Sunday, August 12, 2012

PATVERFUEERweiterung vom tag der GESCHAEFTSFAEHIGKEITSBESCHEINIGUNG

Zusatz zur Patientenverfügung
Dr med Regina Geilich, Böckmannstr. 3 59439 Holzwickede, geb.:01.06.1960

Hiermit verfüge ich unter weitere Berücksichtigung meiner bisherigen Ausführungen der bestehenden Patientenverfügung, dass zusätzlich bestimmt werden soll, dass meine weiteren Diagnostiken und Therapien von Erkrankrankungen aus dem gesamten somatischen Bereich strickt unter Berücksichtigug der klinischen Symptomatik zu erfolgen haben. Dabei soll den Laborchemischen oder bildgebenden Verfahren nur insofern Bedeutung beigemessem werden , als diese strikt unter laufener Kontrolle meiner eigenen Person oder eines mir Beauftragten durchzuführen sind mit dem Ziel sicher auszuschliessen, dass Messergebnisse verfälscht werden können und somit falsch positive oder negative Messergebenisse oder nur Teilergebnisse entstehen, die das Gesamtbild zur Erkennung der von Erkrankungen und deren Stadien beeinträchtigen.
Dies soll erfolgen, da nach bisherigen Erfahrungen vielfältigste Möglichkeiten bestehen, Falschergebenisse zu erzielen, z.B. durch nachträglichen Austausch von Probenentnahmen, unsachgemässe Durchführung von Testverfahren, Missachtung von Teilergebnissen oder Beschränkung von Aussagen zur Ergebnisfeststellung.
Dieser Zusatz zur Patientenverfügung soll verhindern , dass mir als Patient eine lebenswichtige Therapie vorenthalten wird zu einem Nachteil. Nach bisherigen Erfahrungen werden Testergenisfälschungen durchgeführt durch Beeinflussung von Verantwortlichen in Einzelbereichen, die in existentieller Abhägnigkeit ihrer Betriebe stehen und welche somit manipulierbar sind. Zudem gibt es keine Diagnsotik , die eine hundert prozentige Sensibilität oder Spezifität verfügt. Darin liegt die besondere Bedeutung einer klinischen Berurteilung von Symptomen und Symptomkomplexen, da nur unter deren Breücksichtigung letztendlich eine ärztiche Beurteilung von Testergebnissen oder Bildgebenden Verfahren zu erfolgen hat und eltztendlich eine ärztlcihe Therapie begründet. Die ärztliche Therapie aber ist immer eine Therpie von Menschen und deren klinischen Symptomatik , sie ist nicht eine Therapie von Testergebnissen oder Computerbildern, da diese systemimmanent falsche oder manipulierbar falsche Ergebnisse liefern können
Eine Eigentherapie meinerseits als Fachärztin für Innere Mediezin mit weitergehender Ausbildung und Fachkenntnissen in Rheumatologie und Immunologie einerseits und letztendlich aufgrund meiner besten Kenntnisse meines eigenen Körpers und deren Veränderungen andererseits ist also höchste Prorität zuzugestehen.
Eine zeitgerechte und richtige Diagnstik und Therapie von Erkrankungen aber ist notwendig zum Erhalt und Wiederherstellung meiner Gesundheit und Teilhabe am täglichen Leben.
Dieser Zusatz zur Patientenverfügung ist also lebens- und situationsgerecht.

No comments:

Post a Comment