilitätskriterien erfüllt. Dieser Grexit kann nur durch eine Mehrheit im Rat der Wirtschafts- und Finanzminister gestoppt werden, und dies hat Gabriel als Wirtschaftsminsiter verhindert! Hier die Stabilitäskriterien für die Europäische Währungsunion: www.welt.de/wirtschaft/article876916/Stabilitaetskriterien-fuer -die-Europaeische-waehrungsunion.html mit einem langfristigen seit Jahren ueberschrittenen Verschuldungsstand von 127% -176% des BIP in den letzten 5 Jahren durchgehend und einem zu erwartenden Anstieg auf 200% binnen Küerze hat das Land seit Jahren die Stablitaetskriterien für die Eurowährungunion nicht erfüllt, sidn die mindestneuverhschuldung von 3% und die maximale veschudlungsrate von 60% des BIP bei wietem überschrittten: Damit wuerde Griechenland automatisch aus der Eurozone herausfallen: der Graccident!! Das es zudem noch insolvent ist und die IWF Kredite nicht fristgemäss vor 3 Wochen zurückzahlen konnte, sondern genau dafür jetzt eine erneute Brückenfinanzierung aus der EU benötigt, zeigt ,dass es nciht nur instabil ist , sondern schlichtweg dauerhaft bankrott !!. Dieser automaishce Graccident wurde aktiv verhidnet durch dei Wirtscfatsminister , also in erster Verantwortung: Sigmar Grabriel. Er hat es dadurch in erster Linie mit zu verantworten, dass ein bankrottes Land mit deutschen/ europäischen Steuergelder illegal quersubventioniert wird und die eigenen griechischen Vermogenden weiterhin unbehelligt bleiben, obwohl sie die Informationen über hunderten Milliarden von Vermögen illegal steuerhinterzeihen können: das ist das aktuelle Bild sozialdmeokratischer internationaler Politik!!!! Die automatischen !! Strukturreformen !! in einem Euro-Land, dass die Stabilitäatskriterin nicht erfüllt, wurden von der EURO-Zone nicht umgesetzt: So hat Griechenland bis dato kein funktionierendes Steuerwesen- die !!Grund!!-voraussetzung zur Finanzierung der eigenen notwendigen laufenden Staatsausgaben wie Renten oder Beamtenbesoldung etc. !! Hier wurden lediglich erhöhte Steruereinnahmen aus der Normalbevölkerung generiet , die das Land writschaflcihe in einen derart desolaten zustand versetzte , dass nciht mal die Mindestkritierin zur Notfallversorgung der eigenen Bevölkerung mehr erfüllt werden wei die medizinische Grundersorgung(Fürsorgepflicht des Staates!!) !!! Diese Masnahmen waren so kontraproduktiv, dass der Staat weiter wirtschaftlich geschwächt wurde: So eine Vorgehen ist fachlich nicht korrekt, was die sich verschlechterten Kenndeten des Staates deutlich beweisen!! Zudem sind die eigenen Vermögen der Griechen werden im Inalnd ,ncoh im Ausland , wleche überwiegen drechtswiddrg dem Staatsfinfzierung vorhentlhalten werden, nicht zur Schuldenlastssenkung herangezogen worden: Das ist keine vernüfntige Politik, was die die grossen Player in der EU zu erantworen haben: D und F , sondern schlichtweg reine Klientelpoltik zur Begünstigung und Übervorteilung der Vermögenden in Griechenland , die wietehrin verschont bleiben. www.bundesregierung.de/Webs/Breg/D§/Themen/Euro/Stabilitaetspakt/europäischer_rat/_node.html Stattdessen wird von den führenden Politiker eine ständige, aber gemässe der EU- Verträge illegale Quersubventionierung Griechenlands durch andere Europäer durchgeführt. Dies geht zu Lasten der jeweiligen eigenen Bevölerungen: sowohl der griechischen NOrmalbevörliugn , die unter das Exstenzminimum gedrückt werden , als auch zu lasten der Bevörlkungen der anderen eruropäischen Mitgliedsländern ,die die Kosten für diese writlschaflich desolte durchgeführte , eine Vermogenden-Klientelpolitik zu tragen haben !!! Die Rückzahlungen der ständigen Kredite an Griechenland sind dabei politisch in die Zukunft verschoben worden, d.h. für das bankrotte Land , dass die Termine zur Rückzhahlung dieser hohe Summen ,die Griechenland von der Grösse Hessens nciht wird aus wirtschaftlicher Eigenleistung zurückzahlen können , fallen für uns als Bürgen nicht in den jetzigen Legislaturperioden dieser Regierung vor die Füsse, sondern die Kosten dafür werden die zuküftigen Generationen und in die Regeirungszeiten der Zukunft verschoben. Diese Politiker sind schlichtweg unfähig und auch unwillit : sie arbeiten nach anderen Prinzipien!!!! Schönen Gruss an die von uns hochdotierten Journalisten in den öffentlich -rechtlichen Medien, die diese rechtswidrige, ungerechte und fachlich desolat durchgeführte Finanz- Misere diesem medien- verblödeten Völkern Europas nicht klar vor Augen führen , sondern so harmlos daherkommen- wei bei allen Problemen , weil sie die Hintergründe der Krankeitssymtpome dieses Systemes nicht klarstellen! IHr seid ein Teil des volksverbködungs-Problemes: ihr schildert nur die Auswrkungen des Problem einer falschen Politikstratgie. wie die weltweit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen: www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2451756/"Schöne-harte-Welt"-vom-22.Juli-2015 www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2451832/Bittere-Erdbeeren aber ihr bereichtet eben nichts davon, das es zielgerichtet von einem System und seinen Politkern genauso entwickelt wurde und vorangetrieben wurde, das diese Bedingungen so betreibt! oder von den stattfindender Klimakatstrophe, die zwei jetzt schon veheerende Auswirkungen hat , aber auf 2 Grad ansteigen soll, damit neue Ressourcengebiete in der Artktis erschlossen werden können -von den weltweit grössten und einflussreichsten Konzernen der Welt! Es iwrd ciht beehrrschbar werden, weil die Ozeane derezti schon den grössten Ateil an Wärme speichern, und dies werden sie nicht mehr lange tun und dann werden sie immense Mengen an Speichenenergei abgeben- auch ohen zusätzliche fossile Brennstoffe!! www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2459036/ZDF-heute-journal-vom-18-Juli-2015 www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2452048/ZDF-heute-journal-vom-20-Juli-2015 Am 13 07 hatte ich den ersten handschritlichen Strafantrag gegen die Bundestagsabgeordenten gestellt, die einem weiteren Hiflspaket zusgestimmt haben, weil es zwar formal Kredtizahlungen sind , aber tatsächlich vertraglich rechtswidrige Transferleistungen zu Lasten der übrigen Steuerzahler, zudem sind die bezeichneten "Reformen" weitere Massnahmen , die zu einer weiteren Verelendung und wirtschaftlichen Depression führen werden und das Land in Zuft noch weiter davon sich entfernen lassen , die bisherigen Kredite irgendwann zurückzahlen zu können! Wie es meinern Mutter geht , weiss ich nicht , aktuell habe ich keine Emails erhalten , auch nicht von meiner Verwandtschaft , obwohl sie diese seit Jahren kennen. Ich habe noch meiner Mutter einen Brief geschrieben und sie per Fremdhandy angerufen , aber sie hat keine Ratschläge angenommen! Derzeit kann ich nur in einer verweisten Unterkunft bleiben , weil die Betreiber wieder mal selbst in Urlaub fahren! Aber in der äheren Nhe belieben und schon die Telefonnummer an die Tür geheftet whaben, damit sie schnellstens zurückkommen können- falls etwas passiert !!! Das ist zu gefährlich. Derzeit finde ich aktiv keine neue Unterkunft mehr, sondern nur welche, mit erheblichen Siherheitsrisiken. Wenn ich eine neue Unterkunft suche , folgt mir ein PKW langsam und dann ist gerade alles gebucht worden für die nächste Woche!! Zwei Wochen können sie die Strafanzeige liegen lassen und dann muss die Staatsanwaltschaft entscheiden , ob sie tätig werden oder nicht ! Falls ich dies nicht überlebe , ist der Strafantrag hinfällig!! Falls ich dies doch überleben sollte, dann werden genau diese Medien jetzt mit meinen Daten herauskommen, die seit Jahren meine Daten zurückgehalten haben und so erst ermöglichten ,dass genau aufgrund meiner Medikamentenkäufe und meiner erzwungenen Abwesenheiten, ständig Betreuungsverfahren gegen mich eingerichtet werden konnten , weil keine der etablierten Parteien diese Betreuungsverfahren wieder mit einer staatsanwaltschaftlichen Antragshürde versehen haben. Genau zu diesem Zeitpunkt nach dem Tod meiner Mutter werden diese Medien mit meinen Daten herauskommen, um damit über dem meiner Mutter untergeschobenen Vertrag mit den von Notar Vogt allein erdachten Krankheitsausschlussbedingungen und gegen die eigentliche Absicht meiner Mutter, die Überschreibung des Hauses auf meine Person direkt vorzunehmen, zur Erbschaftsantretung zu meinem Nachteil zu gereichen : Damit ich mein Zuhause endgültig verliere!! Amece hat angekündigt uf die ERbe mienr mUtter zu verzichten - bis uaf die Geldvermogne und dan geht da dhuas ans die Familie derer die meine Patenetnate ugebrhct haben und sich ihr Haus auch schon rechtswidrig angeeignet haben: so sehen der Rechtsstaat und Justizmobbing in D aus! Wir müssen Europa neu erfinden : delete: Neustart!!! the future belongs to those who believe in the beauty of their dreams PS: Wirkliche Solidarität aber haben die vielen Touristen bewiesen ,die in der griechischen Tourimusbranche Zuwachsraten von 20 % an Urlaubern erbrachten , auch bei den last minute Reisen- trotz erheblicher Schwierigkeiten durch die gschlosssenen Banken : Herzlichen Dank : so wird die Wirtschaft unterstüzt !

2 comments:

  1. Sie benötigen dringend Kredit oder Finanzdienst? Kontakt financialdepartment.online@gmail.com

    ReplyDelete
  2. Sie benötigen dringend Kredit oder Finanzdienst? Kontakt financialdepartment.online@gmail.com

    ReplyDelete