Monday, July 25, 2016

wahrscheinlich rechtsradikaler Münchner Attentat

wahrscheinlich !! rechtsradikalsierter !! Amoklauf eines deperessiven Einzeltäters im Münchender Olympischen Einkaufzentrum am 22. 07 .2016 Der 18 Jährige deusch Schüler , dessen Eltern aus dem Iran in den 90 er Jahren nach D gekommen waren, in D geboren und aufgewachsen ist und deutscher Staatsbürger war , hat bei einem Amokläuf im MÜnchener Olympischen Einkaufszentrum begangen : 57 Schüsse abgefeurert, dabei 9 Menschen durch Schüsse getötet, 8 davon waren zwischen 24 und 20 Jahre aus München und Umgebung und hatten MIgrationshintergrund !! Zusätzlich hat er 27 verletzt, darunter 10 schwer, 17 leicht verletzt ! Danach hat es sich selbst erschossen. Er hatte noch weitere 300 Schuß Munition in seinem Rucksack und beabsichtigte, über facebook mit einer Esseeneinladung noch mehr Leute ins Einkaufszentrum locken und als Amoktat zu töten .Das ganze geschieht am 5.Jahresstag des Attentätes des Rechtsextremen Breivik aus Oslo , der am 22. Juli in Oslo 77 Menschen getötet hatte, den er veehrt ahben soll ! . der Täter hat sich intensiv mit Amokläufen wie in Winnenden akribisch über einjahr vorbereitet und mit dem Thema Breivik beschäftigt. Polizeipräsident Andrä: "diese Verbindung liegt auf der Hand !! ": das war eine Rechtsradikale Gewalttat durch einen Amoklauf !! Die gesamte OEC und der Hautpbahnhof wurden evakuiert ,der gesamte öffentlichen Verkehr eingestellt , die Stadt und die Umgebung abgesperrt, ein Grosseinsatz der Polizei mit Sondereinsatzkommando , die Leute wurden aufgefordert in den Häsuern zu bleiben. Zur Person werden die Informationene gegeben , er soll wegen Depression in psychiatrirscher Behandlung gewesen sein. Hierbei möchte ich hinzufügen ,d ass die frühere Diagnosebegriffunterscheidung zwischen endogener , also vereblicher Depressionslage/-Disposition und einer reaktiven Depression, d.h. durch äussere Einflüsse ausgelöste/bedingte Depresssion, nicht mehr erfolgt ! Das halte ich nicht für sinnvoll- weil man kann jeden brechen !! das wir aber jetzt nciht mehr diagnostiziert ! Es ist alles nur "Depression" , also krankhaft ! Selbstauskunft über Video : Er sagte " ich bin Deutscher " - und er sagte nicht, ich kommen aus dem Max- Vorstadt, sondern "ich komme aus einer Hartz IV Gegend "; ich war in stationärer Behandlung ! Er soll jahrelang Mobbing , Schlägen, Hänselungen und Ausgrenzung in der Schule ausgesetzt worden sein, er stamme aus der Max-Vorstadt- einer HartzIV Gegend- mit wohl hohem Ausländernanteil, hatte (fast) keine Freunde, soll ein Einzelgänger geworden sein , war schon mal in stationärer psychiatrischer Behandlung , weil er ein Probelm mit Depression - und erst später wurde auch publiziert- mit Aggresssion gehabt haben , hat über ein Jahr die Tat akribisch vorbereitet, hat sich im darknet eine Waffe besorgt, hat Hassäusserungen im internet von sich gegeben, hat in Winnenden sich den ehemaligen Tatort angesehen, ! er habe eine Verehrung gegenüber dem rechtsradikalen Anders Breivik gehabt !- aber es sagt keiner klar : er hat sich gegenüber den mobbenden MItschülern mit Migrationhintergrund - er sei ja Deutscher !- sich ! rechtsradikalisiert ! Bei Depression ist man eher vermindertem Antrieb, bei Aggression aber wird man aktiv -so haben die MItschüler bestätigt , er sei aber auch verbal aggresiv gewesen und auch dabei Tötungen und ein Attentat angekündigt - keine reagierte ??? . Und wieder nur auf die psychische Schiene wie bei der German Wings Absturz abgewiegelt wird ? Auch hier wird nur der Amoklauf als psychiatrischer Ausraster dargestellt , aber das war er ja nicht - er wa ja differenziert vorgegangen: so wird er von seinen Nachbarn in der Hausgemeinschaft als freundlich und hilfsbereit beschrieben wird in Interviews- aber er hat sich offenbar gegenüber seinen gleichaltirgen Mitschülern (MIgranten?) als " Deutscher " radikalisiert -die ihn bis zur Weissglut gemobbt und ausgegrenzt haben und dass ihn so aufgebracht hat, dass er stationär betreut werden musste : er ist diffenziert vorgegangen- wie Breivik, der gezielt gegenüber Politikern und dann gezielt 30 km an die Insel gefahren , um dort am sozialistisches Jugendtreff sein Blutbad anzurichten, die er für die unkontrollierte und unbegrenzte Immigration von Ausländern verantwortlich macht: und so hat er überwiegend Jugendliche mit Migrantionhintergrund getötet-un das am 5. Jahrstag des Anschlages von Anders Breivik: das aber wir in den Medien so klar nicht ausgesprochen : dieser Amoklauf hat offenscihtlich stattgefunden aufgrund einer !! rechtsextremen Radikalisierung !! auf "deutscher " Seite ! merkel , haben sie die gegängelten Medien auch hierbei einen Infostopp verpasst über , um die mOtivagtion des Täters zu verschleiern , dass wir mitten in einern gesellschaftlichen Radikalisierung sind ?? beide Vorfälle : das Würzburger Atentat und auch das Münchener Attentat sind beide in gleicher Hinsicht ! AUsdruck einer gesellschaftlichen Radikalisierung - islamistisch im Würzburg offensichtlich aufgrund einer kriminelen deuschen Aussenpolitik , akutell beim Bombenanschlag in Ansbach wird von politikern ein islamistischer Hintergrund nahegelegt -Sprengstoff ist nicht unbedingt eine typische Suizidmethode,in München muss aufgrund einer innenpolitischer Versäumnisse eine Rechtsradikaliseirung angenommen werden en werde - genau das habe ich prophezeit ! jetzt schon sind wir schon mittendrin in der gesellschaftlichen Radikaliseirung ! leider wohl auch in München, Reutlingen und Ansbach : jetzt hagelt es die KOnsequenzen merkels Politik der offenenGrenzen: viel schneller als erwartet und befürchtet: I dont need your ghetto scenes- american woman , get away from here !! Übrigens . es geht auch anders.: In Wuppertaler(? ) Schule mit hohem MIgrantionsanteil wurde ausgezeichnet als die beste Schule mit guten Lernergebnissen und einer erfolgreichen Integration. Dazu aber haben sie ein neues Schulgebäude , freundlich , hell, .lichtdurchflutet, grosszügig geplant , wohnlich , mit Gemeinschaftsräumen für gemeinsame Aktivitäten , Freizeitaktivitäten , eine gemütliche Kantine mit schmackhaftem Essen, Räumlichkeiten für ruhiges Einzellernen , Ruheräume, wo sich Schüler zurückziehen können und vor allem eine Direktorin , die ein Konzept zur Integration umgesetzt hat und in den Unterricht eingeführt hat , natürlich weiss merkel das, sie hat sich ja nicht nehmen lassen ,den Preis an die Schule persönlich zu verkünden: posistiv besetzter Medienauftritt mit schönen Bildern -aber ein Konzept für die Schulen lässt sie nicht unter sich- dazu muss man auch mal Bildungskonzepte und auch die Mitfinanzierung von Schulen bis hin zur Schulspeisungs- Versorgung der Schüler auf die Bundesebenen heben und in einem reinem bidlungsstaat zru Chefsache machen !! Ich bemängelte schon, dass dass öfentlichen Bidlungswesen mit der unterfinanzierten, personell und technisch mangelnd ausgestatteten und qualitativ unzureichend weitergebildeten Angetellten mit öffentlichen Schulen runtergewirtschaftet wird ( ich berichtete) - und dann wird auf permanentes Mobbing nicht adaequat reagiert- bis es kracht -trotz Ansage !

No comments:

Post a Comment