Monday, November 16, 2009

warten auf den beschluss

17.11.2009
in den letzten tagen ist mir gezielt das Elektronikkabel zum Laden meines Netbooks entwendet worden, Samsung- netbooks wuerden in New Zealand nicht verkauft werden, ich habe ein Geschaeft mit Mulitadaptern gefunden, um es wieder benutzen zu koennen, ebenso ist mir wieder meine Handtasche entwendet worden, genau wie damals in Rotterdam , auch diesen Fehler mache ich nicht noch einmal und lasse mir meine Unterlagen und mein Geld klauen: die Tasche war nahezu leer! Am letzten Wochenende war ich in der Situation, mit einem älteren typen zusammen einquartiert worden zu sein, nachdem der gezielt kontrolliert hat, dass ich mich abends im Gemeinschaftsraum aufgehalten habe, habe ich umgehend das Zimmer gewechselt, mit ihm wollte ich nicht allein in einem mixed dorm übernachten. Den habe ich nie wieder gesehen. Und immer noch nicht soll nach Angaben von Herrn Hasenclever , geschaeftsstelle LG Dortmund, ein Beschluss gefasst worden sein, normalerweise wird eine Einstweilige Verfuegung als Schnellverfahren innerhalb von drei tagen abgehandelt, warum das Schnellverfahren und die Beschwerde als zwei getrennt voneinander bestehende verfahren nicht zwei unterschiedliche AZ tragen , ist mir nicht klar.
Hoffentlich kriege ich auch zwei Beschluesse und damit zwei Beschwerdemoeglichkeiten
Ob Herr Hasenclever mir immer die Wahrheit sagt, weiss ich auch nicht, einmal hat er mich ja schon belogen. Eine schriftliche Auskunft erhalte ich auch nicht. und meine Betreuerin ist ja auch nicht mehr zustaendig, sie gibt mir auch keine Auskuenfte.
Und wieder hatte ich gestern erhebliche Schwierigkeiten, die wenigen Mikroskopiebilder mit dazugehörigem Text ins Verfahren zu faxen, um eine Entlastung meiner Person zu erreichen oder meine Rechte wahrzunehmen..
Die Betreuerin hat die Post weiterhin an isch umgeleitet,mobwohl sie nicht mher zustaendig ist seit Wochen, oeffnet aber die Post nicht , hat meine Rechnugnen, insbesondere von meinem Selfstorage in Franfurt nicht bezahlt, ich hoeorte , dass dort noch Rechnungen offen sind, hat aber die Post auch nciht an meine Mutter herausgegeben, damit diese die rechnugnen begelichen kann. Den Befund kriege ich auch nicht, Herr hasenclever von der Geschaeftsstelle in LG Dortmund war Tage nciht iomstand diesen auf ein ordnugnsgemaess gefuertes und staednig offenes Geraet zu faxen, meine Betreuerin hat die Post mit dem Beschluss liegen lassen und dann angeblich an meine Mutter Geschickt , wo es angeblcih bisher nciht angekommen ist , eine email vernidnugn ist ebenfaslls fehlgeschlagen, erst nachdem der riechter per Eamil angeschrieben wurde, Herr hasencelver schriftlich aufgefordert wurde, habe ich den Beschluss erhalten, ich komme nach Deuschland zurueck und werde mir einen Ueberblick verschaffen ueber die Gesamtlage.

No comments:

Post a Comment