Saturday, November 3, 2012

das Problem der Amtskirche oder die Falle

Kirche ist dreierlei: die historischen, künstlerisch oft sehr wertvollen Gebäude der Stätte der Einkehr , der Meditation und des gelebten gemeinsamen Glaubens, die Gemeinschaft der Gläubigen und die Amtskriche, die institutionalisierte Kirchenstruktur. Letztere hat ein Problem mit mir, weil ich glaube , dass ich ihnen zu liberal bin. Obwohl ich kein Theologe bin und keine Aussagen über theologische Temen schlechthin vorgenommen habe, glaube ich ,dass sie mich auch politisch ablehnen würden. Ich glaube , dass die Amtskirche ein Problem damit hat, weil sie sich in ihrem Zentrum auch zu sehr auszeichnet durch den Willen zu Einfluss, Macht ,Geld und Kontrolle! Leider passt sie damit genau in diesen Eigenschaften zur NWO; das macht sie somit prinzipiell kollaborationsfähig mit ihnen oder besser gesagt anfällig. Wer hier wie denkt , bleibt letztendlich personell im Verborgenen.Die grösste Bibeldruckerei befindet sich in?: China! Sie sind voll auf KUrs mit der Regierung: Das Versprechen , dass es in der NWO nur eine Religion geben soll, macht sie gefügig und dabei merken sie nicht ,dass sie dabei im System untergehen. Das System hat eine andere Religion : der Kommerz: Und bis sie merken , wie die Leute systematisch verblödet werden, können sie sie nicht mehr erreichen, sie werden zugeschüttet oder suchen woanders ihre Zuflucht, wenn überhaupt noch eine transzendente. Sie nehmen lieber den Gläubigen vor Ort die Kirchen weg und schliessen sie: nur weil sie mit einem Priester vor Ort nicht mehr versehen werden können, sie wollen die KOntrolle über die Gläubigen behalten. Sie merken nicht, dass sie auf dem Holzweg sind! Kontrolle ist nicht der Weg dieses Glaubens, sondern Gnade und Barmherzigkeit, Was musste ich mir schon alles anhören in Predigten. Kain habe Abel erschlagen, also würde die HÄlfte der Menschheit von Mördern abstammen! Es sei noch nicht entschieden über meine Person. Ich solle die Situation jetzt so annehmen , wie sie sei. Auch hier vor Ort wurde ich in der Vorhalle des katholischen Krankenhauses gleich mit meinem Problem gestern von einer kath. Schwester in die falsche Ambulanz geschickt, in Unkenntnis der hiesigen förmlichen Organisationsstrukturen. Ja sie haben ein Problem mit mir! Ihre Krankenhäuser wollen mich auch nicht operieren, schon gar nicht im Ausland, wo keine Vordiagnose über mich vorliegt. Ich soll in ein staatliches Haus gehen! Sie wollen mir nicht wirklich helfen. Sie kooperieren, um mich politikuntauglich zu machen, sie kooperieren lieber mit Merkel und Co , dafür haben sie schon Gelder für die finanzielle "Aussöhnung" mit der russisch - orthodoxen Kirche entgegengenommen und leider wurden auch die Kompetenzen des Chefs der Vatikanbank erst zusammengestrichen ,dann wurde er ganz rausgeschmissen, es ging um Mafiagelder und deren Säuberung. Hoffentlich habt ihr Euch auch inhaltlich beraten mit der russich - orthodeoxen Kirche, ich habe nichts gegen die Einheit im Glauben, ich halte den Verzettelungsweg der Evanglischen Kirchen für falsch , weil ich an den gemeinsamen Tisch glaube! Auch der Missionsgedanke ist mir nicht fern: ich habe von einem Indigenen Volk gehört , die sagten , wir haben schon immer an Gott geglaubt , wir wussten nur nicht seinen Namen! Ich sitze zwischen allen Stühlen, und vielleicht deshalb genau in der Mitte , die nicht besetzt ist! Ich weiss nicht , wem ich hier noch trauen kann.

No comments:

Post a Comment