Wednesday, November 12, 2014

anti-doping Gesetz: wieder so ne Luftnummer

weider so ne Luftnummer von Bubi Maas und demaiziere, der sagt ein fehlerhaftes Regieren und Verantwortungsübernahme (in Kadavergehorsam ) zugunsten der Presitge von Merkel ( siehe Eurohawk Projekt,ds hauptsächelich Merkel zu verantworten Hat!) sei in seinem Gehalt inbegriffen:
das antidoping gesetz ist ne Luftnummer:
1: deusche ordentliche Strafgerichten  zuständig : hier muss sich keier selsbt belasten und kann auch die Herausgabe von persönlcihen Körpermedien zur Überprüfung verweigern. Das ginge auch anders , nämlich im Verkehr : dort kann auch  unter Polizeigewalt die Blutabnahame durchgeführt werden! HIer kommtes zu einer Parallelgerichtsbarkeit von Sportgerichten und Zivilgerichten, wobei die Sportgerichte zur Heruageba eunter der Überprüfung von Körperflüssigkeiten höhere Rechts haben. Da aber

Nicht nur die Einnahme ,sondern auch die Besitz von Dopigmitteln ist strafbar.
Diesgfürt keineswegs zu ener Verbesserung der Antidoping- kulur in D , denn hier kann jeder behautpen , dieses Mittel gehöre ihm nicht,d s in seinem Umfeld gefunden wird. Als Beweis für die Einnahme, Verwendung oder Weitgergabe kann dies weder beiden Sportärzten, noch beim Athleten herangezogen werden.

Die strafe kann mit Geldbussen oder bis zu einerFreiheitsstsrafe bis zu 3 jahren geahndet werden.
Das heisst bei jedem Hochleistungssportler im Falle einer Gefängnisstrafe aber nur , ds erweg ist vom Fesnter, den er kann nciht entsrehcend weitertrainieren ; er wird also immer eine Geldstrafe lieber nehmen: Da man abernun jedem Profi, vor allen die bestens verdienen, dopingmittel unterjudbel n kann in sienen Wohnung,nkann man GUtverdiener beliebtig über heriecht eabzocken. so wei sie es mit berni Eccelstone in Bayern geacht haben udn sich der Stats dort beliebig bdienen kann: viel Spass beim Sport!
Ich kann es in Dkeinem mehr raten:

Das Gesetz ist daher nur in Deuschland wirksam:
das aber die Grundlagentraining unter besseren Bedingugen gerade im Winter im Ausland und als HOehentranaing durchgeführt wird, und dort die Grundlagenkonditioneen antraineirt wrden und dies dies hauptszeit ist, wenn Muskelmasse aufgebaut wird, gerade zu dieser Zeit zu dopen , läuft auch hier das Gestz ins Leere: später reichen zu Erhat deer Muskalmasse nur noch viel geringer Ehaltungsreize aus, dann wird Technik und schnellkraft etc trainiert. So wird das eigentliche hauptdoping nicht eingeschränkt, im Geenteil ,die Athleten und deren Trainer und ie Verbandsvorsitzenden werden tatsächlich von der Budnesregierug vorab bei Grossverantsotungen schon derart unter Druck gesetz , wei vorher schon bestimmt wird mit wieviel Medaillen man rechnet , um dann nacher abzurechnen , obdie Erwartungen intenraionale auch erfüllt wurden: hier geht es nciht um eine Entlastung für die Athleten und um Sauberkeit im Sport ! Hier wird nur vordergründig eine Besserung erbracht , die aber in Wirklichkeit nicht greift , aber dem Staat bei Bestverdienern die Möglichkeit gibt, geld einzukassieren! Ich kann nur jedem Sportler  raten auf den Inhalt ihrer Kühlschränke acht zu geben!
4: die Sportärzte sind nicht der ärtzlcihe Schweigepflicht entbunden, ausserdem gibt es keine Kronzeugenregelung, d.h. die Hintermänner wie Verbände und Ärzte werden geschont: da sind aber die eigentlichen Sklaventreiber!

Doping bei Amateuren ist weiterhin erlaubt: wenn schon bei den so beliebten Marathonläufern das Gros der Athleten vorab gegen die auftretenden Schmerzen reihenweise Antiphlogistika und Antirheumatika einnehmen, dann ist hier etwas falsch! Solch eine unkritische Verherrlichung des Hochleistungssport , weil er eben in dieser Leistungs-Gesellschaft völlig überbetont wird, und auch unter alles andere als gerechten Bedingungen für die internationalen Athleten noch für nationalistische Zwecke missbraucht wird, sollte nicht noch mit Geld und zweifelhaften Gesetzen befördert und diese Athleten doppelt ausgenutzt werden!

Kann nciht mal einer den BUBI Maas rausschmeissen: was der schon alle verbockt hat!

PS: Aus meinen eigenen sportärtzlichen Kursen weiss ich ,das vor allem die Schnell- und Kraftathleten  auch in D systemtisch mitmachen beim Doping! sonst kann man auf internationaler Ebene kaum mithalten: die USA dopte schon manchen zu Tode!
Ich erinnere an den Fall des Langsteckenläufers Gerd Baumann, der hat sich immer gegen Doping eingesetzt: der hatte plötzlich eine eigenen Dopingfall am hals, und man hat bei ihm irgendwelche verbotenene Substanzen in d er Zahnpastatube gefunden: als wenn man so freiwillig dopt: das stinkt doch danach , d ass man ihm dopingmittel ohne sein Wissen untergeschoben hat, um ihn dann medial fertig zu machen. in eine Zahnpastatube nachträglich hineinverbracht  , weiss ich nciht , wie sich ein Mittel sich dort drin vermischt und  kann es auch nciht zielgerichtet dosieren: das ist doch schwachsinnig zu meinen, der hätte es selbst hineingetan!

No comments:

Post a Comment