Tuesday, March 26, 2013

der Euro kann bleiben

der Euro kann insofern bleiben , als wir die Banknoten-Fronten mit der Einheitswährung belassen und die Rückseiten mit entprechenden Nationalstaatsmotiven versehen, so wie es jetzt schon auf den Münzen der Fall ist: vielen Dank, liebe Medien, für den Bilder- Tipp, ich habe es überall in der Zeitungen abgedruckt gesehen!
Damit haben wir die Einheitswhährung als Symbol des Vereinigten Europas ,die Möglichkeit zu flexiblen Wechselwährungsanpassungen und die Alternativwährung Euro gegenüber dem Dollar  für einen möglichst grossen Binennmarkt einer funktionierenden sozialen Marktwirtschaft gegenüber mit einer möglichst grossen internationalen Vereinigung souveräner Staaten und Regionen mit vereinheitlichten sozialen und ökologischen und Finanzmarkt- Standards etc.  und (europäsichen)  Wirtschaftsföderprogrammen für die einzelnen Regionen in Selbstverwaltung,  (jeder soll sich selbst verwalten dürfen, ob die Basken oder die Schotten!). Und die grossen Probelme der Wirtschaftsförderung von Regionen, des Energie- und ökologischen Umbaus muss auf Europaebene angestossen werden: globale Probleme müssen global gelöst werden und lokal umgesetzt werden!


   

No comments:

Post a Comment