Monday, August 22, 2011

Brief an den Papst aus dem letzten Jahr mit Anlagen

<
























































a href="http://1.bp.blogspot.com/-u6Zs_pyCPQ8/TlOkJefWKiI/AAAAAAAABuY/hAsI4gGS1rI/s1600/11082312300_1.jpg">





































































Heiliger Vater , die hiesigen Pastöre haben direkte Kontakte zu mir eher gemieden, so fährt der Pfarrer gerade an den Tagen des Gemeindefestes in Urlaub, wei ungewöhnlich.

Gleichzeitig fühle ich mich sehr wohl instrumentalisiert, wenn ich - und meine Anwesenheit dürfte durch direkte schriftliche Kontakte hinreichend bekannt sein und doch so über die vorstehende PID Abstimmung gejammert wird,- durchaus meine Meinung zu PID mal äussern soll, allerdings muss ich nun feststellen , dass beide katholischen Krankenhäuser, in denen ich mich befand, unter Umgehung des Rechtsweges der Prüfung meiner vorgelegten Patientenverfügung im Franziskus- Hospital in Münster oder auch ohne jegliche Fachkonsiliarische Untersuchung wie im Johannes-Hospital in Dortmund vorsätzlich falsche Diagnosen zu meinem Nachteil gemacht wurden und zudem noch die entsprechenden Entasllungsbriefe zu meinen finanziellen Nachteil zurückgehalten wurden, sodass ich mir wenigstens mit den beruflich relevanten Diagnosen- sei es auch unter Umgehung der tatsächlich relevanten Diagnose zur Erlangung meiner Berufsunfähgikeitsrente , meine existent sichern kann.

Soll ich dies wirklich ausschliesslich so deuten , dass Sie, Heiliger Vater - wie in der WDR Reportage des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks ausführlich dargestellt,- eine immens intensive, bestens abgestimmte auf immensen Geldsummen aufgebaute "Kooperation" mit einem gottlosen System , das Demokratie und Menschenrechte , spwie Rechtsstaat mit einem Polizeistaat unterläuft , Ressourcenkriege führt , Rstungsgüter in Massen exportiert, in Persona von Frau Merkel ganz Europa zugungsten einiger weniger Grosskonzerne/ Banken verwirtschaftet und den europäischen Gedanken dabei ruiniert, sodass Gewalt, Gesellschaftszerstörung, Tod und Krieg, Schöpfungsausbeutung etc. zugelassen wird,


alles nur wegen des Vorrangbehandlung der Kirche im System , die Glaubensinhalte dabei gebeugt werden , und die Menschen schon lange an der Glaubhaftigkeit der Kirchenvertreter zweifeln? Stehen Sie zu Ihren Worten in den Enzykliken!

Und denken Sie daran: wer unter Euch der Grösste sein will , der sei der erste !!Diener!!

Dienen , statt Herrschen!!!

Und im Dritten Jahrtausend sind demokratische Strukturen, wie auch aus theologischen Kreisen schon längst gefordert , lange überfällig oder haben Sie Angst vor der " Sprengkraft" des Evangeliums?





























No comments:

Post a Comment