Wednesday, August 14, 2013

unklare lage

Da her Amecke isch ngekpndigt hatte, meine mUtte erneut zu sich zu holen, diese sich weigert , ir anzugebenoder abzukläöre, wasnn diese erscheinen will, sie heute weider auswärts unterwegs ist, so schon vormals Amecke sie in der pfarrgemeidne abgefangen hat , sich wei ich selsbt mitbekommen habe, meine mutter beeinflust hat, man müsse eggem n iene Person vorgehen und ich sei doch krank, besteht akutell die Gefahr , zu unterbinden ,d as sich diese Posts absetzen ,daher schnellsstmlögliche veröffebntlichung ohne Überarbeitung in drei leicht unterschidlichen aber unkoirrigierten , jedoch erkenntlichen Zustand mit den entsprechenden Artikeln aus den SZ zum Beweis.
Frau Merkel ist diejenige ,d ei als erstes daran interesseirt sein dürfte , mci aus dem Verkehr zu zehen.
Frau von der Leyen ist kein Ersatz für Merkel , weil sie als Arbeitsministerin die ganze Misere am Arbeitsmakrt mit zu verantworten hat!
Merkel genau wie Pofalla und auch De Maiziere sind ein Beispiel , wie kriminell die Hochpolitik funktiniert , immer zu unsere lasten.
Ein Zusat an Hern Prof Lucke vn den Partei  Alternative für Deuthshland,: ein politische Lösung wie es im alle Griechenadn aufzuzeigen war, ist mher als nur Makroökonomie, sie umfasst mehr:der ausschluss griechenaldns aus der Eurozone wäre nciht nur fatla für grichenland, sodnern auch für Europan ciht nur weil griechenaldn historisch dazugehört ,s ei sind auch der Garant für eine energetische Unabhängigkeit :
Die politische Lösung ist die Ungültigkeitserklarung für unter Korruptionund iNterssenkonflukten betieligter Firmen-wei dies in einer Zusatzausgabe der SZ im Beispiel von Goldminien in Griechenaldn exemplarisch aufgezeigt wurde, erstellten Verträge der Recourccennutzung internationaler Grossfirmen mit dem griechischen Staat, der UNterstützung des Volkes in der erarbeitung neuer Nutzungspläne unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung vor Ort und zum profitablen Teilhabe der griechischen Staates und der lokalbevölkerung neu aufzulegen, ein gerechtes steuersystem , ein Grundbuchwesen , funtkionsfähige Finazämter ud ein basisdemokratische Strukturen,d amit die Bevölkerung merkt ,d ass sie nciht merh von oben  fremdregiert wird, sodner ihre Steuern selbst im Gemeinwohl verwalten kann. Zudem können auch internationale Energeigrossprojekte der gasnutzung und der Splarkonzentratorzellen nutzung aus E U Mitteln erbaut werden. Aber das interessiert die bisherigen Politiker nicht. weder auf EU Ebene , noch in BRD , nocb in Griechenland, deshalb mus man mit der greicheischen Bevölkerung zuerst rededn.
die bestehednen Verträge halte ich für jurustisch nicht haltbar : sie  können deshalb angefochten werden und für nichtig erklärt werden: wenn die Resourccen für ein 36 tel des wahren wertes verschleudert werden zu Lsten des grichischen Staates mit persönlicher Bereicherung einer reichen greicheischen Baufirma , dann ist das sittenwidrig! Und daher ungültig!
Die Griechen rausschmeissen wäre der falsche Weg , Herr Lucke und wahrscheinlich auch nicht mal kurzfristig überbrückungsweise nötig.!
Ei Nachtrag zu den Hoch wasseropfern
Immer noch keine internainale tast force, ekien abstimmen der baulichen massnahemen in den Einzugsgebieten: das fängt an in den Oberläufen der Flüsse : wo durch flussbauliche massnahmen wie geziltes einbrigne von Felsbrocken durch flussbauingenieure die f´Fliessgeschwindigkeit verringert werden kann, die einbeziehung von drei reisiegen Staudämmen in Tschechien , die nur ineinem nationalen strommanagement programm integriet sind , aber nciht in einem europäsiceh HOchwasserschutz: die waren alle zum Rand voll, bevor das hochwasser kam, die Rückbaumasnahmen müssen abgestimmt werden, die Menschen deren Gebäude Totalschäden haben wurden allein gelassen, sei wussten nicht , ob es sich lohnt wieder zu renovieren oder gleich umzuziehen, es waren bei der Flut  noch Neubauten überschwemmt worden, die noch gar nicht erstbezogen waren, weil keine baugebietsverordnungen durchgeführt wurden, obowhl die Versicherungen alle Gebiete in bis zu 4 Risikoklassen eingestuft haben, di leute könne weiterhin aus den Versicherungen herausgeschmissen werden und stehen dann vor dem ncihts, die einzelen Baumassnahmen der Kommunen müssen aufeinander abgestimmt werden, um eine bestimmte hcohwasser zu halten, Polderfächen mit Ausgleichzahlungen für die verlorenen Ackerflachen konkret mit den Bauern besprochen werden, Merkel, sie haben die maximale Hochwasservergütung auf 75 ooo Euro begrenzt, das ist aber der Ruin für die Bauern die auf Äckern udn Gebäuden Totalschaden hatten ( eingie wenige gibt es, die könne jetzt nur überleben, wenn sie Land verkaufen würden,die Entschdäigungszahlugnen müssen sie individuell - das ist ein Gewerbebetrieb- zuteilen, sei müssen den Viehstallbestand überprüfen lassen, sonst Umstellungshilfen zukommen lassen und Staatssekreäre zur Abklärung für EU mittel zur verfügung stellen, und wie isch sehe ,dass in Hochwassserhotspots selsbt kelien Betriebe ihre ganzes inventar mit Bürogeräte und Aktenordner verloren hatten, dann erzhählen Sie mir nicht , es würde ein gute Frühwarnsystem bestehen!
In den Niederlanden können sie sehr wohl auch konkrete Umsiedlungsmassnahmen und gekonnte
Überflutungsflächen asuweisen: die eute nehemen es an , wen sei den Sin der massnahe nachvollzeihen könne und unterstützug erhalten!
Lassen sie sie nciht allein , dei Versicherungen nehmen keine leute in den Hochrisikogebieten mehr an, könenn sie aus der Verischerung beliebig rausschzmeissen oder die Versicherungssummen sin dderart hcoh,d ss fast ein Totalschaden alle 10 Jahre dieselben Kosten aufwirft.
Und wenn alles auf der Reihe ist, d adnn nehemen sie wiedr ein papier zu hand und machen ein Gesetz zur verpflichtenden Elementarversicherung für all Bundesbüreger : Feuer, Hagel, Blitz , Hochwasser mit umgelegten Rsisiken!
Schöenen Gruss frau Merkel!

No comments:

Post a Comment