Sunday, September 29, 2013

parteien nach der Wahl

Parteien nach der wahl
nichtwähler 17 Mllionen, einige Interlektuelle haben Wahlboykott gemacht, ebenso geht wie in den USA eine allgemeine Entpolitisierung der Gesellschaft um: „Nutzt ja doch nichts“!
Unter einbezug der Nichtwähler  hat die CDU 24 % , die SPD 18 % und 15 % sind bei kleinen Parteien unter 5% angesiedelt.

Die CDU
hat ihren Koalitionspartner mit strategischen kalkül zum zerbersten gebracht , weil ihr von vormherein klar war ,d ass sie die SPD zur grossen Koalition braucht , weil der Budnesrat mit SPD ud Grüdnen Mehrheit regiert wird. Das war auch nicht schwierig , da die FDP zur einsilbigen partei degradiert „Freiheit?“. Die Cdu hat ihren gesamten medialen Einfluss geltend gemacht: Mutti Merkel wurde weder in den Satiresendungen , noch sonst iregndwo mit Negativem in Zusammenahng gebarhct, NSU und NSA ging alles auf die unteren Ränge über, sie thronte quasi parteiübergreifend darüber und so war der gesamte Wahl“kampf „ auch ausgerichtet: Kuschelkurs mit der SPD ohne wirkliche darstellung der Unterschiede und ohne Angriff auf die Person. Inhaltsleer rein auf die Person Merkel ausgerichtet: „ Sie kennen mich , keine neuen Experimente wagen, ich bitte um ihre Stimmen , beide!
“ Spätenstens als Ilse Aigner 2012 sich wieder nach Oberayern zurückorientiert hat , um Seehofer im Wahlkampf gegen den beliebten Stadtoberen Uhde zu unterstützen, tat sie dies, weil sie wusste, da ss für sie kein Platz merh für ein Minsiteramt in Berlin in der grossen Koalition übrig bleiben würde und sie unter seehofer weiter Karriere machen kann.Das war letztzes Jahr und so ist der Wahlkampf auch ausgegangen. MErkel hatte alle möglichkeiten in der Sommerpause ohne Politiktalks und Politikkommedie sich zu platzieren und die Bevölkerung einzulullen und in einer art Vampirismus der opposition alle möglichen Inhalte bis hin zum Atomausstieg zu klauen. Eine wirkliche Energiewende ist dies aber noch längst nicht! Alle wichtigen Themen wie Europapolitik, energiewendepolitk, Assesanierung, Bankenregulierung, Trockenlegung von Steueroasen und neuordunung des Verfasungschutzes mit datenschutz der Bürger in der NSA Affäre : keine Themen im Wahlkampf , weil darin sind sich alle „ demokratischen „ Parteien einig: es geht gegen die Bevölkerung und nicht für sie! Dabei uwrde die Angstthemen Steuerhöhung von Merkel kategorische verneint: Leute , wri bruachen eine Steuererhöhung , bloss nicht die von der SPD gewollten Einkommenststeuererhöhung: wieder sollen nur die hier in BRD arbeitenden braven Leistungsträger der Gesellschaft noch mehr belastet werden , wir bruachen eine Reichensteuer und eine kapitalertagssteuererhöhung und eine Finanztransaktionsssteuer für den Hochfrequenzhandel! Ja Steuer , aber nicht für die braven hier im land arbeitenden Bürger! Und es wird ein „schmerzlciher“ Kompromiss für die CDU dem Drängen der SPD nach genau dieser falschen Steuer , die b ei 60 000 Euro Jahresgehalt anfangen soll, nachzugeben: immer diese koalitionsverträge!!! nur ein e Woche nach d er Wahl war genau diese Wahlvesprechen der CDU zur Disposition! Wir bruachen Infratruktur für die Exportkonzerne! Alle Parteien arbeiten im Sinne der NWO Strategie , vorgegeben von der USA! Angloamerikanisches Finanzsystem!


Die SPD hingegen ist mit seinem kandidaten strategisch grottenschlecht beraten in den Wahlkampf gestartet und die Meiden haben im jedes Wort im Mund rumgedreht bi s h in zur empotionalen Erschöpfung: „Sie hören mir gar nicht zu!“
Die Spd muss sich fragen: Pöstchen oder Profil?
Jetzt will Gabriel die basis befragen, um sie ndann am leichtesten hinter isch zu scharen. Dabei war Steinbrück angetreteten , um kanzler zu werden : das hätte er aber auch mit einer Merheit aus rot rot grün gekonnt, aber schon am Wahlabend hat er das Steuer an Merkel abgegeben, weil sonst die Linke mit im Boot wäre und die für eine Vermögensumfairteilung gewesen wäre! Und dies ist gegen die das Ziel de rNWO : die Reichtumsvermehrung von einer Elitenschicht von Bänkern, Vermögenden unter Zuhilfenahme von Jusitz und Hochpolitikl als willigen Gehilfen: dabei bemäechtigen sie sich des gesamten Staatsapparates! Das durfte nicht sein : so war wie ich es schon vor Monaten gesagt habe : die grosse koalition kommt! In nur einem öffetochen Wahl kampfauftritt um TV haben sie nur einige ausgewählte 90 sekunden takt Antworten auswendig und watteweich vorgestellt ohne wirklich in eine Diskussio zu kommen oder dass das Wahlkampfprogramm mal medial duchgesprochen worden wäre allgemeinverstädlich und kritisch beleuchtet! Das passiert nicht das ist nur hohle Personalityshow ohne tiefgang! Dabei wäre ein Linksbündnis auch nit den Linken durchaus verhandlebar gewesen und solche Punkte wie Natoaustieg auszuklammern gewesen! Abe das hat steinbrück kategorisch nicht versucht!
Jetzt will ide SPD in Koalitionsverhandludngen, weil die DCU sie bruacht, 50% der Minstierpsoten herausschlagen, wegen der Mehrheit im Bundesrat! Wie ich vorher sagte, es geht nur um lukrative Pöstchen, den dann istzt man am Hebel und kann mit p
Die grünen haben sich auch nicht profiliert, weil mit Trittin die Energiewende nicht gelungen war und sie kein profil in der Regierung abgeben konnten! Selbst der Atomauststieg hat Merkel hingelegt! Aber für die Vermögenssteuer ist trittin als nichtakzeptabler Verhadlungspartner von Seehofer kategrosich abegelehnt worden! Dies it eggen die Recihen,d as darf nicht sein! Auch sie sind Pofillos geworden.: Gegen Massentierhatlung , Umstrukturierung zu einer tiergerechten und bäuereliche struktur fördernden Ladnwirtschaft und Energiewende mit strukturwandel und Föderung von Energeigenossnshcaften mit smart grids und dezentraler Energeiwende, Frackingverbot: ncihts sie sind zu einer Profillosen Pöstchenaffinen Partei degradiert


Aussserdem Informationsstopp in den Medien:
wir haben grosser Probleme mit anatibiotikaresistenten Darm- Keimesidelungen durch Clostridien bei Milchkühen, die bis zu 60 l Milch pro tag geben, aber trotz chronsiche Belastung düfen wieterhin Miolch und Fliesch von belasteten Tieren verkauft werden , mnache erkranken so stark ,d as sie geschlachtet werden müssen! Und wir hatten in der wahlkampfzeit sogar einen Geflügelbestand in Niedersachsen , der ebenfasll befallen war: 30 000 Hühner mussten vernichtet werden: Die Milchkühe könne gar nicht mehr so viel fressen , wie sie an Eiwiess, fett und Zucker übe die mIlch abgeben sie bruachen Kraftfutter aus Südamerika gezüchtet undd das ist Genmaipuliert! Jetz aben wir resistente keime! PS : Clostridien sind gefährliche Keime . Zu diese gruppe gehören Wundbrand, Tetanus etc.
Trittin hat ein Altlast der Padohilieumfeldes noch a us Auge gedrückt bekommen und Göring Eckhart war mal für die Agenda 2010 und die Rente mit 67 für ale verteidigt: das ist nicht wirklcih ein anderes Profil als Merkel! Ich warne vor Kretschmann: in Baden würtemberg ist er nur gewahlt worden eggen stuttgat 21 , dies blieb aber die Gymnsasien sollen sei abschafffen und die Sopnderpädagogik auch: es sieht nur nach Einspaarung im Bildungsberiech aus. Wir haben schon 1 Million Privatschüler in BRD: Bildung für alle ? Öffentliche Elitenföerderung?: nicht mit den Grünen!in baden würtemberg : plus 12 % CDU. Nicht grün! Glaubt ihm nicht , er sit schono abgestaft worden!doe Grünen eine NWO affine Pöstchenpartei heruntergewritschaftet von Egomanen wie J Fischer!
Dabei ist di Wirtschaft heut schon willig und einscihtig ,d as ein Wandel passieren muss. Der eustes Klimabericht hat es weider gezeigt: es geht so nicht wieter!
Die FDP:


Klientelpolitker für die Grossunternehmen und Grossverdiener, Freiheit für die Geheimdienste zum Ausspähen der BÜrger und verfassungswidrige Vorgehen gegen Einzelpersonen, Freiheit für einen dereguliereten Finazkapitalismus, it dem sich reiche ihre Verogen sichern und vermehren können, Freiheit für internationale grossksonzenre, die sich die wirtschafltiche Not der Bürger ausnutzen und sie ausbeuten in geradezu historischen kolonial- Stil, Bürerrechte sind auf der Strecke in die ochpolitikpöstchen gelieben!!die Partei mit der längsten Regierungsverantwrtung der letzten jahre
Abwählen ! Richtig so! Unter einer mehrfachen Besetzung des Justizminsiteriums hat isch die NSÄ in BRD so richtig etaleirt und späht die bevölkerung total aus!: die grössten marionetten der NWO




Die AFD
Herr Lucke, wenn ie eine wirklcihe Alternative sein wollen, dann geht es nur in einem politisch vertieftem Europa und in einem funktioniernedem Rechtsstaat.
Vielleicht kommen sie ja doch noch auf mich zu: ich bin die Gluabaftigkeit in Person gegen dieses System!
Basispolitktruktur und direktpolitk
vernünftig struktureirete Energiwende mit energieeffizeinzmassnahmen in der Indusstrie
rechtsstaatsüberarbeitung mit tatsächlciher Gewaltenteilung
vertieftest Europa für die Bürger und niht für einen globalisierten Industreikomplex!
Die rechte seite haben sie jetzt abgegrast: das reicht nicht!


Acj die Piraten git es ja auch noch: Herr schlömer hat sich verabschiedet: „es sei nett gewesen , und tschüss“: sein Auftrag asl ngestellter des Verteidigungsministeriums, den Piraten kein Gesicht zu geben , ist gelungen! Selbst de NSA affäre konnte ihnen nicht snutzen: und auch keine Whistleblowerschutz: von dem redet ihr nur , aber tut ihn nicht mal auf Mehrfachanfrage eines damaligen  MItgliedes!

No comments:

Post a Comment