Thursday, March 26, 2015

alles Vertuschung

Absturz der German Wings Flugzeuges : wahrscheinlich Selbstmordattentäternanschlag unter grossen Vertuschungsaktion !!!

Vielen Dank für weitere wichtige Fakten aus den Medien:
eine Bombe an Bord ist unwahrscheinlich, die Medien berichten nun endlich, dass das Flugzeug ungebremst mit höher Geschwindigkeit an einer steilen Felswand aufprallte, daher in seine  Kleinsttteile zerschellte und nachträglich von herabstürzenden Fels- und Geröllmassen zum Teil verschüttet wurde. Dies erkärt auch, dass kein eigentlicher Aufprallort erkennbar ist und  der zweite Fartenschreiber bisher nicht geborgen werden konnte.

Vielen Dank für die statements der German wings crews, dass sie !!! keine Bedenken !!! haben zu den Sicherheitsstandards der Lufthansa, sondern sich sorgen um die Gesamtistuation des Ereignisses machen. Dies stimmt  damit überein, dass die Germanwings nicht zu den eigenlichen Billigfliegern gehören,  wie easyjet und ryanair, und Sicherheitsstandards hat über dem EU -Niveau!  Es kann nun augeschlossen werden, dass eine Sicherheitseinschränkung durch Gasaustritt vorlag ,sonst wäre der erste Pilot nciht aus dem Cockpit gegangen, sodnern hätte an der gasmakse gehangen : diese sicherheitstechnische Problematik ist zudem schon lange bekannt; es erkärt auch , dass alle andere airlinescrews sich nicht weigern, weiterhin den Airbus 320 zu nutzen und bereitwillig einspringen als Ersatz für die ausfallende Germanwings crews,sondern nur die deutschen Germanwingcrews sich weigern , Dienst zu tun. Ich persönlich glaube nciht, dass hier zwar ein tragisches Ereignis wahrgenommen wird , aber dass nicht der Verkehrstod der bekannten Kollegen hier das ausschlaggebenede Kriterium eines boykottartigen Aussteigen aus dem oprerativen Tätigkeit vorliegt, sondern hier etwas anderes durchgesickert ist, wenn insgeamt 40 crews sich abmelden !!!
Vielen Dank an die Germancrewsfür das hilfreiche statement!!! Ich hätte euch nciht allein gelassen!!!

Und wider gibt es neue Schwachsinnserklärungen in unseren mainstream Medien:

zu den Aussagen der Staatsanwaltschaft in Marseille:
Die Staatsanwalt Marseille hat am 26.03 mitags eine offizielle Erklärung abgegeben:
Die Piloten hätten sich höflich und nett unterhalten während der Startphase- und danach macht er einen erweiterten Suicid?   Sie hätten noch in der Steigungsphase schon das "briefing" für die Landung in Düsseldorf begonnen??, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch über dem Mittelmeer sind? Hier wird nichts ausgesagt, dass eine Flugroutenänderung vorgenommen wurde??? Die Passagiere hätten erst zuletzt bemerkt , dass sie im steilen Sinkflug befinden???? Es hätte keine Notsignal gegeben??? Zitat aus den Medien :"der Pilot habe gemeldet , einen Notsinkflut einzuleiten "
Es besteht ein drastische Höhenminderung im Sinkflug von 11 575 Meter auf 2000 Meter in wenigen Minuten direkt nach der Steigung auf Reisehöhe und keiner will dies eher bemerkt haben als erst kurz vor dem Aufprall???.
Ich bemerke jede leichte Höhenanstieg und -senkung innerhalb eines Fluges!! Und hier liegt ein heimlich eingeleiteter drastischer Notsindkflug vor und keiner will dies mitbekommen haben??? Dies ist doch alles unglaubwürdig !!!
Die Staatsanaltschaft marseille behauptet, dass in den letzten 10 Minuten kein ienziges Wort gesprochen wurde: dies passt nciht zu den vorherigen Ausagen der offiziellen Mdien ,d as ein NOtsinkflutangekündigt und durchgegeben wurde. Es ist  als Notsinkfllug angekündigt worden!!! , was eine Noftallsituation an Bord augenscheinlich macht.
Die Staatsanwaltschaft in Marseille hat ein offizielles Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Er ermittelt aber  nicht selbst und hat auch hier nicht selbst den "voice recorder"  untersucht und ausgewertet, sondern hat erst am Abend des 25. 03. eine  !!! Abschrift !!!  des Stimmenrekorders zur Verfügung gestellt bekommen!!!
Diese ÜBermitltung  ist erst Stunden später erfolgt, nachdem Merkel , Hollande und Rajoi sich  persönlich  vor Ort zusammensetzen konnten. Merkel ist ja erst am Folgetag angesreist, obowhl sie keinerlei Termine am Unfalltag hatte. Das war aber zu früh, weil hier ncoh keine Ergebnisse aus den Computern ge Dies war nachdem der voice recorder am Vorabend offiziell eingesammelt worden war , sicherlich über Nacht ausgewertet werden könnte, Hollande am Vormittag unterrichtet worden war, inzwischen der Chip aus dem gepanzerten Fahrtenschreiber verschwunden ist !!!!, sichergestellt wurde, durch eine stundenlang verspätete Einleitung von Rettungsmassnahmen, dass keine Zeugen überlebt haben:
Nachdem der Staatwanwaltschaft Marseille die ihm von der Politikern zur Verfügung gestellten Abschrift vom VOrabend am Morgen des  26 .03 offiziell "zum Besten gegeben hat", müssen die bestürzte Lufthansaoffiziellen , die wiederum von der Staatsanwaltschaft Marseille infomiert waren, völlig betroffen vor die Kameras und müssen Stellung abgeben. Nachdem die "offzielle Version" der Politiker!! bezüglich des Absturzes nun von diesen offiziellen Institutionen - STA und Lufthansa veröffentlicht und kommentiert wurde- geht nun Innenminster De Maiziere vor die Kamera und schliesst nun kategorisch  einen Terroranschlag aus. Ich erninnere , dass Herr De Maiziere sich schon in der letzten Legislatur dadurch auszeichnete, dass er hunderte von Millionen Steurgelder im Eurohawk-Projekt vorsätzlich veruntreut hat und zusammen mit dem später von von der Leyen heraugeschmissenen Staatsekretär sich gegenseitig durch Falschaussagen vom Untersuchgungsauschuss gerettet haben: NOrmaerwiese bei einem funtioniernden Rechtsstatt wäre er jetzt rechtskräftig verurteiltim Gefangnis! Ihr könnt ihm ja glauben , allein mir fehlt der Glaube!!!
Danach erst abschliessend geht nun am 26 .03 nachmittags Merkel vor die Kamera und gibt vor sich völlig überrascht , sie sei nun von dieser Nachricht völlig entsetzt: dabei hat sie selbst am Vortag die Zeit gehabt, sich nach ausreichender Zeit der Auswertung de voice recorders vor ort mit Hollande und Rajoy auszutauchen , was sie vorzeitig als offizelle Version an die Saatanwaltschft als Abschrift weitergegen wollen: und rechtzeitig beim Eintreffen der desolaten Angehörigen vor Ort , kann man vorzeitig einen Schuldigen präsentieren! Klasse Inszenierung!!
Ich berichtete früher schon , dass nur Merkel es nur gewesen sein kann, die die Staatsanwaltschft über den Bayern München Manager informiert hatte und auch gegen auch die juristichen Vorgaben über Edathy an die juristischen Behörden gegeben haben konnte , das der fertig gemacht werden soll , aber nicht veruteilt werden sollte : ich berichtete!!!
 
zur Person des Piloten:
der Pilot ist seit seiner Jugend in einem Flugverein in Montabaur und hat die Fliegerei über Segelfug begonnen und diese so von der Pieke auf gelernt. Seine Pilotenausbildung habe er 2008 begonnen, sie habe er für mehrere Monate unterbrochen- aus wlechen Gründen wissen wir nciht und darf auch nicht gesagt werden -aus Datenschutzgründen- wenn alles von uns grosse Konzern wissen und speichern?
Der Leiter des Flugvereins in Montabaur sagt aus , ein erweiterter Suicid, der dem der Pilot nun unterstellt wird, passe nicht zu ihm ; er sei völlig integriert und dies legt nahe , dass die Unterbrechung seiner Ausbildung keine medizinscihe oder im engeren Sinne  keine psychologische Ursache hatte.Wir dürfen annhemen, dass er diese sonst bei einem Zitat " völlig intergrierter Vereinsmitlgied " ein mehrmonatiger psychischer Ausfall " wohl nicht vorliegt, was sonst bekannt sein kürfte. Selbst im Falle iens Suicides, hätte er allein sich ein Fluzgzeug im Verein ausleihen können und dies -so wie einst der Politker Möllemann als Fallschirmspringer durchgeführt hat- allein für sich selsbt durchführen können. Dies als erweitereter Suicid zu machen ist nicht glaubhaft! Auch werden entgegen des Datenschutzes der Namen und der  Wohnsitz des Betroffen veröffentlicht : so kann sich nun die Mediengesellschaft ungehindert auf dieses "Schuldigen" stürzen. er kann sich ja nciht mehr wehren!! Zitat asu Montabaur:"momentane Schnellschüsse"
Er hatte alle hochqualifizierten Teste auf medizinsichen- psychologischen und technischen Bereich der deutschen Luftbehöden in Zusammenarbeit mit der Luft- und Raumfahrt.
Es gebe gesetzliche Meldepflichten der Kollegen , irgendwelche leistungsmindernde Verhaltenauffälligkeiten zu melden. Es geben regelmässige psychologische Tests auch im weiteren Leben.
Zudem werden Alkohl und Drogen als vermeintliche Ursachen erwähnt. Ich weiss , dass selbst bei europäischen Eisenbahngesellschaften regelmässige Haartest als Drogenscreening bei Lokführern durchgeführt werden. Unglaublich!
Ein erweiterter Suicid ist absolut unglaubwürdig , weil hier schon gestern in den Medien berichtet wurde aus öffentlicher Seite, dass hier der Pilot durchgegeben habe, einen "Notsinkflug" einzuleiten!!!!
Auserdem veröffentlicht die Lufthansa verständlicherweise zwar die Möglichkeit, dass hier per Sicherheitscodes , erweitereten Sicherheitscodes , internen locks und mechansiche Verriegelungen nach den internationalen Terroranschlägen eine Art interne Festung fürs Cockpit mit Panzertüren verbaut worden seien und dann geben es aber noch geheime Möglichekiten die sie nciht preisgeben könnten, die dürfte aber der Chefpilot kennen! Und statt diese zu nutzen, soll der Pilot dann versucht haben, eine Panzertür einzutreten?????
Und wenn nach den Terroranschlägen, nciht nur seit 9/11, sondern gerade in der jüngsten Vergangenheit ( Chalie Hebdo- mit Ankündigungen von Terroranschlägen gegen Merkel, also D !!!) mehrstufige Abrieglungssysteme und Panzertüren  das Cockpit geradezu als Zitat" "innere Festung" verbauen und es gebe keine Verhaltensanweisungen an die Piloten , dass jede unnötige Öffnung des Cockpits zu unterbleiben hat, d.h. darauf zu achten ist ,dass Getränke mitgenommen werden , vorher beiKurzsterekcenflügen eingenommenw erden müssen oder ein Toilettengang durch vorherigen Vorbereitung zu unterbleiben hat, insbesondere bei einem Kurzstreckenflug!!!!
Und die seien gerade erst gestartet nach Erreichen der Reisehöhe und der muss schon auf Klo????? Der muss nciht innerhalb von 2 Stunden trinken und kann auch ohne Klo das durchstehen, der hat doch keine Sextanerblase!!!

Tim von Beverungen als Luftfahrexperte bleibt auch sekptisch und findet es als abnorm, dass zu diesem Untersuchungszeitraum schon nach Minimalstuntersuchungen ein  Schuldiger benannt wurde : offensichtliche Vorverurteilung !!!

Ach Merkel;
dieses Ereignis ist das verheerendste und grösste  Unfallereignis der deutschen Lufthansa und der deutschen Luftfahrtgeschichte bisher!!!
Es wird offiziell  von Tragödie, tiefer Trauer und Betroffenheit gesprochen, Schweigeminuten im Parlament abgehalten , aber in Wirklichkeit wird von unseren Politikern alles getan, um die Wahrheit auf zynische Art und Weise zu vertuschen! Es soll schon innerhalb der ersten Tage nach dieser Tragödie das grösste deutsche Musik Preis Festival Ereignis" die  Echo verleihung" mit grossen Zinober gefeiert werden- nach dem Motto : the show must go on!! ? Sagen sie dies bis auf weiteres ab, Merkel !
Und tun sie nichts weiter, um die umfassenden Fakten über die tatsächliche Wahrheit zurückzuhalten: Schon die Vertuschungsaktionen bisher.

Ich habe da mal einige Fragen, Merkel:

Warum , Merkel , ist aus dem gepanzerten Fahrtenschreiber der Infochip verschwunden???
So kann keiner von den Ermittlungsbehörden die tatsächlichen Flugabläufe rekonstrieren!!

Warum geben Sie, Merkel,  die Passagierliste nicht bekannt, wie bei anderen Flugzeug-Abstürzen??
Warum verheimlichen Sie, Merkel, tagelang selbst die Nationalitäten der Pasagiere???
Warum wird nach dem Unfalltag verheimlicht, dass sich auch Frnazosen und Türken mit doppelter Staatsangehörigkeit im Flugzeug befinden?
Warum wird zwei Tage nach den Absturz die Zahl der deutschen Pasagiere von 72 auf 75 erhöht???
Am ersten Tag nach dem Ereignis höhren wir erst einen Teil der Nationalitäten an Bord.
Unter den Passagieren waren:  72 , (später 75) Deutsche, 35 Spanier, 1  GB, 1 NL, 1 Columbien, 1 Mexiko, 1 Japan, 1 Dänemark, 1 Belgien, 1 Israel, 2 Australien, 2 Argentinien, 2 Iran , 2  Venezuela und 2 USA , es wird nicht mehr berichtet wie am Unfalltag, dass auch Menschen mit doppelter Staatsbürgeschaft , nämlich  Franzosen und auch Türken unter den Pasagieren gewesen waren. Am zweiten Tag nach dem Unfalltag wird in den Tagesthemen am morgen noch berichet, es konnte noch nicht alle Nationatiäten ermittelt werden????? Welch ein Quatsch wird uns hier eigentlich zugemutet: ruft doch bei der NSA an, die wissen schon vor Abheben der Maschine genau, welche Personen an Bord sind! Jeder muss einen für Monate gültigen Reisepass schon bei Buchung vorlegen und nochmals beim Einchecken!! Das ist alles im Computer gespeichert und kann auch von anderen Orten aus eingesehen werden und wird von der Bundespolizei online überprüft werden und wird an die NSA weitergegben!!!
Es sind vor allem auch  Franzosen mit doppelter Staatsbürgerschaft an Bord gewesen. Das heisst: sie kommen aus NOrdarfika , wie Algerien, Marokko ,Tunesien, Lybien etc. dort gibt es hochgefährliche Dschihadistennester!!!!
Die Zurückhaltung Ihrer Auskunft, Merkel,  legt nahe , dass hier alle Pasagiere mit doppelter Statangehörigkeit geheimdienstlich nachträglich überprüft werden , um hrauzufiltern , wer die eigentlichen Terroristen waren - um sie zu verheimlichen!! Und selbst bei den deutschen Staatsabgehörigen waren sie sich nciht mal sicher!! und haben sie nachträgich überprüft , um sie dann offiziell nachzumelden. Sie geben hier offenichlich nur Infos aus, die nachweislich unaufällig sind, um nachträglich auszuschliessen, dass die  Terroristen identifiziert werden können und der terroristische Hintergrund dieser Tragödie bekannt wird !!!
Ihre verhinderte Bekanntgabe der Nationalität  der Passagiere ist völlig unglaubwürdig, Merkel! Jeder der eincheckt muss sich mit auf Monate gültigen Reisepass ausweisen und wird registiert , schon vor "last call" wissen die Behörden genau, wer beim "check in" fehlt!!  Auch hier  liegt klar auf der Hand , dass hier nicht mal die Bekanntgabe der einzelnen Identitäten, sondern schon allein durch die Bekanntgabe der Nationaliäten die Menschen nicht der Wahrheit auf die Spur kommen sollen , dass hier konsequent ein Tatsache eines Terroranschlag und einer versuchten Flugzeugentführung vetuscht werden soll!!

Warum wird nichts von Ihnen, Merkel,  zur schon bestätigten Flugroutenänderung gesagt??
Die direkte Flugroute über die Pyremäen nach Norden oder erst aufs Mittelmeer hinaus und dann am Pyreanengebirge vorbei im Schwenk nach Norden direkt auf Düsseldorf zu wurden nciht genommen, trotz der bekannten Kerosineinsparungsbemühungen jeder airline!!!
Stattdessen haben schon direkt nach der Startphase noch in der Steigungsphase des Flugzeuges die Piloten die Flugroute geändert mit Kurs auf den nächstmöglichen grossen Flughafen in Südfrankreich, der für Grossraumflugzeuge nutzbar ist!!!!
Sind die Piloten schon kurz nach Abheben von der Crew informiert worden, dass Terroristen an Bord sind und haben daher die Flugroute so sanft auf die nächsten grössten Flughafen in Marseille umgelenkt,  damit die Terroristen diese Kursabweichung möglichst spät erst bemerken konnten ????
Haben deshalb die Piloten die weitere Steigunsphase solange durchgeführt bis Marseille möglichst nahe erreicht wurde, um einen Notsinkflug nach Marseille möglichst kurz zum Schutz der Passagiere noch durchführen zu können???

Warum , Merkel, hat ein Chefpilot schon kurz nach dem Start ein Briefing angeblich mit Düsseldorfer Flughafen durchgeführt ??
und warum hat er dies nicht mit dem angesteuerten Flughafen in Marseille getan??
Warum hat schon kurz nach dem Start ein Chefpilot den "Hochsicherheitrackt Cockpit" verlassen und welche Notsituation lag im Flugzeug vor?
weil er nicht etwas schon kurzfristig aufs Klo musste, sondern seinen technisch versierten Co-Piloten angeweisen hatte einen "Notsinkflug " allein durchzuführen und allein eine Landung in Marseille durchzuführen oder bei Versagen der Landeerlaubnis in Marseille das Flugzeug in Art eines Kamikazefliegers in der nahegelegenden Alpenregion zu zerstören, um grösseren Schaden zu verhindern ??
Weil der Chefpilot wusste ,dass er seinen technisch versierten Copiloten mit dieser Aufgabe allein lassen konnte , um sich in Veranwortung seiner eigenen Crew und seiner ihm anvertrauten Passagieren gegenüber versucht hat,  möglichst deesaklierend auf alle anderen einzuwirken.

Warum verheimlichen Sie, Merkel, Angaben zum schon bestätigten und vom Piloten angekündigten "Notsinkflug " zu machen ???
Hat der Co-pilot  offensichtlich aufgrund einer selbst erklärten und angekündigten Notsituation im Flugzeug, einen Anflug auf Marseille versucht, in einem möglichst spät ausgeführten steilen Sinkflug - " Zitat " wie bei einem kontrollierten Landeanflug" unternommen , wobei  dieser bis auf 2000 m über Meeresspiegel automatisch eingeleitet hat!!!

Warum, Merkel, ist es dann zu einem konkreten Landeanflug nicht gekommen????
Ist von den offiziellen Behörden der Crew mit den Terroristen ein Landeanflug versagt worden und warum???
Weil Sie, Merkel, vertuschen wollen, dass hier Terroristen sich erfolgreich eines deutschen Flugzeuges bemächtigen konnten und es als Terror-Waffe hätten einsetzen können?

Warum , Merkel, wird anfangs in den TvV veröffentlicht, dass es einen abschliessenden May-Day Notruf kurz vor dem Aufprall abgegeben worden sein soll vom Flugzeug  , und dies nachträglich wieder dementieret wird??
Weil Sie hier vertuschen wollen, dass hier tatsächlich eine Notsituation vorlag und nicht ein erweiterter Suicid freiwilllig eingegangen wurde????

Warum, Merkel, soll ein Chef-Pilot versucht haben,  eine Panzertür des Cockpits einzutreten , wenn er sie nicht per Geheimcode öffnen kann und es sind nicht Terroristen gewesen , die merken ,dass sie nicht die Gewalt über die Maschine übernehmen können???

Warum Merkel, sind sowohl die deutschen Luftfahrtbehörden aus D und auch alle andere Rettungsbehörden solange nciht in die Unfallregion gelassen worden, bis mit Sicherheit keine Zeugen diesen Notfallsinkflug überlebt haben??

Zitat vom 26.03:  "die Glaubwürdigkeit der Ermittlugnsbehörden ist erheblich angekratzt"
die tagesthemen 9.00Uhr: "die Glaubwürdigkeit der Ermittlungsbehörden , die genaue Transparenz versprechen, sei erheblich beeinträchtigt!"
später  wird von " zu viel zu schnellen und zu weitreichenden staatsanwaltschaflticher  Schlussfolgerungen" gesprochen und "vorschneller Klarheit in einem viel zu komplexen Geschehen ".

HIer soll die Tragödie diese Fluges auf ein persönliches Versagen eines Einzelnen reduziert werden, der sich nicht mehr wehren kann!!!!!
Die German wings crew weigert, sich den Dienst anzutreten , weil sie weiss, dass ihr verlogenes und kriminelles Politikerpack, Merkel, zur Vertuschung der eigenen Unzulänglichkeiten im Notfall die eigenen Leute im Stich lasst!!!::

Weil Rajoy, in seinem fast bankrotten Land mit mangelnden Budgetmittel die Passagiere mit doppelter Statsangehörigkeit nicht ausreichend geheimdienstlich überprüft hat und nicht gemerkt hat , dass gleich mehrere Franzosen aus Nordafrika stammend sich in letzter Zeit islamistisch radikalisiert haben und vielleicht sogar durch laxe Incheckmassnahmen noch gefährliche Gegenstände mit ins Flugzeug einschleussen konnten.

Weil Hollande zu  vertuschen versucht, dass hier parallel wie bei den 9/11 Angriffen Terroristen versucht haben, sich eines deutschen Flugzeuges zu bemächtigen , um es als Terrorwaffe einzusetzen und gegen gefährliche Ziele , wie z.B. Atomkraftwerke in Frankreich oder D zu lenken, die ja nachweislich nicht gegen solche Terrorangriffe geschützt sind und daher auch in Frankreich nun - insbesondere nach Fukushima - der Diskussion aus dem Weg gehen will, diese Anlagen zu schliessen oder teuer nachrüsten zu müssen!!
Und weil , Merkel, aus genau denselben Gründen solche Terroristenangriffe zu vertuschen versucht und  und sich nicht die Blösse geben will, dass sie aufgrund ihrer unkritischen US - Regime - Aussenpoiitk nun D endgültig zum target für terroristische Anschläge gemacht zu haben!

Weil ihr Politker alle wieder mal in verlogenenr Art und Weise vertuschen wollt- genau wie bei den NSU Morden aus dem rechtsradikalen Milieu - nun hier ein islamistischer Terrorangriff erfolgte!!

Abtreten alle!!
Lügenpresse!!!!

No comments:

Post a Comment